Von Ackerland zu Bauland

+ Antworten
4Antworten
  1. Avatar von rheingeist
    rheingeist ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.06.2013
    Beiträge
    174
    Danke
    1

    Standard Von Ackerland zu Bauland

    Guten Morgen
    Gibt es eine Grundlage für eine Berechnung , wenn Ackerland zu Bauland wird .
    Ein Investor möchte ein Ackerland bebauen . Straßen Kanal und Strom Wasser und und … muss alles hergestellt werden .
    Wie ist anschließend das Land pro/qm zu bewerten.
    Hat jemand eine Ahnung und kann was dazu schreiben .
    Danke im Voraus

  2. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.999
    Danke
    218

    Standard AW: Von Ackerland zu Bauland

    Weil dir die zahlreichen Antworten im anderen Forum nicht gefallen, versuchst du es nochmal hier?

  3. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.062
    Danke
    99

    Standard AW: Von Ackerland zu Bauland

    geht nicht vorab zu bewerten. Es wird aber mehr Wert sein als vorher, wenn man das Ackerland umwidmen darf. Da kann vieles entgegen stehen. Je nach Lage, kann da viel draus werden, nur dann wird die Gemeinde dem Besitzer zu einem deutlich geringeren Preis das Land erst einmal abkaufen und den Gewinn selber einstreichen...

  4. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.999
    Danke
    218

    Standard AW: Von Ackerland zu Bauland

    Selbst wenn er die Zahl kennen würde, nützt ihm das als Ackerlandbesitzer nix, da er weder weiß, wie hoch die Anbindungskosten, die Umwidmungskosten, die Gemeinkosten und der Gewinnaufschlag des Unternehmens ist. Der Bebauungplan muß ggf. in Richtung des Investors entwickelt und erstellt werden, auch das kann kosten. Dazu weiß er nicht, welcher Anteil vom Gesamtland überhaupt als Bauland verkaufbar ist.

    Er verkauft halt nur die Zutat und nicht das Endprodukt. Dem Getreidebauer ist der Endpreis des Kuchens auch egal.

  5. Avatar von Sellicando
    Sellicando ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.05.2021
    Beiträge
    23
    Danke
    1

    Standard AW: Von Ackerland zu Bauland

    Frag doch beim Gutachterausschuss deiner Gemeinde nach. Die haben vielleicht Vergleichspreise von ähnlichen Verkäufen (Bauerwartungsland). Mit viel Glück haben die auch Erfahrungswerte von Entwicklungskosten anderer Baugebiete. Der mögliche Verkaufspreis des Investors wird wahrscheinlich der Bodenrichtwert (+XX?) sein. Den bekommst du auch vom Gutachterausschuss gesagt.

Ähnliche Themen

  1. Brainstorming - Ackerland geerbt - Tinyhaussiedlung?

    Von Bendka im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2021, 08:15
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.08.2021, 07:40
  3. Notverkauf von Bauland - wo Interessenten finden?

    Von federer83 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 10:00