Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

40Antworten
  1. Avatar von Pfalzdeal
    Pfalzdeal ist offline
    Themenstarter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.02.2020
    Beiträge
    20
    Danke
    2

    Standard Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Hallo liebe finanz-forum-Gemeinde,

    ich weiß, dieses Thema wurde hier in ähnlicher Form schon besprochen, leider endeten alle Themen in Meinungsverschiedenheiten beteiligter User und selten in einer Lösung.

    Daher hier mein Threat:

    Ich habe 2009 einen Wohnriester Bausparvertrag bei der Schwäbisch Hall abgeschlossen. Dieser Bausparvertrag lief als Vorausdarlehen für die Finanzierung meiner damals selbst bewohnten Eigentumswohnung.

    Diesen Bausparvertrag möchte ich nun (noch vor der Zuteilung) auflösen und durch ein neues Produkt (neuer Wohnriester mit besseren Zinsen oder besser noch ein Annuitätendarlehen bei der Bank) ersetzen. Da inzwischen mehr als 10 Jahre vergangen sind, würde es nach 6 Monaten auch klappen.

    Hier stellt sich nun die Frage: Muss ich alle Förderungen zurückzahlen oder kann das Wohnförderkonto einfach weiterlaufen?

    Wie genau müsste die Auflösung des Wohnriester Bausparvertrages aussehen, um die bereits erfolgten Förderungen und das Wohnförderkonto behalten zu können?

    Gäbe es einen Unterschied, ob ich ein Annuitätendarlehen oder einen neuen Wohnriestervertrag mit Vorausdarlehen abschließe mit Hinblick auf der Wohnförderkonto?

    Und die wichtige Abschlussfrage:

    Wenn ich im Jahr 433 € Steuervorteil, von den anzurechnenden 2100 € bekomme, muss ich nicht genau diesen Betrag (und auch alle anderen Steuervorteile) zzgl. Verzinsung (2%) im Rentenalter zurückzahlen? Dies wäre eine Minusrechnung. Ich bin Beamter und habe im Pensionsalter den gleichen Steuersatz wie jetzt!


    Über eine Rückmeldung wäre ich sehr froh!

  2. Avatar von Pfalzdeal
    Pfalzdeal ist offline
    Themenstarter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.02.2020
    Beiträge
    20
    Danke
    2

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Ich habe nun endlich eine Kündigungsbestätigung bekommen. Jedoch ohne die Zusendung des Antrags zur Festsetzung. Hier der Text der BSH:

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Im Darlehensvertrag haben Sie mit uns vereinbart, dass eine Rückzahlung vor Zuteilung
    (Ablauf der Sollzinsbindung) nicht möglich ist.
    Nach § 489 BGB haben Sie die Möglichkeit, das Vorausdarlehen bereits nach 10 Jahren
    ab vollständigem Empfang unter Einhaltung einer 6-monatigen Kündigungsfrist zurückzuzahlen.
    Sie haben am 25. Februar 2020 gekündigt.
    Sie haben Ihr Vorausdarlehen fristgerecht zum 25. August 2020 gekündigt. Wir werden
    Ihnen daher den Ablösebetrag im Juli 2020 mitteilen.
    In Ihrem Darlehensvertrag ist geregelt, dass das Vorausdarlehen durch den Bausparvertrag
    zurückgezahlt wird. Das Vorausdarlehen und der Bausparvertrag bilden eine vertragliche
    Einheit. Somit erfolgt durch die Kündigung des Vorausdarlehens gleichzeitig
    die Kündigung des Bausparvertrags. Das Sparguthaben des Bausparvertrags wird mit
    dem Vorausdarlehen verrechnet. Der Ablösebetrag verringert sich entsprechend. Die
    Kündigung haben wir vorgemerkt.

    Mehr stand nicht in der Bestätigung. Wie kann ich das verstehen?

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Dieses Schreiben bekommt doch jeder und ist hier im Forum auch schon thematisiert worden.

  4. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Pfalzdeal und sorry, mach dir bitte die Mühe und lese die Nachrichten dieses threads

    https://www.finanz-forum.de/threads/...endigen/page15

    damit wir und auch die anderen User nicht alles 3 mal posten müssen.
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  5. Avatar von Pfalzdeal
    Pfalzdeal ist offline
    Themenstarter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.02.2020
    Beiträge
    20
    Danke
    2

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    OK, danke.

  6. Avatar von Irene2020
    Irene2020 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Wäre es möglich die Vorlage des Kündigungsschreiben zu erhalten?
    vielen Dank im Voraus

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Irene2020, es wäre schön, wenn auch du den Ursprungsthread benutzt.

    Worum geht es denn bei dir? Warum Kündigungsschreiben?
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  8. Avatar von Irene2020
    Irene2020 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Vor 10 Jahren haben wir auch einen Bausparvertrag mit VD abgeschlossen. Wir würden gern die Inanspruchnahme vom VD und Aktivierung vom Wohnförderkonto vermeiden. Die Zinsbindung endet im September dieses Jahres.

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Bei welcher Kasse?
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  10. Avatar von Irene2020
    Irene2020 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Bei LBS. Die Verträge wurden bei der Sparkasse unterschrieben.

  11. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Schick mir bitte mal ne Mail, ich helfe ihnen da
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  12. Avatar von Irene2020
    Irene2020 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Vielen lieben Dank

  13. Avatar von Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2017
    Beiträge
    442
    Danke
    59

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Da es ein Forum ist wäre es normalerweise hilfreicher, nicht nur per PN zu kommunizieren. Der in der Vergangenheit funktionierende Lösungsweg bei der LBS HH/SH:

    Schritt 1: Ablösung der bestehenden Finanzierung klären / sicherstellen (z.B. andere Bank, Eigenkapital, bisherige Sparkasse)
    Schritt 2: Mitteilung an aktuellen Finanzierer über Wunsch zur Ablösung der Kredite ohne Inanspruchnahme der Riester-Darlehen
    Schritt 3: Trennungsvereinbarung der Riester-Bausparverträge vom bisherigen Darlehen abschließen.

    Der einfachste Weg wird sicherlich sein, das Gespräch mit der bisher finanzierenden Sparkasse zu suchen und ein Angebot für die Ablösung erfragen. (Schritt 1) In diesem Zusammenhang kann man sich auch die Bestätigung geben lassen, dass über eine Trennungsvereinbarung das Problem gelöst wird. (Schritt 2 & 3)

    Wenn man die Bestätigung hat, kann man auch mit anderen Banken problemlos verhandeln. Wichtig: Die Banken scheinen vertraglich abgesichert zu sein und müssen einer Trennung nicht zustimmen. (Siehe Nachbarthread mit hunderten am Ende nicht zielführenden Beiträgen und trotz vielfacher Ankündigung nach wie vor ohne Lösung)


    Ich habe durch dieses Vorgehen mittlerweile zwei halbwegs vernünftig verzinste Riester-Bausparverträge, die nun als Sparplan laufen. Es wurde kein Wohnförderkonto aktiviert. Die Refinanzierung läuft nur noch teilweise über die Sparkasse, das hat aber andere Gründe und wäre nicht notwendig gewesen.

  14. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Zitat Zitat von Batman_BU
    Da es ein Forum ist wäre es normalerweise hilfreicher, nicht nur per PN zu kommunizieren. Der in der Vergangenheit funktionierende Lösungsweg bei der LBS HH/SH:

    Schritt 1: Ablösung der bestehenden Finanzierung klären / sicherstellen (z.B. andere Bank, Eigenkapital, bisherige Sparkasse)
    Schritt 2: Mitteilung an aktuellen Finanzierer über Wunsch zur Ablösung der Kredite ohne Inanspruchnahme der Riester-Darlehen
    Schritt 3: Trennungsvereinbarung der Riester-Bausparverträge vom bisherigen Darlehen abschließen.

    Der einfachste Weg wird sicherlich sein, das Gespräch mit der bisher finanzierenden Sparkasse zu suchen und ein Angebot für die Ablösung erfragen. (Schritt 1) In diesem Zusammenhang kann man sich auch die Bestätigung geben lassen, dass über eine Trennungsvereinbarung das Problem gelöst wird. (Schritt 2 & 3)

    Wenn man die Bestätigung hat, kann man auch mit anderen Banken problemlos verhandeln. Wichtig: Die Banken scheinen vertraglich abgesichert zu sein und müssen einer Trennung nicht zustimmen. (Siehe Nachbarthread mit hunderten am Ende nicht zielführenden Beiträgen und trotz vielfacher Ankündigung nach wie vor ohne Lösung)


    Ich habe durch dieses Vorgehen mittlerweile zwei halbwegs vernünftig verzinste Riester-Bausparverträge, die nun als Sparplan laufen. Es wurde kein Wohnförderkonto aktiviert. Die Refinanzierung läuft nur noch teilweise über die Sparkasse, das hat aber andere Gründe und wäre nicht notwendig gewesen.
    Sorry, aber das wird ja so auch gehandhabt, seit jeher!

    Es bleibt trotzdem immer eine individuelle Betrachtungsweise, insbesondere wegen des Vorausdarlehen und der vereinbarten Zinsfestschreibungszeit. Fest bis Zuteilung, fester Termin usw. Auch wenn das im Kern schnell zu erlesen ist, so gelingt das nicht immer allen Verbrauchern, so spricht man von einem Apfel, aber eine Birne ist gemeint. Da wird es schwierig, das hier alles zu erörtern.

    Des Weiteren, es ist mit der Kündigung des Vorausdarlehens und der Ablösung gleichem bei weitem nicht getan. Fragen wie:

    1) soll das Riesterguthaben von dem Vorausdarlehen in Abzug gebracht werden?

    2) Muss der Differenzbetrag neu finanziert werden?

    3) Soll das fiktive Wohnförderkonto verhindert werden?

    4) Ist der Verbraucher bereit, auf die Zulagen zu verzichten?
    usw.

    müssen und sollten individuell betrachtet und besprochen werden, will man gut informiert sein, um sich daraus die entsprechende Lösung zurechtzulegen. Dir ist das gelungen, Glückwunsch dazu, das ist nicht immer allen so gegeben, ansonsten müsste man sich fragen, warum - was ich normal und gut finde, wenn man dies erbittet - Unterstützung für ein Kündigungsschreiben benötigen!

    Naja und was die Verbraucher alles so bei ihrem Vermittler/ von der Kasse oder ihrer Bank in Erfahrung bringen, muss auch nicht immer zielführend und unabhängig beratend sein, insbesondere wenn man sieht, wie gut die threads gefüllt sind Da erwarte ich mehr Qualität, da habe ich einen anderen Anspruch!

    Es ist mit deinen 3 Schritten nicht getan, es werden mehr Fragen auftauchen, als sie die Verbraucher vorher hatten, zu dem müssen alle Alternativen unabhängig auf den Tisch!

    (Siehe Nachbarthread mit hunderten am Ende nicht zielführenden Beiträgen und trotz vielfacher Ankündigung nach wie vor ohne Lösung)

    Ach Batman_bu, da läuft mehr als du glaubst und ggf. ergibt es Sinn, die ersten Fälle abzuwickeln und aus taktischen Gründen keinen aufzuwecken, was gerade - mit 2 Forumkunden - auch geschieht!

    Gut Ding will Weile haben, denn es wurde im Vorfeld seitens der Verbraucher insbesondere bei der Schwäbisch Hall nichts außer Frust erreicht. Ich komme auch hier mit Berichten, die wundersames zu berichten wissen, besser noch, die Verbraucher werden dann damit kommen

    Ich bin beim Versprechen und nichts halten hier noch nicht ertappt worden und das wird auch nach 10 Jahren weiter so bleiben.
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  15. Avatar von Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2017
    Beiträge
    442
    Danke
    59

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Tschuldigung, aber liest du eigentlich, was da steht?

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Des Weiteren, es ist mit der Kündigung des Vorausdarlehens und der Ablösung gleichem bei weitem nicht getan. Fragen wie:

    1) soll das Riesterguthaben von dem Vorausdarlehen in Abzug gebracht werden? Natürlich nicht, widerspricht dem Wunsch, das WFK zu verhindern.

    2) Muss der Differenzbetrag neu finanziert werden? Die Antwort auf die Frage sollte in Schritt 1 geliefert werden.

    3) Soll das fiktive Wohnförderkonto verhindert werden? Die Antwort auf die Frage gibt die Fragestellerin doch bereits: JA!

    4) Ist der Verbraucher bereit, auf die Zulagen zu verzichten? In diesem konkreten Fall - LBS - wird das für die Vergangenheit vermutlich nicht notwendig sein und für die Zukunft wäre das mit einem versierten, auf Riester spezialisierten Berater, zu klären. Die Bausparer lassen sich weiterhin als Sparverträge mit Riesterförderung besparen - man muss also auf nicht verzichten oder zurückzahlen.


    Es ist mit deinen 3 Schritten nicht getan, es werden mehr Fragen auftauchen, als sie die Verbraucher vorher hatten, zu dem müssen alle Alternativen unabhängig auf den Tisch!
    ​Absolut. Unabhängig bedeutet natürlich, dass da nicht zwingend eine Verdienstabsicht hinter steckt, oder? das lässt sich also ganz wunderbar in einem solchen Forum besprechen. Was spricht dagegen?



    Ach Batman_bu, da läuft mehr als du glaubst und ggf. ergibt es Sinn, die ersten Fälle abzuwickeln und aus taktischen Gründen keinen aufzuwecken, was gerade - mit 2 Forumkunden - auch geschieht!
    Na dann ist doch alles tutti. Ich seh hier nur seit Jahr und Tag die gleichen Aussagen ohne Ergebnis.

    Gut Ding will Weile haben, denn es wurde im Vorfeld seitens der Verbraucher insbesondere bei der Schwäbisch Hall nichts außer Frust erreicht. Ich komme auch hier mit Berichten, die wundersames zu berichten wissen, besser noch, die Verbraucher werden dann damit kommen Toll, wir dürfen gespannt sein.

    Ich bin beim Versprechen und nichts halten hier noch nicht ertappt worden und das wird auch nach 10 Jahren weiter so bleiben.
    Die Ergebnisse lassen eben auf sich warten.

  16. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Batman_bu, mach du so, andere so. Alles gut.

    Ich erlebe täglich eben die gut beratenen Verbraucher und siehe mir nach, dass ich solch ein komplexes Thema individuell betrachten werde und alle Möglichkeiten durchleichten und dem Verbraucher entgegen bringen werde.

    Alleine die Thematik Freigabe (was bei der LBS gelingt) und Verwendung des Wohnriesterguthabens bietet mehrere Möglichkeiten, mehrere!!! Oftmals hat und verfolgt ein Verbraucher ein Ziel, basierend auf dem, was er weiß und ihm mitgeteilt wurde und nicht selten, eröffnen sich neue Perspektiven und verschieben sich die Ziele!

    Eben deine letzte Aussage beherzigen viele Verbraucher nicht und bringen das Wohnriesterguthaben von dem Vorausdarlehen in Abzug und eben hier gibt es einiges zu beachten, ggf. sogar das Vorausdarlehen komplett neu aufzunehmen, um das Riesterguthaben umzuswitchen (Riesterwechsel) oder den Bausparer - was aus Renditegesichtspunkten eher keinen Sinn ergibt - weiter zu besparen.

    Und mal so nebenbei, den Riesterexperten haben wir in unserem Team FAIR HYPO auch, zu dem verbindet mich eine geschäftliche Freundschaft und Zusammenarbeit mit C.Andreas aus dem Forum.

    Darum ging es aber überhaupt nicht, nach wie vor biete ich meine Hilfe und Unterstützung an und in der Regel kommt da - so mir individuell alle Informationen vorliegen - auch immer was Gescheites bei raus und wenn es nur Rat und Tat war und es dafür einen Dank gab
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  17. Avatar von Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2017
    Beiträge
    442
    Danke
    59

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Kommentare in rot.

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Ich erlebe täglich eben die gut beratenen Verbraucher und siehe mir nach, dass ich solch ein komplexes Thema individuell betrachten werde und alle Möglichkeiten durchleichten und dem Verbraucher entgegen bringen werde. Die Frage bleibt: Warum dann nicht in einem Forum, das dem Gedankenaustausch und dem Mehrwert aller dienen sollte, die Punkte durchsprechen.

    Alleine die Thematik Freigabe (was bei der LBS gelingt) und Verwendung des Wohnriesterguthabens bietet mehrere Möglichkeiten, mehrere!!! Klar. Die sollten dargestellt werden. Für alle öffentlich. Findest du nicht? Die wesentlichen sind genannt, kannst du ergänzen?
    Oftmals hat und verfolgt ein Verbraucher ein Ziel, basierend auf dem, was er weiß und ihm mitgeteilt wurde und nicht selten, eröffnen sich neue Perspektiven und verschieben sich die Ziele!

    Eben deine letzte Aussage beherzigen viele Verbraucher nicht und bringen das Wohnriesterguthaben von dem Vorausdarlehen in Abzug und eben hier gibt es einiges zu beachten, ggf. sogar das Vorausdarlehen komplett neu aufzunehmen, um das Riesterguthaben umzuswitchen (Riesterwechsel) oder den Bausparer - was aus Renditegesichtspunkten eher keinen Sinn ergibt - weiter zu besparen. Kommt sicherlich auf die Verzinsung und die persönliche Förderquote an. Die Kosten sind bereits bezahlt. Bei einem "Switch" entstehen diese normalerweise neu. Unabhängig davon kann man das Riester Thema völlig unabhängig von der Finanzierung gestaltete.

    Und mal so nebenbei, den Riesterexperten haben wir in unserem Team FAIR HYPO auch, zu dem verbindet mich eine geschäftliche Freundschaft und Zusammenarbeit mit C.Andreas aus dem Forum. Glückwunsch, dann hat sich da ja was getan. Die Aussagen vor ein paar Jahren waren ja nicht unbedingt von Fachkenntnis geprägt.

    Darum ging es aber überhaupt nicht, nach wie vor biete ich meine Hilfe und Unterstützung an und in der Regel kommt da - so mir individuell alle Informationen vorliegen - auch immer was Gescheites bei raus und wenn es nur Rat und Tat war und es dafür einen Dank gab

  18. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Batman_bu, das vergaß ich noch zu erwähnen und da gebe ich dir auch recht.

    Ich bat Irene2020 allerdings in den anderen thread https://www.finanz-forum.de/threads/...endigen/page19 zu wechseln und ganz ehrlich, da wurde das Thema derart thematisiert, als dass ich nun wahrhaftig nicht alles wiederholen musste.

    Trotzdem, danke noch mal für den Hinweis und Unterstützung
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  19. Avatar von Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2017
    Beiträge
    442
    Danke
    59

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    mit 400 Kommentaren kompakt erklärt...

    das ist doch nicht zielführend und schreckt eher ab.

  20. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.682
    Danke
    933

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Ja was denn nun

    Natürlich, das Thema ist viel zu komplex und legt man deine Hilfe zu Grunde, was meinst du, wie viele Fragen dann daraus entstehen und man noch nicht mal die Gewissheit hat, unabhängig beraten zu sein, vor allem alle Möglichkeiten abgedeckt sieht?!?

    Batman, sorry, aber die Nummer läuft ein bißchen anders, als du es dir vorstelltst.
    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO
    B&K Financial Service

    Hauptstraße 22
    38110 Braunschweig

    Telefon: 05307/2048506
    mobil: 0171/3059115
    t.buhmann@fairhypo.de
    https://www.fairhypo.de

  21. Avatar von Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2017
    Beiträge
    442
    Danke
    59

    Standard AW: Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen und durch Annuitätendarlehen ersetzen

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Ja was denn nun

    Batman, sorry, aber die Nummer läuft ein bißchen anders, als du es dir vorstelltst.

    Natürlich läuft das anders ab, als ich mir das vorstelle. Das hat hauptsächlich damit zu tun, dass du damit Geld verdienen willst und gegenteilige Meinungen und Äußerungen gerne totlaberst.

    Dieser ganz konkrete letzte Fall hier - Vorausdarlehen Sparkasse, Riester LBS - kann super simpel ablaufen. Der "Verbraucher" muss kein Geld verlieren, muss nicht auf Förderrungen oder Steuervorteile verzichten, kann weiterhin Riestern (im LBS Vertrag ohne neue Abschlusskosten für neue Riesterprodukte) oder aber alles sein lassen.


    (und du kannst sogar trotzdem noch Geld verdienen mit der Anschlussfinanzierung)

    Natürlich, das Thema ist viel zu komplex und legt man deine Hilfe zu Grunde, was meinst du, wie viele Fragen dann daraus entstehen (keine Ahnung, aber man kann es ja mal angehen. Vielleicht werden es ja auch 320 Beiträge ohne wirkliches Ergebnis )und man noch nicht mal die Gewissheit hat, unabhängig beraten zu sein, vor allem alle Möglichkeiten abgedeckt sieht?!?
    Unabhängiger als bei dir. Ich verdien damit kein Geld und hab genau mit dem Thema schon Erfolg gehabt.

Ähnliche Themen

  1. Wohnriester mit Vorausdarlehen kündigen

    Von Marie-Marie im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 18.01.2021, 23:59
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2019, 09:26
  3. Wohnriester kündigen und Wechsel zu Annuitätendarlehen

    Von Thomas109 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 10:30
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 08:51
  5. bestehende Riestervertrag durch Wohnriester ersetzen?

    Von olneit00 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 12:24
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz