Hausbau in den nächsten 4 Jahren

+ Antworten
41Antworten
  1. Avatar von Marco1988
    Marco1988 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    13.11.2016
    Ort
    Essen
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Standard Hausbau in den nächsten 4 Jahren

    Hallo liebe Gemeinde


    Wir bzw meine Frau (27jahre) ,2 Kinder jeweils 3 und 8 jahre und ich 28jahre, planen in den nächsten 4 Jahren uns ein Eigenheim zu kaufen oder zu bauen .

    Wir wohnen aktuell in einem 2 Familienhaus zur Miete ohne Garten 90 qm 830 Euro warm .


    Unsere Einkommen

    Mein Einkommen: 2500-2700 €
    Frau 1500 €
    Kindergeld 380 €

    Rentenversicherung frisch abgeschlossen

    Arbeitgeber ist seit rund 10 jahre meine eigene Mutter . Ich kann frei wählen je nach Stunden was ich monatlich verdienen will, aktuell sind es 2500 € + 200-300€ an Zusatz Lohn was nicht besteuern muss , nur leider bei der Bank nicht mit angegeben kann, da keine sichere Einnahmen sind oder doch?

    Könnte auf 2700 netto erhöhen, was ich wahrscheinlich ab Jahr 2020 machen werde . Meine Frau fängt ab 2019 ebenfalls bei uns an, mit denn angegebenen Nettolohn.


    Wieviel Budget könnten wir uns etwa leisten ?
    Nach aktuellen baufinanzierung rechner würden uns ein haus Budget von 200.000 bis 300.000 Euro leisten können .
    Unsere maximal wunsch Kreditrate wäre 700-800 € + Nebenkosten bei einer Laufzeit von 25- 30 jahren

    Mein Eigenkapital liegt zur zeit bei :
    31,200 € kein bausparvertrag

    Und ist bis 01.08.2020 bei :
    48,800 €
    Zusätzlich könnte ich 10.000€ mit Hilfe von Elternteil Förderung bekommen, ohne es zurückzahlen zu müssen . Das Geld liegt schon sicher auf einen Sparbuch.

    Also wären es insgesamt an Eigenkapital

    58,800 €

    Ich hab ein schufa basiscore von 83,90 % den ich in den nächsten 4jahren unbedingt verbessern muss .

    Der schlechte basiscore kann von den letzten 7 anfragen auf Kredit kommen die ich im 1 jahr gestellt hatte . Auch von meinen Auto Krediten, die ich vorzeitig getilgt habe (auto verkauft) um ein neues Auto gekauft .

    Ich bin seit rund 10 Jahren bei bmw Kunde. Vielleicht bekomme ich daher trotzdem Kredite bei der bmw ich weiß es nicht . Aktuell habe ich 2 auto Kredite bei bmw laufen.

    Laut schufa Eintrag

    43.609 € und 22.687 €
    Wovon etwas schon bezahlt wurde

    Aktuelle Ausgaben mit Miete alles drin

    Rund 1800 Euro

    Gesamt Einnahmen aktuell :

    3480 €

    Ab 2020 :

    4380 €

    Sicher bin ich mir weil meine Frau bevor wir Kinder hatten bei uns auch für den gleichen Lohn gearbeitet hat, bis sie aufgehört hatte . Von daher ist das kein Problem .

    Ich brauche eure Meinungen bitte. Wie ich mich in den nächsten 4 Jahren vorbereiten kann. Vielleicht aktuelle Förderungen von der kfw zusammen mit einer baufinanzierung bei der Bank ? Wie seit ihr die sache angegangen?

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.213
    Danke
    1021

    Standard AW: Hausbau in den nächsten 4 Jahren

    @nexttry

    Eben, diskutieren Ich beteilige mich doch rege.

    Ebenso wie der Erwerb von Immobilieneigentum wohl überlegt sein sollte und es auch beileibe nicht für jeden in Frage kommt, gilt es darüber nachzudenken statt Mieten Eigentum zu erwerben. Ich weiß nicht wo das Problem ist, überhaupt nicht.

    Matthew ist schon an Bord, wo bleibt eigentlich Daukind?

  3. Avatar von xlarge
    xlarge ist offline

    Title
    Banned
    seit
    06.03.2015
    Beiträge
    425
    Danke
    21

    Standard AW: Hausbau in den nächsten 4 Jahren

    Solange man Kredite für 1-2% bekommt, ist das vermutlich deutlich günstiger als Mieten - nur kann der Vermieter auch viele Kosten steuerlich absetzten, die ein Eigennutzer nicht berücksichtigen kann.
    In einigen Landstrichen bekommt man Häuser für um die 20.000€ - die haben bestimmt auch mal mehr gekostet - dafür zahlt man anderswo 400.000€ aufwärts.
    Falls die Zinsen jetzt wieder auf 10% steigen würden, wäre die inflationsgeschützte Immobilienanlage auch für viele nicht mehr zu bezahlen und so würde der Wert vom Markt gemindert.
    (Bei einem 400.000€ Haus wären hier ja 40.000€ pro Jahr nur an (Miet-)Zinsen zu zahlen ... das können sich nur sehr wenige leisten.)
    Mir ist schon klar, dass man dieses Risiko bei der eigenen Finanzierung entsprechend mildern/umgehen kann - außer der Wert der eigenen Immobilie sinkt so stark, dass die Bank eine Überschuldung sieht und Konsequenzen ergreift.

    Die Vorteile einer eigenen Immobilie liegen auch auf der Hand - "Herr im eigenen Haus" - keine Mieterhöhungen in der Zukunft ...

Ähnliche Themen

  1. Spar-Endspurt bis zum Hausbau in 3-4 Jahren

    Von onman im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2019, 14:40
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.2017, 11:46
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 12:50
  4. Hausbau in ~6 Jahren. Wie am besten sparen?

    Von hausbauer_xx im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 14:53
  5. Entwicklung der Immobilienpreise in den nächsten Jahren

    Von Dietmar im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 16:10