Thema: Inflation in den USA

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. Inflation in den USA # 1
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    US-Ökonomen rechnen mit Inflationsbeschleunigung



    Laut dem National Association for Business Economics besteht die Wahrscheinlichkeit, dass in den USA im kommenden Jahr die Inflation in ihrer Kernrate eine weitere Beschleunigung erfährt. Daraus ergebe sich die mögliche Erfordernis, dass die Federal Reserve sich zu weiteren Zinsanhebungen von einem Dreiviertelprozentpunkt auf 4,75 Prozent veranlasst sieht. Die Erwartungen zur weiteren Entwicklung des Konsumpreis-Index sehen für das vierte Quartal 2006 gegenüber dem Schlussquartal 2005 in der Kernrate abzüglich von Nahrung und Energie einen Anstieg von 2,4 Prozent vor. Die Prognosen für das laufende vierte Quartal legen gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres einen Inflationsanstieg von 2,1 Prozent zugrunde. Einschließlich von Nahrung und Energie werden nach Ansicht der Experten im vierten Quartal 2005 die Preise nach einem Plus von 2,3 Prozent im Vorjahr um 3,8 Prozent zulegen. Zugleich bestehe die Erwartung, dass die US-Wirtschaft im kommenden Jahr gegenüber dem voraussichtlichen Wachstum in 2005 von 3,5 Prozent leicht an Fahrt verliert. So sehen die durchschnittlichen Schätzungen für 2006 ein BIP-Wachstum von 3,3 Prozent vor.

  2. # 2
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Dann ist die nächste Zinserhöhung in den USA am 14.12. nur noch Formsache. :wink: Und hebt die von der EZB wieder auf. $ steigt?
    Gruss Rich
    22.11.2005 - 08:57
    Fed-Vertreter hält weitere Zinsanhebungen für erforderlich



    Laut dem Präsidenten der Chicago Federal Reserve, Michael Moskow, stellt sich die Federal Reserve im Falle des Erfordernisses auf eine neutrale Zins-Betrachtungsweise ein. Auch wenn der Leitzins ein neutrales Niveau erreiche, ist von der Angemessenheit weiterer geldpolitischer Schritte auszugehen. Zugleich bestehe die Wahrscheinlichkeit, dass die Inflation voraussichtlich im Zaum gehalten wird. Die jüngsten Inflationszuwäche seien vor allem auf die Höchstände im Bereich der Energiepreise zurückzuführen. Zudem stehe die Produktivität aufgrund der weitreichenden globalen Kostenkontrolle auf soliden Füßen. In jenem Szenario seien jedoch Risiken vorhanden. Mit der am oberen Ende des verträglichen Maßes liegenden Inflation bestehe die ernst zu nehmende Befürchtung eines Ausscherens des Preisauftriebs nach oben. Daher würde eine Abnahme der Inflation sehr dienlich sein, heißt es weiter von Moskow.

  3. # 3
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Und jetzt tönt es schon wieder ein Bisschen anders. Zinserhöhung ja, Zinserhöhung nein, das ist die Frage.. :lol:
    Postwendend kommt die Reaktion der Börse und der Dow zeigt nach oben. :lol:
    Gruss Rich


    http://quote.bloomberg.com/apps/news?pid=10000006&sid=aoq0k1uXGopg&refer=home

  4. # 4
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Dow heute im Plus dank dem FED
    Gruss Rich

    http://money.cnn.com/2005/11/22/news/economy/fed_outlook/index.htm

  5. # 5
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Die Schweizer Börse wird heute, nach der Vorgabe der USA von gestern wohl im Plus eröffnen. Stellt sich dann die Frage was passiert nach den fälligen Daten aus den USA
    Gruss Rich

    http://www.derivatecheck.de/termine/default.asp

  6. # 6
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Outlook (PreMarket SMI: +3.2 / 7470.9):
    Fed meeting pumped life back into the market yesterday. Fed officials were mulling a possible change in their wording regarding interest rates. Buoyant equities unbowed by prospect of imminent rate rises.

    We stick to our bullish view for this week as seasonal factors are still supportive around Thanks Giving. But market breadth and volume continue to disappoint. The market is overbought short-term. Don€™t forget to realize some of the profits.

    ************************************************** ********************
    SMI-Chart:
    Hourly momentum indicators look still somewhat mixed and some further consolidation is possible but the corresponding price uptrends remain intact; res 7465/70, 7495/510, 7560/70, 7600/20 sup 7400, 7350, 7280/90, 7230/40

    ************************************************** ********************
    Company News:
    ABB(ABBN VX) ABB and The Structure Group announced that they have been selected by CPS Energy to deliver end-to-end applications in support of its role as a qualified scheduling entity (QSE) in the Texas energy market place. CPS Energy of San Antonio is the fourth Ercot market participant to independently select ABB€™s and Structure€™s applications to support their QSE functions (BB)

    EMS(EMSN VX) Emesta, a holding controlled by the Blocher family, says it holds 53.47% stake in EMS-Chemie (BB)
    J.Bär(BAER VX) Successfully completes CHF 2.56bn share offer (BB)
    Nestle (NESN VX) Chief Exec Peter Brabeck is scheduled to hold a speech at an ZKB event in Zurich (BB) UBS Chief Exec Peter Wuffli is due to deliver a speech at the same event (BB)

    Richemont(CFR VX) UBS increase price target from CHF 48 to CHF 53, confirm neutral rating (UBS research update)
    SwissRe(RUKN VX) Deutsche Bank increase price target from CHF 100 to CHF 103, confirm buy rating (DB research update)
    Unaxis(UNAX VX) CEO to decide in Q1 2006 about future strategy sees big changes in solar technology 2005 expect to achieve break even result 17% option stake in Inficon only a financial investment (ready to sell if approached) (F&W)

    Edipresse(EDI SW) Mgmt and workers stopped negotiations about new contracts (BB)
    Esmertec(ESMN SW) Deutsche Bank initiates buy recommendation with price target of CHF 25 Java-handset volume expected from 26% to 68% from 2004-2007 ship of software to SonyEricsson to start soon (DB research update)

    Schindler(SCHN SW) JP Morgan start coverage with overweight and price target CHF 570 (JPM research update)
    SIG(SIGN SW) SIG builds out joint-venture with Almarai (middle East/Africa) Combibloc receives order will open production/training center (Riad) (BB). UBS cut price target from CHF 310 to CHF 305, confirm neutral rating (UBS research update)

    Temenos(TEMN SW) company wins Bank of East Asia as T24 client, mid size software order (BB)
    Züblin(ZUBN SW) H1 profit rose 59% on French and German acquisition net income rose from CHF 7.1mln to CHF 11.3mln rental income increased 8% to CHF 55.1mln (BB)

    Dufry(IPO) IPO, first trading date December 6th 4.21mln shares price range CHF 75-85 (BB)
    ************************************************** ********************
    Sales Corner: (This area may contain views which can differ from the official bank's opinion!)
    J.Bär - interest in stock still around
    ABB - strong performance to continue - CEO Kindle hopes to find a final solution for the asbestos problem by end of the year

    Roche - mid-term remains a core holding in depots -
    SIG - still in speculative trading hands - be aware of risk
    Syngenta - ambitious program of new agchem and GM seed product launches to come - high EBIT margins - still attractive valuation

    Holcim - good support from overseas interest - further up-move likely
    Adecco - extraordinary volatile trading expected for today after news
    Kühne & Nagel - to eventually join SMI in 06
    CHRISTMAS BUSINESS important for Lindt & Sprüngli, Swatch and Richemont - stocks should have further upside potential - Federation of Swiss Watch will release Oct. export today

    ************************************************** ************

  7. # 7
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Das hilft mal fürs erste für den Dow:
    Eilmeldung - Auträge langlebiger ziehen kräftig an



    In den USA sind im Oktober die Auftragseingänge langlebiger Güter um 3,4 Prozent gestigen. Volkswirte rechneten mit einem Plus von lediglich 1,4 Prozent

    Gruss Rich

  8. # 8
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Auch das sieht sehr gut aus.
    Gruss rich

    aktuell:

    Der Vertrauensindex notiert bei 98,9. Erwartet wurde der Index bei 90 bis 92,0 nach zuvor 85,0.

  9. # 9
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Es wurde und wird viel über den überhitzten Immobilienmarkt besprochen.Weltuntergangszenarien werden immer noch regelmässig vorausgesagt.
    Heute gelesen in der Beilage Invest der FuW. Gespräch mit Bob Doll Chief Investment Offiver von Merrill Lynch:
    Frage: Greenspan äusserte sich zum Ende seiner Amtszeit besorgt über den Immobilienmakt. Zu Recht?
    Antwort:
    "Der Immobilienmarkt kühlt sich derzeit leicht ab. Allgemein halte ich das Gerede über eine Spekulationsblase für übertrieben. Häuser gewannen in den USA von 1999-2003 im Schnitt jährlich 8% an Wert. 2004 stieg die Wachstumsrate auf 13%, und das erste Semester 2005 sah eine weitere Beschleunigung. Zum Vergleich: Der Nasdaq legte in den Neunzigern mehrere Jahre lang im Schnitt 35% pro Jahr zu. Das ist eine Blase!
    Ein 8% Zuwachs ist nich so schlimm. Klar entstehen lokal Uebertreibungen, doch die Ansicht, ein Kollaps des Immobilienmarktes stürze den Konsum in die Krise und ziehe das Land in die Rezession, teile ich nicht. Konsumdämpfer ja, Depression nein. "


    Entlich mal jemand der nich gleich auf Horrorszenario und Weltuntergang macht. :lol:
    Gruss Rich.

  10. # 10
    peitschi
    ich bin der auffassung, dass wir generell mit mehr inflation leben müssen. die realen zinsen werden in den nächsten jahren negativ ausfallen. die notenbanken können es sich schlicht nicht leisten, die zinsen über die inflationserwartungen zu drücken, da sonst unser ganzes wirtschaftssystem kollabieren würde. die verschuldung der us-privathaushalte und der öffentlichen hand in europa ist viel zu hoch. um diese abzubauen benötigen wir entweder ein enormes wirtschaftswachstum oder mehr inflation.

  11. # 11
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Zinserhöhung in den USA kommt?
    Gruss Rich

    http://www.ftd.de/bm/ma/34178.html

  12. # 12
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Zinserhöhung in den USA bald am Ende?
    Gruss Rich

    http://www.ftd.de/ub/fi/34632.html

  13. # 13
    Simona
    Simona ist offline

    Beiträge
    1.794
    seit
    27.06.2005
    Merci für die Mitteilung. Wie ich aus den Medien hörte, wird spekuliert, dass die nächste Zinserhöhung ausfallen könnte. Kommt halt auch auf den neuen 'Häuptling' an, und wie er sich einbringen will, mit welchen Begründungen. Man wird sehen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass Mr. Bedenken mal erst abwartet und sich einarbeiten muss. :?:

    Gruss,
    Simona

  14. # 14
    peitschi
    In der Vergangenheit wurde der neue Häuptling jeweils von den Marktteilnehmern auf Herz und Niere getestet. Für ein gemütliches zurücklehnen und Berichte studieren wird er daher wohl nicht viel Zeit haben.

  15. # 15
    Lancelot
    Was wir brauchen von Amerika ist mehr von allem - mehr Wachstum, höhere Preise, höheren Zins, stärkeren Dollar, mehr Konsum.

    Dann können wir beliebig nach Amerika exportieren und nicht über den Problemen zu Hause schwitzen müssen.

    Verschieben, verschieben!

    Ich brauche mehr Zeit, um mein Portfolio zu liquidieren!

    Lancelot

  16. # 16
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Die Wirtschaft in den USA wächst, der Börse gefällts, und er $ springt gegen 1.32
    Gruss Rich

    http://www.baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=4DBDF63D-1422-0CFC-20CF39D4A9881E5D

  17. # 17
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Heute taucht der Dow nach Aussagen von Greenspan. Am besten würde der doch seinen Schnabel halten. :cry:
    Gruss Rich

    Greenspan Defends Economic Comments, Blames Observers (Update2)

    By Anthony Massucci and Scott Lanman

    June 12 (Bloomberg) -- Former Federal Reserve Chairman Alan Greenspan defended his comments on the economic outlook, saying observers overestimate his impact on financial markets and stressing that he doesn't talk about interest rates.

