bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

9Antworten
  1. Avatar von olneit00
    olneit00 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.06.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Hallo liebe Forumsmitglieder.

    Auf der Suche nach Informationen bzgl. Baufinanzierung und Riester bin ich in diesem Forum gelandet.
    Kurz vorab zu mir und meinem Vorhaben:
    Meine Freundin und ich möchten uns in naher Zukunft (<2 Jahre) ein selbstgenutztes Eigenheim kaufen.
    Der Kaufpreis dürfte vermutlich bei 250 - 300 kEuro liegen.
    Wir sind beide angestellt, Brutto-Einkommen liegt bei knapp über 50kEuro / Person.
    Bisher haben wir gerade einmal 35 kEuro angespart.
    Wir haben beide jeweils einen bestehenden alte Riestervertrag mit einem Guthaben von jeweils rund 3000-4000 Euro.

    Prinzipiell gefällt uns die Idee unsere Riesterbeiträge anstatt in die direkte Altersvorsorge in das Eigenheim fliessen zu lassen.
    An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir beide seit vielen Jahren in eine Pensionskasse einzahlen.

    Mit diesen Randdaten haben wir unseren Bankberater konfrontiert (Kreissparkasse). Es folgte ein Termin mit einem Berater (LBS), der uns riet unsere bestehenden Riester-Verträge (bei einem anderen Institut) zu kündigen und einen Wohnriester-Bausparvertrag bei der LBS abzuschliessen und dabei das Guthaben der alten Verträge zu übernehmen.
    Dies sollte möglichst noch _vor_ dem eigentlichen Kauf einer Immobilie geschehen.

    Wir sind nun etwas verunsichert ob wir dies wirklich tun sollen.

    Wäre es eine mögliche Alternative den bestehenden Riestervertrag bei der jetzigen Gesellschaft zu belassen und dort in einen Bausparriester umzuwandeln?
    Hätten wir dadurch Nachteile?
    Ist das ein Thema, welches aus der Ferne überhaupt beurteilt werden kann, oder sollten wir uns besser vorab unabhängig beraten lassen?

    Schönen Dank schon einmal für Hinweise und Ratschläge!

  2. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Hallo,

    die meisten Riester-Rentenverträge können auch als Wohn-Riester-Verträge für den Kauf oder Bau von Immobilien genutzt werden.

    Also sollten Sie zuerst einmal bei Ihrem Versicherer nachfragen,
    ob diese Möglichkeit dort auch besteht bevor Sie über andere Möglichkeiten nachdenken.

    Es ist natürlich klar, dass der Bankberater zu einer Kündigung der bestehenden Verträge rät, da er ja auch ein wenig mehr an Provision verdienen möchte.

    Viele Grüße!
    Norbert Uhrig

  3. Avatar von BerndR
    BerndR ist offline

    Title
    Banned
    seit
    28.04.2012
    Ort
    Kleve
    Beiträge
    180
    Danke
    10

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Ist das ein Thema, welches aus der Ferne überhaupt beurteilt werden kann, oder sollten wir uns besser vorab unabhängig beraten lassen?
    Das sind in der Regel alles Verkäufer; eine Beratung in dem Sinne findet da meistens nicht statt.

  4. Avatar von olneit00
    olneit00 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.06.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Ok, danke für die Meinungen.

    Angenommen ich könnte den Riestervertrag in einen Wohnriester-Bausparvertrag umwandeln, würde dieser dann von jeder Bank entsprechend wohlwollend bei einer Finanzierung berücksichtigt werden?
    Die Bank in meinem Fall wirbt damit, dass das vorhandene Kapital im Riestervertrag wie (bares) Eigenkapital berücksichtigt würde.

    Schöne Grüße,
    olneit00

  5. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Hallo,

    bitte nicht verwechseln.

    Eine Umwandlung eine Riester-Rentenversicherung in einen Wohnriester-Bausparvertrag ist nicht möglich.

    Jedoch können die meisten Riester-Rentenversicherungen als Wohnriestervertrag genutzt werden.
    Dies bedeutet, man erhält eine entsprechende Auszahlung aus dem Vertrag zum Kauf bzw. Bau eines Hauses.

    Die Finanzierung über diesen Teil erhält man dann auch von dem Versicherer.

    Viele Grüße!
    Norbert Uhrig

  6. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    702
    Danke
    81

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Zitat Zitat von Naseweis
    Hallo,

    bitte nicht verwechseln.

    Eine Umwandlung eine Riester-Rentenversicherung in einen Wohnriester-Bausparvertrag ist nicht möglich.

    Jedoch können die meisten Riester-Rentenversicherungen als Wohnriestervertrag genutzt werden.
    Dies bedeutet, man erhält eine entsprechende Auszahlung aus dem Vertrag zum Kauf bzw. Bau eines Hauses.

    Die Finanzierung über diesen Teil erhält man dann auch von dem Versicherer.

    Viele Grüße!
    Norbert Uhrig
    Warum sollte da nicht möglich sein?

    Man eröffnet einen Wohn Riester Bausparvertrag und überträgt sein Guthaben aus der Rentenversicherung in den neuen Wohn Riester Bausparvertrag. Das geht.

    Nur kurz zur Fallstudie........

    Wenn Sie wirklich die Bausparverträge als Wohn Riester abschließen, dann müßen Sie aus dem alten Vertrag übertragen, also nicht kündigen.

    Nur:

    Ihre Finanzierungsabsicht ist ja schon in ca. 2 Jahren. Sie können dann zum Zeitpunkt x den LBS Wohn Riestervertrag jederzeit zwischenfinanzieren und in die Finanzierung mit ein betten. Doch sind Sie dann an die Sparkasse komplett gebunden. d.h. Sie können kein anderes Institut wählen für ihre komplette Finanzierung.

    Daher würde ich Ihnen empfehlen in 2 Jahren eine Entnahme aus dem bestenden Riestervertrag zu tätigen und dann nochmals darüber nachdenken, ob Sie Wohn Riester in ihre Finanzierung mitgestalten.

  7. Avatar von olneit00
    olneit00 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.06.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Zitat Zitat von C. Andreas
    Warum sollte da nicht möglich sein?

    [...]

    Nur:

    Ihre Finanzierungsabsicht ist ja schon in ca. 2 Jahren. Sie können dann zum Zeitpunkt x den LBS Wohn Riestervertrag jederzeit zwischenfinanzieren und in die Finanzierung mit ein betten. Doch sind Sie dann an die Sparkasse komplett gebunden. d.h. Sie können kein anderes Institut wählen für ihre komplette Finanzierung.

    Daher würde ich Ihnen empfehlen in 2 Jahren eine Entnahme aus dem bestenden Riestervertrag zu tätigen und dann nochmals darüber nachdenken, ob Sie Wohn Riester in ihre Finanzierung mitgestalten.
    Das heisst mit einem Wechsel zum LBS Riestervertrag würde ich mich an eine Finanzierung bei dem Finanzinstitut binden, in dessen Kooperation der Vertrag angeboten wird?

    Eine andere Bank kann/möchte ggfs einen bestehenden Wohnriester-Vertrag in ihre Finanzierung gar nicht mit aufnehmen?

    Sorry, wegen meiner Nachfragerei - das Thema ist nicht so ganz einfach für mich...

  8. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    702
    Danke
    81

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Zitat Zitat von olneit00
    Das heisst mit einem Wechsel zum LBS Riestervertrag würde ich mich an eine Finanzierung bei dem Finanzinstitut binden, in dessen Kooperation der Vertrag angeboten wird?

    Eine andere Bank kann/möchte ggfs einen bestehenden Wohnriester-Vertrag in ihre Finanzierung gar nicht mit aufnehmen?

    Sorry, wegen meiner Nachfragerei - das Thema ist nicht so ganz einfach für mich...
    ja das ist in ihrem Fall richtig

    Bausparkassen dürfen nur bis 72% Beleihungsauslauf finanzieren.
    d.h. bei Kauf zu 100.000 Euro wären das max. 72.000 Euro.

    Alles darüber hinaus geht nicht, außer bei dem gleichen Institut. In dem Fall die Sparkasse/LBS.

  9. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Hallo Andreas,

    Zitat Zitat von C. Andreas
    Man eröffnet einen Wohn Riester Bausparvertrag und überträgt sein Guthaben aus der Rentenversicherung in den neuen Wohn Riester Bausparvertrag. .
    Natürlich funktioniert dies auch, ist allerdings keine Umwandlung,
    sondern ein Neuabschluss.
    Auf jeden Fall fällt wieder neue Provision für den Vermittler an.

    Viele Grüße!
    Norbert Uhrig

  10. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    842
    Danke
    129

    Standard AW: bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Zitat Zitat von Naseweis
    Natürlich funktioniert dies auch, ist allerdings keine Umwandlung, sondern ein Neuabschluss.
    ja, im Zuge eines Anbieterwechsels wird das bestehende Altersvorsorgevermögen auf den neuen Anbieter, z.B. einen WohnRiester-Anbieter, übertragen. Der Abgebende verlangt dafür in aller Regel eine Gebühr (ca. 100 - 150 Euro) und natürlich entstehen beim neuen Anbieter Gebühren.

    Ob diese dann insgesamt mehr/höher sind, als wenn der Vertrag beim bisherigen Anbieter verbleibt, wäre zu prüfen.



    Zitat Zitat von Naseweis
    Auf jeden Fall fällt wieder neue Provision für den Vermittler an.
    Die Provision ist dem Kunden egal, die Gebühren sind entscheidend. Das diese zwei Positionen miteinander korrelieren, liegt auf der Hand.

    Leicht OT:
    Ich halte es nur für unpassend, wie es hier häufig gemacht wird, sofort die Provisionen in den Mittelpunkt zu stellen. Der Vermittler hat eine entsprechende Leistung erbracht, die er bezahlt haben möchte. So wie jeder Arbeitnehmer.



    Grundsätzlich sträuben sich etliche Geld-Riester-Anbieter gegen den Einsatz dieses Vertrages in eine Immobilienfinanzierung. Vor allem möchten diese nicht die 'Belastung' durch die Führung des Wohnförderkontos auf sich nehmen.


    Ebenfalls grundsätzlich:
    Möchte ich eine monatliche Rente im Alter erzielen, nutze ich einen Renten-/Geldriestervertrag.

    Möchte ich eine eigene, selbstgenutzte Immobilie anschaffen, nutze ich einen WohnRiestervertrag.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.01.2021, 19:28
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 16:12
  3. Bestehende Immobilie + Wohnriester = Fragen

    Von RheinPirat im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.04.2015, 22:56
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 08:51
  5. Eilig: Bank will KfW durch eigenen Kredit ersetzen

    Von RheinPirat im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 09:01
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz