Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

68Antworten
  1. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.035
    Danke
    85

    Standard Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Hallo,

    wir übernehmen das Haus meiner Schwiegereltern und sollen ihren Sohn mit 100.000 € auszahlen.
    Da dieses Haus noch teilweise mit einer Grundschuld zum Erwerb einer weiteren Immobilie und zur Anschaffung einer Photovoltaikanlage benutzt wird, soll der Auszahlungsbetrag auf andere Art zur Verfügung gestellt werden.

    Das ganze Prozedere hat vom Prinzip her noch rund ein Jahr Zeit, aber ich habe mir schonmal folgende Gedanken gemacht.

    Ich habe seit knapp 4 Jahren eine inzwischen vermietete Wohnung, deren Zinsbindung (KfW über die BHW) nächstes Jahr ausläuft und noch rund 30.000 € offen sind. Es ist eine Grundschuld in Höhe von 50.000 € eingetragen, bei einen Kaufpreis von 65.000 €.
    Weiterhin habe ich einen zugeteilten Bausparvertrag (BHW DV3 (Zinssatz 1,9-3,75%)) über 50.000 € mit einem Guthaben von 20.000 €.
    Weiterhin werden wir nächstes Jahr 30.000 € sofort verfügbar haben.

    Meine Idee wäre nun das Darlehen für die Wohnung mit dem Bausparvertrag abzulösen, sodass ich eine freie Grundschuld und weitere 20.000 € in Bar - also insgesamt 50.000 € hätte.
    Mit der Grundschuld nehme ich 50.000 € auf, sodass ich dem anderen Kind 100.000 € auszahlen könnte.

    20.000 € Guthaben in Bausparvertrag
    30.000 € allgemeines Sparguthaben
    50.000 € Darlehensaufnahme über Grundschuld

    Kann ich das Darlehen auf die Wohnung dafür verwenden meinen Schwager auszubezahlen?
    Soll ich das Darlehen auch über die BHW aufnehmen oder gerade nicht oder ist dies unabhängig von der Historie und dem Bauspardarlehen?

    Seht ihr Optimierungspotential oder wie würdet ihr ganz anders mit den aufgeführten Gegebenheiten 100.000 € aufbringen?

    Viele Grüße
    BenniG

  2. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Kub, lies einfach seinen Thread, da steht alles verständlich drin und was nicht verständlich war, wurde verständlich gemacht.
    Wenn es klar gewesen wäre würde ich NICHT fragen!

  3. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.035
    Danke
    85

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Zitat Zitat von BenniG
    Es ist ein 3-Parteienhaus in einer ruhigen Seitenstraße am südlichen Ortsrand, aber auch noch knapp 600m vom Stadion entfernt.

    Es wurde mit 141.000 € eingewertet und ich habe mir ein Angebot über insgesamt 100.000 € erstellen lassen.
    72.000 € werden sofort ausbezahlt, haben einen geb. Sollzins von 0,98% für 10 Jahre und eine Rate von 328,80 €.
    28.000 € werden am 30.09.2021 ausbezahlt, haben einen geb. Sollzins von 1,12% für 10 Jahre und eine Rate von 131,12 €.

    Also nicht ganz die angepriesenen 0,88%, dafür aber auch 20.000 € mehr. Dann kann ich die meinen Bausparer bestehen lassen und bekomme es mit 1% verzinst.

    Mein Plan ist nun mit einem erneuten Angebot bis Oktober zu warten (weniger als 12 Monate bis die Zinsbindung des Ursprungsdarlehens ausläuft) und wenn dann die Konditionen passen die Auszahlung der 72.000 € Dezember 2020 vorziehen, sodass wir den Schwager im Januar 2021 auszahlen können.

    Klingt das für euch nach einen guten Plan?
    Gestern eine Mail erhalten mit "Sonderaktion, ist der Zinssatz immer noch zu hoch?"
    Die 72.000 € gibt es nun für 1,04% und die 28.000 € für 1,14%.
    Hm, das ist doch eine Verschlechterung. Jeden Monat müsste ich knapp 4 € mehr bezahlen, also rund 500 € in den 10 Jahren.
    Also doch tatsächlich bis Oktober warten - die Zeit drängt ja nicht.

    Aber nein, es kommt noch ein Angebot.
    Die rund 72.000 € gibt's nun für 0,64% und die 28.000 € ebenfalls für 0,64%.
    So zahle ich nun in den 10 Jahren nur noch 4.941 € Zinsen statt wie im ersten Angebot noch 7.840 €, also rund 2.899 € gespart.
    Also gestern dann die benötigten Unterlagen zusammengestellt und an den Makler geschickt.
    Jetzt warte ich auf den Original-Antrag zum unterschreiben.

    Einziger Wermutstropfen ist ist eine Angebotsgebühr von 300 €, aber da ich am Ende immer noch 2.600 € spare, ist die auch zu verkraften.
    Was hat es eurer Meinung nach denn mit dieser Angebotsgebühr auf sich?

  4. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Was bekommt den der Makler den sonst noch für Provisionen. Bei Interhyp hat der bei mir 1% der Dahrlehnssumme als provision bekommen. Allerdings nicht von mir Sondern von der Bank. Der Zinssatz halte ich für Gut.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.959
    Danke
    949

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    0,89 % und das ist im Verhältnis zum Aufwand zu wenig.

    In den Gebühren sind sämtliche Leistungen, auch die bereits hier im Forum unverbindlich getätigten bezüglich der Erstellung des Konzeptes oder Architektenleistungen (hier Aufstellung Modernisierungen) beinhaltet.

    Wäre auf das Konzept hier im Forum (bitte berücksichtigen auf welchem Weg der TE anfänglich lange Zeit war) ein Experte gekommen und hätte man dann auch noch die Bank ausfindig gemacht, hätte man sich die Gebühr ersparen können.

    Die 300 Euro (Gebühren erheben wir nur bei der Auswahl dieser Bank!!!) sind ganzheitlich, betrachtet man die Ausgangslage und die Entwicklung, sehr gut investiertes Kapital

  6. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.959
    Danke
    949

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Im übrigen zeigt sich hier abermals und eindrucksvoll, welchen Mehrwert das Forum Verbrauchern bringen kann.

    Entscheidend hier, die Erstellung eines Konzeptes, wo alle Vermögenswerte, Wünsche, Ziele und die vorhandene finanzielle Situation vereint wurden.

    Die Top Konditionen hinten raus sollen da mal geschenkt und selbstverständlich sein! Diese gibt es aber nur, wenn das Konzept erstellt ist und passt!

  7. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.035
    Danke
    85

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Ja, das ich die Wohnung in Sandhausen mit 100.000 € beleihen könnte und dann voraussichtlich noch mit solchen einen guten Zinssatz, daran hätte ich tatsächlich nicht gedacht.

    Was man aber auch sieht, dass es praktisch ist, wenn man sich frühzeitig Gedanken um seine Finanzierung macht und nicht beim erst- oder zweitbesten Angebot zuschlägt.
    Hätte ich das erste finale Angebot angenommen, hätte ich 2.600 € mehr gezahlt, als bei dem jetzigen Angebot.
    Hätte ich das angebliche Sonderangebot nicht hinterfragt, hätte ich sogar noch mehr draufgezahlt.

    Ich melde mich, wenn ich von der Bank einen Bescheid habe.

  8. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.035
    Danke
    85

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Gestern habe ich die Entscheidung mitgeteilt bekommen...aber was ist in den letzten 8 Wochen geschehen?

    Nachdem wir am 21. September alle Unterlagen (auch dieGewerbe-Leasingverträge unserer beiden Autos) über noelmaxim bei der INGeingereicht hatten, kam am 15. Oktober die Rückmeldung, dass die Bank einenZweizeiler benötige, dass kein Gewerbe besteht.
    Hm, das ist aber nicht der Fall! Also habe ich erklärt,dass kein aktiv betriebenes Gewerbe besteht. Meine Frau hat in der letztenSteuererklärung 668 € Verlust und ich 353 € Gewinn gemacht.
    Am 22. Oktober wollte die Bank dann eine Abmeldebestätigunghaben. Meine Frau hat dann auch ihr Gewerbe abgemeldet. Ich habe mich als Verwalterunserer eigenen WEG jedoch nur beim Finanzamt angemeldet, sodass wir keine Abmeldung einreichen konnten.

    Durch das nachreichen der Gewerbeabmeldung hat die ING einenneuen Bearbeitungsmodus aufgemacht, sodass weitere 3 Wochen vergingen, bis derVermittler mir endlich mitteilen konnte, dass die Finanzierung genehmigt seiund die Verträge auf dem Weg zu mir sind.

    Nun warten wir auf Post!

  9. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.035
    Danke
    85

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Das Rad ist nun auch drei Wochen später noch nicht ganz rund, doch was ist geschehen.

    Am 18. November kamen dann tatsächlich die Unterlagen. Die Ernüchterung war groß. Statt der 0,64% und 0,67% aus dem Finanzierungsvorschlag steht im genehmigten Vertrag nun eine 0,93% und 1% als Zinssatz drin.
    Am 19. November habe ich dann den Grund mitgeteilt bekommen. Die ING hat die Immobilie nochmal selbst mit Europace eingewertet und kommt "nur" auf einen Wert von 141.000 € (71%-Finanzierung), statt der zuvor errechneten 153.000 € (65%-Finanzierung).
    Also eine Reduktion des Beleihungswertes um ca. 8% bringt eine Verschlechterung des Zinssatzes von 50%.
    Das finde ich schon heftig - und vor allem, dass von der Bank zwischenzeitlich keinerlei Informationen geflossen sind.
    Wenn es um den Kauf dieser Wohnung gegangen wäre und zahlreiche andere Käufer beim Verkäufer Schlange stünden, dann hätte ich jetzt wohl zugeschlagen. Da es aber nur um eine Anschlussfinanzierung geht, ist da ja vielleicht noch was besseres möglich?

    Am 20. und am 21. November habe ich dann zwei weitere Finanzierungsvorschläge bekommen.
    Der Kredit der Begierde liegt nun bei 0,66% nom. / 0,69% eff., bei einer großen lokalen Sparkasse.
    Also alle Unterlagen eingereicht und am 26. November kam schon die erste Nachfrage bezüglich der Arbeitsplatzsicherheit in Verbindung mit Corona.
    Der Sparkasse also deutlich gemacht, dass beide Jobs sicher sind und am 30. November kam dann die Mitteilung, dass nur die 90%-Konditionen angeboten werden können - also 0,82% nom..

    Hm, also die Konditionen sind jetzt noch deutlich (15%) unter meinem Anlagezins der Bausparverträge, sodass ich denke, dass es weiterhin ein gutes Angebot ist und die Bank immer fair mit mir umgegangen ist.
    Am 1. Dezember habe ich dann die Information bekommen, dass der Antrag an die Kreditabteilung geht und die Vertragserstellung bis Ende nächster Woche dauere - also unter 3 Wochen.

    Die Nebenbedingungen sind, dass der Tilgungssatz zwischen 1% und 5% geändert werden kann und ab dem 7. Monat Bereitstellungszins in Höhe von 2,4% anfällt.
    Also wenn alles in trockenen Tüchern ist, werde ich alles einleiten, dass ich 3 bis 4 Monate früher aus dem KfW-Darlehen rauskomme.

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.959
    Danke
    949

    Standard AW: Familienmitglied auszahlen inkl. Anschlussfinanzierung per BSV

    Zitat Zitat von BenniG
    Am 18. November kamen dann tatsächlich die Unterlagen. Die Ernüchterung war groß. Statt der 0,64% und 0,67% aus dem Finanzierungsvorschlag steht im genehmigten Vertrag nun eine 0,93% und 1% als Zinssatz drin.
    Am 19. November habe ich dann den Grund mitgeteilt bekommen. Die ING hat die Immobilie nochmal selbst mit Europace eingewertet und kommt "nur" auf einen Wert von 141.000 € (71%-Finanzierung), statt der zuvor errechneten 153.000 € (65%-Finanzierung).
    Also eine Reduktion des Beleihungswertes um ca. 8% bringt eine Verschlechterung des Zinssatzes von 50%.
    Das finde ich schon heftig - und vor allem, dass von der Bank zwischenzeitlich keinerlei Informationen geflossen sind.
    Hier ist insbesondere darauf hinzuweisen, dass die Konditionserhöhung nicht auf die Erhöhung des Beleihungsauslaufs fußt, vielmehr auf Willkür, da zum einen die alte Kondition auf eine Sprengnetterbewertung aufgebaut wurde, ein Bewertungsprogramm, welches sich die ING zu eigen mach und zum anderen der Konditionsaufschlag bei dieser Beleihungsauslauferhöhung nicht in der Höhe liegt, wie die Werte kommuniziert worden sind.

    Die ING ist leider immer wieder eine Wundertüte und bezüglich des Informationsgehaltes an uns Vermittler teilweise nicht zu ertragen. Wenn es sich vermeiden lässt, ist die ING nicht als Partnerbank auszuwählen, aufgrund der niedrig angebotenen Zinssätze und der daraus resultierenden großen Spanne zu Alternativangeboten anderer Banken leider häufig aber nicht außer Acht zu lassen!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie ein verschuldetes Familienmitglied zur Vernunft "zwingen"

    Von VermoegensBauer im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2020, 15:47
  2. nachversichern von familienmitglied

    Von viktor im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2019, 12:36
  3. Hauskauf 20.000 € (inkl. Sanierung)

    Von D1988 im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2015, 21:37
  4. Baufinanzierung inkl. Grundstück vs. Scoring

    Von Maria41 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2014, 09:38
  5. Haftpflicht inkl. Diensthaftpflicht

    Von domrepp im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 10:33
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz