Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

+ Antworten
31Antworten
  1. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Hallo zusammen.

    Wir wollen demnächst bauen und haben jetzt diverse Finanzierungsangebote erhalten.

    Das beste Angebot war mit einem Riesterbausparvertrag für mich und meine Frau. Jeweils 90.000€.

    Jedoch sehe ich beim Riestbausparer mehrere Nachteile. Beispielsweise das Wohnförderkonto.

    Mir wurde dann gesagt, dass ich auf meine Zulagen und Steuervorteile verzichten könnte. Folglich müsste ich als Rentner mein Wohnförderkonto nicht versteuern. Dies hätte den Vorteil, dass ich mit einem Riesterbausparer trotzdem 60€ weniger im Monat zahlen müsste, da der Zins vom Riesterbausparvertrag niedriger ist als von einem normalen Bausparvertrag.

    Ich frage mich nur ob dies erlaubt/legal ist? Letztendlich würde ich den Riesterbausparer wie einen normalen Bausparer nutzen damit meine monatliche Rate niedriger ist.

    Was sagen die Experten?

    Danke

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Hallo Paul1986,

    wo liegt denn dann der Vorteil dieses Finanzierungskonzeptes? Vom Tarifwerk her sind nicht riestergeförderte Bauspartarife besser als die Riestertarife, ungeachtet dass du schon richtig liegst, Riester nicht in das Finanzierungskonzept einzubauen, wenn du das nicht richtig deuten kannst, es dir nicht richtig verdeutlicht wurde oder es dir nicht zusagt.

    Ich schlage vor du stellst die Ausgangslage und das Finanzierungsangebot hier mal zur Ansicht für uns alle ein.

  3. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Folgende Daten:Gesamtkosten: 375.000€Eigenkapital: 28.000€Finanzierungsbedarf: 347.000€Laufzeit: 30 JahreMonatliche Rate: 1350€Bank 1 über Interhyp: 1. Darlehensbetrag bei der Bank: 247.000€ Sollzinssatz: 2,14% Effektiver Jahreszins: 2,18% Zins 30 Jahre gesichert2. Kfw: 100.000€ Sollzinssatz: 2,60% Effektiver Jahreszins: 2,65% Zins 20 Jahre gesichertMonatliche Rate: 1.341€Effektiver Gesamtzins: 2,31%Restschuld nach 30 Jahren: 9.119,06€Bank 2: 1.1. Darlehensbetrag bei der Bank: 150.000€ Sollzinssatz: 1,90% Effektiver Jahreszins: 1,94% Ablöse des Bankkredits durch einen Bausparer nach einer Laufzeit von 15 Jahre:1.2. Bausparer 98.000€ Sollzinssatz: 2,15% Effektiver Jahreszins: 2,44% 2. Riesterbausparer: 2x 96.000€ Sollzinssatz: 1,40% Effektiver Jahreszins: 2,09% Monatliche Rate: 1.343€Effektiver Gesamtzins: 2,09%Restschuld nach 29 Jahren und 11 Monaten: 0€Nach Rücksprache mit der Interhyp konnte diese mit dem u.g. Angebot nicht mehr mithalten. Weiterhin ist ersichtlich, dass ich ein Monat eher fertig werde und es zu keiner Restschuld kommt. Außerdem müsste ich beim u.g. Angebot nach 25 Jahre nur noch die halbe Rate zahlen.Als ich dann meine Zweifel über Riester äußerte, gab der Berater an, dass ich auch einen normalen Bausparer anstatt dem Wohnriester abschließen könnte. Hierbei hätte ich eine monatliche Mehrbelastung von 88€. Weiterhin äußerte der Berater, dass ich nach dem Abschluss jederzeit einen normalen Bausparer daraus machen könnte. Hierbei würde ich mir den besseren Zins vom Wohnriester sichern. Hierbei würde ich wie oben erwähnt einfach keine Zulagen beantragen und auch bei der Steuererklärung nichts beantragen. Dadurch dürfte doch das Wohnförderkonto in der Rente nicht aktiviert werden, oder?Ich hoffe man versteht alles

  4. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Ich konnte soeben feststellen, dass meine Absätze nicht übernommen wurden. Ich hoffe man versteht alles. Ich wollte noch erwähnen, dass beim zweiten Angebot mein Zins komplett gesichert ist. Beim ersten Angebot muss ich nach 20 Jahren den aktuellen Zins von der Kfw übernehmen.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Welche Bank und welcher Bausparkassentarif ist das?

  6. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    1. Angebot: Hypo 2. Angebot: VR-Bank. Die Bezeichnung weiß ich leider nicht

  7. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Ich würde das zweite Angebot eigentlich annehmen, falls ich das Wohnförderkonto mit der o.g. Idee aushebeln könnte.

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Ich kann einfach nicht verstehen, warum man dann einen Riestertarif anbietet, verstehe den Sinn nicht. Wenn das Angebot 2 über die Volksbank kommt, ist es der Riestertarif der Schwäbisch Hall, aber warum der Riestertarif?

    Welche Bank gibt denn einen Zinssatz von 2,14 % für 30 Jahre fest?

    Wie teilen sich denn die Kosten auf? Bezahlt das EK lediglich die Erwerbsnebenkosten?

  9. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Der Sinn ist, dass meine Frau und ich jeweils 44€ monatlich weniger zahlen würden, da der Zins vom Wohnriester niedriger als der vom normalen Bausparer ist.

    20.000€ für Anzahlung des Grundstücks und Nebenkosten

    8000€ für das Haus

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Können sie das favorisierte Modell 2 noch mal neu gliedern? Ich kann die Bausteine nicht deuten. Da fehlt doch eine Darlehensangabe??

  11. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Wie hoch sind die Erwerbsnebenkosten?? Sorry, aber ich kann den Beleihungsauslauf nicht ermitteln, wenn ich die Kostenaufteilung

    - Grundstückskaufreis
    - Haus Gesamtkosten
    - Erwerbsnebenkosten Notar, Grundbuch und Grunderwerbssteuer

    nicht habe, bzw. deuten kann. Tätigen sie Eigenleistungen? Welches Bundesland?

  12. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Gesamtkosten: 375.000€ / EK: 28.000€ / Kreditsumme: 347.000€—Finanzierungsangebot— 1. Darlehensbetrag bei der Bank: 150.000€ / Sollzinssatz: 1,90% / Effektiver Jahreszins: 1,94% —> Ablöse des Bankkredits durch einen Bausparer nach einer Laufzeit von 15 Jahren: Bausparer 98.000€ / Sollzinssatz: 2,15% / Effektiver Jahreszins: 2,44% 2. Riesterbausparer: 2x 96.000€ / Sollzinssatz: 1,40% / Effektiver Jahreszins: 2,09% —Monatliche Rate: 1.343€—Effektiver Gesamtzins: 2,09%—-Restschuld nach 29 Jahren und 11 Monaten: 0€

  13. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Grundstück: 82.000€ + etwa 3.000€ NK
    Haus: 290.000€ inkl. NK

    Ist in Bayern. Die genaue Höhe der NK beim Haus kann ich nicht sagen, da unser Architekt (Verwandschaft) bereits alles in seine Kalkulation rein hat.

    Es gibt eine Eigenleistung. Davon wollte aber keiner etwas wissen. Die o.g. sind bereits abzüglich der Eigenleistung

  14. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Gesamtkosten: 375.000€
    EK: 28.000€
    Kreditsumme: 347.000€

    Finanzierungsangebot:
    1.1.Darlehensbetrag bei der Bank: 150.000€ Sollzinssatz: 1,90%
    Effektiver Jahreszins: 1,94%

    —> Ablöse des Bankkredits durch einen Bausparer nach einer Laufzeit von 15 Jahren:
    1.2.Bausparer 98.000€
    Sollzinssatz: 2,15%
    Effektiver Jahreszins: 2,44%

    2. Riesterbausparer: 2x 96.000€ Sollzinssatz: 1,40%
    Effektiver Jahreszins: 2,09%
    Monatliche Rate: 1.343€
    Effektiver Gesamtzins: 2,09%

    Restschuld nach 29 Jahren und 11 Monaten: 0€

  15. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Zitat Zitat von Paul1986
    Gesamtkosten: 375.000€
    EK: 28.000€
    Kreditsumme: 347.000€

    Finanzierungsangebot:
    1.1.Darlehensbetrag bei der Bank: 150.000€ Sollzinssatz: 1,90%
    Effektiver Jahreszins: 1,94%

    Tilgungssatz?? Bzw. sind die 98.000 Euro die Restschuld nach 15 Jahren aus den 150.000 Euro??

    —> Ablöse des Bankkredits durch einen Bausparer nach einer Laufzeit von 15 Jahren:
    1.2.Bausparer 98.000€
    Sollzinssatz: 2,15%
    Effektiver Jahreszins: 2,44%

    2. Riesterbausparer: 2x 96.000€ Sollzinssatz: 1,40% Was ist denn hier das Darlehen? Welcher Zinssatz? Welche Zinsfestschreibungszeit? Die Riesterverträge sind ja die Aböser für das Darlehen, aber was ist der Zinssatz für das Darlehen? Und wenn es die 1,40% sein sollen, für welche Zinsfestschreibungszeit und wie hoch ist der Zinssatz für die Ablösebausparverträge? Da fehlen Angaben.
    Effektiver Jahreszins: 2,09%
    Monatliche Rate: 1.343€
    Effektiver Gesamtzins: 2,09%

    Restschuld nach 29 Jahren und 11 Monaten: 0€
    Ich verstehe auch nicht, warum niemand nach der Eigenleistung fragt, diese erhöhen doch den Beleihungswert. Was wird denn in Eigenleistung erbracht und werden die Architektenleistungen - da Verwandschaft - verbilligt angeboten? Es muss ermittelt werden, was das Haus kosten würde, würde man den vollen Preis ohne Eigenleistung zahlen müssen, sprich wenn es eine Firma herstellt ohne Eigenleistung, ebenso wenn man den Architekten voll bezahlen müsste, weil diese Dienstleistung nicht verbilligt angeboten bzw. geleistet wird.

  16. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Die 98.000€ sind die Restschuld nach 15 Jahren.

    Die Riesterbausparer sollen ein Forwarddarlehen sein. Ich zahl etwa 16,5 Jahre zunächst in den Riesterbausparer ein (Zins 1,4%)und dann wird er ausgezahlt mit 2,85%

  17. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Architekt kostet nichts.

    Eigenleistung: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesen legen, Fenster einbauen, Dach decken. Evtl. werde ich auch bei den Maurerarbeiten helfen

  18. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Sie zahlen also 1,4% Zinsen auf die 192.000 Euro, ok, zahlen dann (wieviel??) in den Bausparvertrag ein und zahlen dann auf das gekaufte Bauspardarlehen (wie hoch??) 2,85% (was ist das, nom. oder eff.) Zinsen?

    Sie schreiben aber Finanzierungsbedarf 347.000 Euro. Ich lese hier aber dann nur 150.000 Euro plus 2 mal 96.000 Euro, das wären dann aber 342.000 Euro.

  19. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.775
    Danke
    994

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Zitat Zitat von Paul1986
    Architekt kostet nichts.

    Eigenleistung: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesen legen, Fenster einbauen, Dach decken. Evtl. werde ich auch bei den Maurerarbeiten helfen
    Dann ist das ein schlechtes Angebot, ein schlechtes Konzept und es gibt zu dem deutlich besssere Tarife als der oder die Fuchstarife der Schwäbsich Hall.

  20. Avatar von Paul1986
    Paul1986 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2018
    Beiträge
    15
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester ohne Wohnförderkonto möglich?

    Das muss ich erst suchen.

    5000€ fehlen, da zunächst ein kfw kredit abgeschlossen wird. Nachdem der o.g. Betrag auf unser Konto überwiesen wird, wird der kfw kredit mit den 150.000€ von der Bank abgelöst.

Ähnliche Themen

  1. Anschlußfinanzierung ohne Wohnriester

    Von peterstuhl im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 23:53
  2. WohnRiester / Wohnförderkonto / Dauerzulagenantrag

    Von msj im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2017, 14:45
  3. Finanzierung ohne bestehenden Wohnriester, Ausstiegsoptionen?

    Von sliebehentze im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.09.2016, 09:26
  4. Wohnriester - Wohnförderkonto + Zins

    Von neugieriger im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 19:09
  5. Einmalzahlung auf Wohnriester Bausparverträge möglich?

    Von _Fragensteller_ im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 18:14