Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

7Antworten
  1. Avatar von rock86
    rock86 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    10.01.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Hallo FinanzForum Gemeinde,

    Meine Freundin und ich möchten uns möglichst bald den Traum von Eigenheim erfüllen.

    Aber zunächst der aktuelle Stand:
    Ich (24): Jahresgehalt 45000€, Tendenz stark wachsend.
    Freundin (22); Jahresgehalt 20000€.

    Aktuell leben wir in einer Mietwohnung. Meiner Meinung nach, ist das verbranntes Geld. Der Grund liegt wahrscheinlich darin, dass ich es von meinem Elternhaus nicht gewohnt bin zur Miete zu wohnen. Ich zahle mtl. 600€ inkl. aller Nebenkosten.

    Ich selber lege jeden Monat 500€ auf ein Tagesgeldkonto zur Seite und haben dann jeden Monat immer noch etwas über. Seit 1 1/2 Jahren mache ich Riesterfond sparen mit mtl. 165€. Zeitgleich habe ich damals einen Bausparvertrag in Höhe von 15000€ abgeschlossen um die 27€ VL mtl. abzugreifen. Sonstiges Eigenkapital: AUDI vor 2 Monaten gekauft für 17000€ (Weiß nicht ob das als Kapital zählt)

    Meine Freundin hat seit 1,5 Jahren auch Riesterfond sparen mit mtl. 60€ abgeschlossen. Zusätzlich hat Sie vor 2,5 Jahren ein Bausparvertrag mit 20000€ abgeschlossen in dem Sie jeden Monat 100€ einzahlt. Sonstiges Eigenkapital ist nicht vorhanden.

    So das war die HABEN Seite.

    Meine Idee ist jetzt auf dem recht großen Grundstück meiner Eltern ein Haus zu errichten. Ich habe mich noch nicht schlau gemacht wie viel Geld ich brauche werde, aber ich setze jetzt mal mit 250000 - 300000€ an.

    Nun aber das Problem wir haben wie schon beschrieben sonst kein Eigenkapital. Ist es damit überhaupt möglich ein Kredit in dieser Höhe zu einem relativ guten Zinssatz zu bekommen? Wie sollten wir uns Finanziell aufstellen wenn wir in Mitte nächsten Jahres bauen wollen? Gerade auch in Anbetracht unsere Bausparverträge.

    Ich hoffe Ihr könnt mir hier schon etwas helfen.

  2. Avatar von Bolitho
    Bolitho ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    13.09.2010
    Ort
    Stade / Hamburg
    Beiträge
    2.245
    Danke
    278

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    kleines Video, um auch mal eine andere Sicht anzubieten:
    Zur Miete oder Eigentum? Peter Zwegat und Dirk Müller bei Markus Lanz! die Bananenrepublik - YouTube

    Ansonsten schreibt euch doch so genau wie möglich auf, was ihr vorhabt. Mit allen Einnahmen und Ausgaben die ihr jetzt so habt. Und dann rechnet doch mal im Internet, was so ein Kredit kostet und wie hoch die monatliche Belastung ist. Daraus entwickelt ihr dann ein mögliches Szenario für den Hausbau. Auch da wieder mit allen Einnahmen und Ausgaben. Vergesst dabei nicht die Rücklagenbildung für die Erhaltung der Bausubstanz oder das neue Auto, Urlaub und sonstwas. Damit geht ihr dann zu 2-3 Banken vor Ort und lasst Euch Angebote mache. Einen besseren Überblick bekommt ihr nicht.

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Hallo Rock86,

    aus meiner Sicht sparen sie sich arm, zu dem fällt die Miete an, die sicherlich nicht weniger werden wird.

    Seitens des Einkommens in Verbindung mit ihren getätigten Aussagen zu ihrem Spar-, und Konsumverhalten ( Auto bar bezahlt, diverse Sparanlagen vorhanden, trotzdem noch Überschuss ) besteht aus meiner Sicht kein Zweifel daran, dass sie mit dem Gedanken sich Eigentum anzuschaffen auf dem richtigen Weg sind.

    Eine Finanzierungszusage wird anhand der gemachten Angaben kein Problem sein, u.a. auch weil Eigenkapital in den Sparanlagen vorhanden wäre ( so viel wird da aufgrund des niedrigen Zinsniveaus nicht nötig ) und das Einkommen, sowie das Konsumverhalten ( so wie es sich darstellt ) geordnet, bzw. gut ist.

    Sprechen sie u.a. auch mit ihren Eltern, wie diese mit den Belastungen und dem Eigentum umgegangen sind, wie sie sich gefühlt haben und welche Problematiken entstanden sind. Berücksichtigen sie dabei bitte, dass ihre Eltern zu einem viel viel höherm Zinsniveau ihren Wunsch vom Eigenheim verwirklicht haben! Setzen sie sich mit den Zahlen und den Eventualitäten ebenso auseinander, wie mit dem Komfort und der wachsenden Lebens-, und Wohnqualität durch ein eigenes, individuelles Heim!

    2-3 Angebote von Banken vor Ort einholen ist der richtige Weg, danach vergleichen sie mit Finanzierungsmaklern wie wir es sind die Konditionen und Konzepte und der bessere und vertrauenswürdigste möge sie dann begleiten, sollen sie sich für Wohneigentum entscheiden!!

  4. Avatar von kathrin
    kathrin ist offline

    Title
    Banned
    seit
    12.01.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    14
    Danke
    1

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Ich habe ähnliche Werte (Jahreseinkommen 65.000 Euro) und mein Lebenspartner hat noch mehr Einkommen als genannt (35.000 Euro). Ich bin nun allerdings seit knapp 1,5 Jahren selbständig. Wir sind nicht verheiratet.

    Auch Sparanlagen in der Höhe von 35.000 Euro sind vorhanden. Die erste Bank hat aufgrund meiner Selbständigkeit abgelehnt. Lohnt es sich weitere Meinungen einzuholen oder ist eine Finanzierung mit einer Selbständigkeitszeit von unter 3 Jahren ausgeschlossen?

    Schufa und zahlungsmoral ist einwandfrei und ohne negative Einträge.

    Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen

    Kathrin

  5. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Zitat Zitat von kathrin
    Ich habe ähnliche Werte (Jahreseinkommen 65.000 Euro) und mein Lebenspartner hat noch mehr Einkommen als genannt (35.000 Euro). Ich bin nun allerdings seit knapp 1,5 Jahren selbständig. Wir sind nicht verheiratet.
    Soll die Immobilie von beiden Partnern finanziert werden ?

    Ist der Lebenspartner auch selbständig ?

    Wurde der Bank eine Bilanz (Gewinn-/ Verlust-Rechnung) vorgelegt ?

    [/quote]

  6. Avatar von kathrin
    kathrin ist offline

    Title
    Banned
    seit
    12.01.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    14
    Danke
    1

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Hallo Naseweis,

    mein Partner ist nicht selbständig. Der Bank wurde die aktuelle EInkommenssteuererklärung, sowie GuV vorgelegt. M.E. war es nur Unwissen des Bankangestellten, ziemlich jung. Er meinte halt bei unter 3 Jahren Selbständigkeit wird mir keine Bank eine Finanzierung ermöglichen.

  7. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Hallo Kathrin,

    Zitat Zitat von kathrin
    Hallo Naseweis,

    mein Partner ist nicht selbständig. Der Bank wurde die aktuelle EInkommenssteuererklärung, sowie GuV vorgelegt. M.E. war es nur Unwissen des Bankangestellten, ziemlich jung. Er meinte halt bei unter 3 Jahren Selbständigkeit wird mir keine Bank eine Finanzierung ermöglichen.
    könnte es sein, dass nur die Einkommensunterlagen von Ihnen der Bank vorlagen ? Die meisten Kreditgeber sind bei Selbständigen vorsichtig und verlangen in der Regel die Einkünfte der letzten 3 Jahre.
    Allerdings, wenn Ihr Partner seine Einkünfte auch offen legt und den Kreditvertrag mit unterschreibt, dürften Sie bei Ihrer Bank keine Probleme haben.

    Gruß N.

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Finanzierung des Eigenheims mit kaum Eigenkapital

    Hallo Katrin,

    es ergeben sich folgende Fragen, um die Situation besser einschätzen können:

    - wie hoch ist das Nettoeinkommen ihres Partners?
    - in welcher Branche sind sie selbstständig?
    - haben sie private Kreditverpflichtungen, die nicht in ihrer G u V Berücksichtigung finden?
    - Wie hoch sind die Gesamtkosten, Wieviel Darlehen benötigen sie und wie hoch ist der Kaufpreis zzgl. evtl. Renovierungsmaßnahmen oder ähnliches, also der Beleihungswert ( Gesamkosten abzgl. nicht wertsteigernder Kosten wie GeSt.,Makler,Notargebühren ).
    - meinen sie mit Jahreseinkommen den Gewinn?

Ähnliche Themen

  1. Finanzierung mit nur 10.000 Eigenkapital?

    Von Maddin_OE im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 06:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 07:04
  3. ETW - Finanzierung mit ca. 50% Eigenkapital

    Von Plutos im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 15:41
  4. Banken zahlen kaum noch Zinsen für Geldanlagen

    Von Peter7654 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 23:36
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz