Sinnvoll?

+ Antworten
14Antworten
  1. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard Sinnvoll?

    Macht es Sinn ein günstigen Zins mit unter 1,5% Zinsen und höherer Tilgung jetzt erstmal 10Jahre zu binden und dann mit Einer Anschlussfinanzierung danach weiter zu machen, (wäre ja mit einem Foward-Darlehen machbar...)
    ...oder jetzt langfristig 20/25/30 Jahre zu binden mit einen Zins um die 2,7%?

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.882
    Danke
    517

    Standard AW: Sinnvoll?

    @Benice, dass kann man auf dem Papier ausrechnen wie hoch der Zins nach 10 Jahren steigen kann.
    Unter dem Strich ist es so, dass es immer sinnvoller ist anfänglich mehr zu tilgen wenn es vom Budget her geht.
    Doch auch 25 oder 30 Jahre erscheinen nicht unbedingt immer sinnvoll.
    Wie hoch liegt der Zins bei 20 Jahren?

  3. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Sinnvoll?

    Zins für 20Jahr ungefähr bei 2,37-2,45.
    30Jahre ca. 2,65

  4. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Sinnvoll?

    Sorry 25Jahre kiegt bri 2.37-2,45
    20Jahre bej ca. 2,2

  5. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.882
    Danke
    517

    Standard AW: Sinnvoll?

    Schließen Sie doch mit 2,2% ab.
    Die Konditonen erscheinen gut.

  6. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Sinnvoll?

    Und Restschuld dann mit BSV absichern?

  7. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.882
    Danke
    517

    Standard AW: Sinnvoll?

    Ja klar, so können Sie es gerne machen.
    Entweder viel Sondertilgung oder keine Sondertilgung und Bausparvertrag separat besparen der nach Ablauf der Sollzinsbindung zugeteilt ist.

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.221
    Danke
    1022

    Standard AW: Sinnvoll?

    Eine Sollzinsbindungszeit von 20 oder 25 Jahren mit einem BSV absichern? Niemals.

    Vielmehr 10 Jahre beimischen, möglichst über KfW, bestmölichst noch subventioniert und diese 10 Jahre über BSV absichern. Rest dann langfristig - 20 oder 25 Jahre fest - zeichnen!!!

  9. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.882
    Danke
    517

    Standard AW: Sinnvoll?

    Wie so nicht eine 20 Jährige Sollzinsbindung absichern mit einem Bausparvertrag?
    Warum niemals Noelmaxim? Bitte begründen Sie das niemals fundiert.
    Denn mitunter kann nicht jeder eine Sondertilgung oder hohe Tilgung leisten.
    Hierbei ist der BSV quasi in der Hinterhand und separat spart man noch etwas an falls es zwischen den Jahren einen Modernisierungsbedarf gibt.

  10. Avatar von Kass Finanz
    Kass Finanz ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.04.2014
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    558
    Danke
    73

    Standard AW: Sinnvoll?

    BEi jeder Finanzierung gibt es eine geplante Gesamtlaufzeit, die sicdh nach den Madöglichkeiten des Kunden richtet. In dieser Gesamtlaufzeit kann, wenn gewünscht, eine Zinsfestschreibung über einen Teil der Gesamtlaufzeit erfolgen. Die wahrscheinlichen Ablösebeträge zum Ende der Zinsfestgschreibung lassen sich berechnen und dann auch die Zeit nach Ablauf der Perioden.
    Ab nun mit oder ohne Bausparvertrag, es kommt auf die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kunden und dessen Zins-Risikobereitschaft an.
    In der heutigen Zeiut mit den enorm niedrigen Zinsen würde ich nach Möglichkeiut, so lange wie möglich sichern.

  11. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Sinnvoll?

    Okay, danke für die Tipps.
    Also wäre auch für 30Jahre 2,7% Zins noch gut??

  12. Avatar von brainy
    brainy ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.07.2013
    Beiträge
    1.058
    Danke
    86

    Standard AW: Sinnvoll?

    Natürlich ist das "gut" (=historisch niedrig).

    Bei der ganzen Überlegung kommt es darauf an, ob die Restschuld nach 10 oder 20 oder ... Jahren noch weh tun kann, wenn die Zinsen böse steigen.

    Wenn das Darlehen (dank des (noch) niedrigeren Zinses!!!) nach 20 Jahren schon sehr weit abbezahlt ist, wäre eine 30 jährige Zinsbindung reine Geldverschwendung.

    Ich finde 20 Jahre Bindung schon sehr lange. Das ist länger als die meisten Ehen halten.

  13. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.882
    Danke
    517

    Standard AW: Sinnvoll?

    Selbstverständlich sind 2,7% auf 30 Jahre auch noch gut.
    Schauen Sie sich doch mal den historischen Zinschart an.
    Das ganze ist auch Massenpsychologie. Wenn der Zins für 10 Jahre im 1a Bereich beispielsweise bei 4% liegen könnte in irgend einer Zukunft dann sagen viele auch sofort 3,5% bei einem Zinspartner wären ein Schnäppchen.

    Wer jetzt sagt 2,7% auf 30 Jahre sind schlecht hat aus meiner Sicht keine Ahnung von der Baufinanzierung oder erst seit 1 Monat damit angefangen.

  14. Avatar von immerfernweh
    immerfernweh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.07.2014
    Beiträge
    101
    Danke
    15

    Standard AW: Sinnvoll?

    brainy hat völlig Recht: der Zins ist historisch niedrig und daraus sollte man (fast) nur Eines ableiten: Tilgen so viel es nur geht und zwar vorrangig! Wer weiß, was in 30 Jahren ist? Möglich, dass es überhaupt keinen Zins mehr gibt (in der Schweiz ist der Libor negativ, was bedeutet, dass Österreicher mit Darlehen in CHF eigentich Zinsen von der BANK zu bekommen hätten) oder er ist hoch. Aber was abbezahlt ist, kostet keine Zinsen mehr.

  15. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.221
    Danke
    1022

    Standard AW: Sinnvoll?

    @Bankkaufmann

    Warum fordern sie als vermeindlicher Experte von mir eine Erklärung bezüglich einer annuitätischen 20 Jahreskondition ein, die man nicht mit einem Bausparvertrag absichern soll? Natürlich rechnet sich das überhaupt nicht, wirtschaftlich völlig unsinnig. 20 Jahre 2 % zahlen um mit 0,25% bis 0,5 % Guthabenszins einen Zins zu kaufen, den man nach 20 Jahren billig bekommen soll? 20 Jahre das Geld verbrennen um dann die Restschuld abzusichern?

    Wissen sie was dazu benötigt wird? Zusätzliches Tilgungskapital, eben die Ansparrate! Damit muss Bausparguthaben gebildet werden, damit man sich ein Bauspardarlehen kauft! Das macht Sinn?????

    Ich erkläre es ihnen ganz kurz, erhöhen sie den Tilgungssatz in der Annuität einfach um einen Prozent (mit weniger Sparrate macht der Bausparer gar keinen Sinn da diese selbst nach 20 Jahren nicht zugeteilt wird) wählen sie 25 Jahre oder gar 30 Jahre Zinsfestschreibung - diese ist unwesentlich teurer als die 20 Jahre - und sie sind annuitätisch auf null, somit null Zinsrisiko, aber doch bitte nicht 20 Jahre fest, parallel einen BSV!!

    Wirtschaftlich und konzeptionell völliger Blödsinn und völlig unnötig!

Ähnliche Themen

  1. Wie sinnvoll tilgen?

    Von Gocelo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2018, 13:00
  2. Sondertilgung sinnvoll?

    Von Mag im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 16:55
  3. Gewerbehaftpflichtversicherung sinnvoll?

    Von erikberlin im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 21:23
  4. Widerruf sinnvoll??

    Von Rosenfe im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 14:28
  5. Vertriebsberatungen sinnvoll?

    Von maney im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 18:39