LBS kündigt Vertrag ...

149Antworten
  1. Avatar von brunosah
    brunosah ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo Zusammen,

    letzte Woche bekam ich von der LBS einen Brief, in der mir die "... Möglichkeit der Zuteilungsanahme ..." an Herz gelegt wird. Als Anlage wurde eine Blatt "Annahme der Zuteilung" mitgeschickt.

    Hier kurz die Daten zum Vertrag: LBS Vario 3, abgeschlossen 1997 über die Bausparsumme 20.000 DM bzw. jetzt 11.000 €. Eingezahlt sind schon 11.784 €

    Weiter heißt es im Schreiben: "Senden Sie bitte die beigefügt Erklärung bis 30. Juni 2010 ausgefüllt an uns zurück. Ihr Bausparguthaben wird dann zum gewünschten Termin auf Ihr Girokonto überwiesen. Liegt uns Ende Juni keine entsprechende Erklärung vor, werden wir Ihren Bausparvertrag ordentlich kündigen."

    Das möchte ich eigentlich nicht. Das Geld brauche ich gerade auch nicht. Eventuell in 3-4 Jahren um eine Wohnung zu kaufen.

    Meine Frage:
    - Kann ich den Vertrag verlängern? Eventuell mit Erhöhung der Bausparsumme auf 20.000 €? Denn die Verzinsung ist richtig gut. ca 4%
    - Kann die Bausparkasse den Vertrag so kündigen?

    Fall jemand einen guten Tipp hat ... immer her damit

    Viele Grüße,

    Bruno

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.080
    Danke
    953

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Es gibt ein aktuelles BGH Urteil, wo man erlesen kann, wann eine Bausparkasse den Vertrag kündigen kann. Mir ist soweit nicht bekannt, dass das bei einem Anspargrad von 75 % mal eben so geht, denke aber auch, dass die Zeit seit wann der Bausparvertag zugeteilt war eine Rolle spielt.

  3. Avatar von Harald
    Harald ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    02.05.2018
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo zusammen,

    hat von euch jemand eine Broschüre zum LBS Vario 3 ?
    Ich suche nach Hinweisen/Argumenten, dass es beim Vario 3 eher um Rendite statt Darlehen als Vertragsziel gegangen ist.
    (mir wurde der Vertrag 10 Jahre nach erreichen der Zuteilungsbedingungen gekündigt)
    Habt ihr ggf. eine andere Idee, wie ich der Kündigung entgehen kann?
    Vielen Dank schon im voraus!!
    VG Harald

  4. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.091
    Danke
    89

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Jeder Bausparvertrag ist darauf ausgelegt, dass man nach Zuteilung ein Bauspardarlehen bekommen kann, soweit das Guthaben nicht höher als die Bausparsumme ist.
    Weiterhin hat sich gezeigt, dass der Kunde 10 Jahre nach der Zuteilung Zeit hat, sein Darlehen zu beanspruchen, nach dieser Zeit, ist zur Zeit mit einer Kündigung zu rechnen und die Bonuszinsen sind genauso, wie bei einer Übersparung weg.

    Bei Bausparverträgen, konnte man dieses Vorgehen sogar aus der normalen Presse entnehmen, weswegen ich mich wundere, dass du das nicht schon vorher wusstest.

    Tut mir leid, wenn ich dir nicht positivere Nachrichten zu deinen Fall geben kann, aber 10 Jahre sind in der Regel ja auch genug Zeit um eine Alternativanlage zu finden.

  5. Avatar von PSE
    PSE ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo zusammen,

    mir wurde der LBS Vario 99 in der Variante 3 auch als Renditevertrag verkauft (2% + 2% Bonus bei hohen Darlehenszinsen). Schriftlich habe ich das allerdings auch nicht.

    So ganz pauschal gilt die Aussage von BenniG nicht, dass die Verträge nach 10 Jahren Zuteilungsreife gekündigt werden können. Nachzulesen ist das das u.A. hier: https://www.finanztip.de/bausparvert...ag-gekuendigt/. Wenn der Vertrag einen Zinsbonus vorsieht, ist der Vertragszweck eben nicht mehr nur das (teure) Darlehen, sondern erst mit Erlangung des Bonus erreicht.

    Habe ich aber auch noch nicht mit der LBS ausgefochten. Ich wollte jetzt meinen Vertrag bei ca. 85% der Bausparsumme ruhen lassen -- hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

  6. Avatar von PSE
    PSE ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Und @Harald, ich habe die damals gültigen Vertragsbedinungen gescannt vorliegen, falls von Interesse.

  7. Avatar von Alf2009
    Alf2009 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    16.03.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo zusammen,

    heute habe ich Post von der LBS West erhalten, die meinen Vario 99/3 kündigen will. Die Bausparsumme i.H.v. 15.000 € ist noch nicht erreicht, Laufzeit und BWZ natürlich schon. Hat noch jemand Unterlagen (ABB, Produktsteckbrief etc.) des 99/3?

    Vielen Dank!

  8. Avatar von PSE
    PSE ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo, im Anhang die gescannten Produktbedingungen. Bitte schreib hier mal rein, wie die Sache ausgegangen ist.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Avatar von rund
    rund ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.07.2021
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo Zusammen,
    diese Woche erreicht mich folgendes Schreiben der LBS Bayern zu meinem VARIO 3 Bausparvertrag:

    "Guten Tag Herr ...,
    ... Seit einiger Zeit besparen Sie Ihren Bausparvertrag jedoch nicht in der vertraglich vorgesehenen Höhe von ... Euro monatlich.
    Dadurch weist Ihr Bausparvertrag im Zeitraum vom 01.01.2018 bis 31.05.2021 einen Rückstand von mindestens zwölf Regelsparraten auf.
    ...
    Gemäß unserer Allgemeinen Bedingungen für Bausparverträge sind wir dazu berechtigt, Sie zur Nachzahlung des fehlenden Betrags von ... Euro aufzufordern. Sofern Sie unserer Zahlungsaufforderung nicht rechtzeitig nachkommen, haben wir das Recht, Ihren Vertrag zu kündigen."

    Im Schreiben werden dann die "Alternativen" Neuvertrag, Auflösung und Zahlung bis 17.09.2021 aufgeführt.

    Ich bin etwas überrascht von dem Schreiben, da ich von der Regelsparrate bisher nichts gewusst hatte und den Bausparvertrag bisher nur über die Vermögenswirksamen Leistungen "bespart" habe.

    Ich habe die alten Vertragsunterlagen gesucht und auf der Rückseite des Vertrages (siehe Anhang) folgenden Hinweis gefunden:

    "Der Regelsparbetrag steht in Zusammenhang mit der Bausparsumme und stellt keine Pflichtsparrate dar."

    ABBs zu diesem Vertrag habe ich keine mehr gefunden, aber ich vermute, die sehen denen im Post über mir sehr ähnlich.
    Nachdem es auf dem Vertrag explizit den Hinweis gibt, dass keine Zahlungsverpflichtung für die Sparrate besteht, frage ich mich aber, woher die allgemeine Meinung in diesem und anderen Foren stammt, dass die LBS die Verträge aus dem genannten Grund kündigen kann, wenn diese nicht entrichtet wird.

    Wie würdet ihr die Situation beurteilen/reagieren?

    Danke und Gruß,
    rund
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.553
    Danke
    119

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Das kommt auf die Höhe der vereinbarten Zinsen an.

    Bei mehr als 2% würde ich mich für den Hinweis bedanken und die max. mögliche Rate nachzahlen und einen Dauerauftrag einrichten.

    Wenn es weniger als 1% ist würde ich über eine Kündigung des Vertrages bei der LBS und meiner Konten bei der Sparkasse nachdenken (soweit vorhanden).

    Alternativ kann man - wenn ich mich richtig erinnere - auch einen Ombudsmann/frau einschalten.

  11. Avatar von PSE
    PSE ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.07.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: LBS kündigt Vertrag ...

    Hallo rund,

    es ist zwar nicht genau der gleiche Vertrag, wie Du schon sagst, aber in den ABBs oben steht:

    § 2 Sparzahlungen
    (1) Der monatliche Bausparbeitrag bis zur ersten Aus*zahlung aus der zugeteilten Bausparsumme beträgt
    - in Variante 1: 8 v. T.
    - in Variante 2 und in Variante 3: 4 v. T.
    der Bausparsumme (Regelsparbeitrag).
    (2) Die Bausparkasse kann die Annahme von Sonder* zahlungen und Zahlungen, die die Bausparsumme über* steigen, von ihrer Zustimmung abhängig machen.
    (3) Hat der Bausparer 12 Regelsparbeiträge unter An*rechnung von Sonderzahlungen nicht geleistet und ist er der schriftlichen Aufforderung der Bausparkasse zur Nachzahlung länger als 3 Monate nicht nachgekommen, kann die Bausparkasse den Bausparvertrag kündigen.

    Damit scheint mir schon mal die Implikation "Regelsparbeiträge 12x nicht gezahlt => Kündigung" begründet.

    Ob die Formulierung mit "stellt keine Pflichtsparrate" daran etwas ändert, kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich stehe bei meinem Vertrag eher vor dem umgekehrten Problem, angesichts guter Zinsen die Bausparsumme nicht zu schnell erreichen zu wollen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. LBS kündigt zugeteilten Bausparvertrag

    Von JensF im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 08:49
  2. SpardaBank kündigt SpardaSparCard

    Von alfsusi im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.11.2016, 19:38
  3. PKV kündigt teilweise, was nun?!

    Von Oldschool im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 12:26
  4. LBS kündigt Bausparvertrag

    Von finanzdummy im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 17:49
  5. Pkv kündigt.....

    Von Eileen im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 17:18
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz