Geld anlegen für Kind

9Antworten
  1. Avatar von Sandra1980
    Sandra1980 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    20.01.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Lächeln Geld anlegen für Kind

    Hallo Zusammen,

    mein Name ist Sandra und ich bin alleinerziehende Mutter einer 2 jährigen Tochter. Nun möchte ich für meine Tochter einpaar Sicherheiten für die Zukunft anlegen.

    Ich hab mir das so vorgestellt, dass eine Sache beispielsweise ausläuft, wenn sie 16-18 Jahre alt ist (Führerschein, Auto, Studium usw.) und eine weitere Anlage, wenn sie etwa 25 ist (Hochzeit, Immobilie, Starthilfe usw.).

    Sparen könnte ich im Moment etwa 150,- EUR monatlich. In absehbarer Zeit kann sich dies aber auch verbessern (Stichwort: Erhöhung der monatlichen Sparmöglichkeiten).

    Was würdet ihr mir vorschlagen? Welche Optionen sollte ich mir hier genauer ansehen? Oder seid ihr kürzlich über eine konkrete Geldanlage gestolpert, die gut zu uns passen würde?

    Alles was ich selber zu dem Thema in Erfahrung gebracht habe ist, dass man einen großen Bogen um Kapitallebensversicherungen machen sollte. Da meine Eltern hauptsächlich so gespart haben, kenne ich mich also nicht wirklich gut aus.

    Vielen Dank im Voraus,
    Sandra

  2. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Hallo Sandra,
    Zitat Zitat von Sandra1980
    Was würdet ihr mir vorschlagen? Welche Optionen sollte ich mir hier genauer ansehen? Oder seid ihr kürzlich über eine konkrete Geldanlage gestolpert, die gut zu uns passen würde?

    Alles was ich selber zu dem Thema in Erfahrung gebracht habe ist, dass man einen großen Bogen um Kapitallebensversicherungen machen sollte. Da meine Eltern hauptsächlich so gespart haben, kenne ich mich also nicht wirklich gut aus.
    grundsätzlich sollte man sich vor pauschalen Urteilen hüten. Jede Anlageform hat Stärken und Schwächen. Schlecht ist nur, wenn man eine hat, deren Stärken nicht zu den Anforderungen passen.
    Es ist aber schon vorstellbar, dass eine KLV genau das passende sein könnte. Oder zumidest ein Baustein. Es kann aber auch sein, dass es gar nicht passt.

    Tatsache ist:
    Wir haben ein recht lange Periode sinkender Zinsen hinter uns. Dehalb haben viele Anlageformen, die auf Zinseinnahmen basieren, die Erwartungshaltungen aus der Zeit eines höheren Zinsniveaus nicht erfüllen können. Das gilt auch für Lebensversicherer.
    Allerdings haben auch Anlagen, die auf Kursteigerungen gesetzt haben, also Aktien, enttäuscht.
    Relativ stabil waren die Erträge aus Immobilien. Wenn man da allerdings mit kleinen Beträgen einsteigen will, muss man zu Immofonds greifen. Die haben aber in den letzten Jahren immer mal wieder ein Liquiditätsproblem (das Geld ist zwar nicht weg, aber man kommt nicht dran.)

    Es ist also alles nicht so einfach.

    Folgender Vorschlag:
    Vielleicht macht es Sinn, dass Du erstmal zwei Jahre auf ein Tagesgekdkonto einzahlst. Dieses Geld könntest Du dann je nach Möglichkeiten immer wieder neu sicher anlegen, je nach Situation von Tages- oder Festgeld bis hin zu Bundesanleihen. So wäre immer eine gewisse Liquidität gesichert.
    Damit ist der Zinsanteil der Anlagestrategie abgedeckt. Dann könnte man z.B. je 50 euro in zwei unterschiedliche Immofonds packen. Und wenn Du damit leben kannst, vielleicht 50 euro in einen Aktienfonds oder, etwas abgemildert, einen Mischfonds.
    So wäre Deine Anlage recht breit gestreut ohne große Wetten und Du bleibst immer flexibel.

    Natürlich sind noch beliebig viele andere Möglchkeiten vorstellbar. was das Beste gewesen wäre, wissen wir leider erst, wenn Deine Tochter das Geld ausgegeben hat.... .

    Noch ein Tipp:
    Lege nichts auf den Namen des Kindes an, sondern alles auf Deinen.
    Sonst gibts Probleme, falls das Froilein mit 18 gerade ein wenig am "experimentieren" ist (Du verstehst, was ich meine?).

    Gruß Paule

  3. Avatar von Sandra1980
    Sandra1980 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    20.01.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Erstmal vielen Dank @EuroPaule, ich habe da aber noch einpaar Fragen.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann empfiehlst du mir, das Geld monatlich zu sparen und dem Markt entsprechend zu switchen (oder hoppen? hab ich irgendwo hier aufgeschnappt ).

    Geht das so ohne Weiteres? Kann ich beispielsweise das angesparte Geld einfachso und mitten im Jahr woanders anlegen? Wie ist das eigentlich mit den Zinsen, wenn ich beispielsweise nur 3 Monate lang in ein Tagesgeld-Konto eingezahlt habe? Was ist deiner Meinung nach eine gute Informationsquelle bezüglich der aktuellen Zahlen?

    Entschuldige, ich habe wirklich (noch) nicht viel Ahnung davon.

    Lieben Gruß,
    Sandra

  4. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Hallo,

    Zitat Zitat von Sandra1980
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann empfiehlst du mir, das Geld monatlich zu sparen und dem Markt entsprechend zu switchen (oder hoppen? hab ich irgendwo hier aufgeschnappt ).

    Geht das so ohne Weiteres? Kann ich beispielsweise das angesparte Geld einfachso und mitten im Jahr woanders anlegen?
    Hoppeln ist eigentlich eher was für den Osterhasen .
    Aber beim Tagesgeld und Fonds bist Du von der Sparform her flexibel. Ob es immer Sinn macht, muss fallweise geprüft werden.

    Zitat Zitat von Sandra1980
    Wie ist das eigentlich mit den Zinsen, wenn ich beispielsweise nur 3 Monate lang in ein Tagesgeld-Konto eingezahlt habe?
    Die Zinsen werden anteilig auf die Anlagedauer (tageweise, deshalb Tagesgeld) berechnet.


    Zitat Zitat von Sandra1980
    Was ist deiner Meinung nach eine gute Informationsquelle bezüglich der aktuellen Zahlen?
    www.fmh.de

    Gruß Paule

  5. Avatar von Doso
    Doso ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.12.2009
    Beiträge
    321
    Danke
    18

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Tagesgeld ist eine der flexibelsten Anlageformen überhaupt. Täglich komplett verfügbar, dafür meist noch ganz vernünftige Zinsen - im Vergleich zum Sparbuch zumindest

    Tagesgeldkonto ? Wikipedia

    Das "Tagesgeld-Hopping" beschreibt einen Trend, das man regelmäßig dem besten Angebot hinterher-springt. Bank X bietet 2,5% für Neukunden, 6 Monate garantiert - man beantragt es und legt sein Geld an. 5 Monate danach kommt Bank Y und bietet 2,6% - 3 Monate garangiert, man kündigt bei Bank X und schiebt alles zu Bank Y. 2 Monate danach kommt Bank Z neu auf den Markt...

    Das Thema wurde ähnlich auch schon hier diskutiert: https://www.finanz-forum.de/geldanlag...aby_t2878.html

  6. Avatar von Sandra1980
    Sandra1980 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    20.01.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Okay, erstmal vielen Dank euch beiden.

    Ich schau mir das mal an und melde mich dann wieder.

    LG,
    Sandra

    Edit:
    Was ich bis jetzt gelesen habe stimmt mich nachdenklich. Es gibt ja die Abgeltungssteuer in Höhe von ca. 27-28%. Dazu kommt die Inflation mit irgendwas höher 2% (gibts zum Thema Inflation irgendwo zuverlässige Zahlen? Das Internet spuckt da Diverses aus).

    Wenn ich das überschlage, habe ich doch beim Tagesgeld genaugenommen garkeinen tatsächlichen Gewinn mehr, oder?

  7. Avatar von yamahama
    yamahama ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    18.12.2009
    Beiträge
    55
    Danke
    2

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Falls die Inflation aktuell so hoch wäre... ja, dann würdest du bei Null rauskommen. Zur Zeit ist die Inflation allerdings auf dem niedrigsten Niveau seit langer Zeit (Preise: Inflation im Eurogebiet auf Tiefststand | News | ZEIT ONLINE) - bei 0,2%!

    Daher sind die Zinsen zur Zeit gar nicht sooo schlecht, wie sie aussehen. Am Ende bleiben dir von 2% rund 1,5%... vor einem Jahr hättest du dafür einen (Tagesgeld-)Zins von über 5% haben müssen!

  8. Avatar von phlippi
    phlippi ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Hallo Sandra,

    ich finde es toll, dass du für Dein Kind an später denkst. Zusätzlich zu dem was du sparen möchtes, bekommst Du vom Staat noch Förderung. Hast Du diese schon beantragt? Dann kann mann nach Deinen individuellen Bedürfnissen eine wirklich gute Sparanlage heraussuchen, die es Dir auch möglich macht zu verschiedenen Zeitpunkten Geld herauszunehmen. Um aber das passende für Dich und Deine Tochter herauszufinden was das richtige ist, ist es notwendig, eine Bestandsanalyse aufzunehmen. Diesen bieten wir völlig kostenlos und unverbindlich an.

  9. Avatar von CkC
    CkC ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.02.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Unglücklich AW: Geld anlegen für Kind

    Heey Sandra,

    ich hab mit Spannung die Konversation beobachtet.

    Wie Phlippi richtig gesagt hat, ist es als erstes lobenswert das du an später denkst.
    Die zweite, wichtige Sache ist, dass du über die Inflation nach denkst, die veröffentlichte Inflation ist zur Zeit niedrig, die reale Inflation jedoch nicht, mit Hinsicht auf das Jahr 2010, erwarten wir eine sehr hohe Inflation, evt. bis zu 6% von Experten geschätzt, da wir viele Milliarden in die Wirtschaft gepumpt haben, werden diese für uns zum Verhängnis im Form der Inflation.
    Dritte Sache, die Abgeltungssteuer, 25 % + Soli = 26,375 % sind muss, wenn du in der Kirche bist kommt die Kirchensteuer noch dazu.

    So, jetzt gibt es viele Anlagen da draußen und die Auswahl ist riesig.

    Ich würde dir gerne einmal Informationen zukommen lassen, die dir sicherlich weiter helfen werden. Wenn du mir deine E-Mail Adresse verraten würdest, lasse ich sie dir gerne einmal Zukommen.

    Beste Gruße

    Ck

  10. Avatar von Sandra1980
    Sandra1980 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    20.01.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Geld anlegen für Kind

    Hallo Zusammen,

    für konkrete Angebote oder Fragen könnt ihr mich über salviusdivinours@hotmail.de erreichen.

    Abermals vielen Dank für eure Zeit.

    LG
    Sandra

Ähnliche Themen

  1. Wie Geld für Kind anlegen?

    Von rebrun im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2018, 04:31
  2. Geld für Kinder anlegen

    Von sagamai im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2016, 14:21
  3. Geld anlegen

    Von Seven99 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 13:08
  4. Geld in Eigentumswohnung anlegen?

    Von Dahut im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 11:18
  5. Geld für's Kind anlegen - aber wie?

    Von VBV6 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 13:43
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz