Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

+ Antworten
32Antworten
  1. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Hallo, wir (beider 32 J.) müssen umziehen weil die Wohnung in der wir jetzt mietfrei leben demnächst vermietet werden soll (auf das Problem will ich hier nicht eingehen, wir müssen raus). Da wir als kleine Familie im Großraum Hamburg eine relativ große Wohnung brauchen (mein Mann hat einen Heimarbeitsplatz- also brauchen wir min. 4 Zimmer) würde was Anständiges zu mieten für uns ungefähr genauso teuer kommen als wenn wir was eigenes kaufen/bauen. Mieten gehen hier in der Gegend bei 4-Zimmer-Wohnungen und Häusern bei 800 €, eher bei gut 1000 € ohne Nebenkosten, los. Wir wollen/müssen hier auch bleiben weil die Kleine hier in die Kita geht und ich meinen Studienplatz hier habe. Soviel zur Theorie.

    Nun haben wir uns überlegt dass wir gerne bauen würden da die Raten warscheinlich ähnlich hoch ausfallen würde und wir eh langfristig was eigenes haben wollen. Dazu kommen natürlich die günstigen Zinsen zur zeit. Da hier mittlerweile nach einigen Jahren Rekordzinstief keine gebrauchten Häuser mehr angeboten werden, die ihren Preis wert wären (brauchbares ohne großen Renovierungsstau ab ca. 350 000€) käme uns ein Neubau wohl günstiger.
    Wir haben ein Angebot von Viebrock (sehr energiesparsam, kfw 55 Standart) für ein passendes Haus in Höhe von 220 000 € (bezugsfertig) und ein Grundstück für ca. 55 000€ im Auge. Wir rechnen mit einem Gesamtaufwand für das Vorhaben inkl. aller Nebenkosten mit ca. 320 000 € (-/+ 10000€).

    Nun zu unserem Problem: Mein Mann ist zur Zeit Alleinverdiener und hat monatlich 3000€ netto ohne Provisionen (jährlich ca. 2000-3000€ netto). Wir haben ein Kind für das wir Kindergeld bekommen. Ich mache gerade ein Zweitstudium und habe jetzt einen Studienkredit beantragt (bewilligt, 650€ monatlich für die gesamte zeit der Ausbildung) damit ich meinem Mann für diese Zeit nicht auf der Tasche liegen muss und sowas wie eine Immobilienfinanzierung für ihn überhaupt in Frage kommt. Also steht unserer Familie ein monatliches Nettobudget von insgesamt 3834 € zur Verfügung.

    Eigenkapital haben wir leider keins, da mein Mann und ich für sein Studium und mein Erststudium Studienkredite und Bafög aufnehmen mussten, das wir seit Jahren in hohen Raten zurückgezahlt haben. Mein Mann ist so gut wie fertig damit. Es sind nur noch ins. 2000 € offen, die wir auch problemlos kurzfristig ablösen können.

    Ich möchte wegen der Tatsache, dass ich gerade studiere und kein wirkliches Einkommen habe, nicht als Antragstellerin in den Baufinanzierungsvertrag. Ich habe gehört dass Banken das aber verlangen wenn keine Gütertrennung im Ehevertrag vereinbart wurde.
    Ein weiterer Grund ist, dass ich Sorge habe, das mein Schufascore uns dann einen Strich durch die Rechnung macht. Ich habe zwar keine negativen Einträge aber der Score (ich kenne leider nur den Basisscore aus der Onlineauskunft) ist letztes Jahr von 96,...% auf 89 % gerutscht nachdem ein Versandhändler einen unberechtigten negativen Eintrag hat vornehmen lassen. Ich habe den Fehler der Schufa gemeldet und der Eintrag wurde kurze zeit später problemlos wieder gelöscht. Ich dachte erst "ok, jetzt geht der Score im nächsten Quartal wieder etwas rauf". Leider nein! Obwohl sich nichts in der Schufa geändert hat ist der Score jetzt auf 82 % gefallen. Damit sind wir doch bei jeder Bank unten durch, oder?
    Müssen mein Mann uns ich einen Ehevertrag machen, (wahlweise scheiden lassen- vorsicht Ironie) oder welche Möglichkeiten haben wir? Ist das Vorhaben überhaupt (für meinen Mann mit seinem Einkommen) finanzierbar? Welches Vorgehen bei der Bank ist ratsam?

    Wenn das mit dem Haus nicht klappt versenken wir in den nächsten Jahren unglaublich viel und sinnlos Geld in eine Miete und warten darauf dass die Zinsen wieder steigen?!

    Vielen Dank für qualifizierte Antworten und Tips.

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.671
    Danke
    511

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Wann wurde der negative Eintrag in der Schufa gelöscht? Haben Sie eine Schufa Eigenauskunft?
    Bei 82% Gesamtscore fliegen Sie bei den "normalen" Banken durch.

    Ungeachtet dessen ist eine Neubaufinanzierung ohne Eigenkapital und noch bei bestehenden Altlasten nicht zu empfehlen.

    Was ich nicht ganz verstehe ist Ihr Gesamteinkommen von EUR 3.800.
    Sie schreiben doch EUR 3.000 Kredit und Kindergeld dazu. Woher kommt der Rest?
    Doch nicht etwa der "Studienkredit" als Einnahme oder?

  3. Avatar von Calypso
    Calypso ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    08.10.2014
    Beiträge
    77
    Danke
    10

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Mein Mann ist zur Zeit Alleinverdiener und hat monatlich 3000€ netto

    650€ monatlich für die gesamte zeit der Ausbildung

    + 184€ Kindergeld

  4. Avatar von readytorumble88
    readytorumble88 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    10.10.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    1

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Die Rechnung müsste aber eher lauten:

    3000 Euro Einkommen Ehemann
    - 650 Euro Studienkredit (muss irgendwann zurückgezahlt werden)
    - Kosten für das Kind (ein Kind kostet mehr als 184 Euro pro Monat)

    Bleibt unter dem Strich eine Summe von 2350 Euro abzüglich der Mehrkosten für das Kind.
    Eine Baufinanzierung halte ich daher für äußerst unrealisitisch, erst recht eine 110% Finanzierung.

    Meine Empfehlung: Ende des Studiums + Probezeit der ersten Festanstellung abwarten und die Situation dann neu bewerten. In der Zwischenzeit noch Eigenkapital ansparen, so dass mindestens die Nebenkosten abgedeckt werden können und es dann eine 100% Finanzierung wird.
    Es bringt nichts jetzt eine extrem knappe Finanzierung über den Hals zu brechen weil die Zinsen gerade niedrig sind.

  5. Avatar von Suxxess
    Suxxess ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    09.10.2013
    Beiträge
    489
    Danke
    39

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Die Rechnung müsste aber eher lauten:

    3000 Euro Einkommen Ehemann
    - 650 Euro Studienkredit (muss irgendwann zurückgezahlt werden)
    - Kosten für das Kind (ein Kind kostet mehr als 184 Euro pro Monat)
    Du weißt nicht wie alt das Kind ist und ob es in die Kita gehen kann damit sie dann Halbtags arbeiten könnte. Wenn er eh einen Homearbeitsplatz hat, dann könnte er das bringen und das holen des Kindes organisieren. Und sie studiert ja auch gerade sprich das ist kein Problem.

    Meine Rechnung wäre also eher:
    Aktuell:
    3000 € Einkommen Ehemann
    + 650 € Studienkredit
    Für Gesamtkosten ( Er, Ehefrau und Kind )

    Später:
    3000 € Einkommen Ehemann
    + 2000 € Einkommen Ehefrau
    - 650 € Studienkredit
    Für Gesamtkosten ( Er, Ehefrau und Kind )
    Aber trotzdem teile ich eure jeweiligen Einschätzungen, dass ein Hauskauf zum aktuellen Zeitpunkt nicht anzuraten ist. Schaut euch lieber zum aktuellen Zeitpunkt nach einer passenden Wohnung um. Eventuell kann es auch etwas auswärts sein da sie ja nur zum Studium nach Hamburg müsste?

    Ich weiß, dass in Hamburg die Mietsituation schwierig ist und das etwas auswärts die Mieten ebenfalls hoch sind. Aber das wäre jetzt ein gangbarer Weg.

  6. Avatar von T. Muentzer
    T. Muentzer ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    28.01.2015
    Beiträge
    24
    Danke
    1

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Zitat Zitat von Bankkaufmann
    Was ich nicht ganz verstehe ist Ihr Gesamteinkommen von EUR 3.800.
    Sie schreiben doch EUR 3.000 Kredit und Kindergeld dazu. Woher kommt der Rest?
    Doch nicht etwa der "Studienkredit" als Einnahme oder?
    Die TE spricht nicht von Einkommen, sondern von 3.800 EUR monatlichem Nettobudget, d.h. die Familie hat monatlich tatsächlich 3.800 EUR zur Verfügung. Dass es sich dabei teilweise um ein Darlehen handelt spielt auch keine Rolle, denn nach Abschluss ihres Zweitstudiums wird sie wieder ins Berufsleben einsteigen und damit den Studienkredit tilgen können.

    Bei max. 330.000€ Gesamtaufwand mit 110% Finanzierung müssen dafür bei 5% Rate für Zins+ Tilgung auf 10 Jahre ca. 1.400 € monatlich angesetzt werden. Verbleiben dann noch 2.400€ zum Lebensunterhalt für 3 Personen. Aus finanzieller Sicht passt das gut. Selbst ohne das Studiendarlehen hätte die Familie mit 1.750€ noch ausreichende Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts zur Verfügung.

    Das Schufa-Problem sollte die TE tatsächlich durch eine Güterstandsänderung aus der Welt schaffen. Das muss kein Schade sein, wenn der Ehevertrag fair und ausgewogen vereinbart wird. Außerdem ist nichts in Stein gemeißelt und kann später auch wieder zur Zugewinngemeinschaft gewandelt werden, wenn beide Partner das wünschen.

    Die Probleme sehe ich eher in der hohen zeitlichen Belastung der TE. Studium, Kind, Hausbau, Haushalt sind gleichzeitig sicher kaum unter einen Hut zu bringen. Da muss noch eine weitere familiäre Hilfe (Oma ?) zur Verfügung stehen, damit der Projekt Hausbau nicht ins Chaos führt.

  7. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Vielen Danke erst einmal für die Meinungen und guten Einschätzungen der Situation. Ich habe den Studienkredit abgeschlossen um meine persönlichen Ausgaben während der Ausbildung "selbst" finanzieren zu können. Ich bin bereits im 3. Semester, studiere Lehramt und werde daher in ein paar Jahren mit großer Warscheinlichkeit Beamtin sein. Bis jetzt haben wir zu 3 von dem Gehalt meines Mannes ganz gut gelebt.
    Den Studienkredit habe ich nur abgeschlossen um evl. Engpässen während eines Hausbaus vorzubeugen. Sollte ich diesen Schritt lieber wieder rückgängig machen?

    Scheinbar wurde es in meinem Beitrag nicht richtig deutlich: ich habe in der textlichen Schufaauskunft keine negativen Eintragungen. Bis auf den Falscheintrag, der innerhalb von einer Woche wieder gelöscht wurde war da auch nichts. Trotzdem stürzt jetzt der Score nach diesem Ereignis mit dem Falscheintrag immer weiter ab obwohl ich mir nichts zu schulden kommen lasse und sich seit Mitte letzten Jahres, wo ich noch einen Score von 96% hatte, nichts geänder hat.

    Zur Info: ein kfw Studienkredit steht nicht in der Schufa und wird dort auch nicht eingemeldet weil dadurch die Bonität nicht belastet werden soll. Man kann ihn später in Raten ab 20 Euro minatlich zurückzahlen... (ist nicht sinnvoll finde ich, aber das ist ein anderes Thema). So wurde mir das jedenfalls bei Abschluss bei der Beratung in der Sparkasse gesagt.

  8. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.921
    Danke
    198

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Ich würde einen Hausbau in dieser Situation als äußerst kritisch sehen.
    Wenn Ihr heute 20% Eigenkapital hättet, dann könntet Ihr einen Architekten beauftragen, der Euch eine Kostenschätzung aufstellt, der ein Leistungsverzeichnis erstellt und dann die Angebot einholt. Der wird von Euch bezahlt und ist auf Eurer Seite.

    Ohne Eigenkapital habt Ihr als Partner nur den Hausanbieter und der wird auf seinen Vorteil aus sein und Ihr als Laien könnt einen solchen Werksvertrag nicht prüfen, was da alles weggelassen wurde und später dann Bauseits gestellt werden muss mit manchmal nicht unerheblichen Zusatzkosten.

    Eine Bestandsimmobilie kann man von einem Sachverständigen für ein paar 100 EUR mal checken lassen und doch genauer eingrenzen, wie die Kosten sich gestalten.

    Mit der Miete habe Ihr halt einen Fixpreis, Reparaturen sind dann Vermietersache.....

  9. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Zitat Zitat von Snoopi
    Scheinbar wurde es in meinem Beitrag nicht richtig deutlich: ich habe in der textlichen Schufaauskunft keine negativen Eintragungen. Bis auf den Falscheintrag, der innerhalb von einer Woche wieder gelöscht wurde war da auch nichts. Trotzdem stürzt jetzt der Score nach diesem Ereignis mit dem Falscheintrag immer weiter ab obwohl ich mir nichts zu schulden kommen lasse und sich seit Mitte letzten Jahres, wo ich noch einen Score von 96% hatte, nichts geänder hat.
    Nimm nochmal Kontakt mit der Schufa auf. Wenn ein ungerechtfertigter Negativeintrag gelöscht wird, muss die Schufa (und tut das normalerweise auch) die Bonitätsauskunft auf den Status stellen, als hätte es den Eintrag nie gegeben. Es folgt auch eine unmittelbare (innerhalb von ein paar Tagen) Neuberechung des Scores (außerhalb der 3-Monatsfrist).

    Ich vermute, dass bei der Löschung des Eintrags etwas schief gelaufen ist.

  10. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Danke, dass ist ein guter Hinweis! Ich werde mich an die Schufa wenden und um Neuberechnung des Scores bitten. Ich dachte eret ich hätte da gar keine Chancen weil es doch dieses Gerichtsurteil gab, dass der Schufascore unter die Meinungsfreiheit fällt und man daher keinen Anspruch auf Wahrheit oder Gerechtigkeit hat.

  11. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.735
    Danke
    988

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Hallo Snoopi,

    halte die Ausgangsposition auch für etwas kritisch, insbesondere da es ein Neubau werden soll, allerdings sind die Prognosen im Bezug auf die Einnahmen eher günstig zu bewerten, auch gibt es wohl keinen günstigeren Zeitpunkt für die Aufnahme einer Immobilienfinanzierung.

    Eine Güterternnung ist nicht zwingend erforderlich, wenn sie kein nachhaltiges Eonkommen haben, kann man von einer Mitdarlehesnehmerschaft absehen. In die Haushaltspuaschalen fließen sie allerdings mit ein.

    Schufascore wird mit Antrag bei der Schufa - so sich die Ereignisse nachweisen lassen - zu korrigieren sein.

    Gibt es evtl. die Möglichkeit ein Arbeitgeberdarlehen zu beantragen?

    Können die Eltern evtl. Ersatzsicherheiten stellen?

  12. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Hallo, wäre eine Finanzierung also darstellbar, wenn mein Mann mit seinem Einkommen als alleiniger Darlehensnehmer auftritt? Er hat in ca. 4 Monaten keine Schulden mehr, da dann alle Studiendarlehen abgezahlt sind. Unser Auto ist auch bezahlt und er hat außerdem noch einen Firmenwagen, den wir privat nutzen dürfen (Diesel übernimmt die Firma auch für Privatfahrten). Insofern haben wir eigentlich aus seinem alleinigen Einkommen ein deutliches Plus, dass die Finanzierung von Raten bis zu 1400 € monatlich ermöglicht.

    Möglicherweise ist allerdings die Summe von ca. 310 000 € zu hoch (ich habe aber auch sehr grosszügig mit 40 000 € Puffer für Baunebenkosten und Hausanschlüsse sowie Eventualitäten gerechnet). Wenn wir eine Nummer kleiner planen wäre ein Vorhaben (z.B. Reihenhaus) auch schon für ca. 250 000 € machbar.

    Zu bedenken ist ja aus unserer Sicht auch, dass wir eh Geld in etwa dieser Größenordnung für eine Mietswohnung/Haus ausgeben müssten (wobei die Nebenkosten wegen schlechterer Dämmung und schlechterem Energiestandart dort warscheinlich höher ausfallen würden).

    Ach ja: ich habe ansonsten noch einen Baussparvertrag, der allerdings noch nicht zuteilungsreif ist.

    An unserer Eltern wollen wir uns in dieser Situation nicht wenden, da es auf der einen Seite kein Geld gibt und die andere Seite würde uns nur gegen Mitspracherecht in dieser Angelegenheit unterstützen.

    Den Arbeitgeber meines Mannes will ich in dieser Angelegenheit auch auf gar keinen Fall mit ins Boot holen. Berufliches und privates gehört in meinen Augen strikt getrennt. Wenn es da Schwierigkeiten gibt könnte das fatale Folgen für die ganze Familie haben. Da würde ich eher auf den Bau verzichten und weiterhin zur Miete wohnen.

  13. Avatar von hoehlenbewohner
    hoehlenbewohner ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.07.2014
    Beiträge
    109
    Danke
    21

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    260000 für ein EFH ist alles andere als großzügig geplant.
    Was soll das sein? 120qm ohne Keller?
    Was ist mit Außenanlage, Garage, Erschließungskosten, Küche, Möbel usw?

    @T. Muentzer: Einen Studienkredit zum dauerhaften, belastbaren Einkommen zu rechnen und die Ausgangssituation für eine Neubaufinanzierung als entspannt zu interpretieren halte ich mal für mehr als gewagt.

    @Threaderstellerin: Ich denke ein Banktermin wird euch die Augen öffnen. Unter den genannten Voraussetzungen wird es keine bezahlbare Finanzierung geben. Die Kostenschätzung ist zudem einfach nur blauäugig.

  14. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Zitat Zitat von hoehlenbewohner
    260000 für ein EFH ist alles andere als großzügig geplant.
    Was soll das sein? 120qm ohne Keller?
    Was ist mit Außenanlage, Garage, Erschließungskosten, Küche, Möbel usw?

    @T. Muentzer: Einen Studienkredit zum dauerhaften, belastbaren Einkommen zu rechnen und die Ausgangssituation für eine Neubaufinanzierung als entspannt zu interpretieren halte ich mal für mehr als gewagt.

    @Threaderstellerin: Ich denke ein Banktermin wird euch die Augen öffnen. Unter den genannten Voraussetzungen wird es keine bezahlbare Finanzierung geben. Die Kostenschätzung ist zudem einfach nur blauäugig.
    Ich möchte auf ihren Kommentar kurz eingehen:

    1. Ich möchte persönlich keine Baufinanzierung aufnehmen. Es geht um meinen Mann, der eine unbefristete, mit über 3000 € monatlich netto sehr gut bezahlte Anstellung hat- die Frage ist kann ER eine Baufinanzierung aufnehmen.

    2. Uns wurde bsp. gerade heute von der örtlichen Sparkasse ein Reihenmittelhaus für 220 000€ angeboten. Das gibt es also sehr wohl.

