Thema: Anregungen zu meinen Anlageideen

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Anregungen zu meinen Anlageideen # 1
    JB_94
    JB_94 ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    23.10.2020
    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun beruflich fest im Sattel sitze habe ich mir mal ein paar Gedanken zum Thema Vermögensaufbau gemacht. Ich habe meine monatlichen bzw. jährlichen Kosten mal detailliert erfasst, das ganze mit einer gewissen Sicherheit. Nun bleibt noch ein gewisser Prozentsatz von meinem Netto "über", circa. 30% +-8% wenn ich realistisch rechne (etwas unter Durschnitt meiner gesamten Abschätzung). Ich plane davon 100-150€ monatlich zu investieren. Des Weiteren habe ich einen Sparvertrag über ca. 10.000€ der demnächst ausläuft, bei dem ich überlege diesen als "Grundstein" meiner neuen Anlage zu setzen.

    Da ich recht unerfahren bin was die Anlage in Aktien, (Investment-)Fonds, ETFs, etc. angeht bin ich hier gelandet, in der Hoffnung Anregungen und Ratschläge zu bekommen. Grundsätzlich scheue ich nicht davor mir selbst ein Portfolio auf einem Depot anzulegen, jedoch wird ja "Anfängern" oft davor gewarnt so etwas ohne gewisse Vorkenntnisse zu machen. Generell sollte es eine mittel- bis langfristige Anlage sein, kein Geld auf das ich kurzfristig Zugriff haben muss. Wenn ich meine Haltung zu Finanzen beschreiben müsste würde ich mich tendenziell im Bereich des gemäßigten Risikos einschätzen.

    Ich würde mich über Vorschläge und Anregungen sehr freuen, ebenso über einen Blog- oder Literaturtipp. Das ich mich hier nirgends ins gemachte Nest legen kann ist mir klar

  2. AW: Anregungen zu meinen Anlageideen # 2
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.226
    seit
    20.01.2018
    Ich persönlich würde einen gewissen Betrag (z.B. 3xMonatsnetto) schnell zugänglich (Tagesgeld/Girokonto/Sparbuch) anlegen, falls mal etwas im Haushalt/Auto etc. kaputt geht/fällig wird - damit hier kein teurer Kredit/Dispo genutzt werden muss.
    Dann würde ich Verträge (Strom/Telefon/Versicherung/Konto/Depot...) durchschauen ob es alles noch benötigt wird - und ob es günstigere Alternativen gibt.
    Einen Fehler bitte nicht machen: zum Bank"Berater" oder Versicherungs"Berater" gehen und sich bzgl. Geldanlage beraten lassen - oft bieten diese reltiv teure Produkte an, bei denen sie eine gute Provision abgreifen können.
    Bei Youtube gibt es einige gute Kanäle um sich bzgl. Geldanlage weiterzubilden - z.B. Finanztip oder Finanzfluss.
    Wenn man sich hier nicht tiefer einarbeiten möchte, kann man z.B. mit einem ETF-Sparplan auf den MSCI-World starten - darauf achten, dass das Depot/Verrechnungskonto und der Sparplan möglichst kostenlos sind.

  3. AW: Anregungen zu meinen Anlageideen # 3
    JB_94
    JB_94 ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    23.10.2020
    schonmal Danke für deine Antwort. Den ersten Teil habe ich bereits so geplant. Die Verträge habe ich alle in meine Kostenaufstellung aufgenommen und was nicht gebraucht wird gestrichen.

    Hättest du einen Vorschlag was den Depot-Anbieter angeht? Bei einigen "Testsiegern" sieht das Angebot ziemlich nach einem Discounter aus um ehrlich zu sein.

  4. AW: Anregungen zu meinen Anlageideen # 4
    titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Beiträge
    1.356
    seit
    03.07.2013
    Es gibt viele Anbieter die man nehmen kann. Es hängt davon ab wie viel man investiert und wie viel schon im Depot ist. Als Faustregel kann man sich aber folgendes merken.
    Das Depot sollte kostenlos sein oder deutlich unter 30€ im Jahr kosten. Je nachdem wie groß das Depot ist erlassen einem manche Fondsdiscounter erlassen die jährlichen Gebühren ab einem gewissen Depotwert.
    Kaufkosten für ETF belaufen sich <1% des Investes.


    Für Anfänger bietet sich meist die 1 Fonds Lösung an. Am besten einen MSCI World, FTSE All World oder MSCI ACWI.
    Dann sollte man wenn man noch nicht die 801€ Freibetrag ausschöpft einen ausschüttenden Fonds wählen und erst nach dem dauerhaften Erreichen der 801€ auf thesaurierende Fonds umsteigen.
    In der Zeit kann man sich mehr Wissen aneignen und dann die Fonds ab einer gewissen Deoptgröße mehr Fonds hinzu ziehen. Bei kleinen Depot lohnt es sich nicht

  5. AW: Anregungen zu meinen Anlageideen # 5
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.226
    seit
    20.01.2018
    Aus meiner Sicht kann man hier einige Anbieter nehmen z.B. Comdirect oder ING oder andere ... hier gibt es in der Regel auch einige ETF die man kostenlos besparen kann - dann muss man sehen, ob man die Bankwahl davon abhängig macht, ob der gewünschte ETF kostenlos besparbar ist - oder ob man den ETF davon abhängig macht, was die Wunschbank kostenlos anbietet.

    Auf jeden Fall sollte man sich das PreisLeistungsVerzeichnis anschauen - und welche Dienstleistungen hier etwas kosten - und ob man diese in Zukunft in Anspruch nehmen möchte.
    (z.B. kostet bei einigen Banken das Zusenden der Eintrittskarten für Hauptversammlungen oder Auszahlung ausländischer Dividende recht hohe Gebühren - bei anderen ist dies kostenlos - wenn man allerdings nicht plant diese Sachen zu nutzen, kann es einem egal sein.)

    Hier kann man sich entsprechende ETF die bei den Banken sparplanfähig sind raussuchen - meine es gibt auch einen Hinweis, wie hoch hier die Ordergebühren sind:
    https://www.justetf.com/de/find-etf.html

Ähnliche Themen

  1. Tipps für meinen Anlageplan
    Von WorldView im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2020, 10:08
  2. Modernisierungskredit: Erfahrungen, Anregungen, Ideen?
    Von RheinPirat im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2016, 10:33
  3. Geldanlage für meinen Enkel
    Von mrfree im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2014, 15:07
  4. Planung für vorzeitige Tilgung: Ideen? Anregungen?
    Von RheinPirat im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 15:36
  5. Anregungen für die Planung eines Immobilienkaufs
    Von Ingo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 07:34

Stichworte