Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von bauspinfo
    bauspinfo ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2022
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Frage Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Guten Tag,

    vor kurzem ist mir aufgefallen, dass die festgelegten Wohnungsbauprämien beim Bausparvertrag meiner Mutter für die eingezahlten Beträge (1200€ pro Jahr) viel zu niedrig sind:

    2015: 7,83€
    2016: 8,98€
    2017: 0,00€ (Antrag wahrscheinlich nicht von der BHW Bausparkasse bearbeitet)
    2018: 11,62€
    2019: 0,00€ (Antrag wahrscheinlich nicht von der BHW Bausparkasse bearbeitet)
    2020: 13,90€

    Erst war ich mir nicht sicher, wie diese Berechnung zustande kommt, doch nach Anschauen der Wohnungsbauprämienanträge glaube ich zu wissen, wie die Beträge berechnet wurden. Die Wohnungsbauprämie wurde nur anhand der aufgelaufenen Zinsen berechnet (deswegen auch jedes folgende Jahr höher) und nicht anhand der eingezahlten Beiträge.

    Die Beiträge werden alle vom Arbeitgeber an die BHW Bausparkasse AG überwiesen, wobei der Arbeitgeber nur ein paar Euro monatlich dazugibt und der Rest vom Gehalt meiner Mutter direkt einbehalten wird. Diese Einzahlungen sind auf dem Antrag zur Beantragung der Wohnungsbauprämie vollständig als vermögenswirksame Leistungen aufgelistet.

    Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage für eine Person besteht und wurde auch jedes Jahr beantragt und im Steuerbescheid vom Finanzamt bestätigt (meine Mutter ist verheiratet, mein Vater ist aber Rentner und kein Arbeitnehmer).

    Nach Abzug der Beiträge, für die die Arbeitnehmersparzulage gewährt wird (470€), bleiben noch 730€ über, die für die Wohnungsbauprämie neben den Zinsen berücksichtigt werden sollten.

    Leider wurden diese Beiträge aber nicht berücksichtigt und beim Antrag sehe ich auch keine Möglichkeit, dies zu ändern.

    Bei meiner Suche habe ich dazu auch einen relevanten Text auf der Webseite der BHW Bausparkasse (https://www.bhw.de/startseite/ihr-pl...itnehmerzulage) gefunden:

    "Kann ich Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage auf denselben Bausparvertrag erhalten?

    Ja, eine Doppelförderung ist möglich. Sie können für Ihre Einzahlungen auf Ihren Bausparvertrag die Wohnungsbauprämie und für die VL-Zahlung des Arbeitsgebers die Arbeitnehmersparzulage auf den gleichen Bausparvertrag erhalten. Es ist aber nicht möglich, für die VL-Zahlung die Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage zu beantragen. Ausnahme: Ihre Einkommensgrenze für die Arbeitnehmersparzulage ist überschritten. Die Einkommensgrenze (maximales zu versteuerndes Einkommen) liegt bei 17.900 EUR (ledig) bzw. 35.800 EUR (verheiratete Ehepaare). Dann können Sie für Ihre VL die Wohnungsbauprämie beantragen."

    Nach diesem Text soll es nicht möglich sein, die vermögenswirksamen Leistungen für beide Förderungen zu berücksichtigen. Dass nicht ein eingezahlter Euro für beide Prämien gleichzeitig berücksichtigt wird, war mir auch bewusst.

    Aber wie sieht das in diesem konkreten Fall aus, bei dem die Beiträge vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer komplett vom Arbeitgeber überwiesen werden - sollten hier nicht die Beiträge für beide Prämien berechtigt sein? Oder hat meine Mutter durch dieses Vorgehen, das damals mit einem BHW Berater festgelegt wurde, keine Berechtigung auf Erhalt der Wohnungsbauprämie?

    Leider hat meine Mutter ihrem BHW-Berater/Verkäufer und der BHW Bausparkasse AG vertraut und sich bei den festgesetzten Wohnungsbauprämien keine weiteren Gedanken gemacht.

    Hoffe, dass sich hier jemand damit auskennt und mir sagen kann, ob das Vorgehen der BHW Bausparkasse so korrekt ist und inwiefern wir jetzt noch etwas machen können, um doch noch eine Wohnungsbauprämie auf die Einzahlungen zu bekommen.

    Die BHW Bausparkasse haben wir vor einer Weile bereits über das Kontaktformular angeschrieben, aber bis heute noch keine Antwort erhalten.

    Geschwärzte Bilder des Antrags auf Wohnungsbauprämie:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:AntragWohnungsbauprämieGeschwärzt1.jpg 
Hits:12 
Größe:213,4 KB 
ID:3930
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:AntragWohnungsbauprämieGeschwärzt2.png 
Hits:1 
Größe:595,6 KB 
ID:3931

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.423
    Danke
    155

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    So wie ich das (als Laie) sehe, ist das blöd gelaufen - man hätte vom AG nur 40€ überweisen lassen sollen und die restlichen 60€ selber.
    Durch die höhere Summe hat man ja keinen direkten Vorteil - kommt ja aus dem Netto - Doppelt doof, dass es erst nach 8 Jahren auffällt.
    Ist bei der LBS aber auch so, dass man die VWL für die WBP verwenden kann, wenn man über dem entsprechendem Einkommen liegt.
    (Aber auch nur komplett die ganze Summen - und nicht "nach belieben" einen Teil davon.)

  3. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    779
    Danke
    91

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Hallo,

    ich verstehe jetzt das Problem nicht, einfach 2 Kreuze setzen und unterschreiben.

    a. bei mit Einbeziehung der VL (da wo die Hand ist mit Stift)
    b. haben wir keine WoP bei anderen Bausparkassen beantragt
    c. unterschreiben und zurück an die Bausparkasse (Eheleute müssen unterschreiben)

    Da dies in den letzten Jahren nicht gemacht worden ist, hat die BHW nur auf die Zinsen reagieren können.
    Für 2021 kann noch rückwirkend ein WoP Antrag gestellt werden.

  4. Avatar von bauspinfo
    bauspinfo ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2022
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Vielen Dank für die Antworten!

    @C.Andreas

    Im Text unter dem Kästchen für die VL-Einbeziehung steht: "Ich(wir) beantrage(n) die Einbeziehung der vermögenswirksamen Leistungen in die prämienbegünstigten Aufwendungen durch die Bausparkasse, weil das maßgebende zu versteuernde Einkommen über 17.900€ (Alleinstehende) bzw. 35.800€ (Ehegatten/Lebenspartner) liegt und deshalb kein Anspruch auf Arbeitnehmer-Sparzulage besteht.".


    Können wir das Kästchen ankreuzen, obwohl der fett markierte Teil bei meiner Mutter nicht zutrifft (da sie unter der Einkommensgrenze liegt und Anspruch auf Arbeitnehmer-Sparzulage besteht und auch genutzt wurde)?

  5. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    779
    Danke
    91

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    ja klar, damit wird nur der Wohnungsbauprämie den Vorzug gegeben

  6. Avatar von bauspinfo
    bauspinfo ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2022
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Verstehe ich das richtig, dass in diesem Fall der volle Betrag für die Wohnungsbauprämie genutzt werden würde?

    Wenn ich den Wohnungsbauprämienantrag für 2021 mit dieser Änderung neu einreiche, wie verhält sich das dann mit der bereits genehmigten Arbeitnehmer-Sparzulage?

  7. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.423
    Danke
    155

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Oder kann man bei (5) den Betrag angeben, der von den VwL für die Wohnungsbauprämie gelten soll? (Der sürfte dann natürlich nicht gleichzeitig für die Arbeitnehmersparzulage gelten.)

  8. Avatar von bauspinfo
    bauspinfo ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2022
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Kann jemand zu diesem Thema noch etwas sagen bzw. die Fragen von utopus und mir beantworten? Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

  9. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    779
    Danke
    91

    Standard AW: Wohnungsbauprämie auf VL-Beiträge bei Bausparvertrag

    Mit dem Kreuz sagt man, das man nicht die Arbeitnehmersparzulage beantragt hat und daher
    die VL in die Wohnungsbauprämie mitnehmen will.

    Ist die Arbeitnehmersparzulage beantragt, dann darf man das Kreuz demzufolge da nicht setzen

Ähnliche Themen

  1. BHW Bausparvertrag Dispo maXX/DV3 aus 7.2012, hier u.a. Wohnungsbauprämie

    Von steppenhase im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2022, 09:21
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2021, 18:34
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2018, 00:53
  4. Bausparvertrag teilen - Wohnungsbauprämie?

    Von Doerkkoerk im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 22:56
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 08:32