Sollzins zu hoch?

+ Antworten
4Antworten
  1. Avatar von mils89
    mils89 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.08.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Frage Sollzins zu hoch?

    Wir planen aktuell eine ETW zur Eigennutzung zu kaufen (380k Wert) mit einer Finanzierung einer hiesigen Sparkasse - welche uns einen Zinssatz mit 15 Jahren Bindung für 1.5 % anbietet ( bei einer Tilgung von 3%)

    Nettoeinkommen: 5500€
    Kinder: keine
    Bausparen: 2x 75k (10 Jahre / 2,1 % - bei 15 Jahren Zinsbindung und 3% Tilgung können wir den Kredit einfach mit den BS Summen auslösen)


    Ich habe nun etwas online recherchiert und bin darauf gestoßen, dass der aktuell Zinssatz für BF wesentlich niedriger sein soll -> https://www.interhyp.de/zins-charts/

    Mir ist bewusst, dass es online in den meisten Fällen günstiger ist, da man keinen direkten Ansprechpartner vor Ort haben muss. Aber ich Frage mich ob der Zinssatz viel zu hoch ist für die aktuelle Lage und ob ich diesen verhandeln kann? Selbst eine Ersparnis von 0,1% ist bei den Beträgen natürlich schon interessant. Was meint Ihr dazu?

    Wir wollen auf jeden Fall keinen Online Kredit nehmen, möchten aber auch nicht "zu viel" bezahlen ( die Wage zwischen -> wir bieten Ihnen einen guten Service vor Ort und Preis sollte immer ausgeglichen sein).

    PS: Gibt es den effektiven Jahreszins noch bei der BauFin? Habe dazu im Finanzierungsbeispiel nichts gefunden.


    VG

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.221
    Danke
    1022

    Standard AW: Sollzins zu hoch?

    Zitat Zitat von mils89
    Wir planen aktuell eine ETW zur Eigennutzung zu kaufen (380k Wert) mit einer Finanzierung einer hiesigen Sparkasse - welche uns einen Zinssatz mit 15 Jahren Bindung für 1.5 % anbietet ( bei einer Tilgung von 3%)

    Nettoeinkommen: 5500€
    Kinder: keine
    Bausparen: 2x 75k (10 Jahre / 2,1 % - bei 15 Jahren Zinsbindung und 3% Tilgung können wir den Kredit einfach mit den BS Summen auslösen)


    Ich habe nun etwas online recherchiert und bin darauf gestoßen, dass der aktuell Zinssatz für BF wesentlich niedriger sein soll -> https://www.interhyp.de/zins-charts/

    Mir ist bewusst, dass es online in den meisten Fällen günstiger ist, da man keinen direkten Ansprechpartner vor Ort haben muss. Aber ich Frage mich ob der Zinssatz viel zu hoch ist für die aktuelle Lage und ob ich diesen verhandeln kann? Selbst eine Ersparnis von 0,1% ist bei den Beträgen natürlich schon interessant. Was meint Ihr dazu?

    Wir wollen auf jeden Fall keinen Online Kredit nehmen, möchten aber auch nicht "zu viel" bezahlen ( die Wage zwischen -> wir bieten Ihnen einen guten Service vor Ort und Preis sollte immer ausgeglichen sein).

    PS: Gibt es den effektiven Jahreszins noch bei der BauFin? Habe dazu im Finanzierungsbeispiel nichts gefunden.


    VG
    1) Wie stehen die rot gekennzeichneten Zinssätze zueinander?
    2) Warum steht bei dem zweiten Satz (10 Jahre / 2,1 % - bei 15 Jahren Zinsbindung. Was soll das oder die 10 Jahre bedeuten ??
    3) Was erhoffen sie sich als Vorteil, von einer Beratung vor Ort und wenn es da Vorteile gibt, warum lassen sie sich dort vor Ort nicht ihre Fragen beantworten, bzw. warum treten diese auf?


  3. Avatar von Klafius
    Klafius ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.07.2019
    Beiträge
    13
    Danke
    1

    Standard AW: Sollzins zu hoch?

    Zitat Zitat von mils89
    Ich habe nun etwas online recherchiert und bin darauf gestoßen, dass der aktuell Zinssatz für BF wesentlich niedriger sein soll -> https://www.interhyp.de/zins-charts/

    Mir ist bewusst, dass es online in den meisten Fällen günstiger ist, da man keinen direkten Ansprechpartner vor Ort haben muss. Aber ich Frage mich ob der Zinssatz viel zu hoch ist für die aktuelle Lage und ob ich diesen verhandeln kann? Selbst eine Ersparnis von 0,1% ist bei den Beträgen natürlich schon interessant. Was meint Ihr dazu?

    Wir wollen auf jeden Fall keinen Online Kredit nehmen, möchten aber auch nicht "zu viel" bezahlen ( die Wage zwischen -> wir bieten Ihnen einen guten Service vor Ort und Preis sollte immer ausgeglichen sein).;
    VG
    hallo Mils89,
    Ja. du kannst den Zins verhandeln!

    Haben hier aus dem Forum auch schon einige gemacht und ihre positive Erfahrung geteilt. Ich finde, du machst dir auf jeden Fall schonmal sehr gute Gedanken und die genannten Rahmenbedingungen schauen auch gut aus für einen guten Zins.
    Am besten lass dir mal von ein zwei großen Online-Anbietern, z.B. Interhyp (hast du ja schon genannt) oder Baufi24 ein Konditionsangebot machen. Da kannst du anrufen und danach deine Daten dem Ansprechpartner per E-Mail senden.
    Damit kannst du dann zu deiner Bank gehen und du hast eine sehr gute Verhandlungsposition��

    Viel Erfolg!

  4. Avatar von mils89
    mils89 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.08.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Sollzins zu hoch?

    Zitat Zitat von noelmaxim
    1) Wie stehen die rot gekennzeichneten Zinssätze zueinander?
    2) Warum steht bei dem zweiten Satz (10 Jahre / 2,1 % - bei 15 Jahren Zinsbindung. Was soll das oder die 10 Jahre bedeuten ??
    3) Was erhoffen sie sich als Vorteil, von einer Beratung vor Ort und wenn es da Vorteile gibt, warum lassen sie sich dort vor Ort nicht ihre Fragen beantworten, bzw. warum treten diese auf?

    Die Daten stehen etwas wirr da, sorry.

    - Der Kredit hat einen Zinssatz von 1,5% mit einer Zinsbindung von 15 Jahren und Tilgung von 3%
    - Bausparverträge haben wir 2 a` 75t mit 2,1% geb. Sollzins mit einer Laufzeit von 10 Jahren

    Gemeint war damit nur, das wir den Großteil der Restsumme in 15 Jahren mit dem Bausparverträgen auslösen werden. Oder erstmal 75k nach 10-11 Jahren und den Rest danach (da der Zins des Kredits günstiger ist - damals dachten wir noch, dass wir einen Kredit mit 10 Jahren Bindung nehmen).

    Bezüglich der Konditionsangebote - danke ich werde einmal bei BauFi und Interhype anfragen. Besten Dank!

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.221
    Danke
    1022

    Standard AW: Sollzins zu hoch?

    Zitat Zitat von Klafius
    ...... und die genannten Rahmenbedingungen schauen auch gut aus für einen guten Zins.
    Habe ich etwas überlesen? Ich kann keinerlei Rahmenbedingungen bezüglich Finanzierungsbedarf, Gesamtkosten, Eigenkapital erkennen und somit gar keinen Beleihungsauslauf ermitteln.

    Zitat Zitat von Klafius
    Am besten lass dir mal von ein zwei großen Online-Anbietern, z.B. Interhyp (hast du ja schon genannt) oder Baufi24 ein Konditionsangebot machen. Da kannst du anrufen und danach deine Daten dem Ansprechpartner per E-Mail senden.
    Kann man machen, muss man aber nicht, denn diese Vergleichs-, bzw. Übersichtsangebote und bessere erhält man auch hier!!

    Zitat Zitat von Klafius
    Damit kannst du dann zu deiner Bank gehen und du hast eine sehr gute Verhandlungsposition��
    Immer mal wieder gerne genommen, nur was ist das denn? Erst legen die mir Mist hin, um dann nachzubessern? Sehr vertrauenswürdig, ein toller Partner Klasse

    Kann in dem ganzen Konstrukt diese beiden BSV überhaupt nicht nachvollziehen und da das LBS Verträge sein werden auch überhaupt nicht empfehlen, da es nachweislich einer der schlechtesten Tarife am Markt ist.

Ähnliche Themen

  1. Bausparvertrag für Kinder sinnvoll mit günstigem Sollzins?

    Von Martin79HN im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.01.2020, 18:10
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 12:24
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 12:53
  4. Bausparvertrag Sollzins

    Von Spessartraeuber im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 09:55
  5. BSV zu hoch ?

    Von StephR im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 22:23