Thema: Prolongation

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. Prolongation # 1
    Konrad4
    Konrad4 ist offline

    Beiträge
    89
    seit
    21.04.2015
    Bsp. 100T€ Darlehen, 5% Sondertilgung p.a. vertraglich fest.

    Nach 10 Jahren stehen noch 50T€. Wird der Vertrag prolongiert, also verlängert ändert die Bank lediglich den Zinssatz und bietet evtl. neue Laufzeiten von 5, 10 oder 15 Jahren an.

    Jetzt das Unklare. Bleibt der Tilgungssatz und wenn ja, welcher, wenn der Tilgungssatz während der Laufzeit auf Wunsch geändert wurde?
    Da das Darlehen ja weiterbesteht, besteht ja auch das Sondertilgungsrecht von 5% p.a. weiter,
    a.) der ursprünglichen Darlehenshöhe von 100T€ also 5T€ p.a. oder
    b.) von 50T€ also 2,5T€ p.a.?

  2. AW: Prolongation # 2
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    985
    seit
    20.01.2018
    Wenn jährlich eine Sondertilgung von 5% fest zu zahlen ist und nach 10 Jahren von 100t€ noch 50t€ übrig sind, ist die Regeltilgung bei 0%?

    In der Regel kann man bei einer Prolongation alles neu verhandeln, auf dass sich beide Vertragspartner einlassen.
    Normalerweise zählen die Bedingungen von vorher weiter und Zinssatz/-festschreibung werden angepasst.
    Wenn allerdings eine Bank z.B. die Sonderkündigungsoption nicht anpassen möchte, kann man da (außer zu einem anderen Vertragspartner zu wechseln) oft nicht viel machen.
    Die %-Sätze beziehen sich dann normalerweise auf die Ursprungskreditsumme.

  3. AW: Prolongation # 3
    Konrad4
    Konrad4 ist offline

    Beiträge
    89
    seit
    21.04.2015
    Zitat Zitat von utopus
    Wenn jährlich eine Sondertilgung von 5% fest zu zahlen ist und nach 10 Jahren von 100t€ noch 50t€ übrig sind, ist die Regeltilgung bei 0%?

    In der Regel kann man bei einer Prolongation alles neu verhandeln, auf dass sich beide Vertragspartner einlassen.
    Normalerweise zählen die Bedingungen von vorher weiter und Zinssatz/-festschreibung werden angepasst.
    Wenn allerdings eine Bank z.B. die Sonderkündigungsoption nicht anpassen möchte, kann man da (außer zu einem anderen Vertragspartner zu wechseln) oft nicht viel machen.
    Die %-Sätze beziehen sich dann normalerweise auf die Ursprungskreditsumme.
    Die Sondertilgung ist eine angebotene Leistung die nicht zwingend ist; deshalb vermutete ich, dass dieser Passus weiter gilt. Die Tilgung müsste dann ja auch fortgerechnet werden, fortlaufend vom Darlehen.
    Insoweit kann man ja kaum noch von "Verlängerung eines Darlehen" sprechen. Es wäre dann ein neuer Vertrag mit Vereinfach nicht nocheinmal die Bonotät offen zulegen.

  4. AW: Prolongation # 4
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    In der Regel bezieht sich die Tilgung (eben die zuletzt vereinbarte) und alle anderen Rechte immer auf die Ursprungssumme, lediglich der Zinssatz wird angepasst.

    Zudem beschreibt es utopus schon vollkommen richtig, alles ist neu vereinbar!!

    Prolongationen sind in der Regel teure Anschlussfinanzierungen!

  5. AW: Prolongation # 5
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    985
    seit
    20.01.2018
    Normalerweise bekommt man auch relativ früh (bei mir war es 1 Jahr vor Ablauf der Zinsbindung) ein erstes Angebot von der Bank.

    Es hängt dann von den eigenen Bedürfnissen und Umständen ab, ob man die Prolongation annimmt oder sich die Mühe eines Bankenwechsels macht.
    (Je geringer die Kreditsumme - oder bei zwischenzeitlich anderen beruflichen/finanziellen Problemen, wird man vermutlich eher bei der bisherigen Bank bleiben - wobei ein unverbindlicher Vergleich natürlich nicht schaden kann - evtl. läßt die Bank bei einem Konkurenzangebot ja mit sich handeln ...)

    Man sollte mit der Bank sprechen, wenn man Anpassungen vornehmen möchte - zum Zeitpunkt der Umschuldung kann man beliebig sondertilgen - wenn die Kreditsumme dann unter bestimmte Summen fällt, kann die Anschlussfinanzierung (Zinssatz) allerdings teurer werden (z.B. wenn es unter 100t€/50t€/25t€ geht.

    Wenn es in den letzten 10 Jahren problemlos möglich war die Kreditsumme zu 50% zurück zu zahlen, steht man vermutlich vor der Wahl bei (vermutlich geringeren Zinsen/Raten) 10 Jahre so weiter zu machen bis alles zurückgezahlt ist - oder man erhöht die Rate und probiert in 5 Jahren fertig zu sein - falls sich z.B. das Einkommen in den letzten 10 Jahren deutlich gesteigert hat. (Und man einen entsprechend sicheren Job hat.)

  6. AW: Prolongation # 6
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Was ich mich allerdings frage, hier steht doch, so ich die unzähligen anderen threads so in Enerinnerung habe, noch gar keine Prolongation an???

  7. AW: Prolongation # 7
    Konrad4
    Konrad4 ist offline

    Beiträge
    89
    seit
    21.04.2015
    Zitat Zitat von noelmaxim
    In der Regel bezieht sich die Tilgung (eben die zuletzt vereinbarte) und alle anderen Rechte immer auf die Ursprungssumme, lediglich der Zinssatz wird angepasst.

    Zudem beschreibt es utopus schon vollkommen richtig, alles ist neu vereinbar!!

    Prolongationen sind in der Regel teure Anschlussfinanzierungen!
    Du schreibst präzise, "Tilgung letzt vereinbarte der Ursprungssumme.
    Ursprungssumme 100T€, 5% Tilgung. dazu die Möglichkeit 5% Sondertilgung p.a.

    Meine Frage war doch. Für die Prolongation stehen noch 50T€ zu Buche. Sofern das ursprüngliche Darlehen ja nur verlängert wird müssten ja nach meiner Einschätzung auch Sondertilgungen von 5% der Ursprungssumme - also 5% von 100T€ bei einer prolongierten Summe von 50T€ korret sein. Entweder, das Ursprungsdarlehen besteht weiter mit seinen Vorschriften oder Prolongation bedeutet "neues" Darlehen mit schlechteren Bestimmungen.

  8. AW: Prolongation # 8
    Konrad4
    Konrad4 ist offline

    Beiträge
    89
    seit
    21.04.2015
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Was ich mich allerdings frage, hier steht doch, so ich die unzähligen anderen threads so in Enerinnerung habe, noch gar keine Prolongation an???
    Man kann nie früh genug damit anfangen sich umfassend zu informieren. Zu lesen Prolongation bedeutet Verlängerung, zwar mit neuem Zins und evtl. anderer Laufzeit, aber alles andere bleibt unverändert aus dem alten Vertrag ist - so wie ich jetzt lese doch nicht so.

  9. AW: Prolongation # 9
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Prolongation immer auf die Ursprungssumme, trotzdem kann ich die Parameter vor Erstellung des Prolongationsangebotes individuell verändern, bzw. anpassen.

    Hier heißt es mit oder ohne Kapitaländerungsnutzung.

  10. AW: Prolongation # 10
    Konrad4
    Konrad4 ist offline

    Beiträge
    89
    seit
    21.04.2015
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Prolongation immer auf die Ursprungssumme, trotzdem kann ich die Parameter vor Erstellung des Prolongationsangebotes individuell verändern, bzw. anpassen.

    Hier heißt es mit oder ohne Kapitaländerungsnutzung.
    Schön zu wissen, dann ist für den Darlehensgeber eine Prolongation ein Deckmäntelchen um kurz vor Auslauf des Darlehen ein paar Stolpersteine einzubauen.

  11. AW: Prolongation # 11
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Kein Darlehensgeber hat daran bewusst Interesse!

  12. AW: Prolongation # 12
    Smirnoff1983
    Smirnoff1983 ist offline

    Beiträge
    75
    seit
    08.06.2018
    Mal eine andere Frage bei der Prolongation. Wenn man unter eine bestimmte Summe fällt..... z.B. auf 80.000€. Oft sind die Zinssätze bei 100.000€ um einiges niedriger. Kann man die Zwischensumme zusätzlich aufnehmen oder wird das alles verkomplizieren? Damit will ich fragenn, ob die Bank den zusätzlichen Kredit (unter der eingetragenen Grundschuld) ablehnen kann etc. Bei einer normalen Prolongation habe ich bis jetzt noch nie gehört, das eine Bank dort abgelehnt hat, solange man vorher immer pünktlich seine Raten bezahlt hat.

  13. AW: Prolongation # 13
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Selbstverständlich ist im Zuge einer Anschlussfinanzierung die bzw. eine Mehrkreditaufnahme möglich.

  14. AW: Prolongation # 14
    Smirnoff1983
    Smirnoff1983 ist offline

    Beiträge
    75
    seit
    08.06.2018
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Selbstverständlich ist im Zuge einer Anschlussfinanzierung die bzw. eine Mehrkreditaufnahme möglich.

    und wie funktioniert es z.B: wenn man 2 Jahre vorher sich die Zinsen sichern will? z.B. 1% Zinsen bei 15 Jahren + 0,25% für die 24Monate.
    Wann wird dann der Mehrkredit ausbezahlt? Mit der Verlängerung oder vorher? Kann man auch 2 Jahre vor Ablauf die Bank wechseln oder gibt es da fristen? Vor allem wäre ja vorerst der erste Rang "besetzt".

  15. AW: Prolongation # 15
    Frank1893
    Frank1893 ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    29.02.2020
    Zitat Zitat von utopus
    Normalerweise bekommt man auch relativ früh (bei mir war es 1 Jahr vor Ablauf der Zinsbindung) ein erstes Angebot von der Bank.

    Es hängt dann von den eigenen Bedürfnissen und Umständen ab, ob man die Prolongation annimmt oder sich die Mühe eines Bankenwechsels macht.
    (Je geringer die Kreditsumme - oder bei zwischenzeitlich anderen beruflichen/finanziellen Problemen, wird man vermutlich eher bei der bisherigen Bank bleiben - wobei ein unverbindlicher Vergleich natürlich nicht schaden kann - evtl. läßt die Bank bei einem Konkurenzangebot ja mit sich handeln ...)

    Man sollte mit der Bank sprechen, wenn man Anpassungen vornehmen möchte - zum Zeitpunkt der Umschuldung kann man beliebig sondertilgen - wenn die Kreditsumme dann unter bestimmte Summen fällt, kann die Anschlussfinanzierung (Zinssatz) allerdings teurer werden (z.B. wenn es unter 100t€/50t€/25t€ geht.

    Wenn es in den letzten 10 Jahren problemlos möglich war die Kreditsumme zu 50% zurück zu zahlen, steht man vermutlich vor der Wahl bei (vermutlich geringeren Zinsen/Raten) 10 Jahre so weiter zu machen bis alles zurückgezahlt ist - oder man erhöht die Rate und probiert in 5 Jahren fertig zu sein - falls sich z.B. das Einkommen in den letzten 10 Jahren deutlich gesteigert hat. (Und man einen entsprechend sicheren Job hat.)
    -Ab welcher Restsumme lohnt sich denn eine Umschuldung noch, gibt es da einen Daumenwert?
    -Welchen Vorteil siehst du, bei beruflichen /finanziellen Problemen wenn man bei der bisherigen Bank bleibt?


    Bin auch am hin und her überlegen ob ich prologieren oder umschulden soll. Die Angebote von noelmaxim waren schon so 0,2% besser als die meiner
    bisherigen Bank


    Gruß Frank

  16. AW: Prolongation # 16
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von Smirnoff1983
    und wie funktioniert es z.B: wenn man 2 Jahre vorher sich die Zinsen sichern will? z.B. 1% Zinsen bei 15 Jahren + 0,25% für die 24Monate.
    Wann wird dann der Mehrkredit ausbezahlt? Mit der Verlängerung oder vorher? Kann man auch 2 Jahre vor Ablauf die Bank wechseln oder gibt es da fristen? Vor allem wäre ja vorerst der erste Rang "besetzt".

    Dann zeichnet mal 2 Darlehen, eins was sofort ausgezahlt wird und eins mit 24 Monate BZ Freiheit oder eben ein Forward, was aufs Gleiche hinausläuft.

    Der Nachrang ist dann völlig egal, da die Bank durch das Forwarddarlehen den ersten Rang besetzen wird, sich diesen vertraglich zugesichert hat.

  17. AW: Prolongation # 17
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von Frank1893
    -Ab welcher Restsumme lohnt sich denn eine Umschuldung noch, gibt es da einen Daumenwert?
    -Welchen Vorteil siehst du, bei beruflichen /finanziellen Problemen wenn man bei der bisherigen Bank bleibt?


    Bin auch am hin und her überlegen ob ich prologieren oder umschulden soll. Die Angebote von noelmaxim waren schon so 0,2% besser als die meiner
    bisherigen Bank


    Gruß Frank
    Ab welcher Summe dich das rechnet, entscheidet doch jeder Verbraucher selbst, für manch einem sind in 10 Jahren 5.000 Euro wenig Geld und für einen anderen viel Geld.

    Vorteile? Ich kenne keine, jede Bank (vom Grundsatz) ist bemüht, schwierige Zeiten zu begleiten, damit notleidende Kredite wieder in den Fluss kommen und die Kapitaldienstfähigkeit wieder gegeben ist. Keine Bank hat irgendein Interesse an Zwangsversteigerungen, keine einzige, so man sich rührt, ehrlich ist und offen mit seinen Problemen umgeht!

  18. AW: Prolongation # 18
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    985
    seit
    20.01.2018
    Zitat Zitat von Frank1893
    -Ab welcher Restsumme lohnt sich denn eine Umschuldung noch, gibt es da einen Daumenwert?
    -Welchen Vorteil siehst du, bei beruflichen /finanziellen Problemen wenn man bei der bisherigen Bank bleibt?
    Das muss jeder für sich entscheiden - bei 10€ pro Monat sind das in 5 Jahren schon 600€ - für einen Stromanbieter/Handyvertrag würde ich dann bei gleicher Leistung vermutlich wechseln.
    Hängt natürlich von der Kreditsumme und der Zinsersparnis ab - und wieviel Mühe/Zeit/Aufwand man da reinstecken muss.
    Bei einem Vorteil von 0,2% und (einfach mal fiktiv angenommen) 50t€ Restschuld wären das 100€ pro Jahr ...

    Bei einer Prolongoation findet in der Regel keine neue Prüfung statt - falls man kurz vorher einen Jobwechsel hatte, könnte das ein Vorteil sein.
    (Wobei man natürlich so oder so per Vertrag in der Regel angehalten ist, schlechtere Kreditwürdigkeit der Bank mitzuteilen.)

  19. AW: Prolongation # 19
    hallo_spencer
    hallo_spencer ist offline

    Beiträge
    82
    seit
    16.08.2018
    Ich hab mal gelesen ab 0,2% lohnt sich ein Wechsel wegen Grundschule Umschreibung usw. Aber wenn man z.b bei einer Bank mehrer Kredite hat, kombiniert mit Bausparverträge oder KFW oder Vorausdarlehen einer Bausparkasse, dann kommen unter Umständen auch Kosten für Grundschuldumschreibung da z.b. die Bank Kredite der Bausparkasse oder anders herum oder KFW wird umgeschuldet. Wenn das zutrifft, dann lohnt sich der Wechsel natürlich dann auch unter 0,2%, da man die Kosten der Grundschuldumschreibung dann in beiden Fällen hat.

  20. AW: Prolongation # 20
    luci
    luci ist offline

    Beiträge
    32
    seit
    22.12.2018
    Zitat Zitat von Konrad4
    Schön zu wissen, dann ist für den Darlehensgeber eine Prolongation ein Deckmäntelchen um kurz vor Auslauf des Darlehen ein paar Stolpersteine einzubauen.

    Bitte beachte das diese Stolpersteine sehr gerne eingebaut werden! Auch noelmaxim ist dass bekannt, dass Deine Bedenken durchaus gerechtfertigt sind. Bei uns hat die Bank nicht nur aktuell alle Sondertilgungen aus einem Vertrag der erst 3/21 endet bereits jetzt verweigert. Selbst ein vereinbarter Zinswechel - der im neuen Vertrag auch keine Erwähnung fand, wurde jetzt schriftlich verweigert - obwohl schriftich mit Stichtag geregelt ist, das mit Wirkung zum erst dieser Vertrag einsetzt. Daher würde ich empfehlen auch die Prolongation auf jeden Fall anwaltlich prüfen zu lassen. Wir werden jetzt klagen - aber Prolongation ist derzeit ein heißes Thema bei Gericht, da immer wieder die Widerruflosigkeit beanstandet wird. Daher rate ich zur Vorsicht - da aus eigener Erfahrung bereits Änderungen vor Auslauf der ersten Sollzinsbindung in eine Prolongatiosnsvertrag versucht werden einzubauen!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Prolongation 2021
    Von utopus im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.01.2020, 19:11
  2. Prolongation
    Von Mausejule im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2019, 18:10
  3. Sondertilgung bei Prolongation
    Von garbarek im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2016, 20:45
  4. Änderung Prolongation
    Von tw060270 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2015, 10:06
  5. Widerrufsbelehrung bei Prolongation
    Von glamau im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2015, 11:10