Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von ang9797
    ang9797 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.03.2024
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    Ich habe mich hier nun angemeldet, weil mein Mann und ich uns in naher Zukunft (in den nächsten 1 bis zwei Jahren) eine Wohnung für uns und unsere zwei Kinder (3 und 1) im Raum OWL kaufen möchten.
    Allerdings frage ich mich, ob wir überhaupt einen Kredit bekommen würden. Mein Mann ist Alleinverdiener und hat ein monatliches Nettogehalt von 3800 Euro, keinerlei negative Schufaeinträge. Zusätzlich bekommen wir monatlich noch 500 Euro Kindergeld. Ich verdiene aktuell nichts und habe dazu eine schlechte Schufa. Mein Score liegt aktuell bei 89% und bis 2026 ist noch ein erledigter negativer Eintrag drin. Ein Eigenkapital von 45000 Euro ist vorhanden.

    Aktuell leben wir zur Miete bei meinen Schwiegereltern und zahlen 500 Euro warm. Wir haben noch keine konkrete Wohnung im Visier, peilen aber einen Kaufpreis von maximal 200.000 Euro an.

    Momentan zahlt mein Mann noch seinen Bafög-Kredit zurück. Die letzte Rate erfolgt aber nächsten Monat und dann haben wir keine Kredite mehr.

    Konkret frage ich mich, ob es möglich wäre, dass mein Mann den Kredit alleine aufnimmt und ich, vor allem wegen der schlechten Schufa, von vornherein außen vor gelassen werde. Mein Mann ist übrigens 34 und ich 27.

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Gruß
    ang9797

  2. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    638
    Danke
    35

    Standard AW: Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

    Ob 1 oder 2 Kreditnehmer spielt nicht eine so große Rolle. Das Risiko ist zwar etwas höher, wenn der Alleinverdiener seine Arbeit verliert, aber auch bei 2 Kreditnehmern für der Verlust des Arbeitsplatzes von einem der beiden Kreditnehmer ja meistens auch zum Kreditausfall !
    Wichtig ist,das dein Mann einen sicheren Arbeitsplatz nachweisen kann, also er am besten schon lange in dem Unternehmen tätig oder Beamter ist.

    Und dann solltet ihr einmal für 1 Monat etwa ein Haushaltsbuch führen und schauen wie viel Geld pro Monat wirklich übrig bleibt. Wenn z.b. 2000€ pro Monat übrig bleiben sollte man da noch etwas Puffer einberechnen, mind. 10-20%, man sagt ein Kredit sollte nicht mehr als 40% des Nettoeinkommens ausmachen. Eine Tilgungsrate von 1500-1700€ sind da im Bereich des möglichen und da sollte ein Kredit von 200.000€ dann kein Problem darstellen.

    Deinem Mann muss allerdings klar sein, das alles an Ihm hängt und ich kenne einige Fälle wo genau so etwas zu enormen Schwierigkeiten in der Ehe und sogar zur Scheidung geführt hat. 500€ Miete vs. 1700€ Kredit abzuzahlen über 15-20Jahre ist halt schon was anderes. Irgendwann fing der Mann dann an immer mehr Ansprüche an die Frau zu stellen, da er ja schließlich alles bezahle und der Meinung wäre er müsse sonst nichts mehr Zuhause leisten und könnte sich von Morgens bis Abends bedienen lassen ! Man sollte daher vorher über sowas reden wie jeder seinen fairen Beitrag leistet !

  3. Avatar von ang9797
    ang9797 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.03.2024
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

    Vielen Dank für deine Antwort. Dass ein Kredit eine signifikant größere Belastung für meinen Mann darstellt als die aktuelle Situation, ist uns bewusst. Allerdings ist mein Mann noch nicht all zu lange in der jetzigen Firma. Die Probezeit hat er aber überstanden. Hätte gedacht, dass es für einen Kredit reicht zumindest die Probezeit zu überstehen oder meinst du, er müsste noch ein paar Jahre dort angestellt bleiben, damit die Bank sieht, dass sein Job sicher ist?

  4. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    638
    Danke
    35

    Standard AW: Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

    Für die Bank ist es natürlich immer besser, wenn man schon möglichst lange im Unternehmen ist. Das er nicht mehr in der Probezeit ist, ist natürlich gut, mit einer Probezeit würde jede Bank eine Finanzierung aber wahrscheinlich ohnehin ablehnen. Wichtig ist der Status "unbefristetes Arbeitsverhältnis" und der ist ja dann gegeben.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.176
    Danke
    1019

    Standard AW: Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

    1) Unbefristetes Arbeitsverhältnis ist nicht mehr zwingend erforderlich, da vom Berufszweig abhängig
    2) Kurzes Arbeitsverhältnis auch dann kein Problem, wenn es Arbeitsplatzwechsel z.B. mit mehr Gehalt oder einem Standortwechsel begründbar ist. Ist jemand in Probezeit, kann der Auslauf dieser beauflagt werden.

    Man muss die Ausgangslage, den Kunden mit seiner Bönität und dem Vorhaben (objekt) immer ganzheitlich betrachten. Alter, Eigenkapital, Ersatzsicherheiten, Beleihungsauslauf und Haushaltsüberschuss sind ebenso wichtige und zu beachtende Faktoren, die auch mal die ein oder andere Säule die nicht steht heilen kann.

  6. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.686
    Danke
    126

    Standard AW: Immobilienfinanzierung ohne den Ehepartner

    anlog würde ich auch vorab schriftlich klären was passiert wenn ihr euch trennt. Wenn das nicht richtig geklärt ist bedeutet es in der Regel, dass keiner die Immobilie halten kann.... Denn je nachdem wie es geregelt wird die Frau bekommt Unterhalt, da sie ja kein Einkommen hat und sich um die Kinder kümmert und er meist dann aus der Wohnung raus muss und weiter zahlen darf.... Das wird sicher zu einem Rosenkrieg...

    einfacher wäre es zu klären wer wieviel in die Wohnung einbringt und die Verteilung zu klären.... wer steht mit wie viel % im Grundbuch, derjenige der Bezahlt 100% und für den Kredit alleine Haftet? oder 50:50 dann würde man aber auch mit in den Kredit zu 50% den zweiten mit aufnehmen müssen. Denn wenn es wirklich in die Hose geht steht der eine sonst mit 100% im Kredit und nur 50% als Eigentum da.... zudem müsste er in der Regel für 3 Menschen Unterhalt zahlen.... Da geht die Finanzierung hobs und der alleinige Kreditnehmer wird nie mehr auf die Füße kommen.... der wird sein Leben lang ein ganz armes Leben führen dürfen.... Das sollte dem alleinigen Kreditnehmer bewusst sein, dass das Risiko mittlerweile 50% beträgt, dass im laufe des Lebens wenn verheiratet eine Scheidung in Deutschland ansteht....
    Eine OP die nicht unbedingt notwendig ist mit 50% Überlebenschance kann muss aber auch nicht für jeden etwas sein.... Das muss dem Kreditnehmer bewusst sein.... Dass er dann der A.v.D. ist und die Die Unterhalt bekommen immer mehr davon haben als die die Zahlen.

    Wer das Risiko des Kredites nimmt muss auch die Absicherung haben. Über den Zugewinn sind die Wertsteigerungen des Hauses eh 50:50 geregelt es sei denn es gibt auch da wasserdichte Vereinbarungen die nicht einseitig zu Gunsten eines Ehepartners sind....

Ähnliche Themen

  1. Immobilienfinanzierung ohne Tilgung

    Von Dante im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2019, 11:45
  2. • Baufinanzierung ohne Ehepartner •

    Von Ereimay im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2018, 20:45
  3. Bestandsimmobilie ohne Ehepartner finanzieren

    Von Mimi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2016, 10:18
  4. Gibt es den Kredit von Privatleuten auch ohne Ehepartner?

    Von Butterblume im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 10:50
  5. Immobilienfinanzierung nicht ohne Beratung

    Von Klaus Koch im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 09:14