Thema: Was steht auf dem Magnetstreifen einer Kreditkarte?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Was steht auf dem Magnetstreifen einer Kreditkarte? # 1
    MagnusI
    Guten Tag,

    nachdem ich letztens irgendwo gelesen habe, dass auf dem Magnetstreifen von Kreditkarten
    neben dem Namen des Karteninhabers, dem Gültigkeitsdatum und anderen eher harmlosen
    Angaben auch noch andere Daten gespeichert sind, die der Sicherheit der Karte dienen,
    würde ich gerne wissen, ob dort auch meine Geheimzahl gespeichert ist.

    Und wenn ja, wozu gibt es dann auch noch den Chip auf der Karte?

    Welche Informationen beinhaltet der denn? Beides soll ja im Falle eines Diebstahls auch nicht
    so sicher sein, wie ich gehört habe. Ist es dann überhaupt sinnvoll, persönliche Daten dort
    festzuhalten?

    MagnusI.

  2. AW: Was steht auf dem Magnetstreifen einer Kreditkarte? # 2
    Escorpio
    Escorpio ist offline

    Beiträge
    3.119
    seit
    23.11.2009
    Hey,

    der Chip beinhaltet soweit die gleichen Daten wie der Magnetstreifen... natürlich gibt es andere "abgleichverfahren" womit sich einige nicht zu entschlüsselnde Informationen unterscheiden.

    Der Chip ist die neue Technologie und ist bedeutend schwerer zu kopieren als der Magnetstreifen. Der Magnetstreifen ist nur noch auf der Karte vorhanden, weil einige Länder ihr System noch nicht auf Chip umgestellt haben... also könntest du da ohne Magnetstreifen nicht bezahlen bzw. Geldabheben.

    Der Pin ist auch auf einigen Kreditkarten gespeichert aber im Vergleich zur EC Karte nur noch sehr sehr selten.

    EC Karten haben bei guter Kontoführung Offline Limits, dass heißt, der Kunde kann Bargeld beziehen bzw. Zahlen ohne das der Händler / Geldautomat eine Verbindung zur Bank aufbauen muss. Der Vorteil darin liegt aber viel mehr für den Fall, wenn die Leitungen mal belegt sind oder die Rechencenter abstürzen und der Kunde dringend Bargeld braucht. Gut zu erkennen ist das bei einigen Händlerbelegen mit der Aufschrift "Chip-Offline".

    Die Pin Nummern sind aber so derart verschlüsselt, dass es so gut wie nicht möglich ist, diese raus zu bekommen... daher geben sich ja die Gauner auch in die Gefahr und Manipulieren Geldautomaten mit Kameras. Pin Nummern werden nur auf den Chip gespeichert, nicht auf dem Magnetstreifen. Bist du also im Ausland die noch kein Chip unterstützen, bringt dir das Offline Limit im Notfall dort nichts.

    lg esco

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nutzung einer anderen Kreditkarte?
    Von PiaB im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 16:11
  2. Voraussetzungen für den Erhalt einer Kreditkarte
    Von Vincenz im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 14:57
  3. Rückerstattung einer Zahlung mit Kreditkarte?
    Von Linus_x7 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 14:42
  4. Beantragung einer neuen PIN für die Kreditkarte
    Von Paulino74 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 22:58
  5. Informationen auf dem Magnetstreifen der EC-Karte
    Von RomEn im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 19:47

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.