Hausverkauf! Neubau realistisch ?

137Antworten
  1. Avatar von Gi-Ste123
    Gi-Ste123 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Guten Tag, folgender Sachverhalt:
    Wir (Ehemann, 1 Kind und ich) haben vor 3 Jahren ein Einfamilienhaus gekauft und von Grund auf selber renoviert. Bei aktuellem Marktwert würde unser Haus beim Verkauf (abzüglich Vorfälligkeitsentschädigung) mindestens einen Gewinn von 20.000 Euro einbringen und 10.000 hätten wir selber zur Hand. Nun sind wir am überlegen ein Einfamilienhaus mit kleiner einliegerwohnung für meine Mutter zu bauen. Können wir uns dies finanziell überhaupt leisten ? EK ca. 30.000 Euro, Kredit ca. 300.000 Euro.

    Einkommen Mann: 2300 Euro
    Minijob: 400
    Kindergeld: 190.

    Des Weiteren würden wir 300 Euro Miete von meiner Mutter erhalten. Wird dies mit einbezogen?

    Über eine kurze Info wäre ich sehr dankbar.

  2. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.571
    Danke
    191

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Wieviel m² stellt ihr euch denn vor? Ist das Grundstück schon vorhanden?
    Zum einen glaube ich kaum, dass der Preis von 330T€ hinkommt und zum 2. wird die Finanzierung an den Einkünften scheitern.

    Ganz grob gerechnet heißt das 300T€ x 4,5%-5% Annuität/12 Monate = 1125€-1250€ monatliche Rate. Dazu kommen dann noch 300-400€ Nebenkosten und Rücklagen.
    In Summe gehen damit locker 1600-1800€ nur fürs Haus drauf.

  3. Avatar von Gi-Ste123
    Gi-Ste123 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Für das Haus wären es 130m2 und für die Einliegerwohnung 50m2. Grundstücke haben wir nicht in Sicht aber es sind einige vorhanden. Der qm Preis liegt hier bei 70 Euro. Mein Mann ist Maurer und würde sehr viel in Eigenleistung machen wie auch zB den Rohbau, Trockenbau, Innenausbau. Deshalb denke ich dass wir mit diesem Betrag hinkommen würden.

    Sehr schade wenn es am Einkommen scheitern würde. Wird die künftig zu erwartende Miete von 300 Euro nicht als Einkommen berücksichtigt?

  4. Avatar von finanzierung
    finanzierung ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.02.2015
    Beiträge
    584
    Danke
    72

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    30.000 EUR EK sind gerade mal 10% vom "geplanten" Gesamtvolumen.

    Wobei 330000 EUR Gesamtkosten - ca. 40.000 Grundstück nur noch 290.000 EUR übrigbeliben für Hausbau + Nebenkosten..... Dafür 130qm +50qm Einliegerwohnung halte ich mal für unrealistisch, bzw. schöngerechnet.

    Weiteres Problem, wie soll das zeitlich ablaufen mit Haus verkaufen, neues Haus bauen, Zwischenfinanzierung, wann zieht man aus, wird alles rechtzeitig fertig ??? Keinerlei Puffer für diese Unwägsamkeiten. Und wie Tneub schon schrieb, 1.700 EUR monatliche Kosten minimum fürs Haus bei max. 2.700 EUR nachhaltigem Einkommen ? Miete kann wegfallen, was dann ?

    Aber warte mal ab, sicher kommt noch eine andere Meinung mit "bester Ausgangssituation....."

  5. Avatar von Gi-Ste123
    Gi-Ste123 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Für die Zeit des Hausbaus würden wir kostenlos bei meinen Schwiegereltern unterkommen. Also wäre das an sich kein Problem. Aber ich merk schon, scheint wohl unrealistisch zu sein.😖

  6. Avatar von Klaus1976
    Klaus1976 ist offline

    Title
    Banned
    seit
    15.08.2016
    Beiträge
    102
    Danke
    7

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Hallo

    das Einommen samt Miete reicht vorne und hinten nicht für Finanzierung und Miete

  7. Avatar von Gi-Ste123
    Gi-Ste123 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Wie viel müssten wir denn mindestens verdienen um so eine Finanzierung durch zu kriegen ?

  8. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.571
    Danke
    191

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Naja...je nach Region wird mittlerweile mit 1600-1800€/m² Herstellungskosten fürs schlüsselfertige Haus gerechnet. Dazu kommen in der Regel noch Malerarbeiten und Bodenbelagsarbeiten.
    Rechnet man grob 40T€ fürs Grundstück, 30-40 T€ für die Baunebenkosten und 1700€x 180m² und 10T€ für Maler und Bodenbelagsarbeiten. Da sind wir schon bei gut 390T€.
    Da sind jetzt noch keine Außenanlagen, Garage, Küche oder sonst irgendwelche Extras dabei.
    Jetzt kann dein Mann sicherlich die ein oder andere Arbeit selber machen.
    Dazu muß er mal selber durchrechnen, wieviel Stunden er neben Job und Familie ungefähr leisten kann. Das ganze multipliziert mit seinem Stundensatz. Das darfst du dann von der Gesamtsumme abziehen.
    Vergesst aber nicht, dass neben den effektiven Stunden am Bau auch weiter Stunden für Baustoffbesorgung und Planung drauf gehen.
    Ich denke neben der Arbeit effektive 1500-2000 Stunden abzuarbeiten dürfte einfach nicht drin sein.

    Dazu kommt dann das niedrige Einkommen bezogen auf den hohen Kredit.

    Unter den jetzigen Voraussetzungen sehe ich keine Chance für das Projekt.
    Anders mag es aussehen, wenn beide voll Arbeiten gehen. und dort vielleicht 4000€ Monatseinkommen verfügbar sind.

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.873
    Danke
    943

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Ich verstehe euch einfach nicht, ihr hört nicht auf! Da wird pauschal gesagt zu teuer, zu wenig Einkommen usw!

    Mich ärgert so etwas wahnsinnig!

    @Gi-Ste123

    Folgende Fragen ergeben sich, um oberflächlich die Darstellbarkeit einschätzen zu können. Eines ist jetzt schon klar, oberflächlich beurteilt wäre die Darstellbarkeit der Finanzierung bei einer Bank gegeben. Wohlgemerkt oberflächlich und ich glaube darum ging es euch ja erst mal.

    Um das genauer beurteilen zu können stellen sich mir folgende Fragen:

    1) In welcher Region (wegen Landesfördermittel) soll gebaut werden?
    2) Wie alt seid ihr?
    3) Wie hoch ist der Kindergartenbeitrag, wenn ihr einen zahlen solltet?
    4) Wie seid ihr bis dato mit eurer Belastung zurecht gekommen und welchen Abtrag wünscht ihr euch?
    5) Hat die Baukosten ein Fachmann ermittelt?
    6) Gibt es ein 13. Gehalt?
    7) Sind weitere Kredite vorhanden?
    8) Sind die Eltern finanziell gesund aufgstellt?

    Ohne Hinweise auf Antworten dieser Fragen kann ich nicht verstehen, wie einige pauschal von dem Vorhaben wieder abraten! Es mag sein dass das Vorhaben gewagt ist, auch das es nicht darstellbar ist, aber ich verstehe nicht, wie man ohne diese Informationen sofort wieder los schiesst....geht nicht!

  10. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    noel,

    die Frage des TE war ‚können wir uns finanziell dies überhaupt leisten?‘ und nicht ‚ist hier ein gieriger Makler, der irgendeine Bank auftreibt, bei der dieses Vorhaben irgendwie darstellbar ist‘.

    Die einzig mögliche Antwort wurde bereits gegeben. Dein Gesülze ist nicht gefragt.

  11. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.873
    Danke
    943

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Daukind mein Junge, willst du wieder dass der Thread wegen dir geschlossen wird oder Beiträge von dir gelöscht werden? Hörst du echt nicht auf? Unverschämt deine Aussage, unverschämt!!!

    Es sind selbstverständlich erst die Fragen zu klären und der TE gehört individuell beurteilt.

    Eine Frage hatte ich übrigens noch vergessen, wird die Frau irgendwann wieder mehr arbeiten?

  12. Avatar von Gi-Ste123
    Gi-Ste123 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Es soll in NRW gebaut werden. Ich bin 25 und mein Mann 28, unser Sohn ist 1 Jahr alt und es werden noch keine Kindergartengebühren gezahlt. Bisher zahlen wir 800 Euro für Zins und Tilgung plus 250 NK. Wir könnten uns eine Rate von 1.100,00 Euro vorstellen. Die Kosten wurden nur geschätzt (als Vergleich: dieses Jahr wurde das Haus meines Schwagers mit 160mq für 270.000,00 Euro -inkl. Grundstück -durch Eigenleistung fertig gestellt). Weitere Finanzierungen gibt es nicht.

  13. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.873
    Danke
    943

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Wenn die Baukosten gut und fachmännisch berechnet sind, sie in ihrer eigenen Haushaltskalkulation 1.100 Euro gut Zins-, und Tilgung berechnet haben, des Weiteren Erfahrungen mit Neubau in der Familie vorhanden sind, desweiteren die Eltern mit in das Haus ziehen ist eine Finanzierung vom Grundsatz darstellbar.

    Es sind Landesfördermittel zu prüfen, ebenso bleibt die weitere Frage nach der Eigenleistung.

    Natürlich können wir die gestellte Frage im Detail nicht beantworten, denn ob sie sich das leisten wollen und können, können nur sie als Familie im Wissen ihres Konsumverhaltens und ihrer Lebensweise beurteilen.

    Die Banken werden den Weg mitgehen, da können sie sich so gut wie sicher sein.

  14. Avatar von ED_Schmitt
    ED_Schmitt

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Mal so eine Frage ohne es jetzt zu sagen das 330k€ für 2 Wohneinheiten inkl. Grundstück bullshit sind.

    Es gibt Menschen die das doppelte von Euch verdienen und 420k€ aufnehmen (ggf. mit Bauchschmerzen) und dann gibt es Euch die mit wenig Einkommen 300k€ aufnehmen wollen. Wie kommt es zu so einem Größenwahn. Bitte klärt mich auf? Habt ihr echt Bock wenn das Auto kaputt geht, im nächsten Monat nix zu essen zu haben!!!

    Wieviel könnt ihr jetzt im Monat eigentlich sparen?

  15. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.873
    Danke
    943

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Möglicherweise tragen die auch Hilfiger, müssen 3 mal im Jahr in den Urlaub, Auto muss ne Marke sein und es vergeht keine Woche ohne gepflegt Essen zu gehen!

    Kenne aber im beschaulichen Bienrode auch liebe, nette und begnügsame Menschen, die sich an ihrem Eigenheim erfreuen und bescheiden und finanziell gut organisiert leben können. Ja und das ist das komische, sogar welche die mittlerweile glücklich ihr Eigenheim abbezahlt haben.

    Ich persönlich schaue mir das individuell an, urteile nicht pauschal, das Leben und die Menschen sind so wundervoll und wunderbar vielfältig, als das es immer wieder schön ist diese kennenzulernen.

    Diese Vielfalt, diese unterschiedlichen Lebenseinstellungen, Sichtweisen und Lebensformen, immer wieder schön, immer wieder herzlich, immer wieder toll zu erleben und vor allem immer wieder bewusstseinserweiternd.

  16. Avatar von ED_Schmitt
    ED_Schmitt

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    @Thomas
    Die Frage war nicht an dich gerichtet!

    Und nein ich trage kein Hilfinger oder ähnliches

  17. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.805
    Danke
    191

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Milchmädchenrechnung:

    Einkommen
    2300 Euro Mann
    400 Euro Sie
    190 Euro Kindergeld
    300 EUR Miete (zu versteuern ??)

    3.200 EUR Gesamt

    - 1.200 EUR Hausrate (wenn nix dazu kommt !)
    - 400 EUR Nebenkosten (Heizung/Strom/Versicherung/Müll/Wasser/GEZ/Kaminkehrer usw)
    - 400 EUR Rücklagen (?)
    - 150 EUR Auto (?)
    - 100 Risikolebensversicherung zzgl. Haftpflicht/Hausrat/Rechtsschutz
    - 50 EUR Handy/Internet

    2.300 EUR Gesamt

    Bleiben für Lebensmittel/Freizeit/Essen gehen 900 EUR für 3 Personen.... Kann man damit auskommen ? Sicher..... Will man das ? Muss jeder für sich selber beantworten.....

    Auf jeden Fall ist bei einer unvorhergesenen Kostensteigerung sehr schnell Schicht im Schacht.

  18. Avatar von Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2017
    Beiträge
    444
    Danke
    59

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    manchmal wünschte ich mir einen Internetführerschein für einige Leute.

    Herrlich, schön, herzlich, bewusstseinserweiternd...
    Einige Makler produzieren die Insolvenzen von morgen.

    Bei 1400 EUR Kosten für die Finanzierung (2% Zins, 3% Tilgung), dazu Nebenkosten von etwa 300 EUR und einem Einkommen von 2700 EUR sowie positiv gerechnet 300 EUR Miete...
    niemals würde ich mich an so eine Finanzierung trauen.

    Natürlich wird das irgendeine Bank finanzieren. Macht euch nicht unglücklich, versucht im Zweifel, das Einkommen zu erhöhen und darüber hinaus bedenkt, wie die Kosten bei größer werdenden Kindern ggf. steigen werden.

  19. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.873
    Danke
    943

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Ist ja nicht böse gemeint, du diskutierst ja fair und ohne Pöbeleien und sachorientiert, Daukind verabschiedet sich so langsam und er wird jetzt wieder sagen ich drohe, ich schreibe Phrasen, ich spinne rum.

    Das hat MP auch gedacht, wir möchten dieses Gepöbele, dieses unsachliche und blind aus der Hecke geschossene hier nicht!!! Freut aus!

    Wie schon beschrieben, beurteilen können wir vieles erst dann, wenn uns mehr über die Menschen hinter den Threads vorliegt und Buhmann vergibt hier keine Darlehen, animiert niemanden aus dem nichts heraus Immobilieneigentum zu erwerben, Vorhaben auf Deivel komm raus zu realisieren und der Rattenfänger von Braunschweig ist er auch nicht.

    Naja und Gier?? Ach Daukind!

  20. Avatar von Honey1979
    Honey1979 ist offline

    Title
    Banned
    seit
    13.06.2015
    Beiträge
    595
    Danke
    53

    Standard AW: Hausverkauf! Neubau realistisch ?

    Die Frage des TE ob er sich das leisten kann ist einfach zu beantworten und lautet

    NEIN

    Die Begründung hat er ja mit der Angabe seiner Einnahmen selbst gegeben.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hausverkauf was tun?

    Von oktave im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2020, 16:13
  2. Hausverkauf- und Neukauf

    Von TomBrady im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.03.2017, 08:42
  3. Vorlagezwang Energiepass bei Hausverkauf!

    Von Timmie im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 15:52
  4. Hausverkauf, Vorfälligkeitsentschädigung umgehen

    Von Jenny_engel im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 09:59
  5. Hausverkauf während Zinsbindungsfrist

    Von Family im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 11:54
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz