Azubi Geldanlage

6Antworten
  1. Avatar von Janx0
    Janx0 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.01.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Azubi Geldanlage

    Hallo allerseits, da ich neu hier bin möchte ich euch alle herzlich grüßen,

    ich befinde mich momentan im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung und wollte mich mal ganz allgemein über das Thema "Finanzen" schlau machen.
    Neben "Bausparen" und "Wohnriester" habe ich noch ein Sparbuch sowie ein Girokonto.
    Jedoch ist es ja momentan wenig Sinnvoll sein Geld auf ein Sparbuch oder ein Girokonto zu "parken" da die Zinsen gen "0" sind.

    Natürlich verdiene ich nicht sonderlich viel, wie in einer Ausbildung denke ich üblich ist.
    Da mir aber auch die Kenntnisse fehlen, wollte ich ganz gerne etwas finden ohne großes Risiko.
    Ich dachte da erstmal an ein Tagesgeld- oder Festgeldkonto.
    Auf dieses Tagesgeldkonto würde ich meine kompletten Ersparnisse "parken" um in regelmäßigen Abständen immer etwas auf das Festgeldkonto zu überweisen.

    Könnt ihr mir eventuell Ratschläge geben ob sich dieses Vorhaben überhaupt lohnt oder ob es auch andere - "bessere" Wege eventuell gibt ?


    Ich bedanke mich im Voraus für Eure Ratschläge und wünsche noch eine angenehme Restwoche.

  2. Avatar von florianmeier
    florianmeier ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.01.2014
    Beiträge
    564
    Danke
    48

    Standard AW: Azubi Geldanlage

    Da hat der Bausparvermittler schon mal gut verkauft.

    Die meisten sollten mit einem ETF Sparplan auf einen breit streuenden Index gut fahren.

  3. Avatar von Malapascua
    Malapascua ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    416
    Danke
    30

    Standard AW: Azubi Geldanlage

    Zitat Zitat von Janx0
    Jedoch ist es ja momentan wenig Sinnvoll sein Geld auf ein Sparbuch oder ein Girokonto zu "parken" da die Zinsen gen "0" sind.
    Und du denkst das ist beim Tages oder Festgeld groß anders? Wenn du Rendite willst musst du an die Börse und einen Sparplan auf den MSCI World ACWI oder ähnliches machen.

  4. Avatar von Bolitho
    Bolitho ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    13.09.2010
    Ort
    Stade / Hamburg
    Beiträge
    2.245
    Danke
    278

    Standard AW: Azubi Geldanlage

    Schön, dass Du Dir Gedanken machst und den Weg ins Finanz-Forum gefunden hast.

    Deine Superkraft: Zeit und dadurch der Zinseszins-Effekt. Solltest Du diesen Effekt nicht kennen, dann lies was drüber. Deine stärkste Waffe überhaupt.

    Dann könntest du hier mal schauen, ob das was für dich ist: https://www.finanz-forum.de/threads/...finanzberatung

    Und setze dich mit dem Begriff Risiko auseinander und was das genau für dich heißt. Manche kommen damit nicht klar, dass ihr Vermögen mal größer und mal kleiner ist, langfristig aber wächst. Manche kommen damit nicht klar, ihre Kaufkraft durch die Inflation auffressen zu lassen, auch wenn die nominale Zahl der Euro niemals sinkt und sogar ganz langsam steigt. Und dann natürlich, wie man mit Risiko umgehen kann.

    Du merkst sicher, es geht auch bei meinen Tipps in eine bestimmte Richtung. Und die lautet: Übernimm Verantwortung für Deine Finanzen selbst. Du wirst sie eh nicht los.

    Grundsätzlich sieht das so aus:
    - Hab Deine Finanzen stets im Griff: Keine Konsumschulden machen - einen festen monatlichen Betrag sparen (pay yourself first: das Wichtigste und damit die erste Geldausgabe nach Gehaltseingang ist die persönliche Sparrate. Min 10% deines Nettogehalts)
    - Werde dir klar über das Ziel deines Vermögenaufbaus - brauchst du das Geld im Alter als Rentenzusatz oder willst du in x Jahren nicht mehr arbeiten müssen und das Vermögen soll dein Einkommen decken? Oder was auch immer...
    - Das Geld für die Sparrate ist für Dich dann auch weg, wie ausgegeben. Komme niemals in Versuchung, wieder an das Geld zu wollen. Nicht für ein neues Handy, nicht zum Immobilienkauf (es sei denn deine Vermögensaufbaustrategie hat mit Immobilien zu tun) oder für was auch immer. Das Geld ist weg, gestorben. So lange bis das Ziel erreicht ist. Und alle Einnahmen aus deinem Vermögen ebenfalls. Sie werden sofort wieder investiert. Rückagenbildung für Hochzeit, Reisen etc findet zusätzlich statt.
    - Zunächst startest du mit einem ETF-Sparplan, der einen möglichst breiten Index nachbildet. Für Info z.B. Zendepot hören oder ETF Sparplan googlen.
    - Hast du genügend Geld zusammen, kannst du dein Vermögen umschichten. Ich mag Aktien und investiere in Dividendenaktien. Andere möglich Immobilien oder Startup-Investments. Und jetzt werden deine Erkenntnisse zum Risiko wichtig. Du beginnst jetzt mehr Risiko einzugehen, teilst aber dein vermögen auf. Startupinvestoren zB verteilen ihr Vermögen auf beispielsweise 20 Unternehmen und wissen, dass 19 den Bach runter gehen. Aber das 20. wird das neue Facebook und holt nicht nur alle Verluste wieder rein, sondern macht Gewinne weit darüber hinaus.

    Also kurz: Basis schaffen, regelmäßig sparen/investieren, Nicht alle Eier in einen Korb.

    Hoffe, es war hilfreich. Grüße

  5. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.771
    Danke
    204

    Standard AW: Azubi Geldanlage

    Auch wenn ich generell der Meinung bin, dass sich momentan Tagesgeld, Festgeld etc nicht lohnen und ein sinnvoller Weg ETFs sein können, fehlt hier noch ein Hinweis.
    Falls du noch keine eigene Bude, ein Auto etc. hast und vielleicht noch zu Hause wohnst, dann unterschätze nicht die Kosten, die dann irgendwann auf dich zukommen.
    Stecke also nicht alles in schwankende Geldanlagen, sondern such dir ein Tagesgeldkonto mit einigermaßen erträglicher Verzinsung und lass dort die freie Liquidität hinfließen.

    Wie Bolitho so schön sagt, hast du die Superwaffe Zeit. Das ist prinzipiell richtig, aber was nützt dir die Verzinsung auf 10€, die du vielleicht zusätzlich mit deinem Azubigehalt jeden Monat weglegen kannst, wenn du nach der Ausbildung vielleicht jeden Monat 500€ weglegen kannst. Ob du dann 0,5% sicher auf dem Tagesgeld bekommst oder 5% vielleicht ETF Erträge hast, spielt bei den Summen eher eine untergeordnete Rolle.
    Eins ist aber auf jeden Fall wichtig...sich mit Geld zu beschäftigen, dass du dann, wenn du dann richtig verdienst, dir eine Strategie zurechtlegen kannst.

  6. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.771
    Danke
    204

    Standard AW: Azubi Geldanlage

    Zitat Zitat von Bolitho
    - Das Geld für die Sparrate ist für Dich dann auch weg, wie ausgegeben. Komme niemals in Versuchung, wieder an das Geld zu wollen..... nicht zum Immobilienkauf (es sei denn deine Vermögensaufbaustrategie hat mit Immobilien zu tun) oder für was auch immer.
    Bei den aktuellen Immobilienzinsen ist das sicher verlockend.
    Allerdings ist das reine Spekulation, dass die Geldanlage nach Steuern mehr Rendite abwirft, als der Immobilienkredit kostet, zumal du mit höherem Eigenkapitaleinsatz auch noch den Zinssatz für das Darlehen senken könntest. Das kann gut gehen, muß aber nicht. Je höher die Zinsen gehen, desto unwahrscheinlicher.
    Dann müsstest du eigentlich dazu raten Aktien auf Kredit zu kaufen oder das Geld in Optionen oder Future zu investieren.

    Den Satz so pauschal hinzustellen (auch wenn du im Nachsatz in Klammern etwas zurückruderst) finde ich falsch.

    Mit dem Rest vom Beitrag stimme ich überein.

  7. Avatar von Bolitho
    Bolitho ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    13.09.2010
    Ort
    Stade / Hamburg
    Beiträge
    2.245
    Danke
    278

    Standard AW: Azubi Geldanlage

    Der "Lern"-Teil von Divipedia ist noch in Planung, daher kann man da schon mal was missverstehen. Geldanlage auf Pump ist, also eine Hebelung des eigenen Kapitals ist außerhalb des Wohlfühlrahmens und wird daher nicht angeraten.

Ähnliche Themen

  1. Azubi Sparen VL

    Von sille2608 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 18:04
  2. Geldanlage für 18 jährigen Azubi

    Von Sergeant im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 22:33
  3. Dispoausgleich als Azubi

    Von Zabel im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 09:54
  4. Einkommensteuererklärung als Azubi

    Von Thomas.123 im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 16:50
  5. Altersvorsorge für Azubi

    Von Kausu im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 12:13
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz