Passives Einkommen

15Antworten
  1. Avatar von schipplp
    schipplp ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    16.03.2017
    Beiträge
    30
    Danke
    0

    Standard Passives Einkommen

    Hey, mich würde interessieren ob ihr bei euren Investments wert auf direkten Cashflow legt, also "passives Einkommen"...

    Aktien mit Dividenden zum Beispiel...

  2. Avatar von Tikonteroga
    Tikonteroga ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.08.2016
    Beiträge
    389
    Danke
    22

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von schipplp
    Hey, mich würde interessieren ob ihr bei euren Investments wert auf direkten Cashflow legt, also "passives Einkommen"...

    Aktien mit Dividenden zum Beispiel...
    Ich habe mich mal damit beschäftigt. Es wäre natürlich schon schön. Es gibt ja auch diverse ETFs mit Dividenden-Strategien. Diese stehen jedoch deshalb in der Kritik, dass man eine Aktie nicht primär deshalb kaufen soll, weil die Dividende hoch ist.

    Ich habe mir z. B. mal überlegt, in Aktien aus Deutschland und dem vereinigten Königreich zu investieren, da ich dann 801 EUR pro Jahr an Dividenden steuerfrei beziehen könnte. Im vereinigten Königreich wird so weit ich weiß keine Quellensteuer erhoben. Bei der Ausschüttung von Dividenden von Aktien etwa aus den USA werden grundsätzlich 15 % Quellensteuer einbehalten.

    Bei einer angenommen Dividendenrendite von 3 % müsste man halt 26.700 EUR zzgl. Transaktions- und Depotkosten in Aktien investieren. Das ist eine Hausnummer und es besteht das Risiko, dass die Aktien an Kurswert verlieren.

    Hier noch ein moralischer Blickwinkel:

    Wenn man einen Lohn erhält, ohne dafür eine Leistung zu erbringen, dann muss eine Anderer eine Leistung erbringen, ohne dafür entlohnt zu werden.

  3. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Tikonteroga
    Wenn man einen Lohn erhält, ohne dafür eine Leistung zu erbringen, dann muss eine Anderer eine Leistung erbringen, ohne dafür entlohnt zu werden.
    Zurverfügungstellung von Kapital - insbesondere mit dem Risiko eines (Total-)Verlustes - ist sehr wohl eine Leistung.

  4. Avatar von schipplp
    schipplp ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    16.03.2017
    Beiträge
    30
    Danke
    0

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Tikonteroga

    Hier noch ein moralischer Blickwinkel:

    Wenn man einen Lohn erhält, ohne dafür eine Leistung zu erbringen, dann muss eine Anderer eine Leistung erbringen, ohne dafür entlohnt zu werden.
    Dieses Bedenken verstehe ich auch nicht. Was genau meinst du damit?

  5. Avatar von Tikonteroga
    Tikonteroga ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.08.2016
    Beiträge
    389
    Danke
    22

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Daukind
    Zurverfügungstellung von Kapital - insbesondere mit dem Risiko eines (Total-)Verlustes - ist sehr wohl eine Leistung.
    Da könnte man jetzt drüber diskutieren. Ich sage jetzt mal Leistung ist Arbeit pro Zeit...

  6. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Tikonteroga
    Da könnte man jetzt drüber diskutieren. Ich sage jetzt mal Leistung ist Arbeit pro Zeit...
    Aha. Wenn also jemand ein Auto verleiht (Mietwagen), oder seine Zeit inklusive einem Auto verleiht (Taxi), oder gar einen ganzen LKW (Spedition) dann ist das Arbeit, aber wenn man Geld verleiht, dann nicht?

  7. Avatar von Malapascua
    Malapascua ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    416
    Danke
    30

    Standard AW: Passives Einkommen

    Einkommen ist gut, Dividendenstrategien halte ich für nicht zielführend.

    Grund:
    - Dividenenstrategien haben in der Vergangenheit stets schlechter abgeschnitten als der Markt
    - Anstelle über Jahrzehnte steuerfrei zu thesaurieren muss jeder mal Abgeltungssteuer bezahlt werden bei Ausschüttungen

  8. Avatar von schipplp
    schipplp ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    16.03.2017
    Beiträge
    30
    Danke
    0

    Standard AW: Passives Einkommen

    Ich mag ja den Spruch "Ich lasse mein Geld für mich arbeiten."

    Geld ist für mich Energie. Und kann so auch Arbeit verrichten... Was meinst du?

  9. Avatar von Peter01
    Peter01 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.06.2017
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Passives Einkommen

    Hallo zusammen,

    freut mich hier gelandet zu sein

    Mein Name ist Peter und ich komme aus dem Schwarzwald. Ich habe extra nach Foren gesucht, die sich für passive Einkommen interessieren. Genau das habe ich vor einiger Zeit gemacht. Am kommenden Freitag bekomme ich mein erstes passives Einkommen, von rund 1500€. In einem Monat, am 30.Juli bekomme ich dann schon knapp 3000€. Ihr wollte wissen was ich gemacht habe?


    Schon mal vorab: Ich investiere in ein Unternehmen, welches mit Cryptowährung handelt. Ich habe 10.000€ investiert. Das Invest ist fest für ein Jahr und ich bekomme dafür monatlich eine rendite von knapp 30%. Heißt im Klartext: Nach 3,5 Monaten habe ich die 10.000€ zurück und verdiene nach einem Jahr insgesamt knapp 37.000€. Ich habe es am Anfang kaum glauben können. Bin vorerst mit 1.000€ reingegangen. Als ich meine erste Auszahlung kassierte (nach einer Woche 50€, habe ich gleich 10.000€ nachgeschoben
    Wenn ihr Fragen habt, einfach melden

    Ich grüße euch alle

    Peter01

  10. Avatar von Cici
    Cici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    633
    Danke
    55

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Malapascua
    Dividenenstrategien haben in der Vergangenheit stets schlechter abgeschnitten als der Markt
    Hast du für diese Aussage eine Quelle? Ich meine auch schon genau das Gegenteil gelesen zu haben, nämlich dass Dividendenaktien langfristig besser abschneiden als nicht auschüttende.

    Zitat Zitat von Peter01
    Nach 3,5 Monaten habe ich die 10.000€ zurück und verdiene nach einem Jahr insgesamt knapp 37.000€
    Super! Wenn du alles Geld gleich reinvestierst, hast du in einem Jahr schon 230.000 Euro. In anderthalb Jahren bist du Millionär! In vier Jahren Milliardär!! In acht Jahren gehört dir mehr Geld als überhaupt auf der Welt existiert!!!1 Kannst dir jetzt selbst ausrechen, wie lange diese tolle Anlage überhaupt funktionieren kann ...

  11. Avatar von Malapascua
    Malapascua ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    416
    Danke
    30

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Cici
    Hast du für diese Aussage eine Quelle? Ich meine auch schon genau das Gegenteil gelesen zu haben, nämlich dass Dividendenaktien langfristig besser abschneiden als nicht auschüttende.
    Zwei gute Artikel hierzu:

    https://www.erfolgreich-sparen.com/2...-und-gefahren/
    https://zendepot.de/was-taugen-dividendenstrategien/

  12. Avatar von Cici
    Cici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    633
    Danke
    55

    Standard AW: Passives Einkommen

    Der erste Artikel versteift sich zu sehr auf Dividenden-Aristokraten, nicht auf Ausschütter allgemein. Außerdem wird dort eher mit Vermutungen argumentiert. Was mir fehlt wäre eine konkrete historische Auswertung. Der zweite Artikel ist schon interessanter. Dort vermutet der Autor aber auch nur ("Dass Dividenden-ETF vergleichbare “Standard”-Indizes auf lange Sicht outperformen, ist allerdings unwahrscheinlich."), statt konkrete Zahlen zu liefern.

    Ich habe bei Meb Faber einen Artikel gefunden, der auf das Thema eingeht: What You Don’t Want to Hear About Dividend Stocks. Dort findet sich ein Chart mit einer historischen Rückrechnung bis 1972, die eine deutliche Überperformance von permanenten Ausschüttern gegenüber Nichtausschüttern zeigt. Der Artikel zeigt aber auch, dass eine reine Dividendenstrategie offenbar noch nicht das Optimum ist.

    In dem Artikel, den ich damals gelesen hatte, jetzt aber leider nicht mehr finden kann, wurden als Grund für diese Überperformance m.E. die auch im Zendepot-Artikel angedeuteten psychologischen Effekte genannt. Ich finde die Begründung, dass Anleger wegen der Besteuerung auf Ausschütter eine höheren Preis verlangen müssten, aber auch interessant.

  13. Avatar von Onclueed
    Onclueed ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.08.2017
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Passives Einkommen

    Zitat Zitat von Peter01
    Hallo zusammen,

    freut mich hier gelandet zu sein

    Mein Name ist Peter und ich komme aus dem Schwarzwald. Ich habe extra nach Foren gesucht, die sich für passive Einkommen interessieren. Genau das habe ich vor einiger Zeit gemacht. Am kommenden Freitag bekomme ich mein erstes passives Einkommen, von rund 1500€. In einem Monat, am 30.Juli bekomme ich dann schon knapp 3000€. Ihr wollte wissen was ich gemacht habe?

    Unter dem folgendem Link könnt ihr euch die ersten Infos einholen.

    https://cryptrade.com.de/?ref=qjztwm5u7sgo

    Schon mal vorab: Ich investiere in ein Unternehmen, welches mit Cryptowährung handelt. Ich habe 10.000€ investiert. Das Invest ist fest für ein Jahr und ich bekomme dafür monatlich eine rendite von knapp 30%. Heißt im Klartext: Nach 3,5 Monaten habe ich die 10.000€ zurück und verdiene nach einem Jahr insgesamt knapp 37.000€. Ich habe es am Anfang kaum glauben können. Bin vorerst mit 1.000€ reingegangen. Als ich meine erste Auszahlung kassierte (nach einer Woche 50€, habe ich gleich 10.000€ nachgeschoben
    Wenn ihr Fragen habt, einfach melden

    Ich grüße euch alle

    Peter01
    Hi Peter,

    ich bin auch seit 3 Wochen bei cryp trade mit 10000$ investiert. Bisher keinerlei Probleme gehabt, auch wenn man sonst so liest läuft das bisher echt alles sauber ab. Auch die Seminare die bereits stattgefunden haben waren transparent und seriös abgehalten. Ich glaube hier durchaus daran das hier etwas längerfristiges aufgebaut wird. Zumal man auch noch Pläne mit eigenen Bitcoin Automaten hat und ins Mining Geschäft einsteigen will.

  14. Avatar von Jeannye
    Jeannye ist offline

    Title
    Banned
    seit
    17.10.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54
    Danke
    1

    Standard AW: Passives Einkommen

    Das ist mir irgendwie alles nicht plausibel genug. Ich weiß, dass manche Leute passives Einkommen generieren. Sie haben dafür aber auch sehr hart gearbeitet.

  15. Avatar von Yago
    Yago ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    03.07.2018
    Beiträge
    1
    Danke
    1

    Standard AW: Passives Einkommen

    Hey, also ich nehme mal wirklich kein Blatt vor den Mund. Wir leben im 21. Jahrhundert, nie war es einfacher, an notwendige Informationen zu gelangen und sich mit ein wenig Disziplin durch mehrere Kanäle ein "passives Einkommen" (so passiv ist das Ganze anfangs nicht - es bedeutet eher, dass man Zeit nicht direkt gegen Geld tauscht, sondern, dass Arbeitsaufwand und Verdienst zeitlich voneinander entkoppelt sind) aufzubauen.

    Macht Affiliate Marketing und gönnt euch einen vernünftigen Kurs, etwa von Top-Affiliates, die mittlerweile sogar verraten, wie sie ihr Geschäft auf die Beine gestellt haben. Oder nehmt einfach mal Geld in die Hand und schaut euch was von den Profis ab. Hier: https://bit.ly/2Nlu9aZ - ein Top-Typ der dir so ziemlich alle Möglichkeiten aufzeigt, die die Online-Welt aktuell bietet, um sich zeitlich und örtlich zu befreien zu können. Schau es dir an, prokrastiniere nicht und setze deinen Hintern einfach in Bewegung. Mehr ist es nicht. Und hört auf mit dem Trading-Müll. Mit Spekulationen kann man NICHT skalieren!

  16. Avatar von Eurick
    Eurick ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    12.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Passives Einkommen

    Hallo,

    Also meiner Meinung nach sind Forex und Crypto einer der besten Wege um passives Geld zu machen. Ich bevorzuge Forex Trading, weil es immer dasselbe ist und mit etwas Übung kannst du rund €500 pro Monat machen. Doch Crypto, bzw. Bitcoin war mehr geschätzt ein paar Monate bevor. Zu viele Menschen haben in Bitcoin investiert und die Werte sind gefallen. Ich habe doch ein gutes Diagramm gefunden. Es zeigt die nur Cryptos, die jetzt am besten sind zu investieren. Ich hoffe das dir helfen wird.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Finanzielle Unabhängigkeit über passives Einkommen.

    Von Carlson123 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.04.2021, 07:00
  2. Passives Einkommen durch Verkauf von Werbeplätzen

    Von alfons123 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.11.2016, 08:10
  3. Ein Einkommen und Kredithöhe

    Von Berry im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 14:04
  4. Kredit bekommen / Einkommen

    Von Markus76 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 05:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz