Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

6Antworten
  1. Avatar von mdxdave
    mdxdave ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.11.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Hallo,

    ich habe mich die letzten 2 Monate intensiv mit verschiedenen Banken auseinandergesetzt und hatte auch schon einen Darlehensvertrag unterschrieben, den ich dann zugunsten eines anderen Angebots widerrufen habe.

    Generell möchte ich eine Zinssicherheit über die gesamte Laufzeit. Dass ich mir diese Sicherheit erkaufe, ist mir bewusst.


    Rahmendaten: 27 Jahre, ETW in Köln, 675.000€, Selbstständig.

    Ich habe jetzt zwei konkrete Verträge vor mir liegen:


    ING
    1. Annuitätendarlehen, Darlehen über 275.000€ (Kapitalbeschaffung; externe Sicherheit), Zinssatz 1,64% (Zinsbindung 30 Jahre), Tilgung 2,75%
    2. Annuitätendarlehen, Darlehen über 400.000€ (Sicherheit ETW), Zinssatz 1,39% (Zinsbindung 30 Jahre), Tilgung 2,75%

    Rate monatlich: 2386€

    Eff. Jahreszins (Mischzins) rund 1,50%


    Schwäbisch Hall (direkt)
    1. Endfälliges Darlehen, Darlehen über 675.000€ (Sicherheit ETW + externe Sicherheit), Zinssatz 0,95% (Laufzeit 14 Jahre, 9 Monate), Tilgung 3,4%
    2. Bausparvertrag über 675.000€, Zinssatz 1,55% (Laufzeit 12 Jahre, 11 Monate) zzgl. 10.800€ Abschlussgebühr

    Eff. Jahreszins: 1,43%

    Rate monatlich: 2458€

    ---

    Passe ich die monatl. Rate von der ING an die Rate der Schwäbisch Hall an, komme ich auf Gesamtkosten:
    ING: 151.036€ (826.036€)
    Schwäbisch Hall: 142.584€ (817.584€)

    Rein vom finanziellen her, ist die ING also rund 8500€ teurer.

    ---

    Soweit ich das sehe habe ich bei der ING den Vorteil dass das Konstrukt "einfacher" ist (nur zwei normale Annuitätendarlehen) und ich den Tilgungssatz beliebig von 1%-10% anpassen kann. Bei der Schwäbisch Hall kann sich die Zuteilung evtl. um einige Monate verschieben, was eine Zwischenfinanzierung notwendig machen würde.

    Mit einer Sondertilgung von 7 * 3000€ in den ersten 8 Jahren würde ich auf dieselbe Summe kommen.

    ---

    Ich kann mich jetzt irgendwie nicht so richtig entscheiden. Tendenziell wäre ich eher bei der ING, aber einen wirklichen Nachteil sehe ich bei der Schwäbisch Hall nicht (im Gegenteil, ist sogar noch günstiger).

    Vielleicht gibt es jemand mit Erfahrungen bei der ING und/oder Schwäbisch Hall? Oder jemand findet noch Kosten die ich übersehen habe?

    ---

    Wie gesagt, bitte keine Diskussion um die Zinsbindung. Ich weiß dass ich mit 20 oder 15 Jahren eventuell günstiger fahren könnte, da ich aber eine Zinsbindung bis zum Ende möchte, investiere ich in die Reduktion des Risikos.

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.682
    Danke
    123

    Standard AW: Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Beim Endfälligen Darlehen hast du keine Tilgung - du zahlst die ersten 14 Jahre 9 Monate durchgehend die vollen Zinsen -
    die "Tilgung" ist dann die Besparung des Bausparvertrages vermutlich ohne nenneswerten Guthabenzins.

    Beim Annuitätendarlehen kommst du nach 10,5 Jahren einfacher wieder raus ... falls sich die Lebensbedingungen doch geändert haben sollten.
    (Neuer Arbeitsplatz/Umzug zu geliebten Menschen/etc.)

    Am besten einen erfahrenen Finanzvermittler mal drüber schauen lassen und fragen, ob er etwas besseres hat

  3. Avatar von mdxdave
    mdxdave ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.11.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Danke für die Antwort.

    Genau, Guthabenszins sind 0,1%, also ein Witz. Deckt nichtmal die Kontoführungsgebühren.

    Das ING Angebot ist von Dr. Klein, das Angebot von der Schwäbisch Hall kam nachdem ich den dortigen Vertrag widerrufen habe - zugunsten des ING Angebots.
    Davor waren es hier nämlich 1,25%

  4. Avatar von florianmeier
    florianmeier ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.01.2014
    Beiträge
    564
    Danke
    48

    Standard AW: Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Eigentlich ist es immer richtiger ein Annuitätendarlehen mit Sondertilgungsmöglichkeit zu wählen, als irgendetwas mit Bausparkasse.

  5. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.148
    Danke
    91

    Standard AW: Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Zitat Zitat von mdxdave


    Schwäbisch Hall (direkt)
    1. Endfälliges Darlehen, Darlehen über 675.000€ (Sicherheit ETW + externe Sicherheit), Zinssatz 0,95% (Laufzeit 14 Jahre, 9 Monate), Tilgung 3,4%
    2. Bausparvertrag über 675.000€, Zinssatz 1,55% (Laufzeit 12 Jahre, 11 Monate) zzgl. 10.800€ Abschlussgebühr

    Eff. Jahreszins: 1,43%

    Rate monatlich: 2458€
    Wieso hast du beim Endfälligen Darlehen eine Tilgung von 3,4%?
    Wenn die Annuität höher als die Zinsen sind, müsste der Darlehensbetrag fallen, sodass du keinen Bausparvertrag über 675.000 €, sondern nur noch über 400.000 € brauchst.

    In diese Richtung würde ich auch handeln, wenn dir die Zinssicherheit sehr wichtig ist. Also das Darlehen mit einer gewissen/geringen Tilgung und den Bausparer kleiner wählen, als die Restschuld. Dann kannst du nach 10,5 Jahren überlegen, was sinnvoller ist. Also entweder beim ursprünglichen Plan bleiben. Das Darlehen kündigen und den Bausparvertrag auszahlen lassen und über den Restbetrag ein neues Darlehen abschließen. Oder aber das Haus verkaufen und alles auf einen Schlag zurückzahlen und den Bausparvertrag für ein neues Objekt als Zinssicherungsobjekt nutzen.

  6. Avatar von mdxdave
    mdxdave ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.11.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Der "Tilgungssatz" der dort steht ist quasi die jährliche Sparrate die in en Bausparer stattfindet, ich hab das nur zur Vergleichbarkeit ausgerechnet.

    Der Bausparer kommt direkt durch die Schwäbisch Hall - also wirklich Einfluss hab ich nicht was die Höhe etc angeht, weil das eben so ein "Fertigkonstrukt" ist.

  7. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.148
    Danke
    91

    Standard AW: Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen + Bausparvertrag

    Eine Baufinanzierung sollte aber kein Fertigprodukt sein, sondern auf die Anforderungen des Kunden zugeschnitten. Immerhin bezahlst du der Bank über Jahre insgesamt rund 140.000 €. Da sollte sich meiner Meinung nach der Verkäufer bemühen Anpassungen vorzunehmen.
    Natürlich wollen die dir lieber einen höheren Bausparvertrag verkaufen, weil sie daran auf einen Schlag etwas verdienen, auch wenn er später eigentlich gar nicht, bzw. nicht in der Höhe gebraucht wird.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.02.2021, 21:44
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2019, 23:47
  3. TA-Darlehen Bausparvertrag vs Annuitätendarlehen

    Von Sascha87 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.02.2019, 12:31
  4. Annuitätendarlehen oder TA-Darlehen, mir raucht der Kopf!

    Von SorcererJB im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 08:30
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 11:44
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz