Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

405Antworten
  1. Avatar von Marie-Marie
    Marie-Marie ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.11.2018
    Beiträge
    6
    Danke
    1

    Standard Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Guten Abend!

    Folgende Situation:
    Anfang 2012 haben wir 2 Bausparverträge mit Vorausdarlehen bei Schwäbisch Hall abgeschlossen (für mich 50.000€ und für meinen Mann 50.000€). Tarif Fuchs WohnRente 01. Zuteilung erst ca. 2024. Die Zulagen bekommen wir 2 x 154€ für uns und 2 x 300€ für die Kinder.

    Leider sind wir von Anfang an sehr schlecht beraten worden. Uns wurde nicht alles und nicht korrekt über die Wohn Riester Geschichte erklärt.
    Die Besteuerung im Alter und fiktives Wohnförderkonto möchten wir vermeiden.
    Wie soll man jetzt am besten vorgehen? Vertrag nach 10 Jahren kündigen? Dass wir die Zulagen verlieren ist uns klar.
    In unserem Vertrag steht, dass der Darlehensnehmer das Vorausdarlehen nur nach den Bedingungen der §§ 489, 490 Abs. 2 BGB kündigen kann. Bedeutet es erst nach 10 Jahren?
    Wie sieht es dann mit dem Guthaben aus dem Bausparvertrag? Könnte man den Guthaben abzüglich erhaltener Zulagen auszahlen lassen?
    Dieser Satz verwirrt mich : Anstelle der direkten Tilgung wird ein Bausparvertrag im Tarif Fuchs WohnRente 01 angespart. Es wird unwiderruflich vereinbart, dass das Vorausdarlehen durch die aus dem Bausparvertrag bereitgestellten Mittel (Bausparguthaben und Bauspardarlehen) getilgt wird. Bei Zuteilung des Bausparvertrags wird das Vorausdarlehen ohne besondere Erklärung mit den bereitgestellten Mitteln verrechnet.

    Ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe!

  2. Avatar von mznk
    mznk ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    55
    Danke
    2

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Zitat Zitat von Pfalzdeal
    Die ZfA wartet nun auf die (bereits vollzogene) Kündigung der Schwäbisch Hall und ich soll mich Ende Oktober nochmals melden.

    Haben Sie schon weitere Informationen zu Ihrem Wohnförderkonto erhalten?


    Nach § 92a Abs. 2 Satz 2 EStG müsste sich der Wert im Wohnförderkonto aus ihren (geförderten) Beiträgen, den Zulagen und den Erträgen (Zinsen) zusammensetzen. Falls Sie auch ungeförderte Beiträge (alles über 2.100 Euro jährlich abzügl. der Zulagen) in den Bausparvertrag gezahlt haben, müssten Sie die Erträge bzw. Zinsen in dem Jahr versteuern, in welchem das Vorausdarlehen getilgt wird:

    "[...] Beiträge, die nach § 82 Absatz 1 Satz 3 wie Tilgungsleistungen behandelt wurden, sind im Zeitpunkt der unmittelbaren Darlehenstilgung einschließlich der zur Tilgung eingesetzten Zulagen und Erträge in das Wohnförderkonto aufzunehmen; zur Tilgung eingesetzte ungeförderte Beiträge einschließlich der darauf entfallenden Erträge fließen dem Zulageberechtigten in diesem Zeitpunkt zu. [...]"


    Der § 82 Abs. 1 Satz 3 EStG beschreibt genau die Konstellation bei der Schwäbisch Hall nach § 1 Abs. 1a Satz 1 Nummer 3 AtlZertG.

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Mittlerweile möchte eine meiner Anwaltskanzleien hier Lösungen angehen, dies in Form des Widerrufs des Vorausdarlehens.

    Seine Stellungnahme, nach meiner schon vor Monaten gestellten Anfrage:


    Aus meiner Sicht sind die Darlehensverträge der Schwäbisch Hall, die zwischen dem 01.08.2010 und 21.03.2016 abgeschlossen wurden, angreifbar, so dass die Kunden widerrufen könnten (Musterschreiben anbei). Da die Schwäbisch Hall außergerichtlich regelmäßig nicht vergleichsbereit ist, sollte der Kunde lediglich dann vorgehen, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

    • Es besteht eine RSV im Bereich Privatrechtsschutz (je älter der Vertrag ist, desto besser
    • Immobilie wurde als Bestandsimmobilie erworben (kein Neubau/Selbstbau)
    • Immobilie wird/wurde durch den Kunden selbstgenutzt

    Ich:
    Ein Widerruf mit anschließendem Mandat für den Anwalt könnte u.a. eine Vergleichsbreitschaft ermöglichen/erzwingen, die dazu führen könnte, dass Vorausdarlehen (egal ob während der Zinsfestschreibungszeit oder als Kompromiss mit Ende dieser) in voller Höhe ablösen zu dürfen, ohne dass parallel der BSV seitens der BSH gekündigt und das Guthaben von dem Vorausdarlehen in Abzug gebracht wird und somit ohne Meldung an die Zulagenstelle die Anlage des fiktiven Wohnförderkontos verhindert wird.

    Ich komme zeitnah auf den Vorgang noch mal zurück, um mitzuteilen, wie jetzt - auch hinsichtlich der kostenlosen Vorprüfung - verfahren werden kann, verfahren werden sollte.


  4. Avatar von hallo_spencer
    hallo_spencer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    16.08.2018
    Beiträge
    130
    Danke
    9

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Wer also vor 1.8.2010 abgeschlossen hat; also 1.3.2010 und die Auszahlung fand im Juli 2010 statt, der kann dann nicht widerrufen?

  5. Avatar von mznk
    mznk ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    55
    Danke
    2

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Zitat Zitat von hallo_spencer
    Wer also vor 1.8.2010 abgeschlossen hat; also 1.3.2010 und die Auszahlung fand im Juli 2010 statt, der kann dann nicht widerrufen?
    Verträge vor dem 11.06.2010 können generell nicht mehr widerrufen werden, das wurde per Gesetz gekippt.

  6. Avatar von hallo_spencer
    hallo_spencer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    16.08.2018
    Beiträge
    130
    Danke
    9

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Zählt nun 1.8.2010 oder 11.6.2010?

    Wann gild der Vertrag als abgeschlossen am Tag der Unterschrift oder bei Auszahlung, bezüglich möglichen Widerrufes?
    Bei der Kündigung nach 10 Jahren und 6 Monaten wurde nach dem Auszahlungsdatum gegangen und nicht Darum der Unterschrift.

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Verträge vor dem 11.6.2010.

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Es zählt das Datum der Unterschrift, nicht das Datum der Auszahlung.

  9. Avatar von hallo_spencer
    hallo_spencer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    16.08.2018
    Beiträge
    130
    Danke
    9

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    OK dann gilt der Vertrag als abgeschlossen am Tag der Unterschrift und wenn man ihn nach 10 Jahren und 6 Monaten kündigen möchte, dann zählt der Tag der Auszahlung. So wurde es zumindest umgesetzt als ich entsprechend nach 10 Jahren und 6 Monaten gekündigt hatte.

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    So ist es auch richtig.

  11. Avatar von TopfSecret
    TopfSecret ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.12.2020
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Hallo Zusammen,
    ich habe mir die letzten Tage hier sämtliche Beitrage durchgelesen. Meine Frau und ich haben im Jahr 2011 den hier mehrfach genannten Bausparvertrag mit Vorausdarlehen abgeschlossen (2x je 70k) und überlege jetzt ebenfalls Ende 2022 nach § 489 BGB zu kündigen (Auszahlung erfolgte erst im Juni 2012).

    Irgendwie habe ich leider die vergangenen Seiten etwas den Faden verloren. Ist es richtig, dass der aktuelle Stand ist, dass man aus aus dem WFK nicht mehr herauskommt. Auch wenn man bereit wäre die Zulagen + Steuervorteile wieder zurückzuzahlen?
    Einzige Change wäre die von noelmaxim genannte Möglichkeit sich ggf. aus dem Vertrag zu klagen?

    @noelmaxim: Was mir nicht ganz klar ist, im Beitrag #362 haben Sie geschrieben, dass der Kunde nur dann vorgehen sollte wenn (b) es sich um einen Kauf einer Bestandswohnung handelt?
    Wissen Sie warum? In unserem Fall handelt es sich um einen Neubau.

    Gibt es denn hier aus dem Thread bereits jemand, bei dem der Fall abgeschlossen ist?

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Weil bei Vermietung und Neubau keine Rechtsschutzversicherung Deckungsschutz erteilt und ohne Rechtsschutzversicherung sollte man es vorerst belassen und auf Urteile warten.

    Sie schreiben Forwarddarlehen, was meinen sie damit?

  13. Avatar von TopfSecret
    TopfSecret ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.12.2020
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Erstmal danke für die schnelle Antwort. Es handelt sich um den Fuchs Wohnrente 01 mit Vorausdarlehen, nicht Forwarddarlehen.

    Ich hab meinen ursprünglichen Beitrag mal korrigiert, um die Verwirrung hier nicht noch zu steigern. Sorry.

  14. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Aha, hatte mich auch gewundert

  15. Avatar von TopfSecret
    TopfSecret ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.12.2020
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Edit: gelöscht

  16. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Edit: Neueres und konkretes detailliert im neuen Jahr.

  17. Avatar von Tomster
    Tomster ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.12.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Hallo,
    ich habe die letzten 20 Seiten sehr interessiert durchgelesen - tolles Forum.
    Ich habe ebenfalls das Konstrukt bei der Schwäbisch Hall über ein Vorausdarlehen mit Riester-Bausparer hintendran. Die 10 Jahre nach Auszahlung sind bei mir in 2022 vorbei und ich möchte mich mit entsprechendem Vorlauf über das Ablöseprozedere informieren.
    Ich hatte dieses Konstrukt damals gewählt weil es im Vergleich zu anderen Lösungen der beste Kompromiss aus sehr langfristiger Planungssicherheit und Kosten war. Über die Riester Kombi waren die reinen Zinssätze besser, als in klassischen Varianten.

    Ich hatte NIE vor, die Förderungen oder Steuererleichterungen zu nutzen und habe dies auch NIE getan (nie Zulagenantrag gestellt). Mein Berater hatte mir damals auf mehrmalige Nachfragen hin versichert, dass das spätere Besteuerungsthema damit auch vom Tisch sei.

    Nachdem ich hier jetzt mitgelesen habe, bin mich mir hierbei nicht mehr gaaaanz so sicher :-(

    Wie wird das hier vom Forum eingeschätzt ?

    Vielen Dank im voraus.
    Tomster

  18. Avatar von mznk
    mznk ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    19.03.2017
    Beiträge
    55
    Danke
    2

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Wenn Sie Ihre Altersvorsorgebeiträge nicht bei der Steuererklärung angegeben und keine Zulagen beantragt haben, dann haben Sie nur ungefördertes Kapital im Vertrag. Dann sind bei Aufrechnung nur die Erträge zu versteuern (Kapitalertrag). Ein Wohnförderkonto wird dann nicht angelegt.

    Haben Sie die Altersvorsorgebeiträge bei der Steuererklärung angegeben und Steuervergünstigungen erhalten, dann haben Sie gefördertes Kapitel im Vertrag.

  19. Avatar von Tomster
    Tomster ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.12.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    vielen Dank für diese Einschätzung. Leider habe ich beim mehrmaligen Durchlesen der Verträge auch keinerlei Hinweis auf diesen Sachverhalt gefunden. Ich werde daher vorsichtshalber den Weg in Richtung Schwäbisch Hall gehen und versuchen, mir das bestätigen zu lassen.

    Somit dürft dann ja auch bei der Kündigung nach 10 Jahren auch nichts weiter zu beachten sein, oder ?

  20. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.890
    Danke
    943

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Hallo Tomster, der reine Zins des Vorausdarlehens mag günstiger gewesen sein, wie sieht es dann nach 10 Jahren unten Berücksichtigung der Tilgung aus?

    Jemand der einen schlechteren Zinssatz als sie gewählt hat, dieses Darlehen aber annuitätisch getilgt hat, hat unter Berücksichtigung der gleichen Zins-, und Tilgungsrate effektiv mehr getilgt als sie, insbesondere wenn man die Abschlussgebühr und die weiteren Bausparkosten mit berücksichtigt und die Zulagen und Steuervorteile aussen vor lässt.

  21. Avatar von AKyi
    AKyi ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.01.2021
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Eine andre Frage zu dem Thema.
    Beim Eintritt in die Rente habe habe ich die Wahl, der monatlichen Versteuerung bis zum 85 Lebensjahr oder der einmaligen Zahlung (70 %) der Summe aus dem WFK.
    Erfolgt die 2% Versteuerung des WFK bei Wahl der Option „monatliche Versteuerung“ nach dem Eintritt in die Rente weiter?
    Bei der Wahl der Option „einmalige Ablösung“ – Ist dort ein Verkauf nach der Ablösung problemlos möglich?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.01.2021, 19:28
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2019, 09:26
  3. Wohnriester kündigen und Wechsel zu Annuitätendarlehen

    Von Thomas109 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 10:30
  4. Wohnriester kündigen

    Von Franky_begood im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.06.2018, 12:55
  5. frage zu Wohnriester Vertrag vorzeitig kündigen

    Von Catteneo im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2015, 13:58
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz