Altersvorsorge ab 50?

5Antworten
  1. Avatar von Tom1963
    Tom1963 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    01.05.2012
    Beiträge
    38
    Danke
    0

    Standard Altersvorsorge ab 50?

    Hallo Forum.

    Welche Möglichkeiten habe ich (48, Beamter, 2600 brutto) eine weitere Altersvorsorge abzuschließen?

    Die Versorgungslücke bei Pensionierung mit 67 liegt bei ca. 600 Euro netto (heutige Kaufkraft) und soll zumindest durch Mietfreies Wohnen abgedeckt werden. Rentenansprüche aus 8 Jahren Erwerbstätigkeit vor der Verbeamtung (aktuell 150 Euro) werden wohl durch die Pension gegengerechnet und zum Bund fließen. :-(

    Ich plane daher (noch nicht endgültig fündig) den Erwerb eines Eigenheims (monatl. Belastung um die 600 Euro) und für kommendes Jahr steht Nachwuchs an.


    -- Thomas

  2. Avatar von MaklerHH
    MaklerHH ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    83
    Danke
    10

    Standard AW: Altersvorsorge ab 50?

    Hallo Thomas,

    da gibt es mehrere Möglichkeiten, je nach persönlichem Geschmack, Flexibilität und Risikoneigung.
    Staatlich gefördert in der Einzahlungsphase wären da Riester-und Basisverträge. Eine Privatrente wäre zwar jetzt nicht gefördert, bei Auszahlung der mtl. Rente wäre aber nur der Ertragsanteil zu versteuern.
    Außerdem gibt es noch Sparpläne aller Art, die keinen Steuerbonus haben, dafür aber jederzeit abrufbar sind (für z.B. Hauskauf). Am Besten erst mal den genauen Bedarf ermitteln lassen (welche Sparrate brauche ich bei gegebener Verzinsung) und dann das Geld auf verschiedene Anlagen verteilen.

    Viele Grüße
    Kai

  3. Avatar von Tom1963
    Tom1963 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    01.05.2012
    Beiträge
    38
    Danke
    0

    Standard AW: Altersvorsorge ab 50?

    Drücken wir's einmal anders aus: Ich hätte gerne eine dynamische Zusatzpension in Höhe von 200 Euro heutiger Kaufkraft, würde 19 Jahre einzahlen (Pensionseintritt mit 67 in 09/2031)

    Was wäre hier empfehlenswert?

  4. Avatar von Schwertlilie
    Schwertlilie ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.06.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    10

    Standard AW: Altersvorsorge ab 50?

    Hallo,
    zur Vermögensbildung und Altersvorsorge spare ich auf Tagesgeldkonten und in einen breitgestreuten Aktienindexfonds. Ich möchte keine Versicherungsgesellschaft dafür bezahlen, daß sie ein Sparschwein für mich verwaltet. Zudem wäre mir angesichts der Schuldenkrise so ein starrer Sparvertrag unheimlich, aus dem man nur mit größeren Verlusten vorzeitig rauskommt. Mir ist stattdessen gerade jetzt Flexibilität wichtig.
    Die Aktienindexfonds (preiswert da nicht aktiv gemanagt, was i.d.R sowieso nichts bringen würde) haben neben der möglichen Rendite den Vorteil, daß sie Sondereigentum sind und bei einer Bankenpleite nicht zur Konkursmasse der Bank gehören. Im Falle einer Inflation können sie Schutz gegen Vermögensentwertung bieten.
    Auch Versicherungen können pleitegehen. Gut, bei einer Riesterrente sind die Einzahlungen garantiert, aber nach Berechnungen meines Honorarberaters (seihe PN) sind nur ganz wenige Riesterprodukte zu empfehlen, da oft Fondsverwalter und/oder Versicherungen ganz schön absahnen.
    Natürlich ist bei Aktienfonds das Risiko großer Kursschwankungen gegeben, man muß dafür der "Typ" sein, aber da Sie Beamter (also sehr abgesichert) sind und noch einige Zeit bis zur Rente haben, könnte ich mir das auch für Sie vorstellen, falls Sie davon überzeugt sind und wegen fallender kurse nicht um den Schlaf gebracht werden.
    Die Kombination aus Tagesgeldkonto und Fondssparplan finde ich wie gesagt auch wegen der Flexibilität so günstig. Jederzeit kann man die monatliche Einzahlung ändern, wenn man sich für mehr Risiko (Fonds) oder für weniger Risiko (Tagesgeld) entscheiden will. Sowieso sollte man vor dem rentenbeginn oder wenn der Fonds etliche Jahre gut gelaufen ist, Gewinne aufs Tagesgeldkonto umschichten.
    Oder wer nur wenig Risiko will, zahlt von vornherein kleine Beträge in den Fondssparplan und größere aufs Tagesgeldkonto, wer sich mehr Risiko leisten will, kann es umgekehrt machen.
    Eine Frage ist: Sind Sie diszipliniert genug, auf eigene Faust zu sparen und dann garantiert erst zu Rentenbeginn einen monatlichen Auszahlplan zu starten? Laut meinem Honorarberater dürfte sich dann das Tagesgeldkonto vermutlich eher lohnen als eine Versicherung.
    Oder glauben Sie, daß eine Zwangssparbüchse besser für Sie ist, würde es Sie beruhigen, daß auch falls Sie sehr sehr alt werden, eine garantierte monatliche Zahlung da ist? Das würde für den Abschluß einer Riesterrente o.Ä. sprechen.
    Man kann auch kurz vor Rentenbeginn mit eigenen Ersparnissen eine Rentenversicherung abschließen, das wäre mir persönich noch lieber, als mich jetzt so festzulegen und mein Geld einer Versicherung anzuvertrauen, von der ich nicht weiß, wie sie die nächsten Jahre übersteht.
    Viele Grüße, Schwertlilie

  5. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    720
    Danke
    81

    Standard AW: Altersvorsorge ab 50?

    Zitat Zitat von Tom1963
    Drücken wir's einmal anders aus: Ich hätte gerne eine dynamische Zusatzpension in Höhe von 200 Euro heutiger Kaufkraft, würde 19 Jahre einzahlen (Pensionseintritt mit 67 in 09/2031)

    Was wäre hier empfehlenswert?
    1.) Bei 2,5% Inflation benötigen Sie in 19 Jahren 319,73 Euro mtl. Auszahlung, die dann dynamisiert werden kann.

    2.) Wenn Sie 19 Jahre sparen, dann benötigen Sie bei 319,73 Euro mtl. Auszahlung ca. 240 Euro mtl. Sparleistung um ihr Ziel zu erreichen. (Stand 2012) oder ca. 77.000 Euro Kapitalstock.

    Natürlich können Sie ihr Sparen noch hebeln, wenn Sie ihre Beiträge steuerlich aktivieren. Für Rürup verdienen Sie zu wenig, besser wäre BAV oder Riester. Für Fonds sind Sie meiner Meinung nach schon zu alt (19 Jahre Ansparzeit)

  6. Avatar von Geldbaum
    Geldbaum ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    06.03.2012
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    125
    Danke
    20

    Standard AW: Altersvorsorge ab 50?

    Zitat Zitat von Tom1963
    Drücken wir's einmal anders aus: Ich hätte gerne eine dynamische Zusatzpension in Höhe von 200 Euro heutiger Kaufkraft, würde 19 Jahre einzahlen (Pensionseintritt mit 67 in 09/2031)

    Was wäre hier empfehlenswert?
    Hallo Tom1963,

    Ich weiß nicht genau, aus welcher Umgebung Sie kommen, deshalb kann ich Ihnen kein konkretes Beispiel aus Ihrer Umgebung anbieten:

    Sparen Sie sich 20.000,- bis 25.000,-€ an. Kaufen Sie sich erst dann und in bar eine 1-2 Zimmer Wohnung als Fremdvermietete Immobilie aus der Zwangsversteigerung bei einem Amtsgericht in Ihrer Nähe. Damit dürften Sie ab sofort weit mehr als 200,-€ monatl. Einnahmen haben. Dazu ein Staffelmietvertrag.

    Sie haben somit einen echten Vermögenswert bei dem Sie

    1. Ihr Geld gegen einen Sachwert getauscht und (wie ein Profi!)

    2. beim Einkauf bereits einen Gewinn gemacht haben - durch den niedrigeren Kaufpreis

    3. und außerdem monatliche Soforteinnahmen generieren


    Sie haben damit keine Versicherung, müssen auch Ihr eigenes Geld nicht zusaätzlich für evtl. Hinterbliebene absichern, denn die Immobilie gehört Ihnen und wenn Sie wollen, können Sie diese über Generationen weitergeben...

    Wenn Sie diesen Vorgang in den nächsten 19 Jahren nur insgesamt noch 1X wiederholen, haben Sie Ihr Ziel vermutlich mehr als verdoppelt!

    Wenn Sie Geld investieren möchten, dann lassen Sie Zulagen und steuerliche Betrachtung zunächst außer Acht. Die Kapitalanlage an sich muss erstmal Sinn ergeben (gewinnbringend sein) und wenn Sie noch zusätzliche Vorteile haben, dann ist es das Sahnehäubchen obendrauf!


    Schöne und sonnige Grüße aus dem Raum Karlsruhe


    Mario Celic

Ähnliche Themen

  1. altersvorsorge

    Von viktor im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2018, 15:59
  2. VL als Altersvorsorge

    Von roadrun87 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 12:08
  3. Altersvorsorge

    Von lamant im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2014, 17:18
  4. Altersvorsorge

    Von finanz-forum im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 14:48
  5. Altersvorsorge - was ist zu tun?

    Von pa1rick im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 22:58
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz