Thema: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 1
    Trasher33
    Trasher33 ist offline

    Beiträge
    3
    seit
    08.02.2013
    Hallo zusammen,

    ich habe folgende Frage, ich habe von meiner Mutter ein Mehrfamilienhaus geschenkt bekommen! Meine Mutter ist nach einen Unfall gelähmt und lebt in einer Pflegeeinrichtung, hat aber noch ein anderes Objekte, von dem sie Miete erhält, diese wird jedoch für die pflege kosten aufgebraucht! (Hintergrund wissen)!
    Jetzt meine Frage, ich habe vor das Haus zu sanieren (Kernsanierung)! Haben mir schon einen unverbindlichen Kostenvoranschlag machen lassen, etwa 250.000-300.000 Euro mit Eigenleistung!. (Dachisolierung, Fenster, Dämmung, Türen, Bäder, Heizung usw.)
    Baujahr Haus ca. 1960, seit dem wurde immer wieder mal was gemacht, hält sich aber in grenzen!

    Ich bin leider noch Student und verfüge über keinerlei eigene Einnahmen, nur Nebensjobs...
    Ein paar zusätzliche Daten:
    Grundstücksgröße ca 800m^2 (Durchschnitts Preis pro m^2 hier ca 300-350 Euro)
    Erhoffte Mieteinnahmen, ermittelt an Durchschnitts Mietpreise pro m^2 meiner Stadt, (ca. 550 euro pro Wohnung Kaltmiete)
    Der Herr von dem regionalen Bauunternehmen, meinte sogar 600 Euro
    Es sind 6 Wohnung also Gesamt: ca.3300 Euro und etwa 150 Euro für Stellplätze/Garage!

    Ist es möglich das ich bei einer Bank einen Kredit erhalte und wenn ja wie sollte ich am besten vorgehen?

    Habe vergessen zu erwähnen das ich etwa 15.000-20.000 Euro selber aufbringen kann!


    mfg

  2. AW: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 2
    Dahut
    Dahut ist offline

    Beiträge
    256
    seit
    06.08.2012
    Ich glaube, der wichtigste Wert fehlt hier: Der Wert des Hauses. Wird das Haus auf 1 Mio. geschätzt, wird dir vermutlich jede Bank die Hypothek geben auch ohne eigens Einkommen. Bei einem Wert, der der Beleihung entspricht oder darunter liegt, vermutlich eher nicht.

  3. AW: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 3
    Trasher33
    Trasher33 ist offline

    Beiträge
    3
    seit
    08.02.2013
    Erstmal vielen dank für die Antwort!

    Aber das mit dem Wert ist ja garnicht so einfach! Wie gesagt das Haus wurde ca. 1960 gebaut! Für mich ist es schwer den Wert des Hauses zu schätzen, deshalb hab ich ja den Wert des Grundstückes angegeben! Mir ist auch nicht bekannt ob es für die Bank eine Rolle spielt das ich das Geld in das Haus investiere! Ich Denk das wird ja bei einen Hypothekenbanken auch eine Rolle spielen! Den somit erhöht sich ja auch die Sicherheit bei der Bank! Wenn ich jetzt mal
    Von der Rechnung ausgehe, die ich im Internet gelesen haben 12,5 x die jahresmieteinahmen dann komme ich auch einen Wert für das Haus von ca 500.000 Euro, plus der Wert des Grundstückes ca. 250.000 Euro! Vielleicht helfen ja diese Angaben weiter!

  4. AW: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 4
    Dahut
    Dahut ist offline

    Beiträge
    256
    seit
    06.08.2012
    Ich würde einfach mal einen Termin bei den Banken machen, die aktuell die niedrigsten Hypothekenzinsen haben (googlen).
    Bei mir hat es auch gereicht, per Email alle nötigen Unterlagen zu schicken, damit habe ich gute Angebote bekommen.
    Und dann sehen, ob die Banken ein Angebot machen oder nicht. Wie gesagt: Ohne den Wert des Hauses zu kennen, ist das schwer zu sagen.

  5. AW: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 5
    Trasher33
    Trasher33 ist offline

    Beiträge
    3
    seit
    08.02.2013
    Ich danke schon mal allen für die Anwort! Denke ich werde mich mal mit einigen Banken in Verbindung setzten!

  6. AW: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 6
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Lieber Dahut,

    welche Bank gewährt ohne Einkommen - ganz gleich welcher Beleihungsauslauf - ein Darlehen?

  7. AW: Hypothekendarlehen, Sanierung, Miete # 7
    Dahut
    Dahut ist offline

    Beiträge
    256
    seit
    06.08.2012
    Naja, Einkommen ist ja da: Die Mieten. Wenn das Haus in einer guten Wohnlage liegt und einen hohen Wert hat, könnte ich mir also vorstellen, dass eine Bank dieses Risiko eingeht. Das ist dann im Prinzip nichts anderes als ein Businessplan, den man der Bank verkaufen muss.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hypothekendarlehen?
    Von lotti im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 15:22
  2. Sanierung, Vermietung, Umsatzsteuer
    Von amylo im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 00:32
  3. Umschuldung/Anschlussfinanzierung Kfw und Hypothekendarlehen
    Von Polli1209 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 10:53
  4. Hausbau oder Miete?
    Von schaetzelein im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 12:26
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 12:33