    3. Wir hatten schon ein Bankgespräch und da wurde uns grds. grünes Licht gegeben.

    4. Ich hatte insbesondere eine Frage bzgl. meines Schufascore Absturzes. Das scheint aber kein so großes Problem zu sein weil ich das 1. bei der Schufa korrigieren lassen kann und 2. wegen dem fehlenden Einkommen gar nicht zwingend Mitantragstellerin werden muss. Also ist doch dann alles gut und das Problem schon so gut wie vom Tisch.

    5. Wir haben vor 2,5 Jahren erst eine 125 qm Wohnung mit Möbeln eingerichtet. Wir werden also kaum was brauchen. Den Garten, Carport usw. werden wir aus Eigenmitteln anlegen.

    6. Zu den Eckdaten des Hauses:
    - 192 500 € (schlüsselfertig) Festpreis ab Bodenplatte. Kein Keller-brauchen wir nicht. Erdarbeiten usw. sind im Festpreis bereits enthalten.
    - 20 000 € für Extraausstattung (Photovoltaiganlage, Bodenbeläge, Rolladen etc.)- hier ist ggf. Sparpotential da wir hier alles drin was das Herz begehrt. Muss ja nicht dringend sein.
    - 55 000 € Grundstück 550 qm (Neubaugebiet, voll erschlossen), gute Infrastrucktur im Ort vorhanden
    - ca. 8000 € Küche (ebenfalls Sparpotential vorhanden)
    - 5000 € Baunebenkosten (Notar, Grunderwerbssteuer, Bestellung Grundschuld, Maklergebühr fällt nicht an)
    - Hausanschlüsse 17 000 €

    Gesamtpreis: 297 500 €
    Mit Puffer also ca. 320 000 €.

    7. Der Finanzierungsplan sieht in etwa so aus: bei 20 Jahren Zinsfestschreibung der derzeitigen Konditionen für eine Baufi ohne Eigenkapital und 2% Tilgung hätten wir eine monatliche Rate von ca. 1175 €. Das Vorhaben wäre abbezahlt bevor wir in Rente gehen ;-) Inkl. Sondertilgungen- da ich ja auch mal Geld verdienen werde, was wir zum Abzahlen des Häuschens verwenden können.

    Ich denke es kommt vor allem darauf an dass wir in der Lage sind die Raten dauerhaft aufzubringen und noch genug zum Leben haben und noch etwas sparen können. Und nach unserer Rechnung müsste das definitiv gehen. Ich glaube es gibt sehr viele Menschen in Deutschland, die mit erheblich weniger Geld im Monat auskommen müssen oder zu zweit gerade mal so viel verdienen wie mein Mann alleine und trotzdem bauen (dürfen). Nur so am Rande: ich könnte jederzeit einen Nebenjob oder Vollzeitjob in meinem Beruf annehmen falls es zu eng werden sollte. Da haben bestimmt Leute, die eine Baufi zu 2. stemmen müssen keine großen Optionen mehr.

  15. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.921
    Danke
    198

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    6. Zu den Eckdaten des Hauses:
    - 192 500 € (schlüsselfertig) Festpreis ab Bodenplatte. Kein Keller-brauchen wir nicht. Erdarbeiten usw. sind im Festpreis bereits enthalten.
    Aha,
    die Bodenplatte gibt es also umsonst ??
    Bodengutachten existiert auch schon ?

    Was ist mit den Außenanlagen ? Pflasterarbeiten, Rasen anlegen usw....

    Ihr könnt doch als Laien überhaupt nicht beurteilen, was in der Baubeschreibung alles nicht enthalten ist und später dann plötzlich von Euch noch zu bezahlen ist. Dann steht Ihr sehr schnell mit dem Rücken zur Wand bei einer 110% Finanzierung.

    Und ich glaube nicht, dass die Bank Euch einen "Puffer" mitfinanziert, da ja eh schon 110% Beleihungsauslauf vorhanden sind.

  16. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Hallo, ja das Bodengutachten ist im Festpreis auch schon mit drin.
    Mein Schwager ist Architekt und den haben wir bereits gehörig ausgequetscht was die Leistungsbeschreibung angeht.
    Das Angebot ist deshalb so "gut" weil es sich um ein Aktionshaus (Viebrokhaus- V1) handelt.
    Den Garten legen wir selbst in Eigenleistung an. Zäune darf man im Baugebit z.B. gar nicht errichten. Es sind nur Hecken oder Natursteinmauern erlaubt. Das kommt aber doch erst alles wesentlich später. Und die Pflasterarbeiten wollen wir mit Hilfe unserer handwerklich begabten Männer in der Familie auch selbst erledigen. Das Geld für Plaster und Carport werde wir auch nicht aufnehmen müssen sondern haben wir auf der Bank.

    Wir haben auch Geld auf der hohen Kante- das ist aber ein Notgroschen an den wir auch nur im Notfall ranwollen. Wenn plötzlich was kaputt geht (Waschmaschine, Autoreparatur etc. dann wollen wir nicht wie blöde zwar mit Haus aber sonst pleite dastehen).

  17. Avatar von guest
    guest ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.01.2014
    Beiträge
    192
    Danke
    38

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Hallo Snoopi,

    zunächst habe ich den Eindruck, dass die Würfel bereits (im Kopf) gefallen sind und hier die Absolution des Ganzen beantragt werden soll. Mag eine Fehleinschätzung sein, so macht es auf mich den Eindruck.

    Zu den anderen angesprochenen Punkten:

    Schufa wurde bereits angesprochen ist ist (wahrscheinlich) lösbar. Aber keiner der hier Schreibenden ist der Herr Schufa und kann Entscheidungen treffen.

    Die Gegenüberstellung RMH mit 220.000,- Euro zu einem Neubau ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Die Einwände hier gegen Neubau, bzw. den Nebenkosten hierzu können im Vorfeld geklärt werden, da man nicht zwangsläufig NUR die verkaufende Firma befragen muss. Man kann unabhängig (= man bezahlt etwas für diese Dienstleistung) vorab Verträge prüfen und die genauen Kosten aufrechnen lassen. Dann hat man belastbare Werte.

    Die Berechnung von readytorumble88 ist interessant: zufließendes Geld wird vom Gehalt des Ehemannes abgezogen?! Ja, dann sollte man in der Tat auf "Studienkredite" verzichten - Aus dem Beispiel würden dann statt 2.350 Euro ja 3.000 Euro zur Verfügung stehen. ICH allerdings würde die Berechnung anders aufstellen.

    Welche Bank vergibt Studienkredite von - in diesem Beispiel 650 Euro - und verlangt dann monatlich nach Abschluss des Studiums exakt diesen Betrag zurück? Über die KfW ist/war es zumindest so, dass die (Mindest-)Raten (deutlich) unter der monatlichen Auszahlung lagen. Muss man praktisch ja schon froh sein, wenn die finanzierende Bank nicht am letzten Tag des Studiums die komplette Rückführung verlangt ...

    Zum Einwand des Höhlenbewohners, dass ein Studienkredit auch an bestimmte Voraussetzungen geknüpft ist und nicht lebenslang ausgezahlt wird, dürfte der TE klar sein.

    Aber zurück zum Thema:

    KfW 55-Haus ist bei einem Neubau nichts wirklich dolles ... bitte nicht von "irgendwelcher" Werbung blenden lassen. Es gibt besseres (und unsinnigeres). S. o. kann bei einer unabhängigen Beratung aber sicher auch angesprochen werden.

    Meine Einschätzung deckt sich jedoch auch in einigen Punkten mit den Vorschreibern:

    1. fehlendes Eigenkapital: meines Erachtens der Knackpunkt, es führt zu hohen / höheren Zinsbelastungen - Ablehnung von Banken etc. Sowohl für den Bauherrn / Käufer als auch für die Bank ein "erhöhtes" Risiko. Ich gehe konform mit der Aussage, dass man die Kaufnebenkosten bereits haben sollte, bzw. man es mit einer 100% Finanzierung schaffen sollte.
    1b. der Neubau ist - wie beim Auto - nur "neu" dann "neu": Abschläge von 20/25% auf den Baupreis beim Verkauf des Hauses sind üblich oder gar am unteren Ende der Skala (Angebot und Nachfrage bestimmen natürlich den Preis)

    2. grundsätzlich ist es sicherlich mit 3.000 Euro und 1 Kind möglich den Kaufpreis / Herstellungskosten zu finanzieren.

    3. Man sollte nur mit dem kalkulieren, was man wirklich in der Tasche hat. (z. B. Jobs)

    4. Haus ist Luxus! Kann/will man sich den Luxus leisten?

    5. Sämtliche Verkaufsprospekte von Bank / Hausbaufirma / xxx weit weg legen und drüber schlafen. ALLE wollen nur eins: Euer Geld. Ihr habt KEINE Freunde bei der Hausbaufirma, bei der Bank oder sonstwo: je mehr Ihr kauft, je mehr Ihr finanziert je höher sind die Gewinne der Beteiligten.

    guest

  18. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Hallo Herrmueller,
    ich will ihre Einschatzung nicht in Frage stellen- bitte nicht falsch verstehen. Es ist gut das Für und Wieder gegeneinander abzuwägen.

    Ich wundere mich allerdings teilweise schon sehr darüber wie hier im Internet geradezu herablassend verkündet wird "ohne Eigenkapital geht nichts...", "Waaaas Alleinverdiener bringt NUR 3000€ mit nach Hause", "Mit dem Gehalt kann man eh kein eigenes Haus finanzieren...". Sorry- aber der gesunde Menschenverstand sagt mir dass hier mehr gepost wird als dass das der Wahrheit entspricht!

    Warum?
    1. Stichwort Eigenkapital: Eine Eigenkapitalquote von min. 20 % bei einem durchschnittlichen (eher kleineren) Neubauvoraben sind mal eben 60 000 €. Dann nicht vergessen die Baunebenkosten in Höhe von 10%, die ja auch vorhanden sein sollen. Im Grunde sollten ca. 90 000 € an Barschaften bei Menschen Anfang 30 vorhanden sein (Stichwort Generation Praktikum ?!). Wo kommt so viel Geld bei jungen Leuten, die ihre Existenz gerade finanziell aufbauen, realistisch her? Wohl eher ein kleiner Teil davon dürfte fleißig angespart sein. Die meisten werden eine reiche Oma beerben, das Problem über eine Hinterhofbebauung auf dem Grundstück der Eltern oder durch eine kräftige Finanzspritze der Eltern lösen- wenn denn so viel Bargeld wirklich vorhanden ist. Wenn man Leute aus dem Bekanntenkreis fragt bekommt man halt immer genau diese Antworten. Bei dem Bankgespräch in der Sparkasse meinte der Bankberater auf meine Frage, ob eine Baufi ohne Eigenkapital überhaupt möglich sei nur "Das machen ganz viele"... Na ja. So viel dazu. Diese Menschen chatten wohl nicht im Internet. Natürlich ist es den Banken lieber man haftet mit seinem eigenen Geld. Und der mit Abstand häufigste Grund für Zwangsversteigerungen (falls das Argument jetzt wieder kommt) sind Scheidungen, nicht dass den Bauherren das Geld ausgeht. Wohnen kostet in jedem Fall Geld. Und Mieten sind schon lange nicht mehr überall billig.

    2. Thema Einkommen.
    Mein Mann verdient wohl schon für norddeutsche Verhältnisse überdurchschnittlich gut. Er macht als IT-Berater gerade Karriere. Es kommt jährlich eine kleine oder auch mal eine ziemlich üppige Gehaltssteigerung dazu.
    Leider sieht es in vielen Branchen so aus, dass viele wohl eher um ihre Jobs fürchten müssen und da bringen dann auch zwei Kleine Gehälter zusammen nicht viel.
    Bei uns kann ich als Akademikerin jederzeit wieder meinen Job aufnehmen wenn es bei uns finanziell so eng werden sollte dass es sinnvoll wäre das 2. Luxusstudium nicht weiter fortzuführen.

    Dennoch habe auch ich meine Zweifel daran ob eine Baufinanzierung für uns das richtige ist.

  19. Avatar von Suxxess
    Suxxess ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    09.10.2013
    Beiträge
    489
    Danke
    39

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    "Waaaas Alleinverdiener bringt NUR 3000€ mit nach Hause", "Mit dem Gehalt kann man eh kein eigenes Haus finanzieren...". Sorry- aber der gesunde Menschenverstand sagt mir dass hier mehr gepost wird als dass das der Wahrheit entspricht!
    Meiner persönlichen Meinung nach hat das einfach folgende Gründe:
    1) Man fragt sich, wenn ein doch als ordentlich zu bezeichnendes Gehalt vorhanden ist, warum ist dann kein Eigenkapital vorhanden? Gut, ihr zahlt noch eure Studiumskosten ab, aber andere Fragesteller haben das Geld einfach für ihren Lebensstil verballert.

    Wenn jemand 5.000 € verdient und 5.500 € im Monat rausknallt, und damit sagen wir 10.000 € Schulden angehäuft hat. Soll man dem ernsthaft raten einen Kredit aufzunehmen? ( Sind ja 5.000 € Einnahmen im Monat da! ) Nein dem rät man erstmal seinen Lebensstil zu ändern und durch den Aufbau von Eigenkapital zu beweisen, dass er fähig ist die Kreditrate auch regelmässig zu bedienen ohne sich dabei völlig zu verschulden.

    Das Eigenkapital hat auch noch einen anderen Grund und zwar stellt Eigenkapital für die Bank eine deutliche Reduzierung des eigenen Risikos da. Wenn ein Grundstück für 100.000 € gekauft wird, und sagen wir, davon werden 20.000 € als Eigenkapital aufgebracht und der Rest wird sich geliehen. Dann hat die Bank als Sicherheit ein 100.000 € Grundstück für den Gegenwert eines 80.000 € Kredits.

    Wird jetzt das Grundstück versteigert und für 70.000 € an den Mann gebracht, dann hat die Bank nur 10.000 € verloren und nicht 30.000 €. Daher gibt es für Leute mit Eigenkapital auch günstigere Konditionen. ( Das Risiko ist ja nun mal auch für die Bank geringer )

    Wo kommt so viel Geld bei jungen Leuten, die ihre Existenz gerade finanziell aufbauen, realistisch her?
    Da muss ich dich enttäuschen, gibt schon einige Fälle von jungen Pärchen die dann schon über ein beachtliches Einkommen und Guthaben verfügen. Also die gibt es auch, aber hast schon Recht, der Normalfall sieht anders aus.

    Diese Menschen chatten wohl nicht im Internet.
    Naja auf der anderen Seite, warum sollte man im Netz den Leuten das Blaue vom Himmel versprechen? Die gehen dann zur nächsten Bank und da hagelt es Absagen. Das bringt einem auch nichts, oder?

    Bei uns kann ich als Akademikerin jederzeit wieder meinen Job aufnehmen.
    Für Banken zählen leider nur harte Fakten, sprich die letzten 3 Gehaltsbescheinigungen.

  20. Avatar von Snoopi
    Snoopi ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    0

    Standard AW: Vollfinanzierung eines Neubaus trotz schlechtem Schufa Score

    Zitat Zitat von Suxxess
    Meiner persönlichen Meinung nach hat das einfach folgende Gründe:
    1) Man fragt sich, wenn ein doch als ordentlich zu bezeichnendes Gehalt vorhanden ist, warum ist dann kein Eigenkapital vorhanden? Gut, ihr zahlt noch eure Studiumskosten ab, aber andere Fragesteller haben das Geld einfach für ihren Lebensstil verballert.

    Wenn jemand 5.000 € verdient und 5.500 € im Monat rausknallt, und damit sagen wir 10.000 € Schulden angehäuft hat. Soll man dem ernsthaft raten einen Kredit aufzunehmen? ( Sind ja 5.000 € Einnahmen im Monat da! ) Nein dem rät man erstmal seinen Lebensstil zu ändern und durch den Aufbau von Eigenkapital zu beweisen, dass er fähig ist die Kreditrate auch regelmässig zu bedienen ohne sich dabei völlig zu verschulden.

    Das Eigenkapital hat auch noch einen anderen Grund und zwar stellt Eigenkapital für die Bank eine deutliche Reduzierung des eigenen Risikos da. Wenn ein Grundstück für 100.000 € gekauft wird, und sagen wir, davon werden 20.000 € als Eigenkapital aufgebracht und der Rest wird sich geliehen. Dann hat die Bank als Sicherheit ein 100.000 € Grundstück für den Gegenwert eines 80.000 € Kredits.

    Wird jetzt das Grundstück versteigert und für 70.000 € an den Mann gebracht, dann hat die Bank nur 10.000 € verloren und nicht 30.000 €. Daher gibt es für Leute mit Eigenkapital auch günstigere Konditionen. ( Das Risiko ist ja nun mal auch für die Bank geringer )

    Das verstehe ich natürlich. Aber ist nicht eine Baufinanzierung, bei der 30 % Eigenkapital eingebracht wird, und die Rate aus zwei, eher unsicheren Jobs aufgebracht wird, mindestens genauso riskant für die Bank? Da muss nur einer seinen Job verlieren und schon wird es eng.


    Da muss ich dich enttäuschen, gibt schon einige Fälle von jungen Pärchen die dann schon über ein beachtliches Einkommen und Guthaben verfügen. Also die gibt es auch, aber hast schon Recht, der Normalfall sieht anders aus.

    Ja natürlich. Ich wollte auch nicht alle über einen Kamm scheren. Allerdings ist es schon eher selten dass Akademiker, die ja bis Mitte/Ende 20 studiert haben, in den paar Jährchen bis Anfang/Mitte 30 solche Beträge aus Eigenmitteln zusammengespart haben. Wer das schafft- RESPEKT!
    Ich kenne es aus meinem Bekanntenkreis eher so, dass nach dem finanziell entbehrungsreichen Studium erst mal finanziell einiges nachzuholen ist. Zum guten Ton gehört bei vielen dann meist auch mehrfach im Jahr in den Urlaub zu fahren (gerne Neuseeland, Australien oder USA).
    Leute, die nach der Schule eine Ausbildung gemacht haben und seit 10-15 Jahren Geld verdienen- da mag das alles ganz anders aussehen. Während die ihr Gehalt jahrelang jeden Monat mit nach Hause nehmen konnten und ihr Leben nicht als Bittsteller bei den Eltern/über Kredite (Bafög ist auch nichts anderes) finfnazieren mussten sitzt ein ehemaliger Student nach Abschluss seines Studiums finanziell häufig mit nicht viel da.

    Naja auf der anderen Seite, warum sollte man im Netz den Leuten das Blaue vom Himmel versprechen? Die gehen dann zur nächsten Bank und da hagelt es Absagen. Das bringt einem auch nichts, oder?

    Nein das ist natürlich wahr- aber es wird immer so wunder was getan im Netz. Da kann ja jeder sein wer er gerne wäre. Und das nervt.

    Für Banken zählen leider nur harte Fakten, sprich die letzten 3 Gehaltsbescheinigungen.
    Stimmt wohl. Wie gesagt. Ich will gar keine Baufinanzierung aufnehmen. Irgentwie entsteht hier aufgrund der Kommentare aber bei mir der Eindruck, dass mein Mann bei der Bank besser da stehen würde wenn er mich "nicht am Hacken" hätte. Die Tatsache dass wir die 3000 € nicht mit zwei Gehältern aufbringen scheint ja ein großes Problem zu sein. Die Logik erschließt sich mir nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2018, 18:58
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 06:49
  3. Kredit für ein Haus trotz eines Schufa eintrages?

    Von Sandra13 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.01.2013, 18:03
  4. Finanzierung eines Neubaus in einem Jahr

    Von Irgendeiner im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 12:01
  5. Gesamtkostenermittlung bei der Erstellung eines Neubaus

    Von Bono13 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 21:35