    ``There's a general view out there that I have more influence than I know I have,'' Greenspan said at an event hosted by the Commercial Mortgage Securities Association in New York today. ``I get accused of inducing market changes, really because I was standing next to the market when something else happens.''

    At the same event, Greenspan predicted higher benchmark Treasury yields and increased premiums on emerging-market debt, prompting some investors to sell U.S. notes. In February, his warning of a possible U.S. recession this year coincided with a worldwide stock-market rout.

    The former Fed chief, who retired in January 2006, said he simply has pointed out risks to the outlook, which some observers then mistakenly interpret as a projection.

    ``There are relatively low-probability events out there, which were they to occur would be really quite significant,'' Greenspan said today. ``Even though I say it's low probability, people tend to go through that statement and say I'm forecasting. I'd just as soon not get involved with that.''

  18. Vermutung # 18
    cybercrash
    cybercrash ist offline

    Beiträge
    2.569
    seit
    22.02.2005
    Im Nachhinein wird der Grünspargel dann wieder als Engel verherrlicht,
    der die Märkte in "gesunde Bahnen" gelenkt hat und Spekulations-Blasen zum
    Platzen gebracht hat.

    Grünspargel hat schon einmal öffentlich gesagt, dass er angeblich nichts
    von Aktien halte, sondern in Staatsanleihen investiert sei.

    Grünspargel ist seit seinem Abtritt als Berater tätig. Seine "Beratertätigkeit"
    versteht er wohl so, dass er den Kursbewegungen mit öffentlichen
    Statements nachhelfen will?

    Grünspargel ist für mich eine undurchsigtige Geld/Macht-gierige Persönlichkeit.
    Vermute, dass er ähnlich wie Warren-Buffet längst der Gilde der Hetschfonds-
    Manipulatoren angehört, jedenfalls laufen die fragwürdigen Aktivitäten ganz
    zufällig immer genau an den grossen Optionsterminen!

    Es tut aber nichts zur Sache, die Märkte sind in eine moderate Korrekturphase
    getreten, angeblich sei der Trend hin zu särkeren Kursen einstweilen noch nicht
    gebrochen. Rate jedenfalls zur Vorsicht mit Blick September/Oktober 2007!

  19. # 19
    Simona
    Simona ist offline

    Beiträge
    1.794
    seit
    27.06.2005
    Denke, das ist eher eine momentane Sache, endlich will man Kasse machen. Da grad ein Krieg fehlt, manipuliert man halt auf diese Weise. Sehe auf die kommende Woche wieder steigende Kurse. Kaufgelegenheiten gibt es ja genügend. Gehe ev. am Freitag noch einkaufen. Kommt zwar noch drauf an, inwieweit die Statistiken der US-Daten von heute bis Freitag positiv oder negativ manipuliert sind.

    Gruss,
    Simona

  20. Rückblick # 20
    cybercrash
    cybercrash ist offline

    Beiträge
    2.569
    seit
    22.02.2005
    Man muss doch schnell einen Rückblick einschalten, denn ob all
    dem blauäugigen Indianer- und Hexentanzgezwirbel mit flotten US-Kursen,
    hat der Durchschnittsbörsenglobi schon wieder vergessen,
    wie der Gruusel-Grünspargel-Finanzberater die Märkte
    erschrecken wollte.

    Der taucht bestimmt bald wieder auf und dann muss man sich
    an seine Beratertaktik erinnern! Welche Finanz-Interessen von
    Fonds-Hatschereien auch immer dahinter stecken mögen!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kündigung der Lebensversicherung vor der Inflation
    Von Trillerdohle im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 18:17
  2. Inflation - langfristig
    Von pa1rick im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 10:17
  3. Informationen für Anschlussfinanzierung bei Inflation
    Von JuliusNa im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 09:28
  4. Charts: Zinsen, Inflation, Realzinsen?
    Von the Godfather im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 11:03
  5. Inflation Euroland
    Von richard100 im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 12:22