ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

+ Antworten
6Antworten
  1. Avatar von basementmedia
    basementmedia ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    18.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    Hi zusammen,

    aktuell schaufle ich das Geld der Girokonten meiner Kinder 100-Euro weise monatlich in einen ETF-Sparplan (MSCI-World und MSCI-Worl emerging markets).
    Nun bin ich mir nicht schlüssig, ob ich das komplette Girokonto da reinladen soll, oder

    - einfach einen Teil auf dem Girokonto belasse (wobei das wahrscheinlich die schlechteste Lösung wäre)
    - im Sinne der Diversifikation einen Teil (50 Euro) lieber in eine andere Anlage investieren sollte (sprich: den ETF-Sparplan auf 50 Euro herabsetze und die anderen 50 Euro anders investiere)

    Ziel soll sein, eine "halbwegs" rentable und "halbwegs" sichere Geldanlage für die Kinder aufzubauen.

    Wie macht ihr das für eure Kinder?

    Danke für eure Tipps

    LG Daniel

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.063
    Danke
    99

    Standard AW: ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    Ansammeln bei 500€ wird neu investiert Kinder brauchen das Geld erst wenn sie ausziehen da sind noch viele Jahre bis es interessant wird, Auto Studium etc. Und nur in einen World Fonds alles andere ist zu kompliziert bei mehr Kindern

  3. Avatar von basementmedia
    basementmedia ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    18.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    Hi,

    Danke für deine Antwort.
    Du schreibst

    "Ansammeln bei 500€ wird neu investiert Kinder"

    Wie meinst du das? In was wird dann neu investiert?

    Lg
    Daniel

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.063
    Danke
    99

    Standard AW: ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    Umschichten in einen ETF Fonds. Mehr als 500€ muss nicht auf dem Tagesgeld liegen

  5. Avatar von Cici
    Cici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    671
    Danke
    55

    Standard AW: ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    Aus meiner Sicht hängt das Vorgehen ganz entscheidend davon ab, wie alt die Kinder sind, welcher Werdegang angestrebt wird und wie es mit fnanziellen Absicherungen der Kinder später durch die Eltern aussieht.

    Für Kinder im Vor-/Grundschulalter kann man sicher deutlich aggressiver vorgehen, das heißt einen Großteil des Geldes in Aktienfonds anlegen, weil die Zeit bis zur Volljährigkeit noch lang genug hin ist. Für Jugendliche, die gerade das Abitur machen und später studieren wollen, wäre es eventuell sinnvoller, einen größeren Teil als Reserve auf dem Tagesgeldkonto vorzuhalten, damit z.B. Kosten während des Studiums, für die erste Wohnung usw. überbrückt werden können. Möglicherweise möchte sich das Kind auch mit 18 das erste eigene Auto kaufen? Geht es wirklich um die Vorsorge im (Renten-)Alter, darf der Aktienanteil wiederum deutlich höher sein.

    Aktienanlagen würde ich ab 10 Jahren Anlagedauer als relativ sicher, ab 20 Jahren als sehr sicher bezeichnen, was Kursverluste angeht. Wie viel Geld darüber hinaus sicher angelegt werden soll, hängt aber eben von den zu erwartenden Lebensumständen ab. Sofern die Konten/Anlagen auf die Namen der Kinder laufen, dürfen die auch mit 18 selbst entscheiden, was mit dem Geld passiert. Das sollte man im Hinterkopf behalten, weil die Kinder mit 18 möglicherweise auch die beste Vorsorgeanlage plündern, um sich erst einmal eine Weltreise zu gönnen.

  6. Avatar von basementmedia
    basementmedia ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    18.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    Hi,

    vielen Dank für euer Antworten.
    Die Kinder sind 10 und 14, der ETF läuft seit ca. 1.5 Jahren.
    Ich denk ich zieh das jetzt 10 Jahre durch. Wenn dringend Geld kurzfristig benötigt wird, muss dann eben mein eigenes Tagesgeldkonto dran glauben ;-)

    Schönen Tag euch

    LG Daniel

  7. Avatar von apeter
    apeter ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    03.12.2016
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: ETF-Sparplan als Altervorsroge für die Kinder

    tatsächlich eine sehr gute sachen, haben das für die tochter bei der geburt eingerichtet, je nach aktuellem börsengeschehen hat sie bis zu 30.000 euro startkapital nach ihrer ausbildung.

Ähnliche Themen

  1. ETF-Sparplan für Kinder ohne Kenntnisse

    Von picotto im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2022, 07:55
  2. ETF-Sparplan Lauftzeit

    Von Cash-Flo im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2019, 19:55
  3. ETF Sparplan

    Von fond im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 08:25
  4. Sparplan Berufseinsteiger

    Von euphorix28 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2015, 16:28
  5. Sparplan o.ä. für die Kinder

    Von Wombelinchen im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 08:57