Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

7Antworten
  1. Avatar von solami
    solami

    Standard Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Hallo,

    wir würden gerne in absehbarer Zukunft ein Einfamilienhaus kaufen. Für uns kommt sowohl eine Gebrauchtimmobilie als auch ein Neubau in Frage. Nun stieß ich vor kurzem in der Zeitung auf eine Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Leider kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, mit welchen Risiken oder auch Chancen ein solcher Kauf verbunden ist. Wer kann von seinen Erfahrungen mit einer ersteigerten Immobilie berichten?

    MfG
    solami

  2. Avatar von MThiemann
    MThiemann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.06.2009
    Ort
    Sereetz bei Lübeck
    Beiträge
    386
    Danke
    39

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Hallo Solami,

    für den Erwerb einer Immobilie aus einer Zwangsversteigerung habe ich in einem Blog-Artikel viele Informationen zusammengetragen, die Sie hier nachlesen können: Tips und Hinweise für den Erwerb aus einer Zwangsversteigerung BaufiService24 - Blog

    Ich hoffe es sind einige nützliche Informationen dabei.

    Viele Grüße
    M. Thiemann

  3. Avatar von jürgen
    jürgen

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Nach meiner Erfahrung ist es unbedingt lohnenswert, sich für Objekte aus
    Zwangsversteigerungen zu interessieren. Allerdings sollte man sich vorher
    gut informieren und eine Bietstrategie entwickeln.

    Gruss
    Jürgen

  4. Avatar von Lucius
    Lucius ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.08.2014
    Beiträge
    13
    Danke
    0

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Hallo solami,
    wenn du noch nach Objekte aus ZVG´s suchst - kannst du unter suchen.

    Keine Ahnung wie die das machen, aber da sind alle Termine kostenlos. Die Jungs von Agetra oder ähnlichen Seiten wollen einen ja fast immer einen Kalender verkaufen...

    Wir schauen auch aktuell nach einem kleinem Häuschen hier...

  5. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Banktechnisch ist es so, dass - so meine Erfahrung - die Großbanken die 10% des Verkehrswertes als Sicherheitshinterlegung (Einzahlung Justizkasse) nicht mehr finanzieren.
    Bedeutet dass wer sich für ein Objekt aus einer ZV interssiert unbedingt 10% an Eigenkapital mitbringen muss.
    Nicht 10% vom Gebot, sondern 10% vom gerichtlichen Gutachten.

  6. Avatar von Lucius
    Lucius ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.08.2014
    Beiträge
    13
    Danke
    0

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Hm, meine Bank hat mir empfohlen eher 30% Eigenkapital einzusetzen...

  7. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Ist ja klar, je mehr EK vorhanden desto besser ist der Zins.
    Doch ohne Eigenkapital wird es keine Finanzierung für eine ZV geben da man ja die 10% für die Justizkasse zahlen muss.

  8. Avatar von Four AIR
    Four AIR ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.02.2015
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Immobilie aus einer Zwangsversteigerung. Wer hat Erfahrungen?

    Eigenkapitel ist so eine Sache. Klar muss ein gewisser Puffer vorhanden sein, aber die % Angabe wird der Niedrigzinsphase nicht mehr gerecht. Unabhängig vom Wert der Immobilie, die man kaufen möchte sollte man ca. 20-40.000€ Eigenkapital haben.
    Daraus sollte man zwingend die 10 % Sicherheitsleistung vorab erbringen können, die Gerichtskosten und die Grunderwerbsteuer. Den Kaufpreis ( und damit nachtäglich auch die Sicherheitsleistung) kann man (muss man aber nicht) zu 100 % finanzieren. Bei Zinssätzen von 1,x-2% für die Finanzierung macht es wenig Sinn das Eigenkapital anzugreifen. 20.000€ auf dem Konto zu belassen und nicht für die Finanzierung zu verwenden, kostet ca. 320-400 € pro Jahr. Das Eigenkapital komplett aufzubrauchen kann hingegen die finanzielle Freiheit kosten, wenn unvorgesehen, z. B. dass Auto kaputt geht.
    Es muss aber einem klar sein, dass dieses Geld als Rücklage auch nicht anderweitig ausgegeben werden darf.

    Wer sich ausführlich mit Baufinazierungen in der aktuellen Niedrigzinsphase auseinandersetzen, sollte sich das Kapitel über Finanzierung im Handbuch für Bieter in der Zwangsversteigerung gut durchlesen. Vieles was bei Zinsen von 5 oder 6 % Sinn gemacht hat, muss bei Sollzinsen unter 2 % keinen Sinn mehr machen.
    Auswahl & Kauf von Immobilien in der Zwangsversteigerung

Ähnliche Themen

  1. Bewertung einer Immobilie im Ertragswertverfahren

    Von jimmyone im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2020, 17:28
  2. Finanzierung einer Immobilie im EU-Ausland

    Von consignatia im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 09:07
  3. Im Februr 2016 Widerruf erklart im Mai 2016 Immobilie verkauft. Erfahrungen gesucht

    Von Stromer im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 11:37
  4. Erfahrungen mit einer externen Lohnabrechnung

    Von leonprofi im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 20:45
  5. Finanzierung einer Immobilie aus Zwangsversteigerung

    Von nigel1895 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 11:35

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz