Hypothek aufnehmen ?

3Antworten
  1. Avatar von Gocelo
    Gocelo ist offline
    Themenstarter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.11.2016
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard Hypothek aufnehmen ?

    Hallo liebe Gemeinde.
    Ich spiele mit folgendem Gedanken. Ich habe ein Haus gekauft vor drei Jahren.
    Damals für 385.000 €.
    Aktuell habe ich Rest Schulden von ungefähr 230-240.000 €.
    Mein damaliger Zinssatz war im Schnitt 1,25. ich überlege gerade eine Hypothek auf das Haus aufzunehmen mir das Geld auszahlen zu lassen und damit Sondertilgungen auf meinen laufenden Kredit zu tätigen.
    Ich würde die Hypothek aktuell zu einem Zinssatz von 0,59 % kriegen wobei ich noch ein zweites Angebot erhalten werde. Außerdem würde ich noch ein paar kleinere Anschaffungen tätigen von dem Geld.
    Die Laufzeit würde zehn Jahre betragen. Haltet ihr das für eine gute Idee?
    Mein Haus Kredit läuft noch sieben Jahre. Wenn ich dann eine Anschlussfinanzierung aushandele mit meiner Bank habe ich dann Nachteile durch die Hypothek die auf dem Haus wäre und dessen Laufzeit noch drei Jahre betragen würde?
    Dies ist der erste Gedankengang.

    Die zweite Idee ist wieder eine Hypothek aufzunehmen damit einen günstigen Zins für eine Wohnung erhalten um diese zu kaufen und dann zu vermieten.
    Und vom restlichen Geld das übrig bleibt wieder kleinere Anschaffungen tätigen allerdings habe ich dann nicht mehr die Möglichkeit Sondertilgungen auf meinen ursprünglichen Haus Kredit zu tätigen.
    Für die Wohnung Um sie zu kaufen würde ich wieder den gleichen Zinssatz von 0,59 % effektiv erhalten.
    Ich muss dazu sagen dass mein Haus heute deutlich mehr wert ist als der ursprüngliche Kaufpreis schätzungsweise deutlich über 500.000 € da ich sie auch damals vollständig renoviert habe.
    Macht das auch was aus für den Zinssatz oder die zur Verfügung gestellte Menge für den Hypothekenkredit?

    Die ganze Idee ist mir gekommen durch einen Bekannten der das zweite von mir beschriebene Szenario umgesetzt hat und für mich hört sich eigentlich alles plausibel an oder übersehe ich da irgendwas gravierendes?

  2. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.266
    Danke
    111

    Standard AW: Hypothek aufnehmen ?

    Wenn du schreibst, dass du 1,25% im Schnitt damals bekommen hast - wieviele Kredite laufen denn zu welchen Konditionen auf das Haus?
    0,59% im 2. Rang sehe ich als guten Zinssatz an - wenn die Bank da überhaupt mitmacht.
    Wieviel darf denn bei den bestehnenden Krediten pro Jahr an Sondertilgung eingebracht werden?

    Viele verschiedene Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten sind bei der Anschlussfinanzierung immer suboptimal ... für eine vermietete Immobilie ist ein niedriger Zins nicht zwangsläufig am besten - lieber vom Steuerberater beraten lassen.

    Schulden erhöhen um Teufel komm raus, ist manchmal keine gute Idee - ob das machbar ist, hängt auch immer von den sonstigen Umständen ab - Unterhaltspflichten/Einkommen/Alter etc.
    (besonders wenn damit auch privater Konsum finanziert werden soll "kleinere Anschaffungen")

  3. Avatar von Gocelo
    Gocelo ist offline
    Themenstarter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.11.2016
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard AW: Hypothek aufnehmen ?

    Also ich habe einen Hauptkredit am laufen zu einem Zinssatz von effektiv 1,16 % 245.000 €
    Dann noch einen KfW Kredit über 50.000 € mit ca 1,36 % effektiv. Da müsste ich noch mal in den Unterlagen schauen.

  4. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    723
    Danke
    37

    Standard AW: Hypothek aufnehmen ?

    @Gocelo,

    Sie haben vor 3 Jahren erst finanziert? Wie lange läuft das Darlehn noch?

    Ich gehe mal davon aus, dass Sie 10 Jahre vereinbart haben! demnach wäre eine Restumschuldung nicht vor 2027 Vorfälligkeitsentschädiigungsfrei möglich ist!

    Es ergibt sich aus den BGB keinerlei andere Rechtsprechung es käme nur der § 489 BGB in Frage, da hier in Abs. 3 ihren Vorteil darstellt, wenn Sie kein neues Darlehn erhalten!

    würden sie nach § 490 BGB kündigen, wäre es im scheitern der Refinanzierung, zwingend der Verkauf ihres Eigentums pflicht! Da hier eine Störung der Geschäftsgrundlage als Kündigungsgrund gilt!

    Ausserdam lassen Sie sich verunsichern, in allen Fällen müssten sie eine Vorfälligkeit bezahlen, die zu kein Spareffekt führt, nein im schlimmsten Fall kann dies bis zum 1,9 fachen der Vorfälligkeit betragen!

    Ergibt die Zinsersparnis 20.000 € kann der Gläubiger bis zu 38.000 € als Vorfälligkeitentschädigung verlangen! Siehe § 138 Abs. letzter Halbsatz

    Leider fehlen hier die Technischen Daten zum Darlehn, deshalb die Einschätzung mit der Laufzeit von 10 Jahren!

    bruno68

Ähnliche Themen

  1. Hypothek

    Von Kirsten im Forum Neuigkeiten und Ankündigungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2018, 16:19
  2. Hypothek

    Von kanada im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2018, 17:16
  3. Hypothek aufnehmen zweitrangig im Grundbuch

    Von Immobesitzer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 16:50
  4. Reine Hypothek

    Von sunshine_sugar im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 15:31
  5. Hypothek auf schuldenfreies Haus aufnehmen - schwarze Schafe

    Von Martin K im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 06:20
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz