Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

+ Antworten
15Antworten
  1. Avatar von marmey
    marmey ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.09.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Hallo,

    folgende Situation:

    Wir brauchen noch 120.000€ Kredit zum Hauskauf. Man hat uns zwei BSV mit Riester angeboten, doch diese so gesplittet:

    1. Ehemann
    Bausparsumme: 80.000€
    Gebundener Sollzins (% p.a.)2,3
    ca. 50.000€ brutto im Jahr

    2 Ehefrau
    Bausparsumme: 40.000€
    Gebundener Sollzins (% p.a.)2,55
    kein Einkommen
    vorraussichtlich wird unser Kind 2015 geboren


    Ein Vertrag unter 50.000€ Bausparsumme hat einen höheren Sollzins. Mein Berater meint da mein Einkommen höher ist macht es Sinn eine größere Bausparsumme zu haben.
    Nun habe ich gelesen, dass man 4% vom Vorhrjahresbrutto aber max 2100€ Einzahlen muss um voll Zulagenberechtigt zu sein. Wenn es doch eine max Grenze gibt ist es dann nicht egal wenn ich plötzlich 100.000€ verdiene, da ich so oder so 2100€ im Jahr auch mit einem kleineren Kredit bezahle? Eine Aufteilung 60.000 und 60.000 würde doch dann mehr Sinn machen auch wenn meine Frau plötzlich erwerbtätig wird? Will mein Berater nur eine höhere Provision damit erreichen oder habe ich etwas nicht richtig beachtet? Danke für eure Unterstützung.

  2. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    849
    Danke
    129

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    80.000 + 40.000 = 120.000

    60.000 + 60.000 = 120.000

    Wo soll der Berater eine höhere Provision erwirtschaften?

    Die grundsätzliche Aussage des Beraters ist richtig.

  3. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    623
    Danke
    40

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Hallo,

    ich halte einen Wohnriestervertrag schon für ein gutes Produkt!

    Allerdings ist zu beachten, dass man im Rentenalter jeweils Frau und Mann durch die nachgelagerte Besteuerung eine hohe Steuerlast hat!

    Eine kleinere Bausparsumme Wohnriester führt auch dazu schneller in die Zuteilung zu kommen!

    Mann 80.000 Wohnriester mind. 30% Guthaben = 24.000€ Guthaben
    Frau 40.000 Wohnriester mind. 30% Guthaben = 12.000€ Guthaben

    pro Vertrag hat man aber nur max. 2.100€ pro Jahr als steuervorteil! (und Guthabenzinsen 0,25%-0,50% im Vertrag und 1% Abschlußgebühr)

    Es ist meiner Meinung nach deshalb am besten z.B. Wohnriester und einen normalen Bausparvertrag zu mischen!

    Mann und Frau z.B. jeweils einen Riester (aber nur 1 Wohnriester)
    Mann 50.000 Wohnriester
    Frau (z.B. Riester Fondsparplan oder Banksparplan) und Guthaben zum Hausbau förderungsunschädlich entnehmen. Oder dochweiter laufen lassen als Altersvorsorge.

    und zusätzlich 50.000 normaler Bausparvertrag

    Sie könnten z.B. jedes Jahr 4% vom Brutto einzahlen bzw. 2.100€ abzgl. Zulagen die dann Steuervorteile bringen.

    Den Vertrag Ihrer Frau bis zum Hausbau auch voll mit 2.100€ abzgl. Zulagen besparen die dann wiederum Steuervorteile bringen.

    Und den Steuervorteil und sonstiges Guthaben in den Bausparvertrag stecken das schnell 30% drin sind!

    Und dann steht die Finanzierung auf sicheren Beinen.

    Bausparvertrag Mann 50t (Wohnriester)
    Bausparvertrag Mann & Frau 50t (normaler Bausparvertrag)
    Guthaben aus Riester entnehmen vom Vertrag der Frau 20t
    = 120 t (oder Geld 20t nicht entnehmen und bis dahin selbst sparen)

    Damit Frau eine Altersvorsorge hat.

    Rechnung geht nur auf wenn Hauskauf erst z.B. in 10 Jahren ansteht!
    Oder als Anschlußfinanzierung gedacht ist!

    Meine persönliche Meinung.

    Gruß

    Martin

  4. Avatar von marmey
    marmey ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.09.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Danke schon mal für die eure Antworten.
    Es geht quasi um eine sofortige Finanzierung wonach der BSV nach 10J zugeteilt wird und bis dahin ein Kredit der Bank übernimmt. Der Notar wartet schon.

    @Obelix
    Ich habe mal gelesen, dass es höhere Provisionen für höhere Bausparverträge gibt.

    Dennoch sehe ich nicht wieso es für uns Sinn macht mehr Zinsen auf dem BSV meiner Frau zu zahlen. Wenn ihre Summe von 40 auf 50 erhöht wird bekommen wir auch den 2,3 Zins. Das sind in 20Jahren vielleicht 2000€ weniger. Wenn mein Bauspar dann von 80 auf 70 verringert wird ist es doch ok?

  5. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    623
    Danke
    40

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Meine Meinung

    50t Wohnriester Mann
    50t Bausparvertrag Mann & Frau zusammen Top Sollzins (Bank egal weil bis zu 30t Blankodarlehen ohne Grundschuld wenn 20t€ Guthaben drin!)
    20t als Ziel Riesterbanksparplan Frau

    = 120 t

    Und Achtung der Wohnriester und Bausparvertrag nicht bei der selben Gesellschaft abschließen! Weil je Bausparkasse bekommt man nur 1 x Blankodarlehen von bis zu 30t €.

    Riestbanksparplan oder Riesterfondsparplan der Frau immer jedes Jahr voll besparen um auf 20t Guthaben nach 10 Jahren zu kommen!

  6. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.657
    Danke
    511

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Wozu brauchen Sie ein Blankodarlehen von EUR 30.000?
    Versteh ich nun gar nicht.

  7. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    623
    Danke
    40

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Ich habe nur einen Vorschlag gemacht als Blankodarlehen 30t über einen 50t Bausparvertrag mit 20t Guthaben.

    Haus hat einen Wert
    Bank1 hat eine Grundschuld

    Den einen Wohnriester oder Bausparvertrag über die Bank abschließen die auch die Grundschuld hat. Aber meiner Meinung nach mit einer kleineren Summe z.B. 50t. und hochrechnen lassen das in 10 Jahren in die Zuteilung kommt. (Sollzins Bausparvertrag sollte sich meiner Meinung nach etwas unter 2% bewegen)

    Alte Leipziger habe ich z.B. einen Bausparvertrag mit 40t Bausparsumme und über Mehrzuteilung bekomme ich aber 50t. Abschlußgebühr 1% auf die 40.000€ sprich 400€. Und Sollzins zwischen 1,69-1,90% eff. (Produktname Al-Bau finanz 1,5)

    Den anderen Wohnriester oder Bausparvertrag bei einer anderen Bank abschließen die bis zu 30t als Blankodarlehen auf einen bestehenden Bausparvertrag z.B. 20t Guthaben und 50t Bausparsumme vergibt.
    Wieder hochrechnen lassen Sparrate damit in 10 Jahren in die Zuteilung.

    Dann für die Frau einen Riester Banksparplan oder Riester Fondsparplan und den besparen wenn Geld übrig ist. (zuerst die Kredite sondertilgen mit den höchsten Sollzinsen)

    Und so würde ich die Anschlußfinanzierung über 120t deckeln.

    Ist aber meine persönliche Meinung.

    Gruß

    Martin

  8. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    623
    Danke
    40

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Ich habe jetzt mal eine Berechnung bei der Alten Leipziger Al-Bau finanz 1,5 mit Mehrzuteilung durchgeführt.

    Bausparsumme 40t mit Mehrzuteilung
    Sparrate 200€ pro Monat ab 01.10.14 (eigene Sparzahlungen 30.06.2024 = 23.400€)
    keine Sonderzahlung
    Sparzinsen 279,68€ (Guthabenzins 0,25%)
    Abschlußgebühr: 400€
    Zuteilung 30.06.2024
    Bauspardarlehen 30.000€
    1,75% eff. Zins p.A.
    Rate dann 380€ Monat
    fertig 30.06.2031

    Angabe ohne Gewähr nur mal als Beispiel!

    Ich habe mich über Stiftung Warentest im Vorfeld informiert.
    Meiner Meinung nach TOP Tarif als normaler Bausparvertrag!

    Gruß

    Martin

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.575
    Danke
    979

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Dann rechnen sie mal den F60 der Signal Iduna mit Mehrzuteilung!

    Bausparsumme ist 50 % der Auszahlungssumme und auf diese Auszahlungsumme müsste man nur ca. 30 % ansparen, das bei einem Darlehenszins von 2 %.

    Abschlussgebühr ist somit nur auf die Hälfte der Auszahlungssumme (üblicherweise die Bausparsumme worauf die AG zu zahlen ist) zu zahlen, das wie beschrieben Bausparsumme 50 % der Auszahlungssumme bei der Mehrzuteilung ist.

  10. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    623
    Danke
    40

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Ich stimme Ihnen zu.

    Ich hatte auch zur Wahl Signal Iduna F60 und Alte Leipziger Al-bau finanz 1,5 mit Mehrzuteilung.

    Ich habe den Alte Leipziger genommen wegen dem günstigerem Zinssatz.

    Zuteilung und Sparguthaben ich wollte bewußt nicht nur 30% Sparguthaben drin haben. Weil sonst man sich nicht im Blankodarlehenbereich bewegt. Möchte den sehr flexibel als Anschlußfinanzierung einsetzen.

    Aber ich denke beide Tarife sind recht gut!

  11. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    849
    Danke
    129

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    OT:
    Zitat Zitat von marmey
    Ich habe mal gelesen, dass es höhere Provisionen für höhere Bausparverträge gibt.
    lesen tut man viel. Persönlich kenne ich keine Bausparkasse, die für höhere Bausparsummen einen höheren Provisionssatz ausweist.

    In sehr seltenen Fällen wird die Provision auch an die Einzahlungen auf einen Bausparvertrag gekoppelt.


    @Martin; Ihre Aussagen sind etwas verworren und aus meiner Sicht zu kompliziert dargestellt.

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.575
    Danke
    979

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Hallo Marmey,

    wie sind denn die Konditionen der Hypothek? Sind die Bausparverträge zusätzlich abgschlossen und sollen die Restschuld aus einem Annuitätendarlehen ablösen oder vorfinanzierte Bausparveträge bzw. die Tilgung für ein endfälliges Darlehen?

  13. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    849
    Danke
    129

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Dann rechnen sie mal den F60 der Signal Iduna mit Mehrzuteilung!
    wie hoch ist dann die Zins- und Tilgungsrate ab Zuteilung?

  14. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    623
    Danke
    40

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Hi Obelix,

    ich würde mich bei einer Finanzierung auf keine Vorfinanzierung und dann Anschlußfinanzierung über Wohnriester einlassen.

    So wie ich es verstanden habe fehlt eine Anschlußfinanzierung in 10 Jahren über 120t €. Der Personenkreis ist so um die 30-35 und erwarten 2015 ein Kind. :-) geschätzt

    Wenn man mit 40 Jahren bzw. 45 Jahren (Zuteilung) einen Wohnriester über 120t Bauspardarlehen hat dann darf man die Summe später im Alter ganz grob auch nachgelagert 120t versteuern. (Die Berechnung hat zu viele Faktoren und ist nur ganz grob eine Schätzung!)
    Weil Zulagen in der Ansparphase und Tilgungsfase ab Zuteilung 2% jährlich fiktiv bis zu Rente hochgerechnet werden. (Steuerlast dann Abschlag 30% Rabatt auf einmal oder bis glaub 85 oder 87 Jahren.

    Deshalb mein Vorschlag es zu splitten.

    50T Wohnriester
    50T Bausparvertrag
    20T Riestersparplan / Fondsparplan um nach 10 Jahren Guthaben förderungsunschädlich zu entnehmen (oder doch weiter bis zu Rente zu besparen als Altersvorsorge)



    marmey fragen Sie doch mal Ihren Berater nach der nachgelagerten Besteuerung des Wohnriester Bausparvertrags!

    Eine andere Option ist z.B. auch
    50T Wohnriester Zuteilung in 10 Jahren
    70t Bausparvertrag Zuteilung in 10 Jahren
    0t Riester mit 60€ Besparung im Jahr damit Frau Zulage bekommt (aber eben kein Wohnriester!)

  15. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    849
    Danke
    129

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Als sicherheitsbewusster Finanzierer würde ich - sofern es irgendwie geht - ebenfalls bei der (Anschluss-)Finanzierung Risiken minimieren.

    Zitat Zitat von Martin79HN
    marmey fragen Sie doch mal Ihren Berater nach der nachgelagerten Besteuerung des Wohnriester Bausparvertrags!
    das gehört für mich in die Kategorie "Klappern mit dem Sargdeckel".

    Selbst schon mal nachgerechnet?


    Vor 20 Jahren kostete ein Golf 10.000 DM.

  16. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.657
    Danke
    511

    Standard AW: Wohnriester BSV Aufteilung Eheleute

    Ich stimme Obelix hier zu dass hier einige Beiträge von Martin sehr kompliziert und mitunter verwirrend sind.
    Was in 20 Jahren ist mit dem Zinsniveau weiß niemand.
    Wenn dann würde ich jetzt ein Volltilgerdarlehen (beispielweise 20-25 Jahre) mit einem hier Wüstenrot Bausparer in Punkto Gesamtkosten vergleichen.
    Ist bekannt dass Riester auch in Direkttilgungsdarlehen gibt und nicht nur in Bausparmodellen?

Ähnliche Themen

  1. Hausüberschreibung, gerechte Aufteilung ?

    Von Herrmueller im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2019, 15:38
  2. Aufteilung meiner Geldanlagen

    Von Realleachim im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2019, 14:16
  3. Optimale Aufteilung eines Wohnriester-Darlehens

    Von Phrank im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 20:18
  4. Aufteilung Darlehen bei 105% Finanzierung

    Von Gast12 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 16:15
  5. Geeignete Form der Altersvorsorge für Eheleute

    Von Schnellläufer im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 21:32