Was mache ich mit meinem Wohnriester?

+ Antworten
4Antworten
  1. Avatar von Avat-vila
    Avat-vila ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.08.2018
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard Was mache ich mit meinem Wohnriester?

    Hallo,

    ich besitze einen Wohnriestervertrag (10k €), auf dem aktuell ein Guthaben von 4,2k € liegt, wovon c.a. 750 € Zulagen sind. Ich habe mich bei der Baufinanzierung (Tilgungsaussetzungsdarlehen mit BSV) bewusst gegen die Einbindung des Wohnriesters entschieden. Ich bin 28 Jahre alt und die Nachteile überwogen die Vorteile, v.a. dass das Wohnförderkonto noch gute 40 Jahre aktiv gewesen wäre.

    Die Frage ist nun, was ich mit dem Wohnriester mache. Gegen die klassische Nutzung habe ich mich entschieden und das im Vertrag gebundene Kapital könnten wir natürlich gut gebrauchen (Wir würden damit wohl die Dachschräge bereits jetzt dämmen können). Dass ich die Zulagen verliere ist mir bewusst. Was mir jedoch Bauchschmerzen bereitet, ist der Faktor Finanzamt. Von dort wird ja auch noch Geld zurück gefordert werden. Im Steuerbescheid von 2017 ist eine Summe von 134,00 € als "über die Altersvorsorgezulage hinausgehende Steuerermäßigung" genannt. Ist das die Summe, die das Finanzamt zurück fordern wird? Das würde also ungefähr bedeuten, dass mir 4.200 - 750 - (5 x 134) = 2.780 € bleiben würden?

    Wenn die Abzüge beim Finanzamt wirklich so krass wären, wäre eine Alternative zur Kündigung doch in Betracht zu ziehen.

    Wie seht ihr das?

    PS: Ein Gespräch beim Anbieter war zum Vergessen. Ich wurde gleich im ersten Satz darauf hingewiesen, dass man als Berater (immerhin wurde der Vertrag damals bei der ihr persönlich abgeschlossen) für so etwas wie eine Kündigung nicht zuständig sei und sich bitte an die Hauptzentrale wende. Der dritte Satz war dann die Verabschiedung. Noch nie so etwas unfreundliches erfahren. Null Beratung oder Hilfe.



    LG

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.154
    Danke
    139

    Standard AW: Was mache ich mit meinem Wohnriester?

    Wenn man kündigt, muss man Zulagen und Steuervorteile zurückzahlen.

    Wenn man das Geld zum Tilgen nutzt, fängt das Wohnförderkonto mit 2% p.a. an zu laufen.
    (Sollte man als bei jetzigem Zinssatz eher auf kurz vor die Rente legen, wenn man eine riesterbehaftete Immobilie haben möchte ...)

    Wenn man das Geld in einen anderen Riestervertrag umschiftet, kommt man natürlich nicht förderunschädlich dran, bevor man in Rente geht.

  3. Avatar von Avat-vila
    Avat-vila ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.08.2018
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Was mache ich mit meinem Wohnriester?

    Dessen bin ich mir bewusst, dass die Zuschüsse weg sind. Fraglich ist für mich nur, ob die o.g. 134 € im Steuerbescheid tatsächlich die gesamte Summe pro Jahr sind, die das Finanzamt zurückfordern wird.

    Genau aus dem Grunde habe ich mich gegen die Einbindung entschieden. Habe ja noch gut 40 Jahre bis zur Rente ...

    Das ist die Frage ... wie hoch ist die Schädlichkeit der Kündigung. Zulagen kann ich ja aus den Kontoauszügen des BSV erkennen, aber das Finanzamt ist halt für mein Verständnis nicht auf den ersten Blick ersichtlich

  4. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Was mache ich mit meinem Wohnriester?

    Sowohl die Steuererstattungen, als auch die Zulagen sind bei Kündigung zurückzuzahlen.

    Mal nebenbei, was war der Grund bei Eigennutzung sich für ein Tilgungsaussetzungsdarlehen entschieden zu haben?

  5. Avatar von Avat-vila
    Avat-vila ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.08.2018
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Was mache ich mit meinem Wohnriester?

    Die Frage ist halt, ob bei 600 € Einzahlung pro Jahr tatsächlich die 134 € der Steuervorteil sind, die zurückzuzahlen sind.

    Das Tilgungsaussetzungsdarlehen war am billigsten für uns.

Ähnliche Themen

  1. Was mache ich mit meinem Geld?

    Von SteMeyer im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.01.2020, 05:26
  2. Wohnriester - Zuteilung Wohnriester - Auflösung

    Von kama83 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.09.2019, 18:17
  3. TOTKRANK - was mache ich mit meinem vermögen?

    Von selene1311 im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 01:54
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 20:09
  5. Was mache ich mit geerbten Fonds?

    Von anmaca im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 23:04