Aussetzung der Zins-Tilgung bei meinem Wohnungsbaudarlehen

1Antworten
  1. Avatar von WotanW
    WotanW

    Standard Aussetzung der Zins-Tilgung bei meinem Wohnungsbaudarlehen

    Hallöchen liebe Forumnutzer,
    ich habe seit acht Jahren ein Haus und bezahle jeden Monat Zinsen und
    Darlehenstilgung an die Bank.

    Im Augenblick sieht es bei mir oder besser bei uns nicht ganz so rosig aus,
    da wir Nachwuchs bekommen haben und meine Frau die nächsten zwei
    Jahre nicht arbeiten wird. Darum meine Frage: kann man bei einem
    Wohnungsbaudarlehen auch für einen bestimmten Zeitraum die Zinstilgung
    aussetzen und nur das eigentliche Darlehen tilgen? Damit wäre uns für die
    kommenden zwei Jahre schon sehr geholfen. Oder gibt es einen anderen
    Weg, wie wir für diese Zeit weniger zahlen?

    MfG, WotanW

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.165
    Danke
    957

    Standard AW: Aussetzung der Zins-Tilgung bei meinem Wohnungsbaudarlehen

    Hallo wotan W,

    sie haben sich etwas missverständlich ausgedrückt, meine aber erkannt zu haben, was sie meinten.

    Reden sie mit der Bank, dass sie vorläufig nur die Zinsen zahlen und die Tilgung aussetzen wollen! Sie könnten vorschlagen, die Tilgung dann wieder aufzuholen, wenn ihre Frau wieder arbeitet.
    Einfacher wird es dann, wenn sie in den vergangenen Jahren mehr als 1 % getilgt haben, dann wäre das ein Argument gegenüber der Bank. Eine Verpflichtung dazu hat die Bank nicht, aber welche Bank hat Interesse an Leistungsstörungen, die u.a. zu einer Kreditkündigung und einer einhergehenden Drittverwertbarkeit der Immobilie führt? Jammern sie und nehmen die letzeteres als Argument, dass man ihnen hilft, sie sollten allerdings nicht mit einem Jaguar vorfahren, Lacoste Pullover anhaben, die Rollex blinken lassen und ständig ihrer Frau in dem Gespräch sagen, ja Schatz, wir gehen gleich Urlaub buchen ;-))

    Mit Sinn und Verstand ihr Wunsch und das Problem angebracht, wird die Bank mit Sinn und Verstand auch antworten und Lösungen - insbesondere in der heutigen Zeit - parat haben, ganz sicher!!!

    Die heutigen Darlehen werden bei mir übrigens mit Tilgungssatzänderungsoptionen verkauft und da gehört auch zu, die Tilgung im Einvernehmen mit der Bank mal auszusetzen. Ihr Anliegen zeigt, wie wichtig so ein kostenloser Baustein sein kann.

Ähnliche Themen

  1. Besser Zins als 1,65% auf 10 Jahre bei 2% Tilgung

    Von Timo N. im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 16:36
  2. Zeitweise Aussetzung der Tilgung eines Ratenkredits

    Von Burgherr02 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 11:27
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 13:35

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz