Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Guten Morgen zusammen,

    wir haben 3 Kinder und bis diese volljährig sind vergehen noch 5,6,7 Jahre.

    Es ist durchaus möglich das alle studieren und vielleicht auch
    der ein oder andere (Studentenwohnung/Wohnheim) BAföG-Förderung
    beantragen wird.

    Nur unter bestimmten Vorraussetzungen bekommt man wohl BAföG-Förderung!
    Freigrenze Vermögen wohl aktuelle bei 15T €. (da liegen die dann darunter!)

    Führerschein zum zahlen kommt ja auch noch
    und Minijob Studium wird vermutlich innerhalb der Einkommensgrenzen liegen.
    Vielleicht macht der ein oder andere auch eine Ausbildung.
    Aktuelle haben alle Berufswunsch der Studium vorraussetzt.

    Wir hätten anzulegen je Kind aktuelle ca. 5-6T €. (wegen Darlehensverzicht Bausparvertrag 1 x Ende Mai 24 und 2 x Ende Aug. 24)
    Ist ein Bausparvertrag wie seither hatten LBS sinnvoll ?

    Wohneigentum wird vermutlich keiner vor dem 25 Lebensjahr erwerben. Denke wird vermutlich erst mit 30 Lebensjahr und Support von uns möglich werden!
    (13,14,15 Jahre noch hin wenn mit 25 und 18,19,20 Jahre wenn mit 30!)
    Und dann eine Bausparsumme von z.B. 15t/20t € mit 6-7t Guthaben drin bis zum 18 Lebensjahr wäre denkbar.
    Vielleicht sogar 30t damit Kinder diesen dann weiter besparen mit Anfang / Mitte 20 in Zuteilung kommt.

    Zuteilungsfrist + 10 Jahre dann Bausparvertrag muss man in Anspruch nehmen oder verzichten
    sollte man in unserem Fall auch beachten.

    Was gibt es da für Tarife mit guten Mix aus Guthabenzins und Darlehenszins?

    Festgeld bessere Wahl ?
    Tagesgeld vermutlich außen vor.
    ETF oder Aktien oder Edelmetalle wollen wir für Kinder aktuelle keine !

    Bin über Vorschläge gespannt.

    Gruß


    Martin

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.765
    Danke
    129

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Das Thema hatten wir schon einmal, Das beste wäre ein ETF, ist aber ausgeschlossen. Somit könntet ihr das Geld als Tagesgeld und als Festgeldleiter anlegen. Das ist halt starr bei 4% Zinsen aufs Tagesgeld und Festgeld zur zeit niedriger würde ich nur aufs Tagesgeld legen.
    Meine Bausparerfahrung aus so einem Vertrag war bescheiden. Als ich ihn gebraucht habe dauerte es ewig bis das Geld da war und auch nicht sicher ob es recht zeit mit der Hausfinanzierung ausgezahlt wird... Da Bausparvertrag mit Bonuszins etc... Am Ende habe ich ohne ihn finanziert und dann das Geld aus geholt und als es noch gepasst hat in die Sondertilgung....

    Für mich ist ein Bausparvertrag zur Zeit keine gute Variante ein Haus zu finanzieren weil zu umständlich und "zu langsam" in der heutigen Zeit..... Somit lieber das Geld gewinnbringend (ETF) anlegen und wenn wirklich ein Haus/Wohnung angedacht ist würde ich das Geld raus holen ganz ohne den Zinnober die die Bausparkassen machen. Da ihr aber ETF nicht wollt zumindest ein Tagesgeld, welches auch wirklich Zinsen abwirft....

  3. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Danke für Infos.

    Ich persönlich finde mit 18 kann man Geld auch mal unnötig auf Kopf hauen.
    Und das würde ich im Vorfeld gerne vermeiden.

    Wenn wir jetzt z.B. Festgeld anlegen 10 Jahre kommt das dann auch wirklich erst zu einem Zeitpunkt
    zur Auszahlung wenn Kids schon wenige Jahre älter wie 18? (Sohn 13 + 10 Jahre Anlagezeit dann 23)

    Weil das finde ich eine spannende Frage und älteste Sohn ist 13 sprich kommt erst mit 23 dann an die 5-7t € die wir anlegen.
    Und Führerschein und Co. das hat Er bis zum 18 Lebensjahr zusammen. (Auto wird es vermutlich 1 Auto für 3 Kids geben bzw. unseres wir dann Zweitwagen sprich 5 Personen 2 Autos)
    Und Strom laden für`s Auto können die dann bei uns Zuhause. :-)

    Kids haben auch Interesse mal Ferienjob oder Minijob zu machen.

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.765
    Danke
    129

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    wenn ihr das 18 Jahre Problem umgehen wollt und trotzdem flüssig das Geld haben wollt legt es auf euren Namen an. Dann könnt ihr das ohne Probleme weiter geben wenn ihr das für richtig haltet.

    Das Problem mit den 10 Jahren fest anlegen ist halt dass man dann nicht dran kommt und wenn das Kind z.B. ein Auslandssemester machen möchte (auf seine kosten) würde es dann das Festgeld auflösen um an das Geld dran zu kommen. Auch wenn es dann keine Zinsen bekommt etc....

    Somit wäre die Option nicht die ich nehmen würde dann lieber auf den Namen der Eltern und dann wann es passt und notwendig ist, das müssen die Kinder dann auch nicht wissen dass es ein anderes Konto mit Geld für sie da liegt....

    Ich fahre eh zweigleisig ein Tagesgeld-Konto und Depot jeweils auf die Namen der Kinder und ein Tagesgeld und Depot auf meinen Namen. So steuere ich das Verfügbare Geld der Kinder zu jeder Zeit... und nein das ist nicht aufwendig und kompliziert.

    DAs mit den Autos muss jeder für sich entscheiden, muss ja auch entsprechend versichert werden... bei drei Kindern wird 1 Auto nicht reichen.... wenn sie nicht immer die exakten gleichen Hobbys und Freunde und andere Termine haben....

  5. Avatar von Zapp73
    Zapp73 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    06.08.2023
    Beiträge
    246
    Danke
    26

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Wenn Du Deinen Kids mit 18 keine 5-7 oder dann 10T€ anvertrauen kannst, sagt das ˋne Menge aus. Legˋs einfach in ETF an und lassˋ sie die Summe auf den Kopf hauen, wenn ihnen danach ist.

    Nur mal so zum Spaß: Schwager u Schwägerin haben mit 2 Kids permanent in ETF investiert, es wird durch 4 geteilt. Das bedeutet, dass deren Kids - aktuell 15 u 19 Jahre alt - mit 18 über eine Summe von +300T€ … frei … verfügen. Alles also eher eine Frage des Vertrauens und der finanziellen Ausbildung der eigenen Kids.

  6. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Hi Zapp73:
    Ich vertraue Kids schon Geld an aber mit 10,12 und 13 Jahren
    ist das noch Sache der Eltern. Und Ferienjob und Minijob im Studium sind Sie sagen wir mal
    knapp bei Kasse als wenn Sie eine Ausbildung machen und Zuhause wohnen. (Sie sollen ja auch Ihr eigenes Geld verdienen!)

    Und warum sollen wir nicht unter der BAfög Grenze Vermögen bleiben.
    Auch wird es nicht für jedes Kind ein Auto geben sondern Führerschein zahlen wir.
    Und vielleicht möchte ja 1 oder 2 oder 3 ;-) Kids im Studium Zuhause kostenlos wohnen
    die Möglichkeit bleibt völlig offen. Und dank Home Office und Job mit Fahrrad erreichbar sind 1 bzw. 2 Autos frei zur Verfügung. (müssen Sie sich halt absprechen und Bus Bahn gibt es ja auch noch) ;-)

    Deshalb hat jeder sagen wir mal max. 10t (denke eher an 6-7t) zum 18 Geburtstag an Vermögen. (in welcher Form auch immer)

    Titan1981
    Wir meine Frau und ich sind jeder über Freigrenze von Kapitalerträgen. (günstige Kredit und X Anlagen per Festgeld letzten Monate / bzw. letzte Jahr)
    Da haben wir einen Mischzins Guthaben im Bereich von 3% und Darlehenszins von im Mix 1%. Wird nach Umschuldung Bausparverträge usw. in Richtung 2% steigen. (auf Darlehenszinsseite)
    In ca. 7 - 10 Jahren sind wir durch mit Finanzierung.

    Es sollte deshalb Auslandssemester trotzdem möglich sein auch wenn Geld z.B. in Festgeld bei Kids gebunden.
    ETF Riester ohje da hat meine Frau so eine Erfahrung gemacht. (immer noch 15-20% im Minus obwohl 8 Jahre eingezahlt einzige gute Zulage ca. gleich hoch wie eigene Einzahlung)
    Ausblick Wirtschaft alles sehr unsicher gerade. ETF Banksparplan bzw. bei Online Brokern alles bekannt aber hat höhen und tiefen ;-)

  7. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.765
    Danke
    129

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    das ist auch nicht weiter tragisch wenn ihr drüber leget wird halt versteuert ist aber halt sicher, alles andere ist ja wie du gesehen hast nicht so sicher, dass man alle ziele erfüllt gibt es nicht. aber was bringt es etwas anzulegen wenn man unter der Inflation liegt. Was ihr an steuern zahlt ist bei den kleinen Beträgen sind ja nicht so tragisch auch hier kann man ja auch thesaurierend anlegen, dann hat man das Problem mit dem Freibetrag erst gar nicht, erst beim Verkauf/Übertrag.... aber wie gesagt das wollt ihr nicht.... dann kann man mit 16. 18. 20. immer was übertragen und hat mit aktuell 8%/a deutlich mehr erwirtschaftet als mit geringeren Festgeld- und Tagesgeld-Konten.

    Und die Weltwirtschaft kriselt so gesehen ja nicht wie in Deutschland.... und mit einem Breiten ETF auf World oder AWCI kann man halt deutlich mehr pro Jahr machen und schlechte Jahre überbrücken... somit auch Tagesgeldkonto parallel dafür sollte es genug Banken im Bereich von 3%/a geben und bei einem World sind auch aktuell 8%/a drin die Steuern wären dann bei der Anlage trotzdem besser als mit Bausparer, Festgeld auf die Kinder.

    Dass deine Frau schlechte Erfahrung mit Riester gemacht hat ist schade aber es lag ja nicht an dem ETF sondern an dem Riester der von euch ausgewählt wurde..... Das ist meine Erinnerung aus den Beiträgen zu diesem Thema. War es nicht auch so, dass ihr ETFs hattet welche nicht auf World Basis waren und der Vertrag dann plötzlich fleißig umgeschichtet hat in vermeintliche "sicherere" Anlagen anstatt das aus zu sitzen?

  8. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.541
    Danke
    251

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Ich sehe Bausparen auch als Murks an, hatte ich damals auch und habs nicht fürs Bauen eingesetzt.... Wie wir von Gerichten lernen durften, ist Bausparen kein Sparprodukt und fürs Bauen hat man als 18 jähriger keine Kohle. Da man das Geld vermutlich dann für Auto/Führerschein/erste Wohnung benötigt, wird der Bausparer nie für das genutzt, für das er eigentlich gedacht ist. Man sollte also ein sinnvolles Sparprodukt wählen. Kurzfristig z.B. Tagesgeld, mittelfristig z.B. Festgeld und langfristig z.B. Aktien/ETF etc.

    Du wirst hier auch keine anderen Antworten bekommen als letztes Jahr im Juni.
    Hättest du z.B. im Juni letzten Jahres Geld in den FTSE All World angelegt, wärst du jetzt schon bei >20% Gewinn.

    Wenn man fürs Kind etwas Geld auf den Namen der Eltern in ETFs angelegt hat und die Börsen stehen zwischen 17. und 18. Geburtstag nun gerade ganz schlecht, dann hat man ja meist auch noch den persönlichen Notgroschen und kann sicher noch den ein oder anderen 1er bis zum 18. Geburtstag ansparen, um zumindest 5-10T€ zur Verfügung stellen zu können. Dann überträgt man den Rest halt erst mit 20, wenn die Börsen wieder besser stehen. Wenn man sich die Vergangenheit ansieht und man nicht gerade in Einzelaktien investiert, dann sind die meisten Einbrüche nach relativ kurzer Zeit wieder ausgeglichen.
    Das mit fairriester ist natürlich blöd gelaufen, lag aber nicht am ETF, sondern an der Sinnlosigkeit und Überregulierung der Riesterprodukte.
    Der normale ETF Sparer, der einfach nur dabei geblieben ist, oder sogar nachgekauft hat, hat in der Zeit gute Gewinne gemacht.


    Wir fahren auch zweigleisig. Geldgeschenke (z.b. zur Geburt) und eine regelmäßige kleine Sparrate kommen seit der Geburt aufs (verzinste) Kinderkonto und werden von dort nach und nach in ein ETF Depot eingezahlt. Das sollte für den Start zum 18. erstmal reichen.
    Wir selbst sparen auch an und werden sicherlich dann für Auto/Uni/Auslandaufenthalt auch immer nochmal Geld zuschießen können.

  9. Avatar von Zapp73
    Zapp73 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    06.08.2023
    Beiträge
    246
    Danke
    26

    Standard AW: Geldanlage für Kids Bausparvertrag und Co. EK BAföG-Förderung

    Zitat Zitat von Martin79HN
    Hi Zapp73:
    Ich vertraue Kids schon Geld an aber mit 10,12 und 13 Jahren
    ist das noch Sache der Eltern.
    Das ergibt sich schon rechtlich, widerspricht aber nicht meiner Aussage.

    Deshalb hat jeder sagen wir mal max. 10t (denke eher an 6-7t) zum 18 Geburtstag an Vermögen. (in welcher Form auch immer)
    Das wiederum widerspricht Deiner Aussage, denn im ET hast Du ETF/Aktien ausgeschlossen.

    Das Problem beim Bausparer ist ... das Geld steht bei langen Laufzeiten/geringen Sparquoten eben nicht zum 18. zur Verfügung, ergo trefft ihr heute Entscheidungen, die Eure Kinder bis 25 oder gar 30 in ihren eigenen Entscheidungen beschränken. Und das - mit Verlaub - bei einer relativ kleinen Summe. Da sehe ich ernsthaft kein einziges Argument, warum ein 18-jähriger nicht mal 5-10T€ Startkapital für was auch immer erhalten soll. Bausparer ist da völlig fehl am Platz, denn was will man denn mit der geringen Summe von 10-15T€ + Bauspardarlehen anzahlen? Aus welchem Gehalt soll denn der Kredit bedient werden und woher willst Du wissen, dass alle drei Kinder sich für Eigentum entscheiden?

    Nimm' ETF und tu' Deinen Kids einen Gefallen. Vermutlich mehr Rendite und mehr Flexibilität in einem Alter, wo die ganz sicher nicht primär an die eigenen 4 Wände denken, sondern eher mal an eine Reise oder Erstausstattung der Studentenbude. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Ähnliche Themen

  1. Bafög Antrag

    Von rheingeist im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 11:34
  2. Bafög Konto

    Von verdasco im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 12:44
  3. Manager LR-Global Kids Fund (m/w) gesucht

    Von LR-Health im Forum Jobangebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 13:33
  4. Bausparvertrag als allgemeine Geldanlage ohne konkrete Absichten

    Von Martin1 im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 12:04
  5. Flexible Geldanlage mit Förderung durch den Staat

    Von Mogli im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 17:40