Thema: Gibt es Aktien von deutschen Firmen nur in Deutschland

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Gibt es Aktien von deutschen Firmen nur in Deutschland # 1
    Murgman
    Die Sache mit den Aktien verstehe ich immer noch nicht so ganz. Da ich glaube, hier im Finanz-Forum aber Leute finden zu können, die mir das noch einmal genau erklären, stelle ich jetzt einfach mal meine Fragen.

    Hier in Deutschland gibt es ja viele Firmen, die mit ihren Aktien an die Börse gehen. Das sind Firmen, die sehr groß sind und auch im Ausland durchaus bekannt.

    Hat man jetzt nur hier in Deutschland an der Börse die Möglichkeit, diese Aktien zu kaufen oder könnte auch ein Interessierter in England oder Italien seiner Bank den Auftrag erteilen, die Aktien an einer dortigen Börse zu ordern?
    Wenn das möglich ist, sind die Preise für die Aktien dann dort anders?

  2. AW: Gibt es Aktien von deutschen Firmen nur in Deutschland # 2
    BerndR
    BerndR ist offline

    Beiträge
    180
    seit
    28.04.2012
    An deutschen Börsen kann man ausländische Aktien kaufen;
    allerdings ist das Angebot naturgemäß beschränkt auf größere bzw. bekanntere Unternehmen,
    wobei man sagen muss, dass sich die Angebote der einzelnen Börsen natürlich in der Hinsicht etwas unterscheiden können.

    Ausländische Aktien, die man an deutschen Börsen nicht bekommt, muss man dann an einer ausländischen Börse ordern, was in der Regel mit hohen Gebühren verbunden ist.

    Genau so,
    verhält es sich wohl anders herum, wenn man im Ausland Aktien deutscher Unternehmen kaufen möchte;
    ich gehe mal davon aus, dass fast jede größere Börse in England, Frankreich, USA , die sich nicht auf bestimmte Aktien spezialisiert hat ,
    zumindestens die DAX Werte im Angebot hat;
    aber ohne Gewähr.

    Der Preis für die Aktien muss nach der grundlegenden Arbitragetheorie auf einem vollkommenen Kapitalmarkt, was für den hochorganisierten Aktienmarkt größtenteils zutrifft,
    natürlich erstmal ungefähr der selbe Preis sein;
    ansonsten würden institutionelle Anleger wie Banken, Versicherungen und Hedge Fonds, die größere Kontigente mit sehr geringen Gebühren ordern können,
    natürlich die Preisunterschiede an den einzelnen Handelsplätze ausnutzen, um sichere Gewinne zu machen.

    Die Facebook Aktien wurden übrigens teiweise an den zwei Handelsplätzen zu sehr unterschiedlichen Preisen gehandelt,
    das war aber darauf zurückzuführen, dass die elektronischen Handelssysteme ausgefallen waren, und somit der Markt nicht mehr richtig funktionierte.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 08:46
  2. Sind die Aktien nach Kapitalgröße der Firmen eingeteilt?
    Von JannesW im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 10:00
  3. Gibt es Pensionskassen nur bei großen Firmen?
    Von JanW im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 13:33
  4. Unterschied zwischen Deutschen Aktien und DAX
    Von MoritzT im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 21:08
  5. Gibt es Tagesgeld für Firmen?
    Von Florian im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 10:07

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.