Thema: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 1
    BigMonkey
    Einen schönen Samstag Abend

    ich habe meine Bankverbindung bei einer Sparkasse, die mich auch relativ regelmäßig zu meiner finanziellen Situation beraten möchte. Der letzten Aufforderung möchte ich gerne nachkommen und mich jetzt schon mal ein wenig darauf vorbereiten.

    Wenn ich für das Rentenalter vorsorgen möchte, mache ich das dann besser, indem ich einen Vertrag bei einer Versicherung abschließe oder bietet ein Sparvertrag bei der Sparkasse ähnlich gute Leistungen? Wo bekomme ich bessere Zinsen und kann außerdem noch Steuern sparen?

    Wäre dankbar für viele Tipps,
    BigMonkey

  2. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 2
    Graufell
    Graufell ist offline

    Beiträge
    309
    seit
    23.01.2010
    Hallo, BigMonkey!

    Private Altersvorsorge macht Sinn. Aber bevor du dich auf Jahrzehnte an irgendetwas bindest, musst du dich informieren. Das tust du ja auch schon, indem du hier nachfragst. Ist aber nicht genug. Du musst die verschiedenen Produkte zur Altersvorsorge verstehen, sonst zieht dir der Produktverkäufer (Bankproduktverkäufer, Versicherungsverkäufer) das Fell über die Ohren.

    Wende ruhig ein paar Wochen und ein paar Euro für deine Informationssuche auf.

    Bestell dir z.B. das Heft "Private Altersvorsorge" von Stiftung Warentest. Oder das eine oder andere Heft von Ökotest. Vielleicht über Rentenversicherungen oder Investmentfonds. Kannst alles problemlos übers Internet bestellen.

    Besuche die Internetseiten der Verbraucherzentralen und sauge weitere Informationen zur Altersvorsorge auf. Vielleicht hier: Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
    Dort Rubrik "Altersvorsorge" anklicken und lesen.

    Nutze die Suchmaschinen.

    Wenn du alles gut verstanden hast, höre dir an, was deine Bank dir empfiehlt. Noch nichts unterschreiben.

    Dann fordere zwei oder drei Angebote zur Altersvorsorge von verschiedenen Versicherungen an. Man wird dich im Gespräch beknien, sofort einen Vertrag zu unterschreiben. Tu das bloß nicht. Erst drüber nachdenken.

    Lies dir hier im Forum die Diskussionen zum Thema Altersvorsorge an.

    Wenn du alles gut verstanden hast, kannst du dir etwas suchen, was zu dir passt und womit du dich gut fühlst.

    Diese ganzen Vorab-Informationen helfen dir, Tausende von Euro zu sparen und versetzen dich in die Lage, dem Drängen deiner "Berater" etwas entgegenzusetzen.

    Infrage für eine Altersvorsorge kommen klassische Rentenversicherungen, fondsgebundene Rentenversicherungen, Banksparplan, Fondssparplan.

    Vom Eigenheim mal ganz zu schweigen.

    All diese Produkte haben Tücken und Fallen, die dir dein Geld aus der Tasche ziehen sollen, ohne dass du einen Nutzen davon hast.

    Informieren, informieren und nochmals informieren.

  3. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 3
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo

    Hier wurde wieder einmal, wie so oft erklärt, was man nicht tun soll. BigMonkey wollte aber konkrete Tips zu Leistungen und Steuersparmöglichkeiten.
    Das jetzt hier nur ganz grob. Riester und Rürup sind steuerlich absetzbar. Rentenversicherungen ab dem 60. Lebensjahr steuerbegünstigt. Fonds, Banksparpläne, Fondssparpläne und andere Geldanlagen nicht steuerbegünstigt.
    Entscheidend ist aber, was du selber willst und was Du für eine Anlagementalität hast. Bei dem Gespräch Fragen nach den Vor- und Nachteilen des empfohlenen Produktes stellen.

  4. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 4
    Graufell
    Graufell ist offline

    Beiträge
    309
    seit
    23.01.2010
    Zitat Zitat von Gerd
    Hallo

    Hier wurde wieder einmal, wie so oft erklärt, was man nicht tun soll.
    Stimmt. Aus der Sicht eines Versicherungsvertreters sind selbstbesorgte Informationen natürlich Sand in seinem Getriebe. Sehr sehr schädlich.

    Ihre Informationen sind wie immer einseitig und unvollständig. Was nützt einem Sparer eine Steuerbegünstigung, wenn er eine miese Rendite und bei manchen Versicherungsgesellschaften sogar eine Minusrendite erspart?

    Was hat Herr Dasdi1970 in diesem Beitrag errechnet: https://www.finanz-forum.de/verkauf_p...ags_t4325.html

    0,44% Durchschnittsverzinsung. Mit nicht garantierten Überschüssen sogar 1,69%. Na, wenn sich das nicht lohnt. Zu ähnlichen Ergebnissen kommen ja auch die Jungs von Öko-Test.

    Was nützt einem Sparer ein jahrzehntelanger Knebelvertrag, den er mit Tausenden von Euro zu bezahlen hat, tief im Minus anfängt zu sparen und erst eine angemessene Rendite erzielt, wenn er 90 - 125 Jahre alt ist?

    Auf all diese Punkte wird BigMonkey stoßen, wenn er sich selbst gut informiert. Denn von Ihnen hört er das ja nicht.

    Auch Fonds, Fondssparpläne und Banksparpläne haben ihre Tücken. Aber da hat man wenigstens was von seinen jahrelangen Einzahlungen und muss sich nicht erst über Jahre aus einem Minus herausarbeiten, weil ja zuerst alle Abschlusskosten des Vertrages beglichen werden müssen.

    Und das hier wiederhole ich gerne gebetsmühlenartig: Informieren, informieren und nochmals informieren. Google hilft.

  5. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 5
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo

    Durch ständiges wiederholen werden aber ihre Beiträge nicht besser. Was der Herr Dasdi1970 da so errechnet hat, wurde auf der entsprechenden Seite ja schon hinlänglich wiederlegt. Allerdings ist er mit der Werbung für seine Produkte nicht so offen wie sie.

  6. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 6
    Dasdi1970
    Dasdi1970 ist offline

    Beiträge
    188
    seit
    11.03.2009
    Zitat Zitat von Gerd
    Hallo

    Durch ständiges wiederholen werden aber ihre Beiträge nicht besser. Was der Herr Dasdi1970 da so errechnet hat, wurde auf der entsprechenden Seite ja schon hinlänglich wiederlegt. Allerdings ist er mit der Werbung für seine Produkte nicht so offen wie sie.

    Bitte Aufklärung Gerd, was wurde denn wiederlegt? Dass die Europa nicht immer die beste ist, oder wie? Habe ich ja auch nicht behauptet. Und wenn es bei der Debeka 1,87% Garantierendite gibt, dann ist es immer noch unterhalb der Inflation, dementsprechend kein Gewinn, sonder effektiv ein Verlust.

    Ich will hier niemandem vorschreiben, wie er sein Geld anlegt, aber ist hier wirklich jemand der Meinung, dass eine Garantierendite von unter 2% wirklich lohnenswert ist? Mein Gott! Man muss doch dem Mann auf der Straße mal wirklich vor Augen führen, was er als Rentner wirklich an Geld bräuchte, um seine Rentenlücke zu schließen!

    Vielleicht habt ihr ja mal ein paar positive Beispiele für Kunden von euch, die mit einer KLV/KRV einen satten Gewinn gemacht haben, ruhig über 25 Jahre. Es würde mich wirklich brennend interessieren...

  7. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 7
    Graufell
    Graufell ist offline

    Beiträge
    309
    seit
    23.01.2010
    Zitat Zitat von Gerd
    Hallo
    Allerdings ist er mit der Werbung für seine Produkte nicht so offen wie sie.
    Werbung bezeichnet den Vorgang, jemanden zu einer Kaufentscheidung zu Gunsten des Verkäufers eines Produktes oder einer Dienstleistung zu bewegen.

    Sorry, bin Privatmann und habe nichts zu verkaufen. Bin völlig neutral und möchte interessierte Personen nur an meinem Finanzwissen teilhaben lassen.

  8. AW: Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank # 8
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Das sich leider auf das Wissen um 2 Fonds beschränkt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kapitalanlage in einer Versicherung?
    Von Berne77 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 11:01
  2. Kann man die Altersvorsorge mit einer BU-Versicherung koppeln
    Von Centwichtel im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 11:10
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 13:30
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 10:47

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

  • Michel1978