Können Darlehen für den Kauf eines Hauses auch über dem Wert liegen?

2Antworten
  1. Avatar von Hansi5644
    Hansi5644

    Standard Können Darlehen für den Kauf eines Hauses auch über dem Wert liegen?

    Hallo miteinander. Wir würden gerne ein Haus kaufen, haben aber leider kein Eigenkapital. Unseren einzigen Bausparvertrag haben wir auf Anraten eines Finanzberaters dazu genutzt, unseren Kredit abzulösen, damit wir dort nicht mehr so hohe Zinsen zahlen müssen. Das Geld fehlt uns natürlich jetzt für die Finanzierung. Wir haben ja neben dem Kaufpreis auch noch die Nebenkosten zu zahlen, die wir nicht aus eigener Tasche aufbringen können. Gibt es die Möglichkeit, auch noch Geld über den eigentlichen Wert des Hauses hinaus aufzunehmen, um damit die Nebenkosten bezahlen zu können?

  2. Avatar von BerndR
    BerndR ist offline

    Title
    Banned
    seit
    28.04.2012
    Ort
    Kleve
    Beiträge
    180
    Danke
    10

    Standard AW: Können Darlehen für den Kauf eines Hauses auch über dem Wert liegen?

    Theoretisch gibt es diese Kredite für den Hausbau incl. der Nebenkosten.

    In anderen Ländern wie Niederlande waren die vor einigen Jahren sogar mehr oder weniger Standard.

    In Deutschland wurden diese Kredite zunächst vorwiegend von ausländischen banken angeboten.

    Da diese Kredite natürlich mit einem hohen Risiko verbunden sind, und die Risikobereitschaft der Banken momentan stark abgenommen hat,
    vermute ich mal, dass solche kredite nur sehr schwer zu bekommen sind;
    u.a. vorrausgesetzt sehr gute bonität (sicheres Einkommen) und natürlich erheblicher Risikoaufschlag (Zinsaufschlag)

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.187
    Danke
    957

    Standard AW: Können Darlehen für den Kauf eines Hauses auch über dem Wert liegen?

    Hallo Hansi 5644,

    es gibt aber auch die Möglichkeit die Nebenkosten über ein sogenanntes Nachrangdarlehen zu finanzieren, dann hat man zumindest für die zu finanzierende Bank ein Kaufpreisfinanzierung. Entsprechend ist der Auslauf geringer und entsprechend sind die Zinsen niedriger!

    Solch ein Nachrangdarlehen stellt z.B. die DSL Bank zu ihrer normalen Hypothek als Zusatzprodukt zur Verfügung. Auch die Hanseatic Bank kann als Partner jeder beliebiger Bank gewählt werden.

    Ich halte für meine Kunden solch ein Nachrangdarlehen mit einer Summe bis zu 30.000 Euro (somit kann mit einem Teil sogar noch der Beleihungsauslauf gesenkt werden, was nöch günstigere Konditionen für das Hauptdarlehen nach sich zieht) zu nom. 3,15 % ohne Grundschuldeintragung 8 Jahre fest, dann nom. 1,95 % für 5 Jahre bereit. Diese Bank steht aber nur für Finanzierungen innerhalb Niedersachsen zur Verfügung.

    Aus welcher Region kommen sie?

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Wert des Hauses bei Kauf über Makler

    Von Torte83 im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.07.2014, 18:21
  2. Kauf eines neuwertigen KW70 Hauses

    Von vertuel im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 11:11
  3. Ist der Kauf eines Hauses im Augenblick sinnvoll?

    Von LeMario im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 14:06
  4. Rechnungen nach dem Kauf eines Hauses

    Von Kasper77 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 16:03
  5. Bedeutung des Grundbuchs beim Kauf eines Hauses

    Von Nicki im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 21:33

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz