Thema: Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einem Unfall sein?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einem Unfall sein? # 1
    Pennystar
    Eine Unfallversicherung kam mir früher immer sehr überflüssig vor,
    weil man ja auch davon ausgeht, dass einem nichts passieren wird.
    Aber seitdem ich zwei Kinder habe, möchte ich wenigstens für sie
    einen Unfallschutz aufbauen.

    Ich weiß aber überhaupt nicht, was da sinnvoll ist und wie hoch
    zum Beispiel die Versicherungssumme sein sollte, die bei einem Unfall
    dann ausgezahlt wird.

    Richtet sich das nach dem Schweregrad des Unfalls oder den
    erlittenen Verletzungen?

    Welche Art von Unfallversicherung ist sinnvoll, wenn man vor
    allem die Kinder damit absichern möchte?

  2. AW: Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einem Unfall sein? # 2
    Reibold
    Reibold ist offline

    Beiträge
    461
    seit
    16.01.2011
    Hallo!

    Meiner Meinung nach sollten Kinder, aber gerne auch die Eltern, mindestens gegen Unfälle abgesichert werden. Besser wäre natürlich eine Kinder-Invaliditätsversicherung die nicht nur nach einem Unfall zahlt. Von der bekommt das Kind dann eine lebenslange Rente, wenn eine Invalidität vorliegt. Egal ob das durch einen Unfall oder eine Krankheit geschehen ist.

    Grundsätzlich bekommt man von Unfallversicherungen eine Leistung wenn ein dauerhafter körperlicher Schaden zu eine Invalidität führt. Da man zum Glück meist nicht gleich zu 100 % invalide wird, bemisst sich die Summe die man bekommt am Schweregrad der Invalidität, nach der so genannten Gliedertaxe des einzelnen Tarifes. Dazu sollten Sie sich einmal beraten lassen oder selbst verschiedene Anbieter vergleichen!

    Für Kinder, die ja bei einem hohen Invaliditätsgrad häufig gar nicht die Möglichkeit haben später einen gut bezahlten Beruf zu erlernen und somit sichere Hatz IV Empfänger werden bis sie von uns Eltern etwas erben, empfehle ich eine Summe bei 100 % von nicht unter 500.000 €! Das ist mit ca. 80 - 120 € Beitrag pro Jahr gar nicht so teuer!
    Alternativ kann man auch eine hohe Rente versichern. Die sollte dann aber nach Beginn der Auszahlung jedes Jahr etwas steigen um die Inflation auszugleichen. Die häufig angebotene Rente von 500 € ohne eine solche Dynamik hilft nur dem Staat, weil der sie vom Hartz IV Geld abziehen kann.

    Sie haben in der Rubrik KfZ Versicherung geschrieben, daher noch der Hinweis:
    Eine Unfallversicherung sollte nicht nur zahlen wenn man einen Autounfall hat sondern bei jedem Unfall in Freizeit oder Beruf. Eine Kombination mit der KfZ Versicherung ist in der Regel Unsinn!

    MfG

    Alexander Reibold
    Versicherungs- und Fondsmakler
    Neuburg an der Donau
    Tel: 08431 901290

  3. AW: Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einem Unfall sein? # 3
    Naseweis
    Naseweis ist offline

    Beiträge
    1.552
    seit
    07.05.2011
    Hallo Herr Reibold,

    Zitat Zitat von Reibold
    Hallo!

    Meiner Meinung nach sollten Kinder, aber gerne auch die Eltern, mindestens gegen Unfälle abgesichert werden. Besser wäre natürlich eine Kinder-Invaliditätsversicherung die nicht nur nach einem Unfall zahlt. Von der bekommt das Kind dann eine lebenslange Rente, wenn eine Invalidität vorliegt. Egal ob das durch einen Unfall oder eine Krankheit geschehen ist.
    Diese Aussage ist mir etwas irreführend. Um was für eine Invaliditätsversicherung soll es sich denn hier handeln, die nicht nur bei Unfall sondern auch bei allen Krankheiten zahlt ?


    Gruß Naseweis

  4. AW: Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einem Unfall sein? # 4
    Reibold
    Reibold ist offline

    Beiträge
    461
    seit
    16.01.2011
    Hallo Naseweis!

    Das sind Unfallversicherungen mit Leistungen bei Invalidität durch Krankheiten.
    Viele Gesellschaften bieten so etwas an. Google hilft Ihnen sicher gerne.
    Beispiele: Barmenia, Deutscher Ring, R+V usw.


    MfG

    Alexander Reibold

  5. AW: Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einem Unfall sein? # 5
    Naseweis
    Naseweis ist offline

    Beiträge
    1.552
    seit
    07.05.2011
    Hallo Reibold,

    Zitat Zitat von Reibold
    Hallo Naseweis!

    Das sind Unfallversicherungen mit Leistungen bei Invalidität durch Krankheiten.
    Viele Gesellschaften bieten so etwas an. Google hilft Ihnen sicher gerne.
    Beispiele: Barmenia, Deutscher Ring, R+V usw.

    MfG

    Alexander Reibold
    muss schon sagen eine Super Antwort.

    ja für was hat man denn die Suchmaschine Google - dann benötigt man ja schließlich auch kein Forum.

    Gruß Naseweis

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie hoch kann der Kredit sein?
    Von Billie77 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 13:03
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2014, 10:07
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 13:30
  4. Wie hoch darf die Altersvorsorge bei Hartz IV sein?
    Von Robbi im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 20:14
  5. Sollte der Schutzbrief von der KFZ-Versicherung sein?
    Von Omegamann im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 12:50

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.