Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

6Antworten
  1. Avatar von MeierZwo
    MeierZwo

    Standard Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    Hallo im Finanz-Forum,

    wenn ich an früher zurückdenke, kann ich mich erinnern, dass meine Eltern zwar selbst auch ein Konto bei der Sparkasse hatten, aber auch immer gesagt haben, dass das die Bank des kleinen Mannes ist.
    Mit anderen Worten war auch irgendwie klar, dass die Leistungen der Sparkasse nicht so gut sind wie die der Banken.
    Dafür waren die Banken aber ja auch teurer und haben sich erst mal nur an die gutsituierten Kunden gewandt. Wie verhält sich das heutzutage denn?

    Die Sparkassen sind in ihren Gebühren ja nicht gerade zimperlich, beim Dispo sind sie sogar fast an der Spitze.
    Kann man trotzdem immer noch sagen, dass die Banken beim Service und anderen Leistungen weiter vorne liegen?

  2. Avatar von Bolitho
    Bolitho ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    13.09.2010
    Ort
    Stade / Hamburg
    Beiträge
    2.245
    Danke
    278

    Standard AW: Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    Da hilft nur ein Vergleich. Musst halt wissen, was dir wichtig ist. Kommt auch darauf an, wo du wohnst. Auf dem Land haben die Banken halt keine gute Abdeckung. In der Stadt ist das weniger ein Problem. Ansonsten gibt es auch Direktbanken, die sind auch auf die "kleinen Leute" ausgerichtet.

  3. Avatar von Doso
    Doso ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.12.2009
    Beiträge
    321
    Danke
    18

    Standard AW: Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    Auch Sparkassen sind nur Banken. Manche Sparkassen haben auch kostenlose Konten, andere verlieren weiterhin Kunden. Es lässt sich immer schwer vergleichen, da jede Sparkasse im Prinzip eine rechtlich unabhängige Bank ist.

  4. Avatar von Christiane1978
    Christiane1978 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    22.06.2012
    Beiträge
    84
    Danke
    1

    Standard AW: Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    das ist immer individuell ganz verschieden. Ich kenne viele, die wirklich gute Erfahrungen bei den Sparkassen haben und deshalb diesen auch als Kunde treu bleiben - unter anderem auch ich. Ich tendiere aus meinen Erfahrungen auch dazu, das die zufriedenen Kunden eher im Bereich der Privatleute zu suchen sind. Dagegen weiß ich auch von ein paar früheren Sparkassenkunden aus dem Bekanntenkreis die nicht so gute Erfahrungen dort gemacht haben. Das betrag vor allem die Kreditvergabe im geschäftlichen Sektor - also als Unternehmer. Hinsichtlich der Konditionen hilft nur ein Vergleich. Deshalb Angebote einholen, wie oben schon erwähnt wurde.

  5. Avatar von Leni7891
    Leni7891 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.09.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    Hallo, mal eine Frage: und was ist der Unterscheide zwischen einer Bank und Sparkasse?? Stadtsparkasse ist doch auch eine Bank, oder? LG L

  6. Avatar von Escorpio
    Escorpio ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    23.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.116
    Danke
    242

    Standard AW: Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    Zitat Zitat von Leni7891
    Hallo, mal eine Frage: und was ist der Unterscheide zwischen einer Bank und Sparkasse?? Stadtsparkasse ist doch auch eine Bank, oder? LG L
    Generell sind es alles Banken aber die Sparkasse gehört dem Staat.

  7. Avatar von jus
    jus ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.03.2012
    Beiträge
    19
    Danke
    1

    Standard AW: Sind die Leistungen bei Banken besser als bei Sparkassen?

    Eine Sparkasse ist auch eine Bank. Sparkassen haben aber andere Strukturen und andere Ziele. So ist eine Sparkasse nicht irgendwelchen Aktionären verpflichtet und muss einfach nur viel Gewinn machen. Sparkassen sind der Region verpflichtet. Sie sollen insbesondere KMU unterstützen, die bspw. bei großen Banken keine Kredite erhalten würden. Damit dies gewährleistet ist, sind sie auch öffentlich-rechtlich organisiert. Daneben sind sie dazu da, der breiten Bevölkerungsschicht Finanzprodukte anzubieten. Daher kommt sicher auch der Eindruck, dass es sich um die Bank des kleinen Mannes handelt. So gesehen, sind sie das immer noch. Schaut man mal aufs Land, gibt es dort meist nur Sparkassenfilialen. Welche große Bank würde schon eine Filiale in einer 3000 Seelengemeinde betreiben? So ein umfassenden Filialnetz zu betreiben, ist natürlich nicht ganz günstig. Auch wenn sie in der Vergangenheit immer mehr wie "die großen" agierten, um Geld zu verdienen, besinnen sie sich anscheinend auch wieder auf ihre eigentliche Aufgaben, sie wollen ein Bürgerkonto einführen, welches auch sozial Schwachen ermöglicht, ein Girokonto zu eröffnen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 15:31
  2. Wie stark sind die Sparkassen von der Krise betroffen?

    Von Piri56 im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 08:48
  3. Sind die Sparkassen wirklich so teuer?

    Von Roman im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 09:34
  4. Sind Volksbanken oder Sparkassen sicherer?

    Von Hasenbein im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 08:11
  5. Sind die Sparkassen im In- und Ausland vernetzt?

    Von Benn im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 08:04

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz