Vorläufiges Zahlungsverbot bei meinem P-Konto

+ Antworten
7Antworten
  1. Avatar von voyager
    voyager ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2022
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Frage Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Hallo,

    muss ich mir Sorgen über dieses Schreiben machen?
    Ich habe gerade etwas Angst und Panik deswegen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:commerzbank.jpg 
Hits:27 
Größe:149,3 KB 
ID:3886

  2. Avatar von Cici
    Cici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    672
    Danke
    55

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Zitat Zitat von voyager
    muss ich mir Sorgen über dieses Schreiben machen?
    Die Frage ist ohne weitere Informationen nicht zu beantworten und hängt davon ab, wie erwartet dieses Schreiben gekommen ist. Wenn es sich bei Deinem Konto um ein pfändungsgeschütztes Konto handelt, kannst Du weiterhin über das unpfändbare Guthaben verfügen. Damit solltest Du weiterhin lebensnotwendige Zahlungen bestreiten können.

    Kam dieses Schreiben überraschend, solltest Du dringend den Kontakt zu Deiner Bank suchen. Das Zahlungsverbot gilt zunächst für einen Monat. Sofern die Gläubiger in dieser Zeit aber kein Geld bekommen, wird das Zahlungsverbot sicher verlängert werden und das Problem nur größer werden.

  3. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.304
    Danke
    45

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Na voyager,

    wie haben Sie es so hinbekommen?

    Als Erstes sollten sie mal alle Kreditkarten lochen, um ihre Ausgaben auf null € zu senken! Dann sollten Sie mit ihren Eltern reden, um die Miete zusammen zubekommen. Sonst kommt von da auch die Kündigung.
    Denn die Miete wird auch nicht überwiesen, ihnen stehen ca. 1.300 € Pfändungsfreibetrag monatlich zu.

    Wenn sie das nicht in wenigen Monate regeln, werden Sie insolvent, weil ab jetzt keine Rechnung mehr bezahlt wird! Also kein Handy, Internet,...

    Bedenken Sie, sie haben bei jeder der Vertragsunterschrift den Gläubiger garantiert bis zum Vertragsende zu bezahlen.
    Diesen Anspruch haben sie mit der Einstellung der Zahlung aufgegeben, deshalb hat der Vertragspartner einen Rechtsanspruch, wegen der Bereitstellung der gemieteten Leistung auf Begleichung bis zum frühestmöglichen Vertragsende.

    Jede Zahlungsverpflichtung wird von der Bank jetzt storniert! Also auch keine Versicherungen, geschweige die Tanke wird bezahlt.

    Das ist der Zug nach unten!

    Eigentlich sind sie jetzt richtig, richtig pleite und das unabwendbar. Und Zeit haben sie keine, diese Zeit zur Regelung ist ja längst abgelaufen. Damit Sie es begreifen, evtl. steht ihr Arbeitsplatz zur Disposition!
    Als AN in exponierter Stellung ist das ein fristloser Kündigungsgrund!

    bruno68

  4. Avatar von Micha80
    Micha80 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.07.2022
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Zitat Zitat von bruno68
    Na voyager,

    wie haben Sie es so hinbekommen?

    Als Erstes sollten sie mal alle Kreditkarten lochen, um ihre Ausgaben auf null € zu senken! Dann sollten Sie mit ihren Eltern reden, um die Miete zusammen zubekommen. Sonst kommt von da auch die Kündigung.
    Denn die Miete wird auch nicht überwiesen, ihnen stehen ca. 1.300 € Pfändungsfreibetrag monatlich zu.

    Wenn sie das nicht in wenigen Monate regeln, werden Sie insolvent, weil ab jetzt keine Rechnung mehr bezahlt wird! Also kein Handy, Internet,...

    Bedenken Sie, sie haben bei jeder der Vertragsunterschrift den Gläubiger garantiert bis zum Vertragsende zu bezahlen.
    Diesen Anspruch haben sie mit der Einstellung der Zahlung aufgegeben, deshalb hat der Vertragspartner einen Rechtsanspruch, wegen der Bereitstellung der gemieteten Leistung auf Begleichung bis zum frühestmöglichen Vertragsende.

    Jede Zahlungsverpflichtung wird von der Bank jetzt storniert! Also auch keine Versicherungen, geschweige die Tanke wird bezahlt.

    Das ist der Zug nach unten!

    Eigentlich sind sie jetzt richtig, richtig pleite und das unabwendbar. Und Zeit haben sie keine, diese Zeit zur Regelung ist ja längst abgelaufen. Damit Sie es begreifen, evtl. steht ihr Arbeitsplatz zur Disposition!
    Als AN in exponierter Stellung ist das ein fristloser Kündigungsgrund!

    bruno68
    Ist so eine unfreundliche Ansprache hier üblich?

    Was ist passiert? Es gibt oder es droht ein Pfändungsbeschluß.
    Der Gläubiger und der Betrag ist bekannt.
    Wenn der Titel rechtskräftig ist gibt es nur die Lösung zu bezahlen.
    Dann muß man sich das Geld irgendwo besorgen.

    Kreditkarten lochen ist ein sehr sinnfreier Vorschlag.
    Alle Karten sind bereits gesperrt.

  5. Avatar von voyager
    voyager ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2022
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Zitat Zitat von Micha80
    Ist so eine unfreundliche Ansprache hier üblich?

    Was ist passiert? Es gibt oder es droht ein Pfändungsbeschluß.
    Der Gläubiger und der Betrag ist bekannt.
    Wenn der Titel rechtskräftig ist gibt es nur die Lösung zu bezahlen.
    Dann muß man sich das Geld irgendwo besorgen.

    Kreditkarten lochen ist ein sehr sinnfreier Vorschlag.
    Alle Karten sind bereits gesperrt.
    Das habe ich mich auch gefragt, wieso die Person in so einer Art und Weise antwortet.
    Also, ich habe ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) und wollte lediglich wissen, ob das
    nun schlimm ist sprich dieses Schreiben von Commerzbank.. Wenns nach dieser Person
    geht, könnte ich mich gleich umbringen. Er schreibt ja, dass ich nun komplett am Ende
    bin etc. Ob die Person echt Ahnung von dem hat, was sie schreibt? Scheint nicht so

    Ein äußerst seltsamer Zeitgenosse halt Mehr gibt's da glaube ich nichts zu sagen.
    Das Witzigste war, als würde die Person all meine Verpflichtungen usw. kennen und
    überhaupt mein Leben Nichts weiß die Person darüber, absolut rein gar nichts

  6. Avatar von Micha80
    Micha80 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.07.2022
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Ich bin auch noch neu hier.
    Aber wie ich das schon in einigen Beiträgen gesehen habe setzt man den guten brunu wohl besser einfach auf "Ignore".

  7. Avatar von voyager
    voyager ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2022
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot / Konto

    Zitat Zitat von Micha80
    Ich bin auch noch neu hier.
    Aber wie ich das schon in einigen Beiträgen gesehen habe setzt man den guten brunu wohl besser einfach auf "Ignore".
    Danke für die ausgezeichnete Idee. Ja, sollte man echt tun und mache das auch Hab nochmal seinen Beitrag gelesen. Ohne Worte! Einfach unfassbar!
    Und weil er so total abgefahrenes Zeug schreibt, antwortete ich auch gar nicht Wozu auch?! Seine Beitrage sprechen Bände und sagen so vieles aus
    https://www.finanz-forum.de/threads/...frankfurt-geld
    https://www.finanz-forum.de/threads/...-etf-sparlplan
    https://www.finanz-forum.de/search.php?searchid=1235107

  8. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.060
    Danke
    221

    Standard AW: Vorläufiges Zahlungsverbot bei meinem P-Konto

    Gut erkannt. Leider lässte sich sein vieler Schwachsinn nicht korrigieren, sonst wird das zum Hauptzeitjob.

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu meinem Hausdarlehen

    Von Dana im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2021, 08:32
  2. P-Konto/ neues Konto eröffnen?

    Von Flekkz im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2020, 09:58
  3. Was mache ich mit meinem Wohnriester?

    Von Avat-vila im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2019, 17:49
  4. Eigenes Konto und Gemeinsames Konto bei der gleichen Bank?

    Von Grym im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 07:37
  5. Hilfe!zahlungsverbot!

    Von Minoo im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 00:13