Haus kauf in Höhe von 489.000€

+ Antworten
24Antworten
  1. Avatar von cij
    cij ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.09.2018
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Hallo zusammen,

    ich habe mich hier angemeldet, um nach Erfahrungen bzw. Meinungen zu unserem Vorhaben zu bekommen.

    Meine Frau und ich möchten uns eine Doppelhaushälfte kaufen. Kosten 489.000€. Hier ein paar Fakten zum Haus:


    • KFW 55 Haus
    • 141qm Wohnfläche, 23qm Nutzfläche, Insgesamt 164qm inkl. 2 Tiefgaragen Stellplätze. Voll unterkellert. Solide Ausstattung von Böden und Sanitär Anlagen. Fußbodenheizung im gesamten Haus
    • 110qm Grundstück
    • Massivbauweise
    • Schlüsselfertig inkl. aller Böden, Maler und Gartenarbeiten.


    Die DHH ist Provisionsfrei, somit fallen keine Maklergebühren an. Mit Notar, Steuern usw. kommen wir auf Gesamtkosten in Höhe von 516.000€.

    Ein paar Daten zu uns:


    • Ich 31, Meine Frau 33 beide Festangestellte mit unbefristeten Arbeitsverhältnis. Beide Projektmanager.
    • Nettoeinkommen ich 2420€, Meine Frau ab November 2018 1500€ und nach der Elternzeit 2300€ Netto
    • Verheiratet, eine Tochter, 1 Jahr alt. Meine Frau ist insgesamt 3 Jahre in Elternzeit und beginnt ab November 2018 wieder mit einer Halbtagsstelle. Ab 2020 dann wieder in Vollzeit.
    • Bisher hatten wir jährlich eine Bonuszahlung in Höhe von ca. 1200€ Netto erhalten. Jedoch nicht vertraglich geregelt, weswegen wir den0 Betrag nicht fest mit einrechnen.
    • Ich habe ein Nebengewerbe was aktuell zwischen 500 – 1000€ Netto im Monat für uns abwirft. Das Nebengewerbe wird für die Finanzierung nicht berücksichtigt. Also der Kredit soll nur über unseren Nettoverdienst realisiert werden. Die Einkünfte aus dem Nebengewerbe sollen dann für Sonderzahlungen genutzt werden.
    • Eigenkapital aktuell ca. 80.000 - 100.000€ wobei wir für den Kredit jetzt 80K eingeplant hatten und somit auf eine Darlehenssumme von ca. 435 - 440.000€ kommen.


    Ausgaben:

    • Versicherungen Riester, Rechtsschutz, Hausrat, Unfallversicherung, Lebensversicherung, KFZ etc. für beide ca. 500€ im Monat
    • Aktuelle Miete Wohnung. Warmmiete inkl. Stellplatz 950€ + Strom und Internet, TV etc. insgesamt auf ca. 1200€
    • Keine Schulden, Kredite, Finanzierungen oder ähnliches


    Nun zu den eigentlichen Fragen, wir hatten bisher nicht viele Termine bei Banken etc. und eigentlich schon 2 Fixe Angebote erhalten. Dadurch, dass wir so auf Sicherheit fixiert sind, haben wir uns für eine 30-Jährige Zinsbindung entschieden. Dann wissen wir was wir zahlen müssen und über die Sondertilgung könnten wir theoretisch die Laufzeit verkürzen. Bei beiden Angeboten waren wir bei ca. 1750€ Kosten im Monat für das Darlehen. Bei einer Laufzeit von 27 – 28 Jahren. Ob das Angebot gut oder schlecht ist können wir aktuell nicht beurteilen und hoffen hier auf Empfehlungen die ggf. schon in einer ähnlichen Situation sind oder waren. Unser Wunsch sind ca. 1600€ im Monat. Frage, wäre das mit dem Eigenkapital und unserem Verdienst realisierbar? Und über ehrliche Meinungen, ob wir uns das Haus leisten können oder jetzt gerade nur die rosa Brille auf haben würden wir uns auch freuen. Der Grund uns ein Haus kaufen zu wollen liegt auch darin, dass die Mietpreise in unserer Stadt immer noch weiter ansteigen. Durch mein Nebengewerbe brauche ich mein eigenes Büro in der Wohnung und unsere 3 Zimmer Wohnung wird zu klein, weil unsere Tochter natürlich auch ihr eigenes Zimmer bekommen soll. Eine größere Wohnung mit 4 Zimmern kosten ca. 1350€ Kaltmiete (Wenn man günstig sucht) nach oben ist alles offen. Ein paar Blöcke weiter, ist nun geplant, noch einmal das gleich Haus zu bauen, wie das, für das wir uns entschieden haben. Dies wird nun schon für 30K mehr angeboten. Wir haben uns die DHH bereits im April reservieren lassen, jedoch kommen immer mehr Zweifel je näher der Notartermin rückt. Können wir uns das leisten? Werden wir unseren Lebensstil zurückschrauben müssen? Wird es uns als Familie und auch uns als Paar belasten? Ist Miete vielleicht doch besser als Eigentum?
    Natürlich haben wir alles mehrmals durchgerechnet – sehr großzügig noch dazu – jedoch haben wir selbst keine Erfahrung und auch keinen, mit dem wir uns so direkt austauschen können.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Kosten.JPG 
Hits:5 
Größe:71,8 KB 
ID:3460

  2. Avatar von Inkasso-Henry
    Inkasso-Henry ist offline

    Title
    Banned
    seit
    22.07.2016
    Beiträge
    110
    Danke
    16

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Herzlichen Glückwunsch, du profitierst von der geplanten Wohnungsbauinitiative der aktuellen Regierung, schaut mal beim Amt vorbei und erkundigt euch nach Mietzuschüssen für die Übergangszeit.

  3. Avatar von Malapascua
    Malapascua ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    416
    Danke
    30

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Zitat Zitat von cij
    H
    Natürlich haben wir alles mehrmals durchgerechnet – sehr großzügig noch dazu – jedoch haben wir selbst keine Erfahrung und auch keinen, mit dem wir uns so direkt austauschen können.
    Es fehlen hier zahlreiche Ausgaben. Beispiele:

    ÖPNV (irgendwann werdet ihr auch mal Bus oder Zug fahren), Abschreibung der Fahrzeuge, HU der Fahrzeuge, Reperaturkosten der Fahrzeuge, Reifen der Fahrzeuge, Parken, Strafzettel, Gebüren, (gibt es in Summe niemals für 250€), Drogeriebedarf & Körperhygiene, Spielzeug, Medikamente die die Kasse nicht zahlt, Möbel und Einrichtungsgegenstände (sehr teuer), Ausgehen (mal ein Bier oder Restaurant), Sport, Freizeit, Garten, neuer Recher oder neues Handy, Urlaub, Friseur, Geschenke, Bücher und Zeitschriften, Post, Behörden, Kleidung, mal eine neue Uhr,.... war sicherlich noch nicht alles.

    Führ ein Haushaltsbuch wenn du es wissen willst.

  4. Avatar von cij
    cij ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.09.2018
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten.
    @Inkasso-Henry, da werden wir uns mal informieren. Vielen Dank für den Tipp.

    @Malapascua, danke für deine Anregungen. Für solche Zwecke wären ja dann die 900€ im Monat, die über bleiben. Ich denke alles aufzählen ist ein bisschen schwierig. Die 900€ die uns dann theoretisch zu Verfügung stehen würden wir ja nicht einfach wild auf auf den Kopf hauen. Wodurch wir ja wieder Ersparnisse aufbauen könnten.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Und wenn ich ein richtig guter Kiffer bin, mir in meiner Hauslatsberechnung - wo ich doch nur eine Immobilie kaufen will - schon Kosten für sämtliche Vergehen angerechnet werden, dann bitte auch Einnahmen aud dem Handel mit Shit!!!!

  6. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.911
    Danke
    198

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Also, ob man wirklich Strafzettel mit einkalkulieren muss ?

    Stimme aber zu, dass die Posten Auto und Lebensmittel m. M. nach zu niedrig angesetzt wurden.

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Ich finde es absolut albern, anmaßend und überflüssig, wenn wir uns Gedanken über die Ausgaben von Menschen machen, die wir

    a) nicht kennen
    b) wo wir nicht wissen wo die wohnen
    c) wie nicht wuissen wie die wohnen

  8. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.911
    Danke
    198

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Was hast Du denn heute gefrühstückt ?
    Gehts noch ?

    Geh halt irgendwo anders hin zum weinen.......

    Hier wurde bis jetzt sachlich sich zu der Frage des TE geäußert.....

    Natürlich haben wir alles mehrmals durchgerechnet – sehr großzügig noch dazu – jedoch haben wir selbst keine Erfahrung und auch keinen, mit dem wir uns so direkt austauschen können.
    Er wollt doch unsere Meinungen zu seinen Überlegungen/Berechnungen wissen, oder ?

  9. Avatar von Nakaron
    Nakaron ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    07.09.2015
    Beiträge
    71
    Danke
    4

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Finde die Antworten bis auf die Einberechnung von Strafzetteln bisher auch völlig ok. Was mich eher wundert ist das in der Aufstellung die Rücklagen für das Haus fehlen. Bei einem neu gebauten Haus kann man hier von 1,50 € bis 2 € pro qm am Anfang rechnen. Da es ja neu gebaut wurde, wird eine Reparatur nicht all zu schnell anstehen.

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Mir ging es diesmal weniger um die Antworten, vielmehr um die Frage und ich finde es ungewöhnlich, dass wir einen Haushalt beurteilen sollen.

    So gibt für mich diesmal Malapascua die für mich einzig richtige Antwort. Haushaltsbuch führen, dann weiss man wie es individuell aussieht. Ggf. habe ich die Frage des TE aber auch nicht richtig verstanden.

  11. Avatar von Polli1209
    Polli1209 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.04.2013
    Beiträge
    174
    Danke
    41

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Ich finde die Kostenaufstellung schon gut - bei uns sieht die so ähnlich aus (von den Posten her, nicht von den Beträgen).
    In der Branche und auf Grund des Alters könnt Ihr ja sicherlich auch noch mit Steigerungen beim Gehalt rechnen in den nächsten Jahren, oder?
    Dagegen laufen natürlich die steigenden Kosten für das Kind mit steigendem Alter bzw. falls Ihr irgendwann mal ein zweites Kind wollt.
    Lebensmittel finde ich auch etwas knapp kalkuliert, aus meiner Erfahrung heraus, allerdings sind wir auch ein 4-Personen-Haushalt mit einem Teenager mittlerweile (der isst eben auch schon viel :-)).

    Den Hinweis von Nakaron zu den Rücklagen für´s Haus finde ich gut, da solltet Ihr auch immer was einplanen von den 900 Euro, die übrig bleiben im Monat.

    Ich denke, die Rate ist auch nicht zu hoch im Verhältnis zu Eurem Einkommen - zumal ja noch das Geld aus dem Nebengewerbe dazukommt. Wir hatten damals (vor 10 Jahren) eine Rate von knapp 1.500 Euro mit einem Familieneinkommen von ca. 4.000 Euro im Monat. Mittlerweile liegen wir bei einem höheren Einkommen (um die 5.000), dafür aber bei einer Rate von 1.000 Euro. Viel mehr Geld "übrig" haben wir allerdings dadurch nicht, da auch die Ausgaben bei 2 Kindern eher mehr geworden sind...;-) - und wir auch immer mal wieder was in´s Haus gesteckt haben (das war bei Kauf 10 Jahre alt, da haben wir sukzessive immer mal was erneuert/verschönert).
    Wir sind aber immer gut zurecht gekommen und haben auch Urlaube gemacht.

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Hallo cij, ggf. können sie ja die beiden Angebote hier mal posten, dann können wir darauf gerne Bezug nehmen.

  13. Avatar von marinapecunia
    marinapecunia ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    09.07.2018
    Ort
    Hennigsdorf
    Beiträge
    125
    Danke
    3

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Hallo cij

    Du hast viel Geschrieben, also auch bedacht, bespreche das doch aber jetzt mit einem Darlehensvermittler - Makler.

    ER hat das nötige Fachwissen und die Erfahrung. Seine gesetzliche Pflicht ist es genau zu prüfen, ob Deine Situation für den Kauf einer Immobilie geeignet ist (GewO § 34 i).

    Die Auflistung Deiner Ausgaben, um die es sich hier viel dreht, ist für Dich wichtig, ja. Aber die Banke haben im Zusammenhang mit der Finanzierung ihre eigenen pauschalen Werte, die in der Regel recht hoch angesetzt sind , aber von Bank zu Bank auch unterschiedlich sind.

    Bzgl. der Elternzeit interessiert die Bank das derzeitige Einkommen und die "Garantie", das danach wieder gearbeitet wird und wie hoch dann das Einkommen ist. Was später ist, will die Bank nur wissen, wenn es die Bonität senkt.

    Bei einer Rate von ca. 1500 € seit Ihr zu Rentenbeginn fertig, ansonsten muss auch das Einkommen nach Rentenbeginn mit berücksichtigt werden.

    Für die Bewertung der Immobilie hat die Bank dann so ihre eigenen Kriterien.

    Daher hilft nur eine recht individuelle und damit wirklich konkrete Beratung, damit dann alles "Hand und Fuß" hat.

  14. Avatar von peer
    peer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.10.2013
    Beiträge
    287
    Danke
    36

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Frau Schneider,
    ihr ständiges Gesülze von der Kompetenz der Finanzmakler nach § 34 Gewo nervt langsam. Hier im Forum gibt es kompetente Makler. Draußen sicher auch. Und dieser §34 i Schein ist nun wahrhaft kein Gütesiegel, der ist für Geld in 11 Tagen zu erlangen. Makler sind keine Berater, sondern Verkäufer. Entweder sie verkaufen gut im Sinne des Kunden, oder gut für die eigene Tasche (wie die meisten sicherlich). Es ist zwingende Vorraussetzung sich selber mit allen Finanzthemen auseinander zu setzen. Möglichst kompetent sich Wissen anzueignen, um alle Finanzthemen eigenständig zu bestreiten. Sollte man dann in bestimmten Bereichen auf Verkäufer (Makler/ Berater) angewiesen sein, so sind diese zu kontrollieren und zu prüfen, ob auch alles in meinem Sinne läuft- Vertrauen ist hier absolut fehl am Platz!

  15. Avatar von marinapecunia
    marinapecunia ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    09.07.2018
    Ort
    Hennigsdorf
    Beiträge
    125
    Danke
    3

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Lieber Jon Do(peer).... und alle, dies interessiert!

    Es tut mir leid, wenn Sie vor Jahren in Folge von eigener Unkenntnis und inkompetenten Berater, Geldanlagen getätigt haben, die nicht die erwartete Rendite brachte oder nicht zu Ihnen passten.

    Damit haben Sie recht, ein gewisses Maß an Kenntnis des Kapitalmarktes sollte sich jeder aneignen. Leider ist das aber nicht so. Andererseits gibt es ja auch für viele andere Bereich Fachleute zu denen man geht und studiert diesen Beruf nicht erst selbst. Außer Fußballfans - die wissen es immer besser als die Schiedsrichter ;-)

    Weil aber viele Menschen sich im Bereich Geldanlagen und Versicherungen sich nicht gut auskennen und auch nicht die Zeit und Lust haben, sich ein umfangreiches Wissen anzueignen, der Merkt auch sehr veränderlich ist, gibt es ja Vermittler=Berater. Und weil, und ja da haben Sie recht, viel schief gelaufen ist, setzt die EU und damit der Gesetzgeber der Länder auf kompetente weil ausgebildete Vermittler.
    Und das geht aber nicht in 11 Tagen plus Geld!

    In der Übergangszeit, ja da gab es "alte Hasenregelungen". die auf Erfahrung setzten, jetzt aber ist der Nachweis der Sachkunde mit Hilfe einer IHK-Ausbildung, die auch Geld kostet, eine Voraussetzung, um die Erlaubnis der IHK zu erhalten, Geld-Produkte zu vermitteln. Der Status - Vertreter, Makler oder Berater- sagt dann aus, auf welche Weise die Beratung stattfindet. Man benötigt aber auch eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, und natürlich eine "reine Weste" beim Finanzamt und bei der Polizei.
    Der § 34 d-f-i beschreibt dann auch die notwendige Qualität der zu erbringenden Leistung.

    Ja, das ist natürlich keine Garantie für gute Beratung, aber wenn SIE Ihr Auto in eine Werkstatt mit ausgebildeten Meister und Schlossern geben, ist da ja auch keine Garantie, das hier bestens gearbeitet wird - sagt der Verbraucherschutz -

    Jon Do, 50+ ist eine Menge Lebenserfahrung, das sollte so sein. Welchen Beruf haben Sie denn erlernt? Finden SIE es gut, wenn man Ihren Beruf schlecht macht sprich verallgemeinernd sagt, alle ... sind "Gauner" und wollen nur verkaufen! Denn verkauft werden müssen auch die Dinge, die Sie herstellen oder Ihre Dienstleistung, vielleicht nicht direkt durch Sie, sondern Ihren Chef, aber ohne Verkauf geht es nicht! Und damit Geld verdienen.

  16. Avatar von peer
    peer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.10.2013
    Beiträge
    287
    Danke
    36

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Wer ist Jon Do?

  17. Avatar von marinapecunia
    marinapecunia ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    09.07.2018
    Ort
    Hennigsdorf
    Beiträge
    125
    Danke
    3

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Zitat Zitat von peer
    Wer ist Jon Do?
    Sie greifen mich namentlich an, ich kenne weder Ihren Namen noch Beruf - daher wie im englischen Jon Do oder "John Doe" - Synonyme für Unbekannter.

  18. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.147
    Danke
    230

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Zitat Zitat von marinapecunia
    daher wie im englischen Jon Do oder "John Doe" - Synonyme für Unbekannter.
    Etwas eigenartige Auslegung der üblichen Internetgebräuche. Meinen sie nicht?
    Es ist üblich in Foren ein Synonym zu verwenden. Genau das hat peer gemacht.
    Wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Synonym mit Ihrem Klarnamen auftreten möchten, dann ist das Ihre persönliche Entscheidung. Sich dann zu wundern, wenn dieser auch genutzt wird, finde ich daher etwas eigenwillig. Im Übrigen könnte man das Posten der kompletten Kontaktdaten auch als Werbung auslegen, was laut Forenregeln eigentlich verboten ist.

  19. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Tneub, du kannst das sehr gerne als Werbung auslegen. Wie du bemerkt haben dürftest, ist dies in diesem Foren entgegen der Regeln akzeptiert, zu dem ist es mir persönlich Recht, dass du weisst mit wemn du es zu tun hast!

    Du nennst es Werbung, ich nenne es Ehrlichkeit, Offenheit und Transparenz. Das ein oder andere Mal - so man die Angriffe und Anfeindungen betrachtet - nenne ich es auch Stärke, sich dem namentlich zu stellen. Nun ja und nicht wenige sind sogar froh, da sie wissen, an wem oder wohin sie sich wenden können.

    Ungeachtet dessen, dass Peer inhaltlich Recht hat, wäre es schöner, wenn der TE sich noch mal mit der Beantwortung einiger Fragen beteiligen würde.

  20. Avatar von spassinnebacken
    spassinnebacken ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    10.11.2016
    Beiträge
    78
    Danke
    22

    Standard AW: Haus kauf in Höhe von 489.000€

    Natürlich ist das Werbung. Offenheit und Transparenz dürften bei einer gewerblichen Ausübung der in der Signatur beworbenen Tätigkeiten hier im Forum keine übergeordnete Rolle spielen. Ehrlichkeit und Transparenz entnehme ich Inhalten, keiner Signatur.

    Im Übrigen ist in diesem Forum offenbar einiges entgegen der Regeln akzeptiert, was in anderen Foren zum Schließen von Threads und dem Sperren mehrerer User führen würde. Erfolgt hier aber auch nicht. Macht es aber auch nicht besser.

    Gleichwohl und gerade aus diesem Grund halte ich das Ansprechen eines Users mit "Jon Do" ebenfalls für befremdlich. Wen es stört, dass Menschen in Foren unter Synonymen schreiben und nicht mit Klarnamen, hat in meinen Augen den grundsätzlichen Zweck eines Forums nicht verstanden. Wer - aus welchen Gründen auch immer - auf den Schutz der Anonymität verzichtet, darf sich nicht wundern, wenn er auch mit seinem Klarnamen angesprochen wird.

    Für das OT entschuldige ich mich ausdrücklich.

Ähnliche Themen

  1. Haus kauf Finanzierunsgmodel korrekt?

    Von GinTonic im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 06:30
  2. Provisionskosten / Haus Kauf

    Von Alex2510 im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.11.2015, 08:01
  3. Haus Kauf. Hilfe ;)

    Von Don im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 16:33
  4. Haus kauf, was wäre am besten?

    Von Hydro im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 06:34
  5. Kauf von Haus und Grundstück

    Von Timbo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 13:24