Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

+ Antworten
34Antworten
  1. Avatar von ME_haus
    ME_haus ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.10.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Standard Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Hallo!
    Ich hätte gerne eure Meinung über das folgende Szenario:

    Ein Ehepaar mit zwei Kindern hat ein Haus gefunden, das ihnen sehr zusagt. Preis ist 250000, Eigenkapital haben sie nicht, da Bausparvertrag noch nicht reif. D.h., sie bräuchten eine 110% Finanzierung.

    Nettoeinkommen des Hauptverdieners: 3100€/ sehr gute Bonität (um die 98 bei der schufa)
    Der andere Ehepartner ist momentan in Elternzeit und bekommt monatlich um die 670€.
    Bürgen mit solidem Vermögen und ausgezeichneter Bonität wären bereit mitzumachen.

    Der Haken:
    Der 2. Kreditnehmer hat trotz guter Bonität ein paar Rücklastschriften in den letzten 3 Monaten und einer der Berater (aus einer Bank) möchte die Kontoauszüge aus den letzten drei Monaten sehen. Es bestehen aber keine Schulden oder Mahnungen, denn alle offene Posten wurden schnell nach den Rücklastschriften beglichen.

    Führt das zu einer Absage, trotz sehr guten Konditionen beim 1.Kreditnehmer/Bürgen?

    Danke!
    Mit freundlichen Grüßen

    T.

  2. Avatar von volltilger
    volltilger ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.08.2016
    Beiträge
    179
    Danke
    5

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Kommt sicherlich auf die Anzahl der Rücklastschriften an, sowas passiert jedem „mal“; Falls das dann zu einer Absage führen sollte wars die falsche Bank. Wenn da natürlich dauernd Stornos eingehen kommt das sicher nicht so gut an.

  3. Avatar von StGe1973
    StGe1973 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.05.2016
    Beiträge
    880
    Danke
    127

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Wenn es zur Absage führt, dann suche dir eine andere Bank. Wissen kann es sowieso nur die Hausbank, alle anderen Banken interessiert das nicht. Eine Darlehensvergabe wird zum Stand x entschieden, die einzige vergangenheitorientierte Prüfung ist die Schufa-Auskunft bzw. Einkommensnachweise. Ob ein Konto überzogen wurde, Rücklastschriften vorhanden waren usw. prüft keine Bank und wird mW auch nicht in der Schufa vermerkt. Ich kenne keinen Fall in dem die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorgelegt werden mussten...

  4. Avatar von ME_haus
    ME_haus ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.10.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Zitat Zitat von StGe1973
    Wenn es zur Absage führt, dann suche dir eine andere Bank. Wissen kann es sowieso nur die Hausbank, alle anderen Banken interessiert das nicht. Eine Darlehensvergabe wird zum Stand x entschieden, die einzige vergangenheitorientierte Prüfung ist die Schufa-Auskunft bzw. Einkommensnachweise. Ob ein Konto überzogen wurde, Rücklastschriften vorhanden waren usw. prüft keine Bank und wird mW auch nicht in der Schufa vermerkt. Ich kenne keinen Fall in dem die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorgelegt werden mussten...
    Danke für die Antwort!

    Ja, das fand ich auch komisch. Kam vom lbs Berater, der auch der Makler ist.
    Der unabhängige Finanzberater, der uns gerade unterstützt, hat uns vier Angebote von unterschiedlichen Banken gegeben. Auf keine der Unterlagenlisten werden Kontoauszüge verlangt...

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.110
    Danke
    1017

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Völlig falsche Auswahl des Partners für die Sicherstellung der Finanzierungszusage! Kontoauszüge sind und werden - auch bei Vollfinanzierungungen - nicht gefordert.

    Können sie kurz die ausgewählte Bank benennen, ggf. auch die beantragte Finanzierung, bzw. das Finanzierungskonzept?

  6. Avatar von ME_haus
    ME_haus ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.10.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Völlig falsche Auswahl des Partners für die Sicherstellung der Finanzierungszusage! Kontoauszüge sind und werden - auch bei Vollfinanzierungungen - nicht gefordert.

    Können sie kurz die ausgewählte Bank benennen, ggf. auch die beantragte Finanzierung, bzw. das Finanzierungskonzept?
    Der Berater, der die Einsicht in die Kontoauszüge der letzten drei Monaten haben möchte ist von der lbs...

    Noch wurde nichts beantragt, aber er möchte beim ersten Finanzierungsgespräch die Auszüge + Gehaltsabrechnungen + Bausparvertrag + sämtliche Ersparnisse sehen...
    Es ginge um eine 110% Finanzierung, aber auf die Frage, ob eine Vollfinanzierung überhaupt möglich wäre reagiert er nicht...

  7. Avatar von Hilfe
    Hilfe ist offline

    Title
    Banned
    seit
    03.02.2018
    Beiträge
    798
    Danke
    46

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Völlig falsche Auswahl des Partners für die Sicherstellung der Finanzierungszusage! Kontoauszüge sind und werden - auch bei Vollfinanzierungungen - nicht gefordert.

    Können sie kurz die ausgewählte Bank benennen, ggf. auch die beantragte Finanzierung, bzw. das Finanzierungskonzept?
    Quark , kann durchaus passieren um zb die Löhne zu checken

  8. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.959
    Danke
    201

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Ja, so kenne ich das auch.
    Die letzten 3 Monate Kontoauszüge, damit nachgesehen werden kann, ob das nachgewiesene Gehalt auch wirklich auf dem konto ankommt.

    Zwecks der Rücklastschriften könnte es darauf ankommen, ob man seinen Dispo ausgeschöpft hat un DAZU noch RLS kommen, oder ob Konto einfach auf 0 war.... (Zahlungsverschiebung o.a.)

  9. Avatar von ME_haus
    ME_haus ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.10.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Dispo hat das Konto nicht, insofern kam es zu keiner Überziehung. Wie gesagt, das Konto wurde "schlampig" überwacht und es kam dazu (Zahlungsverschiebung), die Beträge wurden aber zeitnah bezahlt, so dass keine Schulden oder Mahnungen vorhanden sind.

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.110
    Danke
    1017

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Zitat Zitat von Herrmueller
    Ja, so kenne ich das auch.
    Die letzten 3 Monate Kontoauszüge, damit nachgesehen werden kann, ob das nachgewiesene Gehalt auch wirklich auf dem konto ankommt.

    Zwecks der Rücklastschriften könnte es darauf ankommen, ob man seinen Dispo ausgeschöpft hat un DAZU noch RLS kommen, oder ob Konto einfach auf 0 war.... (Zahlungsverschiebung o.a.)
    Noch mal, es ist unüblich bei den in Frage kommenden Banken die Kontoauszüge der letzten 3 Monate einreichen zu müssen. Völlig unüblich und keine Mindestunterlage!

  11. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.959
    Danke
    201

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Ach Noelmaxim......

    Warum gleich wieder so aggressiv, bei mir war es halt so. Hatte halt eine unfähige Bank. Hat doch keiner geschrieben, es wäre überall so.

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.110
    Danke
    1017

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Ich habe lediglich geschrieben und möchte darauf hinweisen, dass es unüblich ist und keine Mindestunterlage ist und ich wüsste auch nicht, warum ich eine Bank auswählen sollte, die das fordert. Zu dem, habe ich da etwas, was nicht schön aussieht, dann kann ich mich doch nicht darauf beschränken eine Bank auszuwählen, die das fordert. Entsprechend erwähne ich, dass es völlig unnötig ist und man sich deshalb keine Sorgen machen braucht.

    Habe da nichts aggressiv kundtun, sondern nur richtig stellen und helfen wollen.

    Die Kontoauszüge einreichen zu müssen sind absolute Einzelfälle und keine Mindestunterlage für die Beantragung der Finanzierung.

  13. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.959
    Danke
    201

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Naja,
    wenn man plötzlich auf "Fettschrift" umschwenkt, dann hat das schon ein bisschen einen aggressiven Touch...

    Habe da nichts aggressiv kundtun, sondern nur richtig stellen und helfen wollen.
    Und wir (Hilfe und ich) wollten den TE in sofern beruhigen, dass es nicht um die Rücklastschriften geht.

  14. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.110
    Danke
    1017

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    @Hermueller

    Ok, habe ich abgeändert, war aber nicht böse gemeint

    Nun ja, es mag nicht um Rücklastschriften gehen, habe ich aber welche, dann verunsichert das doch sehr, denn das könnte in der Tat zu einer Ablehnung kommen und ich beantrage keine Finanzierung, um durch solch eine Forderung gleich am Anfang das Beantragung eine Ablehnung zu riskieren und wenn nur der Lohn gecheckt werden soll, dann reiche ich keine Kontoauszüge der letzten 3 Monate ein, sondern die 3 letzten Buchungsposten mit dem Gehaltseingang.

  15. Avatar von StGe1973
    StGe1973 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.05.2016
    Beiträge
    880
    Danke
    127

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Herrmueller,

    kannst du mir mal sagen welche Bank das verlangt? Wir sprechen hier fast von einem Fall für DSGVO...

    Einkommensnachweise werden mit Gehaltsabrechnungen/Steuererklärungen usw. erbracht. Dieses Gehalt kommt auch auf dem Konto an, wenn keine Lohnpfändung o.ä. vorliegt, was dann wiederum aus der Schufa ersichtlich ist. Komplette Bankauszüge enthalten absolut private Informationen wie z.B. an welche Organisationen gespendet wird, welche Mitgliedbeiträge für Parteien usw. abgebucht werden usw., usw. Das sind alles Informationen, die absolut privat sind und niemals an eine Kreditgebende Bank weitergeleitet werden. Eine Bank wäre sogar mM abmahnbar, wenn sie derartige Informationen erheben würde, da in der DSVGO geregelt ist, dass nur für den jeweiligen Fall erforderliche Informationen erhoben werden dürfen.

    Jedenfalls müsste eine Bank schlüssig begründen, warum sie derartige absolute private Informationen für den Abschluss eines Kreditvertrages benötigt und da fällt mir beim besten Willen kein Grund ein...

  16. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.110
    Danke
    1017

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Nun ja, ein interessantes Thema in Verbindung mit der DSGVO, allerdings unterliegt die Bank dem Bankgeheimnis.

    Naja, es kann schon mal sein, dass der Gehaltseingang geprüft werden muss, u.a. wenn auf der Abrechnung keine Bankverbindung angegeben ist und/oder ein Betrugsverdacht - gefälschte Lohnabrechnungen - besteht, nur dann werden keine kompletten Kontoauszüge von 3 Monaten angefordert.

    Die Bank von Essen will bei negativer Schufahistorie diese 3 Monate sehen, allerdings kann man das nicht mit einem "normalen" Kreditantrag vergleichen.

  17. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.959
    Danke
    201

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Zitat Zitat von StGe1973
    Herrmueller,

    kannst du mir mal sagen welche Bank das verlangt? Wir sprechen hier fast von einem Fall für DSGVO...
    Jetzt muss ich das relativieren, wir mussten das 2012 für unsere Finanzierung vorlegen, aber in Verbindung mit der LABO-Komponente. Kann also sein, dass es mehr um die KFW/LABO Geschichte als um die Hausbank ging. Es müsste für das Landratsamt gewesen sein, da die Hausbank, welche uns finanziert hat, diese Daten ja eh hatte....

  18. Avatar von StGe1973
    StGe1973 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.05.2016
    Beiträge
    880
    Danke
    127

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    noelmaxim,

    Anwälte oder Ärtze unterliegen auch der Schweigepflicht, sind aber trotzdem verpflichtet sich an die DSGVO zu halten. Die Schweigepflicht bezieht sich ja immer auf Informationen gegenüber Außenstehenden, die DSVGO bezieht sich immer auf meine persönlichen Daten bzw. wer berechtigt ist diese zu erheben.

    Aber aus den von dir genannten Gründen wäre es für mich nachvollziehbar, z.B. keine Bankverbindung auf der Lohnabrechnung angegeben, Anfangsverdacht wegen Betrugs oder gefälschter Lohnabrechnungen. Aber das sind halt wie die von Essen Bank absolute Ausnahmefälle und da soll sich eine Bank auch absichern.

  19. Avatar von volltilger
    volltilger ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.08.2016
    Beiträge
    179
    Danke
    5

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Ich hatte vor Jahren mal mehrere Rückläufer, weil die Bank nach Widerruf des Immokredits den seit Jahren eingeräumten „Kulanz“ Rahmen, war Konto ohne Giro o.ä. ohne Nachricht nicht mehr gewährte, waren lauter Kleckerbeträge. Beim anschliessenden Klärungsgespräch wollte ich wissen, ob das irgendwelche Schrammen an meiner Schufa hinterlässt, als Antwort bekam ich, dass das in den Umfang keine Auswirkungen hätte, hab ich aber nie überprüft. Da scheint es also eine Grenze zu geben, wieviele Rückläufer in welchem Zeitraum, weiss da jemand genaueres dazu, das wäre vieleicht für den TE interessant, ob das an die Schufa ging oder nicht.

  20. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.110
    Danke
    1017

    Standard AW: Baufinanzierung - 2. Kreditnehmer hat Rucklastschriften

    Da geht überhaupt nichts an die Schufa und Grenzen gibt es da auch nicht.

    Selbst wenn ein Kunde seit Jahren jeden Monat 10 Rückläufer hätte, es würde der Schufa nicht gemeldet werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2019, 17:42
  2. Bürge Kreditnehmer

    Von Kassenverwalter im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2018, 12:40
  3. Maximale Höhe von Gebühren für Rücklastschriften

    Von Froschbein im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 12:36
  4. Unterschiedliche Höhe der Gebühren bei Rücklastschriften

    Von Kürbis7 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 12:15
  5. 2. Kreditnehmer

    Von Sascha im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 20:53