Thema: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 1
    Pascal482
    Vor fünf Jahren habe ich einen privaten Rentenvertrag abgeschlossen, da ich es mir zu diesem Zeitpunkt noch locker leisten konnte. Ich zahlte bisher 100 Euro im Monat darauf ein. Da ich 45 Jahre bin und noch einige Jahre zahlen müsste, es mir inzwischen aber aufgrund einer neuen Situation fast gar nicht mehr leisten kann, interessiert es mich, welche Möglichkeiten mir jetzt zur Verfügung stehen. Kann ich z.B. den bestehenden Vertrag nicht an jemanden weiterverkaufen, anstatt ihn aufzulösen. Das würde mir ja wahrscheinlich nur Verluste bringen. Kennt sich jemand aus???

  2. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 2
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo

    Im Normalfall kann man solche Verträge mal 2 Jahre beitragsfrei stellen, oder man beantragt eine Beitragssenkung auf 20 oder 25 €. Wenn Du erst 6 Jahre eingezahlt hast wäre Kündigung ein erheblicher Verlust. Zum Thema Verkauf habe ich eine geteilte Meinung. Wahrscheinlich wirst Du hier Pech haben. Der Vertrag ist noch zu jung.

  3. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 3
    Dasdi1970
    Dasdi1970 ist offline

    Beiträge
    188
    seit
    11.03.2009
    Zitat Zitat von Pascal482
    Vor fünf Jahren habe ich einen privaten Rentenvertrag abgeschlossen, da ich es mir zu diesem Zeitpunkt noch locker leisten konnte. Ich zahlte bisher 100 Euro im Monat darauf ein. Da ich 45 Jahre bin und noch einige Jahre zahlen müsste, es mir inzwischen aber aufgrund einer neuen Situation fast gar nicht mehr leisten kann, interessiert es mich, welche Möglichkeiten mir jetzt zur Verfügung stehen. Kann ich z.B. den bestehenden Vertrag nicht an jemanden weiterverkaufen, anstatt ihn aufzulösen. Das würde mir ja wahrscheinlich nur Verluste bringen. Kennt sich jemand aus???
    Bitte per Inbox bei mir melden!
    Wenn Sie das Investment wechseln möchten, gäbe es dir Möglichkeit, beim Infließenlassen des Rückkaufswertes diesen im neuen Sparvertrag dank eines Bonus zu verdoppeln.
    Da man hier ja keine Eigenwerbung betreiben soll, verkneife ich mir Details. Die üblichen Verdächtigen warten nur darauf, darauf rumzuhacken
    PS: Das genannte "neue Investment" beinhaltet keine LV/Rente, keine Aktien, kein Auslandsinvestment oder sonstiges eventuell börsenabhängiges Gezocke
    Gruß
    Matthias

  4. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 4
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    O.K.
    Aber es gibt ja noch so sinnvolle Geldanlagen wie Schiffsfonds, Filmfonds, Windkraftfonds, Leasingfonds, geschlossene Immobilienfonds, um nur einige zu nennen. Traumrenditen, aber nur für die Verkäufer. Es wird auch nicht an der Börse gezockt. Wer sie einmal gekauft hat wird sie auch nie wieder los. Es sei denn ein anderer Dummer findet sich. Das eingezahlte Geld ist mit Garantie in dunklen Kanälen verschwunden.

  5. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 5
    Dasdi1970
    Dasdi1970 ist offline

    Beiträge
    188
    seit
    11.03.2009
    Zitat Zitat von Gerd
    O.K.
    Aber es gibt ja noch so sinnvolle Geldanlagen wie Schiffsfonds, Filmfonds, Windkraftfonds, Leasingfonds, geschlossene Immobilienfonds, um nur einige zu nennen. Traumrenditen, aber nur für die Verkäufer. Es wird auch nicht an der Börse gezockt. Wer sie einmal gekauft hat wird sie auch nie wieder los. Es sei denn ein anderer Dummer findet sich. Das eingezahlte Geld ist mit Garantie in dunklen Kanälen verschwunden.
    Da habe ich aber Glück, dass ich mit diesen oben genannten bösen Dingen nichts zu tun habe! Darauf einen Dujardin...

  6. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 6
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Ist ja gut. Wenn du so geheimnisvoll tust, kann es nichts gescheites sein, sonst würdest du es hier veröffentlichen. Vielleicht interessiert es auch andere Forumleser. Hier entsteht der Eindruck, als hättest du etwas zu verbergen.

  7. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 7
    Svewa
    Svewa ist offline

    Beiträge
    15
    seit
    27.04.2010
    Habe auch von 2 Gesellschaften ein Angebot vorliegen, die mir versprechen meinen Rückkaufswert innerhalb der nächsten 10 Jahren zu verdoppeln.

    Bin aber noch sehr skeptisch hinsichtlich deren Sicherheit. Die eine Gesellschaft glaubt durch eine Vermögensverwaltungsgesellschaft in der Schweiz das Kapital zu verdoppeln. Die andere meint es durch Immobilienwert zu erreichen. Wobei mir die 2. Möglichkeit als realistischer erscheint.

    Wer kann mir sonnst noch gute seriöse Vorschläge machen?

  8. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 8
    PI112
    PI112 ist offline

    Beiträge
    446
    seit
    05.03.2009
    Hallo Svewa,

    Versprechen sind nicht das Papier wert auf dem sie geschrieben sind.
    Ich verspreche Ihnen das Kapital durch gezieltes Lottospielen zu verdoppeln, wenn es nicht klappt war die böse Lottogesellschaft schuld, weil sie die falschen Zahlen ausgespielt hat.

    Ironiemodus jetzt mal aus. Seien Sie bitte vorsichtig mit derartigen Versprechen um Ihr Kapital in 10 Jahren zu verdoppeln bedarf es einer Nachsteuerrendite von 7,18%!
    Garantiert ist die m.E. nicht machbar. Die Möglichkeiten die mir bekannt sind und diese Renditechancen bieten beinhalten immer ein Verlustrisiko.
    Realistischer erscheint mir die erste Möglichkeit, sollte es sich hierbei um Fondsanlagen handeln.

    Eine Anlagemöglichkeit auszusprechen ist mit Ihren Angaben schlicht unmöglich. Denn hierzu gehört ein ausführliches Gespräch das u.a. Ihre Anlagesituation, Ihre persönlichen Vorstellungen usw. beleuchtet.

    Gruß, Chris

  9. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 9
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Auweia, was für ein Schwachsinn!!

    Wenn man die 100 Euro weiter in die Rentenversicherung bezahlt, hat man den Rückkaufwert in 10 Jahren auch verdoppelt.
    Was für ein kaufmännischer Blödsinn!!!
    Übrigens hat man bei uns , bei einer herkömmlichen Rentenversicherung ohne Renditekiller,bereits nach 6 Jahren einen höheren Rückkaufswert als man Beiträge eingezahlt hat !!!!
    Das unterscheidet eben gute von schlechten Gesellschaften!

    Der Fragesteller schreibt, dass er den Abschluss vor 5 Jahren getätigt hat. Es ist also gut möglich, dass es sich hierbei noch um eine Steuerfreie!!!! Anlage handelt. Eine zeitweilige Unterbrechung ist jederzeit möglich.

    Wie PI112 bereits geschrieben hat, müsste die "Nachsteuerrendite" fast doppelt so hoch liegen um ca. 30% nachgelagerte Besteuerung auszugleichen!!!

    Die Fondsempfehlungen von Gerd finde ich übrigens Klasse! Als Tapete taugen sie allemal.
    Insofern kann ich mich Gerd und Chris nur anschließen.


    mfg
    mike

  10. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 10
    Dasdi1970
    Dasdi1970 ist offline

    Beiträge
    188
    seit
    11.03.2009
    Zitat Zitat von Mike Spezi

    Wenn man die 100 Euro weiter in die Rentenversicherung bezahlt, hat man den Rückkaufwert in 10 Jahren auch verdoppelt.
    Leider funktioniert der Rechner auf eurer Webseite gerade nicht, aber vielleicht kannst Du mir hier mal so ein "unverbindliches Angebot" in zahlen darstellen.

    Als Vergleich:
    Der vielfache Testsieger "Europa" bietet auf seiner Seite einen Onlinerechner an.
    Und der sagt folgendes:
    Mann, Nichtraucher, 30 Jahre alt
    zahlt 100 € mtl. 35 jahre lang, also rund 42000 €.

    Das unglaubliche Ergebnis:
    Garantiesumme: 52903 € - entspricht 0,44% Durchschnittsverzinsung!
    mit Überschüssen: 102909 € - entspricht 1,69% Durchschnittsverzinsung - nicht garantiert!

    Man braucht kein Mathematiker zu sein, um zu verstehen, dass man solch ein Produkt einfach nicht mit gutem Gewissen als Vorsorgeprodukt verkaufen kann, denn wenn man immer eine Rendite unterhalb der Inflationshöhe bekommt, macht man Verlust - so oder so.
    Bei 2,5% durchschnittlicher Inflation bräuchte man eine Ablaufleistung von 244000 €, um die tatsächlich heute gefühlten 102000 € zu bekommen.
    Dass das in einer LV nicht passieren wird, braucht man hier nicht zu diskutieren.
    Allerdings gebe ich zu, dass der Ottonormalkunde das natürlich nicht verstehen kann oder wird. Er bekommt im Jahr 2045 vielleicht 80000 € (wenn es den Euro und die Gesellschaft dann noch gibt) und sieht nur, dass das ganz dolle viel Geld ist. Also auf dem Kontoauszug! Aber er wird auch merken, dass die Kohle ganz schnell weg sein wird für dies und das und damit die Zusatzrente sich größtenteils in Luft auflöst.
    So schon millionenfach passiert...

  11. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 11
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Ok Dasdi,

    dann will ich den Faden mal aufgreifen.
    1.
    Bisher habe ich von Dir zu diesem Beitrag nur nichtbelegte, haltlose Versprechungen gehört. Ich kann auch behaupten, dass aus 1 Ei übernacht 2 Eier werden.
    Deine Aussagen sind weder nachvollziehbar noch sonstig substanziell ergiebig. Deshalb ist die Aussage von PI112 zum Lottospielgewinn genauso "wertvoll" wie Deine.
    Darum ist und bleibt es für mich dummes Geschwätz.

    Wenn Du mich hier überzeugen willst, musst Dich schon bissel mehr anstrengen. Vielleicht funktionierts ja bei, wie Du ihn nennst, "nicht verstehenden Ottonormalverbraucher".

    2. Weder der Fragesteller noch ich haben von einer Lebensversicherung gesprochen! Das diese zwangsläufig an der Rendite schmälert, weiss selbst ein Anfänger!!
    Schließlich versichere ich dabei ja zusätzliche Risiken, wie Todesfall, BU, UZV , etc.! Für diesen Fall halte ich in der Tat eine reine Risikoversicherung für ungleich besser und natürlich auch kostengünstiger.


    3. Meine Aussage zum Rückkaufswert bezog sich auf die Aussage von Benutzer Svewa, der geanau wie Du die Möglichkeit in Aussicht stellt, ohne mitzuteilen in welche finanziellen Bindungen man involviert wird. Wobei auch bei Immobilienwerten selbstredend Kosten entstehen. Deshalb ist meine Aussage, bei Weiterzahlung des Beitrags für 10 Jahre, bezogen auf den steigenden Rückkaufswert auch richtig. Bei Deinem Europa Beispiel wäre es z.Bsp. so, dass bereits nach 6 Jahren ca. 6400 Euro Rückkaufswert bei uns zur Verfügung stünde. Womit ich zu Punkt 4 komme.

    4.

    Wie gewünscht das Vergleichsbeispiel vom "Vielfachen Testsieger Debeka" ! der die Europa regelmäßig schlägt

    Quellenangabe zur Überprüfung:
    Stiftung Finanztest Ausgabe Dezember 2009 ( nur 2 sind sehr gut)

    Hamburger Morgenpost 16.04. 2010 " So viel zahlt ihre Lebensversicherung" Test Map-Report Testsieger !1.Debeka Ablaufrendite 6,42% 2. Neue Leben 3. Europa / Schlusslicht 47.Familienfürsorge
    33919 Euro Unteschied bei der Ablaufleistung!

    Eurofinanzen 09 / 2007 Testsieger Debeka / Europa

    Focus Money 11.11.2009 beste klassische Rententarife Testsieger Debeka 2. Neue Leben

    Ich könnte dies endlos weiterführen, es sind immer die gleichen Verdächtigen!!!

    Das Rechenbeispiel will ich natürlich auch nicht schuldig bleiben!

    Rentenmodell A1

    30 jähriger Mann / Aufschubzeit 35 Jahre ( bei uns darf er sogar noch rauchen) 100 Euro Beitrag

    Garantiesumme. 59.130 Euro / vakante Überschussleistung: 106.130 Euro . Das kannst auch schriftlich haben! Also etwas besser als die ebenfalls sehr gute Europa.
    Übrigens sollte man hier noch erwähnen, dass bei Kapitalabfindung mit vollendetem 60. Lebensjahr nur der hälftige Ertragsanteil der Abgeltungssteuer unterliegt!!! Das bedeutet, ich zahle mal eben bei einer vergleichbaren Kapitalanlage mit selbigen Ertrag ca.10.000 mehr Steuern an den Fiskus.
    Da Du ja ein guter Mathematiker bist, kannst mal ausrechnen was das für ein prozentualer Renditeunterschied ist.

    5.

    Neu ist mir , dass die Inflation nur bei einer Rentenversicherung zum tragen kommt. Also ich hätte gewettet, dass der inflationäre Geldwertverlust beim Tomatenkauf, Kopfkissensparen,Fonds oder Aktien oder jeder anderen Kapitalgeldanlage gleichermaßen greift!?
    Keiner bestreitet, dass es natürlich andere Anlageformen zur Altersvorsorge gibt, bei denen auch durchaus höhere Renditen erzielt werden können. Wenn ich mich einigermaßen mit Finanzen auskenne und den Markt regelmäßig beobachte, habe ich dafür auch beste Aussichten. Natürlich habe ich dabei auch meist höhere Risiken. Deshalb ist die klassische Rentenversicherung für den " Ottonormalverbraucher" ein sehr sicheres und überschaubares Produkt. Mache ich den Abschluss bei einer der richtigen Gesellschaften, bringt sie sogar eine recht ordentliche Rendite. Bis zu 30000,- Euro Unteschied bei den Ablaufleistungen sind schließlich nicht weg zu diskutieren.

    Natürlich habe ich auch eine sehr gute Altersentlastung ( oder auch früher ) durch den Erwerb einer Immobilie oder selbstgenutzen Eigenheimes. Das halte ich übrigens noch für die sicherste Altesvorsorge.
    Allerdings kann man momentan auch da nicht von einem Wertzuwachs der Immobilie ausgehen. Zur Zeit werden Immobilien weltweit zu Niedrigstpreisen abgestossen, es sei denn es handelt sich um elitäre Gebiete wie meine Insel. Da werden die Kisten zu Höchtspreisen verkauft.
    Wohne ich nun selbst im eigenen Haus, kann mir die Inflation und Wertentwicklung in der Tat wurst sein. Ein sinkender Verkaufspreis ist ja nur relevant wenn ich auch verkaufen will.
    Das Geld vom Verkauf kann er ja dann bei Dir anlegen und verdoppeln.

    In diesem Sinne

    mfg
    mike

    PS. Sende mir doch mal ein Angebot zum "Neuen Invest".
    Vielleicht werde ich ja schwach und gierig und kündige alle meine Altersvorsorgeverträge.

  12. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 12
    flashmove
    flashmove ist offline

    Beiträge
    17
    seit
    06.10.2009
    Leute die irgendwas versprechen, in kurzer Zeit zu verdoppeln, sind aus meiner Sicht nicht gerade vertrauenswürdig. Wenn es so einfach wäre, wie es sich anhört, würde es doch jeder tun, oder?

    Komischerweise wird dabei auch immer um den Brei herumgeredet, ohne mal mit klaren Aussagen zu punkten!

  13. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 13
    Dasdi1970
    Dasdi1970 ist offline

    Beiträge
    188
    seit
    11.03.2009
    Zitat Zitat von flashmove
    Leute die irgendwas versprechen, in kurzer Zeit zu verdoppeln, sind aus meiner Sicht nicht gerade vertrauenswürdig. Wenn es so einfach wäre, wie es sich anhört, würde es doch jeder tun, oder?

    Ich denke, Svewa hat sich da etwas unglücklich ausgedrückt.
    Es ist tatsächlich kein Problem, sein Geld in 10 Jahren zu verdoppeln, eine vernünftige Vermögensverwaltung kann das unter Einbeziehung diverser Finanzwerkzeuge auch in 2-3 Jahren schaffen.
    Wenn Svewa allerdings eine Verdoppelung VERSPROCHEN wurde, dann kann man im Regelfall davon ausgehen, dass das Investment nicht seriös sein kann.

  14. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 14
    Planvoll
    Planvoll ist offline

    Beiträge
    101
    seit
    05.09.2009
    Zitat Zitat von Dasdi1970
    Ich denke, Svewa hat sich da etwas unglücklich ausgedrückt.
    Es ist tatsächlich kein Problem, sein Geld in 10 Jahren zu verdoppeln, eine vernünftige Vermögensverwaltung kann das unter Einbeziehung diverser Finanzwerkzeuge auch in 2-3 Jahren schaffen.
    Wenn Svewa allerdings eine Verdoppelung VERSPROCHEN wurde, dann kann man im Regelfall davon ausgehen, dass das Investment nicht seriös sein kann.
    Gib mir die Kohle und ich kann das Geld innerhalb 10 Minuten verdoppeln )!............halt, den Anfahrtsweg muss ich einkalkulieren, also sagen wir im Zeitraum von 1 Std. kann ich das Geld verdoppeln!

  15. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 15
    Svewa
    Svewa ist offline

    Beiträge
    15
    seit
    27.04.2010
    Habe jetzt versucht bei der UCM AG nähere Informationen zu bekommen wie die Schweizer Vermögensgesellschaft (SAM AG) das Kapital anlegt. Habe bis heute leider noch keine nähere Informationen bekommen.

  16. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 16
    Graufell
    Graufell ist offline

    Beiträge
    309
    seit
    23.01.2010

  17. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 17
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo

    Mike Du wirst nicht erfahren was das "Neue Investment" ist. Geheim!!
    Und dann wieder der liebe LV-Doktor. Was für ein uneigenütziger Verein. Man sollte sich mal die Partnerseite ansehen. Hier wird klar, das es sich um einen Struckturvertrieb handelt. Alte Versicherungen kaufen und neue Produkte an den dankbaren Kunden verkaufen.

    Siehe Partnerseite
    Direkter Kundenkontakt:

    Sie reichen bei uns die Verträge Ihrer Kunden ein und erhalten bis zu 80 Euro pro eingereichten und von uns bestätigten Vertrag. Gleichzeitig haben Sie die Chance durch unsere umfangreichen Werbemittel und Kampagnenunterlagen Ihren Expertenstatus in Ihrem Umfeld hervorzuheben und Ihre Nachbarn konkret anzusprechen.

    Unsere erfolgreichsten Partner bekamen letzten Monat ausgezahlt:

    Platz 1: 9240.00 EUR
    Platz 2: 1050.93 EUR
    Platz 3: 620.00 EUR
    Platz 4: 600.00 EUR
    Platz 5: 505.00 EUR
    Platz 6: 392.00 EUR
    Platz 7: 370.00 EUR
    Platz 8: 284.00 EUR
    Platz 9: 270.00 EUR
    Platz 10: 208.00 EUR

  18. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 18
    Svewa
    Svewa ist offline

    Beiträge
    15
    seit
    27.04.2010
    Hi Mike einen Angebotsrechner findest Du auf der Seite UNITED CIRCLE MANAGEMENT AG | Regensburg
    Sag mir Bescheid, wenn Du deine Lebensversicherungen kündigst.

  19. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 19
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo

    Ich habs geahnt. Unternehmen in der Schweiz, nach Schweizer Recht. Und dann Gold. Bei einem Preis von 934€ je Unze die perfekte Geldanlage. Sofort kaufen.

  20. AW: Verkauf eines privaten Altersvorsorge-Vertrags # 20
    Svewa
    Svewa ist offline

    Beiträge
    15
    seit
    27.04.2010
    Die UCM AG arbeitet mit der Vermögensberatungsgesellschaft SAM AG aus der Schweiz zusammen. Kennt jemand diese Beratungsgesellschaft? SAM FINANZ AG - Swiss Asset Management

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 12:24
  2. Was passiert beim Verkauf eines Kredits???
    Von Schnee-Mann im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 10:14
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 09:57
  4. Finanzierung eines privaten Gebrauchtwagens über die Bank
    Von Crunchy im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 07:13
  5. Unabhängige Beratung zur privaten Altersvorsorge
    Von wizzard09 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 12:14

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.