Hausfinanzierung, Tlgung, Zinsen und andere Fragen

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von teuton404
    teuton404 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.04.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Hausfinanzierung, Tigung, Zinsen und andere Fragen

    Hallo zusammen,

    schön das es Foren wie diese gibt die und Laien etwas weiterhelfen können. Genau an diesem Punkt sind wir aktuell.
    Grundsätzlich sind die Finanzierungsbegriffe klar aber eben der Umgang damit und die letztendliche Entscheidung fällt einem schwer.

    Aktuell suchen wir ein Haus und haben ein Angebot was für uns passen würde. Wir suchen nichts extravagantes, eher ländlich und ruhig und somit auch meist günstiger in einer Region die ( noch ) keine exorbitanten Preise vorweist. Nur die Finanzierung treibt uns natürlich um. Man will da nicht ins Dunkle springen.

    Situation wie folgt ( 2 Erw., 2 Kids ):

    Einkommen Haushalt Netto ca. 2600€ ( mit Wohngeld, Kinderzuschlag etc sinds 2900€ ). Keine Verpflichtungen mehr ( ein alter Kredit mit Rest von 4000€ wird demnächst komplett getilgt ). Monatliche Ausgaben durch eher sparsamen Lebensstil eher gering. Auto ist abbezahlt. Fixkosten inkl Miete, Strom, Sprit, Lebensmittel Versicherungen etc belaufen sich auf etwa 1800€. Aktuell bleiben uns ca 1000€ für Sonstiges wovon bisher alles in die Tilgung der Altlasten ging aber nun wieder frei wird. Abzüglich der Kaltmiete blieben uns etwa 1600€ für eventuelle Finanzierungen, wovon aber ein Großteil eher als Rücklage dienen sollte bzw ein Teil wird bereits in einen US Fond investiert.

    Meine Frau besitzt in den USA 4 Fonds mit einem Wert von aktuell 65.000$. Davon würden wir, wenn die Bank sich querstellt, Eigenkapital herausnehmen.

    Mögliches Haus. 95.000€, Notar und Grunderwerb werden selbst bezahlt, Käuferprov. gibt es nicht.

    Nun die Fragen die uns unklar sind.

    1) Was ist aktuell besser: Haus Vollfinanzierung da günstige Zinsen, dafür Cash für Reparaturen und Puffer zurückhalten? Küche kostet ja auch Geld und finanzieren wäre wieder mit Zinsen verbunden.

    2) Reicht der Bank ein Ausdruck vom Depot meiner Frau ( US Bank ) als "Sicherheit" oder möchten die in diesen Fällen das Geld eher auf nem deutschen Konto sehen ?

    3) Welche Balance ist in diesem Falle zu empfehlen? Lieber Zinssicherheit mit einer längern Zinsbindung und volle Tilgung in diesem Zeitraum? Ist es nicht abzusehen das die Bauzinsen wieder steigen werden?

    Vielen dank für eure Zeit.

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.623
    Danke
    510

    Standard AW: Hausfinanzierung, Tlgung, Zinsen und andere Fragen

    Hallo Teuton404, ein Haus mit EUR 95.000 in Deutschland mag ja schon fast nicht vorstellbar sein.
    Wie groß sind hier eventuelle Modernisierungen Renovierungen?
    Angenommen man muss nichts renovieren ist eine Finanzierung bis 100% vom Kaufpreis problemlos darstellbar, also EUR 95.000.
    Wenn Sie die Kaufpreisnebenkosten mit Eigenkapital bezahlen ist alles gut.
    Je nach Bank können Sie das Geld auch noch auf US Dollarbasis belassen. Man sollte aber auf jeden Fall den Namen Ihrer Frau auf dem Depotauszug sehen.
    Da der Kaufpreis überschaubar ist könnten Sie auch das Darlehen in 10 Jahren volltilgen damit es dann keine Restschuld mehr gibt.

  3. Avatar von teuton404
    teuton404 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.04.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Hausfinanzierung, Tlgung, Zinsen und andere Fragen

    Hallo Bankkaufmann,

    Elektrik, Fenster etc ist alles auf neuerem Stand. Kein Renovierungsstau. Sind nur die üblichen Verdächtigen. Küche holen wir neu, 2. Badezimmer machen wir selbst aber sonst nur kosmetische Sachen die nicht dringend sind.

    95.000 ist hier schon eher ein hoher Preis. Ist eben ländlich ohne Ballungszentren in der Nähe.

    Die Tilgungsangabe bezieht sich immer auf den Gesamtkredit? Also 5% bedeuten das man 5% pro Jahr vom Gesamtvolumen mindestens zahlt? Oder was bedeutet das?

    Danke!

  4. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.889
    Danke
    131

    Standard AW: Hausfinanzierung, Tlgung, Zinsen und andere Fragen

    Bei den meisten Immobilienkrediten gibt es die Angabe anfänglicher Zins und anfängliche Tilgung - da mit der Tilgung immer mehr zurückgezahlt wird und die Rate gleich bleibt, wird im Laufe der Zeit immer mehr getilgt.

    Beispiel: 2% anfänglicher Zins und 4% anfängliche Tilgung bei 100t€ sind (2t€+4t€) also 6000€ im Jahr - also 500€ im Monat - hier sind am Anfang 1/3 Zins und 2/3 Tilgung:
    1 Monat 166,67€ Zins und 333,33€ Tilgung
    2. Monat hier fallen für die getilgten 333,33€ keine Zinsen mehr an -> 166,11€ Zins 333,89€ Tilgung ...

    Die Sicherheit wird üblicherweise im Grundbuch der Immobilie eingetragen.

  5. Avatar von rheingeist
    rheingeist ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.06.2013
    Beiträge
    169
    Danke
    1

    Standard AW: Hausfinanzierung, Tlgung, Zinsen und andere Fragen

    Ich habe es so gemacht , so wenig wie Möglich Geld auf nehmen. Aber ein bisschen als Reserve habe das beruhigt. und immer denken , jeden cent den du aufnimmst musst du zurück zahlen. Auch wenn jetzt die Zinsen noch günstig sind.
    Aber im allem wenn du mit den mtl. kosten etwas unter den Mietpreisen einer vergleichbaren Wohnung liegst, ist das eine grundsolide Verpflichtung die standfest ist .

  6. Avatar von teuton404
    teuton404 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.04.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Hausfinanzierung, Tlgung, Zinsen und andere Fragen

    @Utopus
    Danke. Gute Erklärung, hab ich nun besser verstanden.

    @rheingeist
    Ja, so ähnlich planen wir. Miete als Maßstab. Rücklagen bleiben für Notfälle.

    Morgen ist der Banktermin. Mal schauen was bei rumkommt.

    Ist die Schufa für die Bank super relevant? Hab wenig Einträge und Score ist jenseits von 97%.

    Grüsse

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu meiner abschließenden Hausfinanzierung

    Von EgonO im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.05.2020, 09:18
  2. Hausfinanzierung möglich ? aktuelle Zinsen

    Von Bella87 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 14:37
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 16:06
  4. AXA TwinStar-Rente - 10k€ - andere möglichkeiten?

    Von Naute im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 11:32
  5. Das andere IPO

    Von beat im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 19:36