Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von snotspoon
    snotspoon ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.11.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

    Guten Tag,
    wir sind gerade dabei das von uns gemietete Haus zu kaufen.
    Kaufpreis: 117.000

    Die Bank bietet uns 2 Varianten an:

    Variante A - 10 Jahre Zinsbindung:
    67.000 über Bank zu 2,6% Soll/2,94 Effektiv, jähl. 5% Sondertildung möglich, geplante Tilgung 3%
    +
    50.000 über KfW zu 2,5% Soll, max. 10 Jahre Zinsbindung, 4,12 Tilgung, keine Sondertildungen möglich

    Variante B - 15 Jahre Zinsbindung (nur auf Bankdarlehen, nicht KfW):
    67.0000 zu 3,15 % Soll/3,19% Effektiv, 5% Sondertilgung jährl.

    Wenn ich mir die Restschulden der Bankdarlehen ansehe tendiere ich zu der 10jähren Zinsbindung bei Nutzen der jährlichen Sondertildungen. Aber ich frage mich ob es sinnvoll wäre die Darlehenssumme der Hausbank auf z.B. 77.000 zu erhöhen und die KfW auf 40.000 zu reduzieren um mehr Flexibilität hinsichtlich Sondertildung zu haben.

    Bei 50.000 KfW/67.000 Hausbank haben wir nach 10 Jahren ca. 30.000 Euro KfW Restschuld + 6.300,00 Euro Hausbank.

    Für eine Anschlussfinanzierung von etwa 30.000 liegt ein Bausparangebot der interhyp als Vermittler für die Alte Leipziger vor.
    Tarif "easy finanz niedrig Mehrzuteilung"
    Bausparsumme: 29.9000,00
    Sparphase:
    Sparbeginn: 1.1.13
    Anspardauer: 9 Jahre, 11 Monate
    Monatl. Sparrate: 80,52 Euro
    Abschlussgebühr: 230,00 Euro
    Guthanbenszins p.a. 0,5%
    Bausparguthaben bei Auszahlung: 9.583,17 Euro
    Weitere Gebühren: keine

    Darlehensphase:

    Auszahlunsdatum: 1.12.22
    Bauspardarlehen: 20.316,83 Euro
    Zins-u. Tilgungsleitung monatlich: 190,74 Euro
    Darlehensgebühr: 0,00 Euro
    Darlehenslaufzeit ab Zuteilung: 10 Jahre + 3 Monate
    Sollzins p.a.: 2,90%
    Effektivzins ab Zuteilung: 3,11%

    In Erwartung dass in 10 Jahren die Zinsen deutlich höher liegen erscheint mir die Kombination von Variante A + Bausparvertrag als gut, oder verrechne ich mich hier?

    Wir haben außerdem im Hinterkopf, dass wir in ca. 3-6 Jahren nochmals Geld für die Sanierung des Hauses aufnehmen müssen. Da mein Mann gerade den Sprung in die Selbständigkeit gewagt hat, möchten wir das nicht sofort tun.

    Über eine unabhängigen Rat bin ich sehr dankbar...

  2. Avatar von Latinl
    Latinl ist offline

    Title
    Banned
    seit
    31.10.2012
    Ort
    Mainhatten
    Beiträge
    396
    Danke
    24

    Standard AW: Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

    ich würde Ihnen raten 15 Jahre ZFS zu sichern und den BSV wegzulassen. Die Summe die Sie im BSV einsparen einfach in die Tilgung einsetzen.

    Hr.Buhmann aus dem Forum wird Ihnen auch sicherlich günstigere Konditionen vermitteln.

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.620
    Danke
    982

    Standard AW: Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

    Hallo snotspoon,

    werden die Nebenkosten aus Eigenkapital bezahlt?

    Ist ihr Mann schon selbstständig oder wird er es?

    Können sie kurz mitteilen, welche Bank eine Vollfinanzierung zu diesen Konditionen begleitet?

  4. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    733
    Danke
    81

    Standard AW: Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

    Das 10 Jährige Konzept finde ich auch sinnvoller, zumal der Bausparvertrag
    nicht zwingend zur Ablösung genutzt werden muss.

    D.h. wenn was passieren sollte, kann man immer schnell über Liquidität verfügen, plus evtl. Darlehensanspruch. Dazu kommt noch, das Bauspardarlehen bis 30.000 Euro blanko sind, d.h. ohne Grundbuch, ohne Notar.

    Nur der Bausparer geht noch ein bißchen besser zu gestalten von den Konditionen.

  5. Avatar von snotspoon
    snotspoon ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.11.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

    Zunächst einmal Danke für die Antworten.

    Jetzt kommt noch eine 3. Möglichkeit ins Spiel:

    117.000 über die Hausbank, ohne KfW, 15 Jahre Zinsbindung zu 3,30%Soll/3,35% Effektiv, 5% järhl. Sondertilgung mögl.

    Macht es in Anbetracht dessen, dass wir mittelfristig Sanieren müssen, vielleicht doch eher Sinn sich die Zinsen möglichst lang zu sichern weil die Wahrscheinlichkeit einer Inflation hoch ist und somit die zukünftigen Zinsen.

    Zinsen für Baugeld in Zeiten mit starker Inflation ( z. B. 1992/ 5,1 % Inflation, im Moment 1,98%)
    lagen bei durchschnittlich 8%... das ist im Gegensatz den aktuellen 3 %
    für einen langfristigen Kredit eine Menge Geld.

    Vielleicht wäre es besser statt Sondertilgungen in die Sanierung des Hauses zu zu investieren bzw. dafür einen Bausparer zu nutzen???

    Ich fand die Vorstellung in 10 Jahren den fettesten Teil des Kredites getilgt zu haben so sinnvoll! Aber die Sanierung ...?!

    Uuuuaah!

  6. Avatar von Latinl
    Latinl ist offline

    Title
    Banned
    seit
    31.10.2012
    Ort
    Mainhatten
    Beiträge
    396
    Danke
    24

    Standard AW: Anschlussfinanzierung über Bausparvertrag sichern?

    Zitat Zitat von snotspoon
    Zunächst einmal Danke für die Antworten.

    Jetzt kommt noch eine 3. Möglichkeit ins Spiel:

    117.000 über die Hausbank, ohne KfW, 15 Jahre Zinsbindung zu 3,30%Soll/3,35% Effektiv, 5% järhl. Sondertilgung mögl.

    Macht es in Anbetracht dessen, dass wir mittelfristig Sanieren müssen, vielleicht doch eher Sinn sich die Zinsen möglichst lang zu sichern weil die Wahrscheinlichkeit einer Inflation hoch ist und somit die zukünftigen Zinsen.

    Zinsen für Baugeld in Zeiten mit starker Inflation ( z. B. 1992/ 5,1 % Inflation, im Moment 1,98%)
    lagen bei durchschnittlich 8%... das ist im Gegensatz den aktuellen 3 %
    für einen langfristigen Kredit eine Menge Geld.

    Vielleicht wäre es besser statt Sondertilgungen in die Sanierung des Hauses zu zu investieren bzw. dafür einen Bausparer zu nutzen???

    Ich fand die Vorstellung in 10 Jahren den fettesten Teil des Kredites getilgt zu haben so sinnvoll! Aber die Sanierung ...?!

    Uuuuaah!

    Hallo

    warum wollen Sie kfw jetzt doch nicht nutzen ? Rein vom Zins ist es sinnvoll. Sie müssen die Max.Summe nicht ausnutzen und den rest über 15 jhr / Hausbank finanzieren.


    Haben Sie sich alternative Angebote eingeholt ? Die Hausbank muß nicht die günstigste sein

Ähnliche Themen

  1. Zinsen sichern, Bausparvertrag mit hoher Einmalzahlung

    Von sven4242 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 14:00
  2. Zinsen sichern? Bausparvertrag?

    Von matti85 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 20:59
  3. Anschlussfinanzierung über BSV

    Von Snewi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 17:00
  4. Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung

    Von Tania im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 21:50
  5. Anschlussfinanzierung für Eigenheim über Bausparvertrag?

    Von RedHeart im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 11:45