Thema: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 1
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.255
    seit
    03.07.2013
    Hallo,

    ich habe auch einmal eine Frage in eigener Sache. Ich besitze einen mittlerweile zuteilungsreifen VL-Bausparvertrag (10.000€ Bausparsumme), Sparinhalt ca 6.000€ in den im Moment noch 40€ AG und 20€ von mir zusätzlich eingezahlt werden. Der Vertrag wurde Februar 2011 abgeschlossen. Er enthält zum einem einen Zinssatz von 1,5% und 4% Bonus. Ich benötige das Geld zur Zeit nicht und möchte im Falle eines Hauskaufes das Darlehen auch nicht annehmen.

    # Allerdings würde ich gerne meine VL-Leistungen vom AG in einen VL-Fondssparvertrag geben. Könnte eine Änderung der Einzahlungen (Wegfall der AG-VL und Ersetzung durch 40€+20€ von mir) eine negative Auswirkung haben?

    # Ansonsten würde ich wenn es ginge den Vertrag bis 8.000€ (ohne Bonuszins) voll machen und dann auszahlen lassen. Dann könnte ich über das Geld wieder frei verfügen, das entspricht doch auch den Tatsachen oder? Oder muss ich auch auf die 10 Jahre nach der Zuteilungsreife auch achten? Der Bonus wird nur 8 Jahre gewährt. Verfällt dieser wenn ich trotzdem weiter spare oder wird dieser nur für die 8 Jahre berechnet und der Rest fällt dann wieder auf den Basiszins (1,5%) des Vertrages?

  2. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 2
    peer
    peer ist offline

    Beiträge
    235
    seit
    07.10.2013
    VL Verträge setzen eine Zahlung vom Konto deines AGs voraus. Da kannst du nicht einfach selber einzahlen.
    Du kannst deinem AG allerdings mehrere VL Verträge vorlegen. Ich selber habe zeitgleich 3 VL Verträge, die mein AG bedient. Eimal den guten alten Edeka-Bank Sparvertrag, mit noch 5,xx Prozent Rendite, einmal Bausparen und einmal einen ETF-Sparvertrag. Zulage vom AG bekomme ich natürlich nur 1x. Aber alle 3 Verträge werden direkt vom AG aus meinem Gehalt abgeführt.

  3. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 3
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.255
    seit
    03.07.2013
    Danke,

    also bespare ich ihn weiter bis zum Ende des 8.ten Jahres dann bekomme ich den Bonus ja nicht mehr Rückwirkend und lasse ihn dann mit der Grundverzinsung weiter laufen bis er kurz vor erreichen der Gesamtbausparsumme ist. Dann habe ich das im Moment maximale aus dem Vertrag geholt? Das Geld liegt ja auch gut mit 1,5% Verzinsung gut da, bis ich die Summe benötige.

    Dann muss ich mit dem besparen des VL-Fondssparplanes über meinen Arbeitgeber nach dem Ende des 8. Jahres starten.

  4. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 4
    C. Andreas
    C. Andreas ist offline
    Avatar von C. Andreas
    Beiträge
    693
    seit
    08.11.2009
    Hallo,

    ich würde an deiner Stelle die VL umstellen auf die von Dir gewünschte Sparform und die 20 Euro als Einzug weiterlaufen lassen.
    Den Bonus gibt es längstens 8 Jahre und daher würde ich bei Ablauf der 8 Jahre die Zuteilung annehmen und auf das Darlehen verzichten.
    Mit dem Darlehensverzicht wird dann der Bonus fällig.

  5. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 5
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.255
    seit
    03.07.2013
    Hallo,

    und warum nicht weiter liegen lassen? 1,5% sind ja heute auf dem Markt nur mit höherem Risiko zu bekommen oder ist da ein noch nicht genannter Haken?

  6. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 6
    Freeliner
    Freeliner ist offline

    Beiträge
    287
    seit
    25.12.2016
    Rechne dir aus, was die 4% Bonus rückwirkend bringen und im Gegensatz die zwei weiteren Jahre mit "nur" mit 1.5%

    Ich würde es auch so machen wie von C.Andreas geschrieben

  7. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 7
    OneOfMany
    OneOfMany ist offline

    Beiträge
    84
    seit
    25.04.2019
    Zitat Zitat von C. Andreas
    Hallo,

    ich würde an deiner Stelle die VL umstellen auf die von Dir gewünschte Sparform und die 20 Euro als Einzug weiterlaufen lassen.
    Den Bonus gibt es längstens 8 Jahre und daher würde ich bei Ablauf der 8 Jahre die Zuteilung annehmen und auf das Darlehen verzichten.
    Mit dem Darlehensverzicht wird dann der Bonus fällig.
    Könnte es dann sein, dass er den Bonus nicht mehr bekommen kann, weil er den BSV ja bereits im Februar 2011 abgeschlossen hat?

  8. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 8
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.255
    seit
    03.07.2013
    So wie ich das verstanden habe bekomme ich für die ersten 8 Jahre den Bonus und für mehr dann nur noch die 1,5% Zins. Wenn ich falsch liege bitte berichtigen

  9. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 9
    bruno68
    bruno68 ist gerade online

    Beiträge
    438
    seit
    19.01.2013
    Hallo Titan 1981,

    so pauschal ist dies nicht zu sagen! Denn es ist abhängig von der Bausparkasse! Wie heißt sie? Bangen Hoffen Warten? Ich gehe davon mal aus wenn Sie wie es Herr C. Andreas vollziehen, dass eine Kündigung seitens der BSK erfolgen wird! Denn mit Erfüllung der Voraussetzung zum Darlehnszuteilung endet der erste Teil des Bausparens. Mit den Darlehnsverzicht wird ja der 2 Teil der Darlehnsteil ausgeschlossen, was bei den vereinbarten Darlehnszinsen heute verschmerzbar ist!

    Wenn ich richtig gelesen habe, befinden sich im BSV ca. 8.000 € Guthaben? Was wollen Sie damit machen? Wird dieser nicht gekündigt einfach weiterlaufen lassen, denn auf das Guthaben des BSV kann zu 100 % beliehen werden! Auch innerhalb der Familie gemäß § 15 Abgabenordnung, zur Verfügung stellen. Oder auch selbst zur Deckung des eigenen Kontokorrent abtreten.

    Merke I "Haben kommt von Halten bzw. behalten!"

    Sollte der Vertrag gekündigt werden, suchen Sie sich einen neuen BSV (16.000 bis 20.000 € Bausparsumme) aus und überweisen das Geld dahin und besparen hin einfach direkt aus ihren Konto mit 20 bis 40 € monatlich weiter! Dann können Sie die VL Bausparen (43 €) weiter bekommen!

    Ihren Wunsch VBL Sparen können sie dann mit bis zu 74 € monatlich durch ihren AG durchführen, Sie bekommen dann die 80 € jährliche Zulage.

    Merke II : "Wer Geld hat bekommt Geld dazu zumeist günstiger, als derjenige der kein Guthaben vorweisen kann!"

    Mfg Bruno68

  10. AW: VL-Bausparvertrag zuteilungsreif # 10
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.255
    seit
    03.07.2013
    Zitat Zitat von bruno68
    Hallo Titan 1981,
    Wenn ich richtig gelesen habe, befinden sich im BSV ca. 8.000 € Guthaben? Was wollen Sie damit machen? Wird dieser nicht gekündigt einfach weiterlaufen lassen, denn auf das Guthaben des BSV kann zu 100 % beliehen werden! Auch innerhalb der Familie gemäß § 15 Abgabenordnung, zur Verfügung stellen. Oder auch selbst zur Deckung des eigenen Kontokorrent abtreten.

    Es sind nur ca. 6.500€ drin. Ich benötige zur Zeit das Geld nicht, meine Kreditlinien sind sehr gut.

    Sollte der Vertrag gekündigt werden, suchen Sie sich einen neuen BSV (16.000 bis 20.000 € Bausparsumme) aus und überweisen das Geld dahin und besparen hin einfach direkt aus ihren Konto mit 20 bis 40 € monatlich weiter! Dann können Sie die VL Bausparen (43 €) weiter bekommen!

    Aufgrund der schlechten BSV Konditionen möchte ich keinen neuen BSV mehr. Somit sollen die VL-Leistungen meines Arbeitgebers in einen entsprechenden VL-Fonds übergehen. Die Zinsen des aktuellen BSV werden so lange es geht ausgenutzt und werden dann heraus geholt.


    Ihren Wunsch VBL Sparen können sie dann mit bis zu 74 € monatlich durch ihren AG durchführen, Sie bekommen dann die 80 € jährliche Zulage.

    Ich bekomme keine staatlichen Zulagen (WoP, Arbeitnehmersparzulage) mehr, lediglich die VL meines Arbeitgebers.

    Merke II : "Wer Geld hat bekommt Geld dazu zumeist günstiger, als derjenige der kein Guthaben vorweisen kann!"

    Mfg Bruno68

    So nachdem ich noch eine Weile gewartet habe ob noch Antworten kommen, habe ich mich noch einmal bei der Bausparkasse erkundigt natürlich wollten sie, dass ich den Vertrag auflöse.

    1. Die 4% Bonuszinsen fallen die ersten 8 Jahre an. Danach wird "nur" noch mit 1,5% weiter verzinst.
    2. Der Bonus wird nach Zuteilung ohne Darlehen gewährt, so lange die Bausparsumme mit den Zinsen von 1,5% nicht überschritten wird.
    3. Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

    Somit nehme ich die 1,5% zinsen für den BSV weiter mit bis ich in die Nähe der Bausparsumme komme. Stelle die VL-Leistungen meines Arbeitgebers um auf einen VL-Fonds Vertrag um und zahle weiterhin meinen Anteil in den Vertrag ein, damit ich dann irgendwann in die Nähe der Bausparsumme komme.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bausparvertrag zuteilungsreif - Bauen noch nicht gewünscht
    Von dachserl im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2018, 12:00
  2. Bausparvertrag zuteilungsreif. Was tun?
    Von picotto im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2018, 09:49
  3. Uralter BHW-Tarif-D BSV zuteilungsreif - was ist zu tun?
    Von bsvalt im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 12:31
  4. Bausparvertrag zuteilungsreif-was tun
    Von Soraya im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 16:48
  5. BHW-Vertrag (B3), zuteilungsreif
    Von Route666 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 14:53

Stichworte