Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

15Antworten
  1. Avatar von Thomas283
    Thomas283 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.12.2014
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    Standard Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Hallo.

    Ich habe vor eine Immobilie zur Eigennutzung zu finanzieren.
    Ich habe jetzt ein Angebot von einer Bank über ein
    ganz normales Annuitätendarlehen . Sollzinsbindung 10 Jahre.

    Allerdings wurde mir empfohlen zusätzlich einen Bausparvetrag abzuschließen.
    Jetzt meine Frage: Macht ein zusätzlicher Bausparvetrag grundsätzlich Sinn? Z.B: durch günstige Beleihung nach Ablauf der Sollzinsbindung?

    Gruß Thomas

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Mit einem Bausparvertrag sichern Sie sich den Bauspardarlehenszins. Mehr nicht.
    Sinn macht das Ganze, wenn Sie beispielsweise das Mindestsparguthaben in den 10 Jahren separat ansparen. Dann wird der Bausparvertrag zugeteilt und Sie können im optimalen Fall nach 10 Jahren dann mit der Bausparsumme das Restdarlehen ablösen.
    Jedoch macht das nur Sinn, wenn die Zinsen nachhaltig steigen.
    Ihr Bauspardarlehenszins steht schon fest. Die Bankzinsen in 10 Jahren aber noch nicht.

  3. Avatar von Beckstrade
    Beckstrade ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.06.2014
    Beiträge
    26
    Danke
    1

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Sinn macht es, wenn die Zinsen in den nächsten Jahren wieder deutlich Steigen. ... aber wer weiß das schon....

    Man sollte sich das mal durchrechnen, wieviel an Restsumme über bleibt, wenn man die Rate und die 1% Abschlussgebühr für den eventuellen Bausparvertrag gleich als Tilgung für das Darlehen einsetzt.

  4. Avatar von ducnici
    ducnici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.06.2014
    Beiträge
    3.511
    Danke
    2925

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Zitat Zitat von Thomas283
    Hallo.

    Ich habe vor eine Immobilie zur Eigennutzung zu finanzieren.
    Ich habe jetzt ein Angebot von einer Bank über ein
    ganz normales Annuitätendarlehen . Sollzinsbindung 10 Jahre.

    Allerdings wurde mir empfohlen zusätzlich einen Bausparvetrag abzuschließen.
    Jetzt meine Frage: Macht ein zusätzlicher Bausparvetrag grundsätzlich Sinn? Z.B: durch günstige Beleihung nach Ablauf der Sollzinsbindung?

    Gruß Thomas
    Ein paar Daten zum Vergleichen wären hilfreich....Darlehenssumme, wie hoch in 10 Jahren, Zinssatz des Annuitätendarlehen...

    Nehmen wir mal an, Standarddarlehen 150.000Euro... Zinssatz für 10Jahre aktuell ab 1,3%
    15Jahre 1,65%
    20Jahre 2,11%
    25Jahre ab 2,25%
    30Jahre ab 2,35%

    So, wie hoch wäre denn beim Bausparer a) die Verzinsung für die Rate? wohl um 0,25% wenn überhaupt und b) wie hoch der Bauspardarlehens-Zins? Die sind nämlich nicht gerade der Brüller!

    https://www.lbs.de/tarife/bayern_7/v...ch_2/index.jsp



    1. Wozu aktuell eine Rate ansparen für fast keinen Zins um evtl in ein paar Jahren einen günstigere Zins zu haben? Lieber den in die Tilgung aktuell stecken!

    Mal ne Excel-Tabelle machen und vergleichen!


    2. Alternativ Zwei Strategien: a) entweder aktuell nur auf 5 Jahre ein Annuitätendarlehen zu einem seeeehr günstigen Zins (1% oder weniger) abschliessen, die Ersparnis in die Tilgung stecken und dann ggf. bei steigenden Zinsen in sagen wir zwei, drei Jahren über Forward den noch günstigen Zins für 15 Jahre sichern.... dann habe ich den Zins für 20Jahre...und brauche keinen Bausparer..
    oder
    b) gleich ein langfristiges Darlehen abschliessen. Die Zinssätze aktuell sind im Moment auch dafür ein Lacher. Wir haben 2006 ein Annuitätendarlehen über 30Jahre zu einem damaligen unschlagbaren Zins von 4,35% abgeschlossen.


    Bausparer braucht im Moment kein Mensch. Die Bausparkassen haben aktuell eben das Problem, dass keiner ihr Geld braucht und ehemals günstige Bauspardarlehen sind nun wesentlich günstiger am freien Markt zu haben. Gleichzeitig müssen sie aber noch ältere Bausparer gut verzinsen.

    Einen Bausparer würde ich aktuell vielleicht nur dann abschliessen, z.B. für eine Summe für eine Renovierung in sagen wir mal notwendig in 30 Jahren. Ohne festen Raten...die zahl ich dann mal ein, wenn ich meine es passt.

    Auch ein guter Beitrag in finanztip Bausparen oder Baufinanzierung im Vergleich - Finanztip

    und

    Vorteile und Nachteile beim Bausparen - Finanztip

  5. Avatar von Thomas283
    Thomas283 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.12.2014
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Vielen Dank schonmal für die Antworten.

    Ab wann könnte ich gegebenenfalls den Bausparvertrag beleihen?
    Mit der Zuteilung, oder? Entschuldigen Sie meine vielleicht dummen Fragen aber für mich ist das jetzt alles Neuland.

    Der Bausparvertrag läuft über 40000,- Euro.
    Wie würde es dann aussehen wenn man ihn in die Finanzierung einbringt?
    Hat man dann einen Beleihungswert von 40000,- Euro und tilgt damit das Baudarlehen?

  6. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Ab Mindestsparguthaben können Sie die Bausparsumme dann in die Finanzierung einbringen.Ist der Bausparvertrag noch nicht zugeteilt, dann kann man die Bausparsumme noch vorfinanzieren.

  7. Avatar von obelix
    obelix ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    844
    Danke
    129

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Zitat Zitat von Bankkaufmann
    Ab Mindestsparguthaben können Sie die Bausparsumme dann in die Finanzierung einbringen.
    weshalb nicht mit Null Euro Guthaben?

  8. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Ich dachte wir sprechen hier von einem Bestand BSV und keinem ganz neuen BSV der vorfinanziert wird. Selbstverständlich kann man auch einen ganz neuen BSV mit einbauen im Rahmen einer Vorfinanzierung.

  9. Avatar von obelix
    obelix ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    844
    Danke
    129

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Zitat Zitat von Bankkaufmann
    Ich dachte wir sprechen hier von einem Bestand BSV und keinem ganz neuen BSV der vorfinanziert wird. Selbstverständlich kann man auch einen ganz neuen BSV mit einbauen im Rahmen einer Vorfinanzierung.
    mir ging es darum, dass man jeden (freien) Bausparvertrag in eine Finanzierung einbauen kann. Egal wie hoch das Guthaben und wie alt dieser Vertrag ist.

    Ob dies sinnvoll ist, ist eine andere Sache und eher vom Gesamtkonzept abhängig.

  10. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    716
    Danke
    81

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Zitat Zitat von ducnici
    Ein paar Daten zum Vergleichen wären hilfreich....Darlehenssumme, wie hoch in 10 Jahren, Zinssatz des Annuitätendarlehen...

    Nehmen wir mal an, Standarddarlehen 150.000Euro... Zinssatz für 10Jahre aktuell ab 1,3%
    15Jahre 1,65%
    20Jahre 2,11%
    25Jahre ab 2,25%
    30Jahre ab 2,35%

    So, wie hoch wäre denn beim Bausparer a) die Verzinsung für die Rate? wohl um 0,25% wenn überhaupt und b) wie hoch der Bauspardarlehens-Zins? Die sind nämlich nicht gerade der Brüller!

    https://www.lbs.de/tarife/bayern_7/v...ch_2/index.jsp



    1. Wozu aktuell eine Rate ansparen für fast keinen Zins um evtl in ein paar Jahren einen günstigere Zins zu haben? Lieber den in die Tilgung aktuell stecken!

    Mal ne Excel-Tabelle machen und vergleichen!


    2. Alternativ Zwei Strategien: a) entweder aktuell nur auf 5 Jahre ein Annuitätendarlehen zu einem seeeehr günstigen Zins (1% oder weniger) abschliessen, die Ersparnis in die Tilgung stecken und dann ggf. bei steigenden Zinsen in sagen wir zwei, drei Jahren über Forward den noch günstigen Zins für 15 Jahre sichern.... dann habe ich den Zins für 20Jahre...und brauche keinen Bausparer..
    oder
    b) gleich ein langfristiges Darlehen abschliessen. Die Zinssätze aktuell sind im Moment auch dafür ein Lacher. Wir haben 2006 ein Annuitätendarlehen über 30Jahre zu einem damaligen unschlagbaren Zins von 4,35% abgeschlossen.


    Bausparer braucht im Moment kein Mensch. Die Bausparkassen haben aktuell eben das Problem, dass keiner ihr Geld braucht und ehemals günstige Bauspardarlehen sind nun wesentlich günstiger am freien Markt zu haben. Gleichzeitig müssen sie aber noch ältere Bausparer gut verzinsen.

    Einen Bausparer würde ich aktuell vielleicht nur dann abschliessen, z.B. für eine Summe für eine Renovierung in sagen wir mal notwendig in 30 Jahren. Ohne festen Raten...die zahl ich dann mal ein, wenn ich meine es passt.

    Auch ein guter Beitrag in finanztip Bausparen oder Baufinanzierung im Vergleich - Finanztip

    und

    Vorteile und Nachteile beim Bausparen - Finanztip


    Hallo,

    das ist mir jetzt doch ein bißchen zu kritisch. Auch der Schreiber von Finanztipp glänzt nicht mit Fachwissen (Prämienauszahlung ist falsch).

    Über Bausparen streiten sich schon immer die Geister und das wird sich auch nie ändern.

    Folgende Vorteile stehen im Raum:

    - jederzeitiger Stopp der Einzahlungen
    - Bausparvertrag sollte nicht abgetreten sein
    - jederzeitige Verfügung des Guthabens
    - bis 30.000 Euro kann jederzeit ein Blankodarlehen gezogen werden
    (durch Teilung der Bausparsumme und entsprechendes Guthaben)
    - durch die mtl. Einzahlungen steht später das zinssichere Bauspardarlehen
    zur Verfügung
    - mit dem BSV haben Sie im Endeffekt eine Kondition über 20 Jahre fest
    - im Bauspardarlehen kann später jederzeit komplett abgelöst werden
    - mit einer Sondertilgung ins Bauspardarlehen kann man verlangen
    dass die mtl. Zins- und Tilgungsrate abgesenkt wird
    - z.B. 2,45% Sollzins ist der Grenzzinssatz für den Kunden

  11. Avatar von obelix
    obelix ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    844
    Danke
    129

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Zitat Zitat von C. Andreas
    Folgende Vorteile stehen im Raum:

    - jederzeitiger Stopp der Einzahlungen
    - Bausparvertrag sollte nicht abgetreten sein
    - jederzeitige Verfügung des Guthabens
    - bis 30.000 Euro kann jederzeit ein Blankodarlehen gezogen werden
    (durch Teilung der Bausparsumme und entsprechendes Guthaben)
    - durch die mtl. Einzahlungen steht später das zinssichere Bauspardarlehen
    zur Verfügung
    - mit dem BSV haben Sie im Endeffekt eine Kondition über 20 Jahre fest
    - im Bauspardarlehen kann später jederzeit komplett abgelöst werden
    - mit einer Sondertilgung ins Bauspardarlehen kann man verlangen
    dass die mtl. Zins- und Tilgungsrate abgesenkt wird
    - z.B. 2,45% Sollzins ist der Grenzzinssatz für den Kunden
    - wenn ich bei Fälligkeit das (Voraus-)Darlehen - warum auch immer - nicht ablösen möchte und eine andere Anschlussfinanzierung wähle, kann ich über das Bausparguthaben frei verfügen.

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.009
    Danke
    953

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Hallo Thomas283,

    mich würde mal interessieren welche Kondition ihnen angeboten wurde, ebenso in diesem Zusammenhang der Wert der zu beleihenden Immobilie bzw. der Kaufpreis zzgl. evtl. Modernisierungen und Renovierungen.

    Wie hoch ist die Tilgung in dem Angebot und welche weiteren Mittel stehen ihnen über die Zins-, und Tilgungsrate hinaus zur Verfügung bzw. welche Rate möchte sie zusätzlich aufbringen?

    Man kann sich dann ein besseres Bild von der Gesamtsituation machen, entsprechend besser beurteilen, ob ein Bausparvertrag Sinn macht.

  13. Avatar von MeinerEiner
    MeinerEiner ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    17.11.2014
    Beiträge
    27
    Danke
    4

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Also es gibt BSVs die bringen 1,0% Zinsen und haben 1,9% Sollzinsen nach 10 Jahren. Allerdings sind die Gebühren bei BSVs sehr hoch.

    Wichtig bei BSV ist, dass die Kreditsumme die 30.000€ nicht übersteigt, so dass ein Kredit gegeben werden kann ohne einen Grundbucheintrag.

    Sinn macht es m.E. nur, wenn ein 2. und 3. diesen BSV bezuschusst. 2. könnte zum Beispiel der Arbeitgeber sein mit VWL. 3. könnte sein, in dem man riestert. Lohnt sich z.Bsp. wenn man kleine Kinder hat.

    Wenn es keinen 2. und 3. gibt, dann macht nen BSV wenig Sinn, dann würde ich es lieber in den Kredit stecken oder nur ansparen, falls die Guthaben Zinsen über das Zinsniveau des Kredits steigen. Was ja in 5 Jahren der Fall sein könnte... Dann ist die Restsumme auch kleiner nach 10 Jahren.

    Falls Riester Sinn macht, kann man aber auch gleich über ein Riesterannuitätendarlehen nachdenken.

  14. Avatar von obelix
    obelix ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    844
    Danke
    129

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Zitat Zitat von MeinerEiner
    Sinn macht es m.E. nur, ...
    jeder kann gerne seine eigene Meinung haben! Pauschale und absolute Behauptungen sind für mich aber daneben.

    Ggf. sollten Sie speziell ihre Aussagen zu "Riester" prüfen bzw. ihr Wissen erweitern.

  15. Avatar von Thomas283
    Thomas283 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.12.2014
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Guten Abend.

    So ich habe mich heute mit meiner Cousine zusammen gestzt die
    als Bankkauffrau arbeitet. Mit ihr hab ich alles durchgesprochen und durchgerechnet und weiß daher jetzt wie meine Finanzierung aussehen sollte.
    Vielen Dank für die vielen ausführlichen und kompetenten Antworten.

    Grüße Thomas

  16. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.009
    Danke
    953

    Standard AW: Annuitätendarlehen+Bausparvertrag?

    Hallo Thomas283,

    wie sieht diese denn aus?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2019, 22:47
  2. TA-Darlehen Bausparvertrag vs Annuitätendarlehen

    Von Sascha87 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.02.2019, 11:31
  3. Annuitätendarlehen vs. Bausparvertrag

    Von Galdan im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 12:12
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 10:44
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 21:15
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz