alter Bausparvertrag BHW D3-D4 - was tun??

2Antworten
  1. Avatar von doreen
    doreen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Frage alter Bausparvertrag BHW D3-D4 - was tun??

    Hallo zusammen, ich habe einen Bausparvertrag der BHW geerbt.Seit Wochen bekomme ich nun unterschiedliche Aussagen von verschiedenen Mitarbeitern der BHW u. weiß nicht mehr weiter.
    Die Bausparsumme beträgt 5112,92€, Tarif D3, Vertragsbeginn 27.06.1992, Bewertungszahl 304,69.
    Seit Juli diesen Jahres habe ich die 5112,92€ erreicht, d.h.es sind sogar 5156,78€.
    Ich würde das Geld sehr gern belassen, wo es ist, bin mir jedoch nicht sicher, ob mir die BHW kündigen darf. Daß ich nur eine Verzinsung bis zur Höhe der Bausparsumme erhalten würde, sehe ich ja ein, aber 3% sind natürlich im Vergleich zu Tagesgeldverzinsung ganz ordentlich.
    Kann/darf mir die BHW kündigen und das Geld zwangsauszahlen?
    Da ich den Vertrag 2005 geerbt habe, besitze ich keinerlei schriftliche Vertragsunterlagen und die BHW hat es bis heute nicht geschafft, trotz mehrfacher Nachfrage, AGB's zuzuschicken.
    Sollte die BHW mir also kündigen dürfen, sollte ich darauf warten u.erst dann die rückwirkende Umstellung auf die Version D4 beantragen? Eine Beraterin der BHW meinte, daß nach einer Umstellung zu D4, automatisch nach ca.3 Monaten eine Kündigung stattfinden würde. Was kann ich nur tun? Mich ruhig verhalten, bis die Kündigung kommt, oder lieber noch die Umstellung zu D4 mitnehmen u.davon 3 Monate profitieren, obwohl die Verzinsung ja eh per Annum erfolgt, oder sehe das falsch?
    Ich hoffe wirklich sehr, daß jemand von Euch sich die Mühe macht, mir zu raten. Ich würde mich wirklich sehr freuen, gerade weil ich zu den Beratern der BHW kein Vertrauen mehr habe, da mir jeder etwas anderes riet.
    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus
    Doreen

  2. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: alter Bausparvertrag BHW D3-D4 - was tun??

    Zitat Zitat von doreen
    Hallo zusammen, ich habe einen Bausparvertrag der BHW geerbt.Seit Wochen bekomme ich nun unterschiedliche Aussagen von verschiedenen Mitarbeitern der BHW u. weiß nicht mehr weiter.
    Wurde der Vertrag auf deinen Namen übertragen ?

    Die Bausparsumme beträgt 5112,92€, Tarif D3, Vertragsbeginn 27.06.1992, Bewertungszahl 304,69.
    Seit Juli diesen Jahres habe ich die 5112,92€ erreicht, d.h.es sind sogar 5156,78€.
    Ich würde das Geld sehr gern belassen, wo es ist, bin mir jedoch nicht sicher, ob mir die BHW kündigen darf. Daß ich nur eine Verzinsung bis zur Höhe der Bausparsumme erhalten würde, sehe ich ja ein, aber 3% sind natürlich im Vergleich zu Tagesgeldverzinsung ganz ordentlich.
    Kann/darf mir die BHW kündigen und das Geld zwangsauszahlen?
    Da die Bausparsumme überzahlt ist, wird das Guthaben wohl demnächst ausgezahlt werden.

    Da ich den Vertrag 2005 geerbt habe, besitze ich keinerlei schriftliche Vertragsunterlagen und die BHW hat es bis heute nicht geschafft, trotz mehrfacher Nachfrage, AGB's zuzuschicken.
    Von wem war der BHW-Vertrag. Nur in Einzelfällen ist eine Übertragung auf eine andere Person möglich. Wurde dies Übertragung durchgeführt?
    Wenn ja, wurden auch die Vertragsbedingungen mitgeschickt.

    Gruß

  3. Avatar von doreen
    doreen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: alter Bausparvertrag BHW D3-D4 - was tun??

    Hallo Naseweis, vielen Dank fürs Antworten. Der Vertrag läuft auf meinen Namen, da ich ihn geerbt habe, nachdem meine Tante verstarb. Eine Übertragung fand demnach statt. Unterlagen gab es jedoch keine, nur eine Gebühr über 30€ und ein einzelnes Formular, das die Übertragung auf meinen Namen bestätigt.
    Ja, der Bausparvertrag ist überzahlt, aber ist es zulässig, wenn mir die BHW einfach kündigt nach einem Wechsel in einen Sparvertrag (D4)? Ein Berater meinte zu mir sogar, wenn ich das Geld momentan nicht bräuchte, soll ich es doch für 4% Zinsen liegen lassen, von einer Zwangskündigung sprach nur eine Beraterin der BHW am Telefon. Fühle mich halt nicht gut beraten.

Ähnliche Themen

  1. Alter Bausparvertrag LBS, was machen?

    Von Matt78 im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2018, 20:58
  2. Alter Bausparvertrag, wie gehts weiter ?

    Von Sa.Sommer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.06.2014, 08:20
  3. Alter BHW Bausparvertrag DM5, Möglichkeiten?

    Von marktw im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 16:22
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 13:27
  5. Alter Bausparvertrag von 1999

    Von ChristianR im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 22:48
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz