Thema: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 1
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    @Interessenten,

    nach grundlegender Recherche über die meist negative Wertentwicklung Ihrer Lebens oder Rentenversicherung, Ihres Bausparvertrages oder gar ein Invest in eine vollkommen unwirtschaftliche UPR
    ( einer "Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr" ),

    haben Sie davon gehört, dass man seinen je betreffenden Kapitalvertrag auch verkaufen kann.

    Das ist richtig.... nur wer ist das richtige und zuverlässige Partnerunternehmen?

    Viele Anbieter mit oft dubiosen Investments und Renditeversprechen locken mit ihren Angeboten.

    Über Sofortauszahlung von bis zu 15 % mehr, berechnet auf den bisher vorhandenen Rückkaufswert, bis zu 300 % Mehrleistung in der Auszahlung, über Karenzzeiten von mindestens 6 – 8 Jahren bis hin zur Rückführung der Ankaufbetrages über Ratierliche oder Lineare Auszahlungsvarianten zwischen 10 und 20 Jahren, werden angeboten.

    Nicht alle Anbieter sind seriös, VORSICHT sei hier geboten.

    Wir haben sämtliche Angebote geprüft, mit viel Aufwand sogar Präsentationsveranstaltungen jeweiliger Vertriebe besucht, bewertet und sofern schon vorhanden, auch in die Bilanzen eingesehen.

    Nur wenige aller Anbieter mögen das Versprochene realisieren können.

    In den meisten Fällen, wird eine Realisierung nur möglich sein, wenn ständig frische Verträge angekauft bzw. nachgekauft werden.

    Das hängt damit zusammen, dass enormes Kapital in die Hand genommen wird um dieses fremde Geld anzukaufen, z.B. für üppige Provisionen für Vertriebler, Präsentationsveranstaltungen, teure Incentivs für erfolgreiche Aufkäufer, aber auch für kostenpflichtige Termine aus Call Centern.

    Genau diese Investitionen werden aus den Rückkaufswerten der angekauften Beträge zunächst entnommen, denn meist ist kein oder zu wenig Eigenkapital vorhanden, und auch Banken scheuen die beabsichtigten Vorhaben und mochten nicht finanzieren.

    Natürlich ist auf Grund der Masse an vertrieblichen Mitarbeiten inzwischen ein erhebliches Kapital realisiert und es können auch schon die ersten Auszahlungen vorgenommen werden, aber letztendlich werden diese Rückführungsmodelle noch aus den Beträgen genommen, die angekauft und durch Kapitalversicherer zur Auszahlung gebracht wurden.

    Bis auf wenige Ausnahmen bestehen die Aufkäufer erst seit 2-3 Jahren und nutzen den Ankauf zur Geldmittelbeschaffung für eigene teilweise abgesicherte aber meiste dubiose Geschäftsideen. Am Ende ist es nichts Anderes als ein Darlehen, des Verkäufers einer Police, an den Aufkäufer, damit Dieser seine Geschäftsidee verwirklichen kann.

    Meist bestehen die Unternehmen nur aus kleinen GBR´s oder GMBH´s´und im Falle eines Liquiditätsverlustes ist auch die Reisleine schnell gezogen und das Kapital des Anlegers in dunkele Kanäle verschwunden.

    Wer also seine Police verkaufen möchte oder muss weil eine sofortige Liquidität das Problem ist, oder wer seinen Kapitalvertrag verkaufen bzw. die Werte daraus abgeben möchte um in lukrativere Invest zu investieren, kann über uns eine Anfrage starten.

    Wir klären offen und vollständig auf und können aus dem durch uns recherchierten Anbieterkonstrukt von bisher knapp über 20 Anbietern für Sie eine Darstellung der unterschiedlichen Invests geben.

    Wer über uns dann schließlich seinen Kapitalvertrag abwickeln möchte, kann dies über einen Dienstleistungsvertrag tun.

    Der Vorteil für den Verkäufer daraus ist, dass wir über ein großes über 20 jähriges Erfahrungspotential verfügen sowie über sämtliche Rechtsprechungen um dem Kunden
    ( Verkäufer ) auch mehr aus seinen Rückkaufswerten herausholen zu können.

    Sie beabsichtigen den Verkauf Ihrer Police oder suchen unverbindlichen und neutralen Beistand, wir helfen Ihnen unter:

    Mehrwertpolice.de - bis zu 300% Mehrleistung bei Verkauf Ihrer Police

    Wir bitten um Nachsicht, dass es sich hier um eine Werbung handelt. Aber schließlich muss man ja auch auf sich aufmerksam machen, wie denn sonst wenn nicht über Foren.

    Zur Info: Bei dem Kürzel Ag, handelt es sich nicht um eine Aktiengesellschaft, sondern um eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus Personen welche sich stets mit dieser Materie beschäftigen.

    MfG

    MWPAg


  2. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 2
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Aha, und Sie gehören nicht zu diesen dubiosen Aufkäufern?
    Vielleicht können Sie mir dann auch beantworten, warum Sie meine so grottenschlechte Versicherung mit Vorliebe aufkaufen wollen. Vorallem diese , die in Ihrer Auszahlung noch steuerfrei bleiben. Negative Wertentwicklung? Meine Kapitaleinzahlung wurde verdreifacht!

    Richtig festgestellt. Dies ist kein Verkaufsportal.


    mfg
    mike

  3. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 3
    Svewa
    Svewa ist offline

    Beiträge
    15
    seit
    27.04.2010
    Was halten Sie von der UNITED CIRCLE MANAGEMENT AG | Regensburg ?

  4. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 4
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Also, das Einzige womit ich "United" anstreben würde , ist die nette Blondine auf Ihrer Startseite!

  5. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 5
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Ja o.k. Mike. Aber so weltbewegend ist sie nun auch nicht.
    Aber Spaß beiseite. Was ist das denn für eine Weltfirma die hier Werbung macht. Im Internetauftritt ist von einer MehrWert Vertriebs Ag die Rede. Tatsächlich handelt es sich aber um eine GbR.

    ...
    [Inhalt teilweise gelöscht; Admin]
    ...

  6. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 6
    Planvoll
    Planvoll ist offline

    Beiträge
    101
    seit
    05.09.2009
    Wieder einer, der schnelles Geld machen will!
    Vielleicht ist es aber auch ein spleeniger Multi-Millionär, der die beschissenen LVn aus soz. Gründen aufkaufen will und sie dann Wohltätigkeitseinrichtungen spendet!
    Mann oh Mann, wie dumm sind die Leute, die darauf reinfallen!

  7. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 7
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Mike Spezi
    Aha, und Sie gehören nicht zu diesen dubiosen Aufkäufern?
    Vielleicht können Sie mir dann auch beantworten, warum Sie meine so grottenschlechte Versicherung mit Vorliebe aufkaufen wollen. Vorallem diese , die in Ihrer Auszahlung noch steuerfrei bleiben. Negative Wertentwicklung? Meine Kapitaleinzahlung wurde verdreifacht!

    Richtig festgestellt. Dies ist kein Verkaufsportal.


    mfg
    mike
    Sehr geehrter Herr Hansen ( Mike Spezi),

    ich bitte um Nachsicht für die verzögerte Antwort auf Ihren geistreichen Beitrag. War ein paar Tage im "verdienten" Urlaub" :-)

    Würden Sie gewissenhaft lesen, könnten Sie unsere Intension verstehen und würden von unqualifizierten Äußerungen Abstand nehmen.

    Ich mag ja verstehen, dass man sich als Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel so fernab der wirklichen Welt vereinsamt fühlt und nur das Internet, mit ihren Foren den Kontakt zur großen weiten Welt eine Möglichkeit bietet, den begründeten Frust los zu werden, aber dann doch bitte mit mehr Sachlichkeit und nicht mit polemie, welche Sie in unzähligen teilweise sinnlosen Anmerkungen zu Mitbewerberprodukten in diesem Forum von sich geben.

    Menschen Ihres Daseins sind die Hauptursache, warum Leser sich nicht an Netzgesprächen und Diskussionen beteiligen und Foren oft verschrien sind. Gerade und umso mehr im Finanzbereich.

    Thema "Verkaufsportal"

    Es ist schon anmaßend, mich maßregeln zu wollen dass es sich hier nicht um ein Verkaufsportal handelt, lassen aber keine Gelegenheit aus, ständig auf Ihre Produkte aufmerksam zu machen. Meine Empfejlung dazu, wechseln Sie Ihren Therapeut :-)

    Allgmein!

    Ich persönlich, finde die Debeka gar nicht so schlecht, im Vergleich zu den im Markt agierenden Anbietern und bestätige Ihnen auch die akzeptanz Ihrer Produkte, macht aber auch Ihren Auftritt nicht besser.

    Jedoch als ehemaliger Finanzdienstleister in der Assekuranz mit Vertrieben der größten Versicherungsgesellschaften im europäischen Markt und einer Familientradition in dieser Branche, die 1960 mit der Gründung eines Versicherungsbüros durch den Vater begann und sich bis 2005 in Familieneigentum sich befand sowie auf eine Nachhaltige Erfolgsbilanz von inzwichen über 45 Jahren Erfahrung zurück blickt, glaube ich mir anmaßen zu dürfen, dass ich den Markt etwas kenne.

    Ich kenne verständlicher Weise natürlich die Firmenstruktur der Debeka auch. Als Bezirksleiter sind sie sozialversicherungspfichtiger Angestellter und müssen einen Teil, Ihrer Festbezüge in Produktion begründen, welches Ihnen bei Ihrem Produktportofolio sehr schwer fällt.

    Daher möge ich Ihren, ständig in allen Beiträgen unmutig zum Ausdruck gebrachten Frust auch verstehen.

    Vieleicht versuchen Sie es mal mit der Unabhängigkeit, um Ihren Kunden auch eine Ehrliche Beratung geben zu können. Tut gut, glauben Sie mir das.

    Mein Vater pflegte immer zu sagen: Es gibt nur drei Berufe die es Wert sind sich mit dem Thema Versicherungsvertrieb zu beschäftigen: 1: Vorstand eines Versicherungskonzerns 2: Generalvertreter 3: unabhängiger Makler.

    Der Rest dazwischen hat weder Profil noch Kompetenz noch genügend Einkommen.

    Zu welcher Kategorie zählen Sie? ICH weiß es!

    Unser Portal auf welches ich aufmerksam machen wollte dient genau diesem Standpunkt den Sie selbst vertreten.

    Wir wollen eventuellen Interessenten die aus ihrer eigenen Motivation heraus eine kapitalbildende Versicherung mit ihren unzureichenden Renditen, Verkaufsabsichten haben und den Dschungel der Durchtriebenheit nicht kennen und zwischen gut und böse nicht unterscheiden können, mangels verständlicher Erfahrung, eine Hilfestellung geben, weil wir den Markt kennen, gewissenhaft analysiert haben und unsere Erkenntnisse und jahrzehtelangen Erfahrungen dazu beitragen mögen, damit wir einen Teil zum Schutze der Volkswirschaft beitragen.

    Wir alle müssen gegen diese grauen Märkte vorgehen. Sie auf Ihren Teil und wir auf unseren.

    Und dass wir unsere Leistung, sofern es für den Kunden zum besseren Ertrag verhilft, gerne maches Mal honoriert bekommen möchten, versteht sich doch von selbst, oder muss ich Ihnen eine Unterrichtung zum Thema Volkswirtschaft geben. Oder glauben Sie, dass Ihr Einkommen sich aus Almosen finanziert. Wohl eher kaum. Oder muss ich Ihnen erklären aus welchem Ursprung die Debeka komm und mit welchem Klientel sich diese Gesellschaft beschäftigt. Ich glaube ich würde dann eine negative politische Diskussion auslösen und das wollen wir doch nicht, oder?

    Wir solten uns alle lieber darauf besinnen, unabhängig des Einkommens, gegen diese Graumärkte vorzugehen, welche sich eine Ebene benutze welche nicht finanzstatisch kontrolliert wird.

    Nur dies ist unsere Intension. Und ich Bitte um Verzeihung, dass wir nicht umsonst arbeiten möchten.

    Wenn wir jedoch nach Anfrage über unser Portal der Auffassung sind, dass ein Vertrag nicht verkauft werden sollte, dann sind wir genauso Fair und teilen dies den Interessenten mit und geben sogar kostenlos empfehlungen ab.

    Viele Grüße
    MWPAg

  8. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 8
    Planvoll
    Planvoll ist offline

    Beiträge
    101
    seit
    05.09.2009
    @MWPAg

    Erstens strotzt ihr Posting nur so vor Nachlässigkeiten und Fehlern und zweitens kann ich ihnen vertrauensvoll mitteilen, dass es einem langjährigen Debeka-Bezirksleiter außerordentlich schwerfällt, unter
    75.000 EUR Jahresgehalt zu kommen! (von der späteren ZVK will ich jetzt gar nicht reden)
    Was ein Selbständiger verdienen muss, um faktisch das Gleiche zu haben, brauche ich ihnen ja nicht zu erklären!
    Selbst wenn ich ihnen jetzt schreibe, dass viele Debeka-Bezirksleiter ungleich mehr verdienen, wird sie das kaum erschüttern, da sie ja wahrscheinlich in ganz anderen Regionen schweben.

    Gruß

    P.S. Sie können sich gar nichts anmaßen! Sie sollten aufgrund ihrer (angeblichen) Erfahrung eher befleissigt sein, langjährige, voll bezahlte und steuerfreie Altersversorgungen dem Kunden zu erhalten!
    Wenn sie es aber schaffen, zusätzlich noch eines ihrer Produkte unterzubringen, soll es mir dann egal sein!

  9. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 9
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Svewa
    United Circle Managemant gerhört zum Produktportofolio der "Best Life Selekt AG" Gegenseitig jeweils gehören Aufsichtsräte oder Vorstände im Wechel zusammen und kontrollieren jeweils gegenseitig diese Unternehmungen.

    Ist sicherlich nicht negativ, auch wenn es zunächst den Anschein hat.
    Allianz hat so viele verflechtungen aber interessieren tuts auch niemanden.

    Bei der initiierenden Gesellschaft " Best Life Selekt AG", handelt es sich dabei um die deutsche Vertriebsgesellschaft der "Sam AG" aus der Schweiz.

    Deshalb extern deutsch, da man den Kunden deutsches Vertragsrecht gewähren wollte. Die Verträge werden demnach nach deutschem Recht geschlossen und nicht nach schweizerischen, welches nur Vorteile hat im Streitfalle.

    "Die Best Life Selekt" arbeitet ausschließlich mit einem Treuhänder. Die avisierte Einlage kommt auf ein Sperrkonto so dass dem Vertrieb kein Zugang zum vermögfen gewährt wird.

    Dahinter steht ein Vermögensverwalter der das eingelegte Invest des Kuden verwaltet. Invests sind Produkte aus Sonic, Life Bonds um nur einige zu nennen.

    Erster Eindruck seriös. Vorhandenes Eigenkapital um das 10 fache mehr als bei den meisten Anbietern. Das kann sich mal sehen lassen.

    Dazu sei angemerkt dass der Vermögensverwalter bereits seit den 80 Jahren besteht mit einer erheblichen Erfolgsbilanz.

    Wir beobachten weiter. Sollte sich eine negative Entwicklung abzeichnen, werden wir umgehend darüber berichten.

    Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen "Sweva"

  10. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 10
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Mike Spezi
    Also, das Einzige womit ich "United" anstreben würde , ist die nette Blondine auf Ihrer Startseite!
    Genau das ist das Niveau welch Ihren geistreichen Beitrag bestätigt.

  11. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 11
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Gerd
    Ja o.k. Mike. Aber so weltbewegend ist sie nun auch nicht.
    Aber Spaß beiseite. Was ist das denn für eine Weltfirma die hier Werbung macht. Im Internetauftritt ist von einer MehrWert Vertriebs Ag die Rede. Tatsächlich handelt es sich aber um eine GbR.
    Hallo Gerd,

    herzlichen Dank für Ihre Anregung. In der Tat, schlich sich hier ein kleiner Fehler ein. Ein Dank der Aufmerksamkeit. Ich habe dies sofort dem Programmierer mitgeteilt.

    Wir haben unser Büro in Immomilieneigentum.

    Niemals war die Rede von einer Weltfirma, das haben Sie alleine vollmundig geäußert.

    Ag steht für Arbeitsgemeinschaft, daher steht ja acuh das Gbr dahinter.

    Ich darf doch leicht überrascht sein dass hier User einen Beitrag leisten wollen und nicht mal das Ein Mal Eins der Begriffe auseinanderhalten können.

    Hauptsache mal die Luft verpestet.

  12. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 12
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Planvoll
    Wieder einer, der schnelles Geld machen will!
    Vielleicht ist es aber auch ein spleeniger Multi-Millionär, der die beschissenen LVn aus soz. Gründen aufkaufen will und sie dann Wohltätigkeitseinrichtungen spendet!
    Mann oh Mann, wie dumm sind die Leute, die darauf reinfallen!
    Ich bin sprachlos.

    Mensch Leute...Ich bin auf Eurer Seite! habt ihr es noch nicht begriffen?

    Was ist los mit Euch?

    Während Ihr Eure Zeit kostbare nutzen müsst um einer alten Oma eine Glasversicherung zu verkaufen weil ihr ja euren Stückzahl Katalog zum Geschäftsplan für eine Boni nutzen müsst, beschäftigt Ihr Euch lieber mit mir. Danke!!!!

  13. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 13
    Planvoll
    Planvoll ist offline

    Beiträge
    101
    seit
    05.09.2009
    Zitat Zitat von MWPAg
    Ich bin sprachlos.

    Mensch Leute...Ich bin auf Eurer Seite! habt ihr es noch nicht begriffen?

    Was ist los mit Euch?

    Während Ihr Eure Zeit kostbare nutzen müsst um einer alten Oma eine Glasversicherung zu verkaufen weil ihr ja euren Stückzahl Katalog zum Geschäftsplan für eine Boni nutzen müsst, beschäftigt Ihr Euch lieber mit mir. Danke!!!!
    Armer, jetzt gehen dir ja sämtliche Argumente aus!
    Übrigens, ich verkaufe keine Glasversicherungen. Ich berate Kunden hauptsächlich in Sachen bAV, wenn dir das was sagt!?

  14. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 14
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Zitat Zitat von MWPAg
    Genau das ist das Niveau welch Ihren geistreichen Beitrag bestätigt.

    Vorerst kurze Antwort! Dies sollte in der Tat ein Spass sein und auch als solcher verstanden werden! Aber vielleicht lässt Ihr Intellekt dies nicht zu?Übrigens habe ich Sie dabei auch gar nicht angesprochen!

    Zum Rest Ihres Redeschwalls werde ich mich mit Bestimmtheit später äußern.

  15. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 15
    Leipziger
    Leipziger ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    10.06.2010
    Wenn ich mir so die Firmenadressen anschaue, bei den Gesellschaften wo ich meine LV verkaufen soll, und dort angeblich mehr als das doppelte bekomme, habe ich so meine Zweifel.

  16. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 16
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Leipziger
    Wenn ich mir so die Firmenadressen anschaue, bei den Gesellschaften wo ich meine LV verkaufen soll, und dort angeblich mehr als das doppelte bekomme, habe ich so meine Zweifel.

    Hallo Leipziger....

    Sollst Du auch....

    Ich habe genau und provokannt in Mark stoßen wollen.

    Wir haben unzählige Anfragen. Hörst Du etwas Negatives über uns?

    Nein sicherlich nicht.

    Nur den Sprechdurchfall gelangweilter Interessenvertreter,in diesem Forum sonst nichts.

    Warum?

    Wir klären auf!

    Unsere Intension liegt mehr darin die Kunden zu schützen vor dubiosen Anlagegeschäften um den Schaden an der Volkswirtschaft abzuwenden.

    Leider haben so manche dies nicht begriffen hier.

  17. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 17
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Planvoll
    Armer, jetzt gehen dir ja sämtliche Argumente aus!
    Übrigens, ich verkaufe keine Glasversicherungen. Ich berate Kunden hauptsächlich in Sachen bAV, wenn dir das was sagt!?
    Hy Planvoll,

    so langsam wird es sachlich. Danke.....

    Ich persönlich finde diese Anlageformen, je nach Einkommensstruktur des AN auch sehr gut, sofern auch in der Beratung die Nachhaltigkeitskosten im Beratrungsgespräch erwähnt werden.

  18. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 18
    MWPAg
    MWPAg ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.05.2010
    Zitat Zitat von Mike Spezi
    Vorerst kurze Antwort! Dies sollte in der Tat ein Spass sein und auch als solcher verstanden werden! Aber vielleicht lässt Ihr Intellekt dies nicht zu?Übrigens habe ich Sie dabei auch gar nicht angesprochen!

    Zum Rest Ihres Redeschwalls werde ich mich mit Bestimmtheit später äußern.

    Entschuldigung angenommen!!!

  19. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 19
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    @ mwpag

    "Sehr geehrter Herr Hansen ( Mike Spezi),"

    Zunächst zur Klärung! Wer auch immer Herr Hansen sein mag? Ich bin es nicht und der Herr ist mir auch nicht bekannt!

    "Würden Sie gewissenhaft lesen, könnten Sie unsere Intension verstehen und würden von unqualifizierten Äußerungen Abstand nehmen."

    Bei aller Bemühung den Wertgehalt Ihres Beitrags positiv zu betrachten, konnte ich darin nichts finden, was ansatzweise überzeugend wäre.
    Übrigens hatte ich ja auch nur eine einfach zu verstehende Frage gestellt, die Sie hätten leicht beantworten können. Diese Antwort sind Sie aber leider schuldig geblieben.

    "Ich mag ja verstehen, dass man sich als Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel so fernab der wirklichen Welt vereinsamt fühlt und nur das Internet, mit ihren Foren den Kontakt zur großen weiten Welt eine Möglichkeit bietet, den begründeten Frust los zu werden, aber dann doch bitte mit mehr Sachlichkeit und nicht mit polemie, welche Sie in unzähligen teilweise sinnlosen Anmerkungen zu Mitbewerberprodukten in diesem Forum von sich geben."

    Also, hier enttäuschen Sie mich nun wirklich! Sollten Ihre geographischen und ökonomischen Grundkenntnisse wirklich so mangelhaft sein, dass es noch nicht zu Ihnen vorgedrungen ist, dass die Insel Sylt nun wirklich nicht im Verdacht steht zu vereinsamen oder gar von der Welt abgeschnitten zu sein. Sie armer Tropf! Hier trifft sich die Welt !

    Was ist eigentlich Polemie? Eine neue Krankheit? Sicher meinen Sie Polemik? Nun, in der Tat neige ich dazu, wenn Beiträge allzu inhaltslos sind oder zu hirnlosen Pauschalaussagen tendieren meinen Wortwitz einzusetzen. Wer sich angesprochen fühlt, sollte darüber nachdenken.

    "nach grundlegender Recherche über die meist negative Wertentwicklung Ihrer Lebens oder Rentenversicherung, Ihres Bausparvertrages oder gar ein Invest in eine vollkommen unwirtschaftliche UPR
    ( einer "Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr" ), "

    Dies ist eine nichtzutreffende Pauschalaussage!

    Hätten Sie sich wirklich mal die Mühe gemacht, meine zahlreichen Beiträge, oder auch die von Gerd, PI112, oder Planvoll und vielen anderen, mit auch differenzierten Meinungen zu Fragethemen"gewissenhaft" zu lesen, sollten Sie feststellen, dass gerade wir es sind , die hier mit Sachlichkeit trumpfen! Sinnlose Bemerkungen mache ich schon gar nicht! Wenn überhaupt, stelle ich Tatsachen fest, die ich auch fundiert begründe.
    Ich stehe auch nicht im Verdacht, hier irgendwas verkaufen zu wollen!!

    Frust?? Woher begründen Sie diesen Wunschgedanken??

    Ist es nicht Ihr eigener Antagonismus, der sich in Ihren Aussagen erkennen lässt, der hochgradigen Frust vermuten lässt?
    Oder wie würden Sie Ihre Aussagen beurteilen? Ein so erfolgreiches, an Traditionen reiches Unternehmen muss sich doch hier nicht für Werbung entschuldigen!

    "Wir bitten um Nachsicht, dass es sich hier um eine Werbung handelt. Aber schließlich muss man ja auch auf sich aufmerksam machen, wie denn sonst wenn nicht über Foren."
    /
    "Jedoch als ehemaliger Finanzdienstleister in der Assekuranz mit Vertrieben der größten Versicherungsgesellschaften im europäischen Markt und einer Familientradition in dieser Branche, die 1960 mit der Gründung eines Versicherungsbüros durch den Vater begann und sich bis 2005 in Familieneigentum sich befand sowie auf eine Nachhaltige Erfolgsbilanz von inzwichen über 45 Jahren Erfahrung zurück blickt, glaube ich mir anmaßen zu dürfen, dass ich den Markt etwas kenne."

    Ach ja "Therapeut"! Im Gegensatz zu Ihnen, bin ich nicht persönlich geworden!!

    Ich kenne verständlicher Weise natürlich die Firmenstruktur der Debeka auch. Als Bezirksleiter sind sie sozialversicherungspfichtiger Angestellter und müssen einen Teil, Ihrer Festbezüge in Produktion begründen, welches Ihnen bei Ihrem Produktportofolio sehr schwer fällt.

    In der Tat ist man bei der Debeka ein soz.vers.pfl. Angestellter. Dies ärgert mich auch wirklich manchmal, wenn ich von meinem so "armseligen" Gehalt dafür sorge, dass die gesetzliche Rentenversicherung noch was auszahlen kann! Übrigens ist es eben genau die Qualität der Produkte, die einen Verkauf eher erleichtern. Sollten Mitarbeiter Ihre Festbezüge rechtfertigen müssen, also unzureichend Provisionen erwirtschaften, sind Sie meist nicht mehr lange Mitarbeiter! Ein Selbstständiger bei gleichem Schicksal, wäre einfach nur pleite.

    "Mein Vater pflegte immer zu sagen: Es gibt nur drei Berufe die es Wert sind sich mit dem Thema Versicherungsvertrieb zu beschäftigen: 1: Vorstand eines Versicherungskonzerns 2: Generalvertreter 3: unabhängiger Makler."

    Nun, hätten Sie mal auf Ihren Vater gehört!! Das was Sie hier von sich geben, kann diesen Anspruch leider nicht erfüllen.

    Aber um auch mal was Positives zu sagen!

    Ich wünsche Ihnen bei der Umsetzung Ihrer "INTENSIONEN" trotzdem viel Erfolg.


    mfg
    mike

  20. AW: Verkauf von Lebens oder Rentenversicherungen, - Ankauf etc. # 20
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Auweia. Was hier vom lieben MWPAg für geistiger Dünn...... verzapft wird, spottet ja jeder Beschreibung. Nicht nur, das er der Rechtschreibung und Grammatik nicht mächtig ist, er kennt sich auch im Deutschen Recht nicht aus. Wenn auf einer offieziellen Internetseite Ag steht ist das eine Aktiengesellschaft und keine Arbeitsgemeinschaft. Das ist nähmlich eine ARGE. Weiterhin kennt er seine eigene Adresse nicht. Da sollte man mal auf die Internetseite schauen. Ich will ja hier keine Absicht oder Adressenverschleierung unterstellen. Sollte die Adresse tatsächlich stimmen, sind hier 2 Firmen eingetragen die SECURANZ CONSULTING GMBH und die Pass Finanzdienstleistungs GmbH. Letztere Ist eine holländische Firma und verkauft Motorboote. Ich verstehe nun nichts mehr. Helft mir
    Best Live Select AG und Cashselect, 2 Firmen mit jeweils den gleiche Personen im Vorstand. Beide Firmen haben den selben Internetauftritt. Warum dann 2 Firmen? Wer sich auskennt denkt sich jetzt seinen Teil.
    Die Vorgehensweise besteht darin, den Kunden Ihre Versicherungen abzukaufen, um ihnen dann hinterher irgendwelche dubiosen Finanzprodukte verkaufen zu können. Das nennt man Beratung.

    O Ton Best Live Select AG
    "Selbst wenn für den Kunden das beste Konzept erarbeitet wurde, ist es in der heutigen Zeit schwierig geworden Neugeschäft abzuschließen. Deshalb wurde mit cashselect eine innovative Vertriebs-Lösung entwickelt, die jedem Berater die Tür für ein zusätzliches Neugeschäft öffnet. Für Makler und Finanzdienstleister die sich mehr auf die Beratung konzentrieren und weniger Neukunden Akquise betreiben, haben wir mit cashselect die Möglichkeit geschaffen, auch bei Bestandskunden wieder ein attraktives Neugeschäft zu generieren.
    Außerdem wird mit cashselect Ihre Vertriebsarbeit konkurrenzsicher und Sie beugen so einer frühzeitigen Stornierung vor."

    United Circle Managemant gerhört zum Produktportofolio der "Best Life Selekt AG"

    Martin Schütz
    ich bin Vorstandsvorsitzender der United Circle Management AG. Einem klassischem Strukturvertrieb

    Ohne Worte.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der wertvollste Klick Deines Lebens...
    Von moni711 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 13:06
  2. Mehrere Rentenversicherungen
    Von Berghofer im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 08:52
  3. Ist der Ankauf von Währungen im Moment sinnvoll?
    Von Milan_T im Forum Währungen - Zertifikate - Derivate
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:34
  4. Schwierigkeiten beim Ankauf ausländischer Aktien
    Von FlyingEye im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 09:07